Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Welche Medien/Zeitungen sind glaubhaft und lesenswert ?

Dieses Thema im Forum "Printmedien/Mediendiskussion" wurde erstellt von LStrike, 8. Februar 2006.

  1. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    das dürfte dann erbärmlich wenig sein... :-_-:
     
  2. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
  3. Suzana

    Suzana Lehrling

    Beiträge:
    25
    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Wann ist das denn erschienen?
     
  4. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    das erscheint gegen ende jeden monats, oder was meinst du?
     
  5. woelffchen

    woelffchen Meister

    Beiträge:
    424
    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Ort:
    Wald
    richtig - und nie vergessen, dass es immer mindesten 2 Wahrheiten gibt:

    Für Stoiber ist das HartzIV-Geld zu hoch, weil jemand der arbeitet, oft weniger in der Tasche hat.
    Könnte natürlich auch sein, dass die Netto-Löhne zu niedrig sind.

    Für die Amis sind BinLaden & Co. die Bösen.
    Für BinLaden & Col. sind die Amis + der Westen die Bösen

    Für manche Politiker + Wissenschaftler ist die Atomkraft und Genforschung ein Segen.
    Für die Grünen eine Katastrophe.

    Für die Bildzeitung war "Florida-Rolf" schuld am Untergang unseres Sozialsystem.
    Der Regierungssprecher mußte auf die Frage "Wie hoch sind die Kosten für Deutsche, die im Ausland leben, und Sozialhilfe bekommen" eines Reporters nur lachen, denn diese Kosten sind oft geringer als in Deutschland.
    Trotzdem hat es die Bildzeitung geschafft, dass an Deutsche im Ausland nix mehr gezahlt wird.


    Und je nachdem, wessen Buch oder Zeitung du liest, wirst du feststellen, dass jeder seine "eigene" Wahrheit hat.
     
  6. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Das sind aber keine "Wahrheiten", sondern höchstens Meinungen, die du da auflistest und da wird es vermutlich zu den meisten Themen sogar mehr als 2 geben.
     
  7. woelffchen

    woelffchen Meister

    Beiträge:
    424
    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Ort:
    Wald
    Dann sollte man zuerst klären was "wahr" bzw. "glaubwürdig" ist - was meiner Meinung nach sowieso nicht möglich ist.

    Für den Neonazi ist wohl der "Stürmer" glaubwürdig.
    Für den Kommunisten eher das "Karl-Marx-Magazin" :wink:

    Die Erde ist schließlich auch nicht rund, wie immer behauptet wird ! 8O

    Jedenfalls sollte man sich nicht nur auf eine Zeitschrift(richtung) konzentrieren, sondern sollte sich auch mal links, rechts, konservativ, liberal, oben, unten :wink: reinziehen.

    wollte eigentlich nur einen Denkanstoß geben, daß es "die Wahrheit" wohl nicht gibt, und diese von dem Schreiber oder Reporter beeinflußt wird.

    Sonst würde es ja auch diese Web-Seite nicht geben, gell 8)

    so long..........
     
  8. Suzana

    Suzana Lehrling

    Beiträge:
    25
    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Ich hab mich nur gefragt in welchem zusammenhang das stand und wie ernst das gemeint war.
     
  9. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich für meinen teil halte ja die titanic für so ziemlich das einzig lesbare blatt heutzutage. also, ich hab das ernst genommen das mit der wichtigsten publikation deutschlands.
     
  10. Suzana

    Suzana Lehrling

    Beiträge:
    25
    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Verarsch mich nicht!
     
  11. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    War schon mit nem Augenzwinkern die Bemerkung mit dem "wichtigsten" Magazin Deutschland, de Facto halte ich es aber wie antimagnet für eine der wenigen lesenswerten in Magazinform erscheinenden Publikationen Deutschlands. Sogar auf den Spiegel könnte ich -- wenn auch ungern -- verzichten, ohne die Titanic wär's aber richtig schlimm für mich.
     
  12. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    tu ich auch nicht.
     
  13. Suzana

    Suzana Lehrling

    Beiträge:
    25
    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Dann erklär mir mal.
     
  14. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    :offtopic:

    Ich kenne den Spruch in deiner Signatur anders, nämlich so: Es gibt zwei Sorten von Menschen: die, die glauben, dass es zwei Sorten von Menschen gibt und die, die dies nicht glauben.
     
  15. Suzana

    Suzana Lehrling

    Beiträge:
    25
    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    :offtopic: Ich weiß garnicht mehr wo ich den spruch her hab, aber ich find ihn in meiner version gut, weil ich es total hasse, menschen in schubladen zu stecken.
    manchmal lässt es sich nicht vermeiden und ich ertappe mich auch immer wieder selbst dabei, aber irgendwie mag ich die vorstellung, dass jeder so sein kann wie er möchte ohne diskriminiert, ausgestoßen oder einfach nur einkategorisiert zu werden.
    bei deiner version wiederspricht man sich ja selbst, das ist ja paradox.

    Ja zurück zum Thema: Vielleicht sollte ich einfach mal "Titanic" lesen damit ich das versteh... wär sinnvoll.
    LG
     
  16. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    titanic lesen beruhigt und klärt die gedanken.


    den spruch kenn ich übrigens so:

    es gibt 10 sorten von menschen - diejenigen, die das binärsystem kapieren, und diejenigen, die's nicht kapieren.
     
  17. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Bei deiner auch, ist nur etwas unauffälliger.

    Musst nur 'Sorte' durch 'Schublade' ersetzen. :wink:

    Die Erleuchtung dieser Paradoxie ist ja gerade, dass 'Schubalden' unvermeidbar sind. Ein möglicher Lerneffekt wäre, gerade weil sie onehin unvermeidbar sind, die Schubalden gut zu organisieren, ordentlich zu beschriften und immer bereit zu sein, Dinge umzuräumen, neue Extra-Schubladen einzuführen, und generell das Ziel zu verfolgen aus großen Krims-Krams-Schubladen immer weiter, Stück für stück, gut organisierte und begründete Teile eines größeren Systems zu machen.
     
  18. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Komisch ich kenn den so: "Es gibt 2 Arten von Menschen, die die Menschen in 2 Arten einteilen und die die das nicht tun".
    Die Version 1.0 von anti kenn ich allerdings auch.

    Was war eigentlich nochmal das Threadthema? :lol:
     
  19. Suzana

    Suzana Lehrling

    Beiträge:
    25
    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Es gibt irgendwie zu viele Versionen...
    hm, aphorismus, haste recht. das mit den schubladen oder sorten regt mich halt nur manchmal auf, wenn ich schon dran denke dass sich promis (vielleicht nicht nur promis) von zeit zu zeit einen IMAGEWECHSEL zulegen. da denk ich immer die ham se nicht mehr alle. :?
     
  20. Lan_Zelot

    Lan_Zelot Meister

    Beiträge:
    269
    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    In letzter Zeit sind mehrere Versuche bekannt geworden. Wiki zu manipulieren. In Deutschland sind dabei Mitarbeiter des Großkonzerns Siemens auffällig geworden.
    Ich selbst finde, dass die deutsche Wikipedia politisch sehr einseitig ausgerichtet ist. Kurz: Mainstream-Meinung.