Windows Vista Sammelthread

Boardadmin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
9. April 2002
Beiträge
2.340
  • Ersteller
  • Administration
  • #22
Die Systembuilder Version von Vista ist nun in einschlägigen Geschäften erhältlich ( Vista Home Premium um die 100 Euro ).
Mein XP ist nun mittlerweile auf Vista geupdatet - meine bisherigen durchweg positiven Erfahrungen folgen.

Studenten mit Zugriff af MSDNAA können Vista nun auch kostenlos herunterladen.

Viele Grüße

Kai
 

Malkav

Meister
Mitglied seit
7. Juli 2002
Beiträge
340
Habs mir über MSDNAA gezogen.

Mal schauen, wies auf meinem Athlon XP 2400 läuft, wenn überhaupt.

Gibts irgendwelche wichtigen Dinge, die man bei der Installation beachten sollte?
 

Boardadmin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
9. April 2002
Beiträge
2.340
  • Ersteller
  • Administration
  • #25
Bei der Installation kann man eigentlich nichts falsch machen.

Es wird nur nach der Platte gefragt, nach dem Key und nach User und Passwort. Nach gut 25 Minuten hat man dann ein installietes Vista.

Heute gab es übrigens schon die ersten Updates zum Installieren. Bugfixes für den IE7.

Desweiteren wurden heute auch die ersten Extras für Besitzer der Ultimate Version freigegeben. Meine Begeisterung hält sich allerdings in Grenzen: Verbesserungen für die Bitlocker Verschlüsselung und Texas Hold'em Poker.

Wer noch einen günstigen Virenscanner für XP oder Vista sucht hat evtl. Interesse am OneCare Angebot von Microsoft:

http://get.live.com/onecare/introCC1

Sie sind im Begriff, Windows Live OneCare für bis zu 3 Computer mit Windows XP oder Windows Vista für 19,95 € zu erwerben. Bitte halten Sie Ihre Kreditkarte bereit, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Jetzt kaufen".
Hab leider bereits Nod32 gekauft, ansonsten ist es ein recht gutes Angebot würd ich meinen...



Viele Grüße

Kai
 

LStrike

Großmeister
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
999
Moin,

dank MSDNAA habe ich mittlerweile Vista uf der Platte liegen.
Ist es jetzt eigentlich möglich Vista und XP gleichzeitig zu betreiben ?
Ich möchte mich ungerne schon jetzt von meinem XP verabschieden, würde aber gerne Vista mal testen, in wie weit es auf meinem System läuft.
Unter der Beta 2 (habe ich getestet) war ein parallele Betrieb noch nicht möglich.

Freue ich auf antworten und Tipps.

LStrike

PS: Mein System:

Mainboard: MSI K7N2 Delta ILSR
CPU: AMD Athlon XP 2800+
RAM: 1 GB
Graka: GeForce FX5600 128MB
HDD: Segate S-ATA 160GB
DVD Rom Pioneer A05SZ
und noch ein bisschen weiteres Gerümpel
 
G

Guest

Guest
When Microsoft introduces its long-awaited Windows Vista operating system this month, it will have an unlikely partner to thank for making its flagship product safe and secure for millions of computer users across the world: the National Security Agency.

http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2007/01/08/AR2007010801352.html

Na klasse, ein Betriebssystem bei dem die NSA mitentwickelt hat.

Backdoor is open - come in

Wer Vista hat braucht keinen Bundestrojaner mehr. Gehört quasi schon zur Serienausstattung.

DEFCON 5 für alle Vista Besitzer würd ich sagen.
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
shechinah schrieb:
Na klasse, ein Betriebssystem bei dem die NSA mitentwickelt hat.

Backdoor is open - come in

Wer Vista hat braucht keinen Bundestrojaner mehr. Gehört quasi schon zur Serienausstattung.

DEFCON 5 für alle Vista Besitzer würd ich sagen.
Das ist quatsch... die Antivirenhersteller spielen da nicht mit und früher oder später würde irgendein Hacker das öffentlich machen (also den ungehinderten Zugriff irgendwelcher Behörden)..... dann könnte Microsoft Vista einstampfen....



LG


AoS
 

LStrike

Großmeister
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
999
Windows Vista und LStrike´s Erfahrungen Part 1:

Gestern Abend entschied ich mich Windows Vista (Business) als zweites Betriebssystem neben meinem XP zu installieren.
Doch schon nach wenigen Minuten stieß mir das erste Problem sauer auf.
Warum ist die Vista Installationsroutine nicht dazu in der Lage meinen S-ATA Controller und somit meine Festplatte zu erkennen ?
Nun gut, XP booten und auf Treiber suche gehen. Glück im Unglück, ich hatte sie von der letzten XP Installation noch auf der Platte liegen.
Rauf auf den USB-Stick und die Installation gestartet.
Problem gelöst ? - Nix da, mein USB-Stick wird nicht erkannt, obwohl angegeben ist, dass auch Flashdrives möglich seien. Also auf Disketten suche gehen, gut dass ich noch ein Diskettenlaufwerk eingebaut habe.
Den XP Treiber für meinen S-ATA Controller akzeptiert Vista.
Sehr gut, ca. 30min später bekam ich dann endlich den ersten Desktop zu sehen.
Was für ein Kampf, aber immerhin funktionierte soweit erst einmal alles. Nachher werde ich mich mal mit meiner neuen Umgebung genauer auseinander setzen.

Bis dahin
LStrike
 

LStrike

Großmeister
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
999
Windows Vista und LStrike´s Erfahrungen Part 2:

Meinen ersten Ausflug in die neue Welt habe ich soeben beendet.
Mein erster Eindruck:
Nett, wirklich nett, ein "WOW" hat es mir nicht mehr entlockt, da ich die Oberfläche auf einigen Präsentationen schon sehen durfte.
Ich muss zugeben, dass die Bedienbarkeit wirklich gut und angenehm ist.
Besonders gefällt mir die in die Startleiste eingebaute Suchfunktion, die wirklich schnell findet, was man sucht. Man beginnt seinen Suchbegriff einzugeben und schon startet die Suche. Man braucht meist gar nicht den ganzen Suchbegriff eingeben, da das gesuchte schon angezeigt wird.

Als erste Fremdsoftware sollte Firefox zum Einsatz kommen.
Die Installation verlief tadellos, kein mucken oder gezeter von irgendeiner Seite, weder von Vista noch von Firefox.
Personal Antivir dagegen sollte ich nach Meinung Vista´s nicht installieren, da Inkompabilitäten bestehen könnten. Ich habe es dann auch unterlassen.
Was allerdings stört sind die ständigen Sicherheitsabfragen von seiten Vistas´s. Wollen sie dies wirklich tun oder jenes tatsächlich ausführen. Mal schauen, ob man das irgendwo abstellen kann.

Die neue Sidebar ist ganz nett, allerdings auf kleineren Monitoren nicht zu empfehlen, da sie viel Platz wegnimmt (mein persönliches empfinden). Für "16:9 Monitore" (Breitbildmonitore) sicher sehr nett einsetzbar, zumal vielseitig erweiterbar.

Was mich ein wenig stört, ist das die Business Version keine MUI mitbringt. Mein Vista ist englisch und muss es auch vorerst bleiben. Nur das Tastaturlayout lässt sich auf deutsch einstellen. Hoffentlich gibt es bald ein Languagepack, auch wenn es mich nicht stört, dass mein Vista auf englisch ist.
Das es noch zu wenig Treiber gibt, sehe ich ein.

Ich glaube Microsoft ist nach meinen ersten Einschätzungen ein gutes Betriebssystem gelungen und ich denke, dass ich im kommenden halben Jahr guten Willens bin auf Vista umzusteigen.

Als nächstes werde ich mal schauen, ob sich OpenOffice, Thunderbird und noch einige andere Sachen mit Vista vertragen.

Bis dahin
LStrike
 

LStrike

Großmeister
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
999
Moin,

ist jemanden bekannt, ob es bereits einen kostenlosen Virenscanner für Windows Vista gibt ?
Habe bisher keinen gefunden.

Gruß LStrike
 

LStrike

Großmeister
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
999
Dank dir Angel

Die üblichen Verdächtigen funktionieren nicht?
Als ich Antivir installieren wollte, kam ein Warnhinweis, dass die Software mit Vista inkompatibel sei. Daraufhin habe ich die Installation abgebrochen.
Ob Antivir nun funktioniert weiß ich daher nicht.
 

saschay2k

Großmeister
Mitglied seit
11. Juli 2002
Beiträge
561
AVIRA wird auf der CeBIT eine Vista-Kompatible Version von AntiVir vorstellen. Also: Geduld!

Desweiteren muß ich sagen, das Vista (Ultimate, 32-Bit) einen recht positiven ersten Eindurck bei mir hinterlassen hat. Schnelle und unproblematische Installation. Fast alle Hardwarekomponenten (bis auf eine NoName PCI to USB-Karte) wurden einwandfrei erkannt.

Was mich allerdings geärgert hat: Meine Pinnacle PCTV 110i wurde korrekt erkannt und auch korrekt installiert, im Media-Center dann jedoch nicht als TV-Tuner akzeptiert ... warum auch immer!

Es scheint auch nicht ganz so Ressourcenhungrig zu sein, wie befürchtet. Mein AMD XP 3200+ geht nur im Extremfall über 60% Auslastung, im Normalbetrieb (Fenster auf, Fenster zu, Mediaplayer, etc.) liegt die Prozessorauslastung im Schnitt bei 30-40%. Von meinem 1 GB "großen" Hauptspeicher belegt das "nackte" Vista ca. 40% (unwesentlich mehr als mein XP. Das ist allerdings aufgerüstet: Firewall, MBM, Antivirus, etc.)

Alles in allem bleibe ich fürs Erste noch bei meinem XP, werde VISTA auf seiner Extra-Partition aber auch weiterhin hegen und pflegen und warten, bis die ersten "Nicht Microsoft"-Security Suiten verfügbar sind ...

Ausserdem fehlt mir noch ein "VistaAntiSpy" :)
 

Trasher

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.842
So, hab Vista auch mal installiert. Aber nur, weil ich eh meine Linux-Partition mal wieder plattmachen und up to date bringen wollte.
Sehr nett anzuschauen aber für mein Pentium M Notebook mit 512 MB RAM ist das dann glaube ich doch zu viel verlangt. Im Grundzustand schon knapp 80% Speicherauslastung muss ich nicht haben.
Während ich das schreibe, bügle ich Ubuntu 6.10 per LiveCD über Vista. An dieser genialen Installationsmethode sollte sich Gates für das nächste Windows mal ein Beispiel nehmen.
 

holo

Ehrenmitglied
Mitglied seit
27. August 2005
Beiträge
3.857
Hat schon jemand versucht, Ubuntu und Vista auf einer Platte mit Bootmenü zu installieren?
Ich schätze mal, dass zuerst das Vista, danach das Ubuntu drauf muss.

Gruß
Holo
 

Trasher

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.842
Davon ist auszugehen, ja. Ich glaube nicht, dass sich Vista um ein parallel installiertes System schert, XP tuts jedenfalls nicht.
Mit dem GRUB-Bootloader hatte ich dagegen noch nicht einmal ein nennenswertes Problem.
 
Autor Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
T Windows Vista - Erste Anzeichen eines Flops Hard- und Software 9
Boardadmin Windows Vista Pre-RC1 zum Download Hard- und Software 30
streicher Windows 10 Internet 1
Lazarus Windows Gehhilfen Hard- und Software 4
Ähnliche Beiträge




Oben