Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Scotland Yard vereitelt Anschläge auf mehrere Flugzeuge

Dieses Thema im Forum "Terrorismus und Anschläge" wurde erstellt von agentP, 10. August 2006.

  1. Suzana

    Suzana Lehrling

    Beiträge:
    25
    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Hab jetzt keine Lust mich in die Sprengstoffgeschichte zu vertiefen, es ist mir auch egal was es für eine Substanz gewesen sein soll. Aber ich frage mich die ganze Zeit, warum und wie Scotland yard die Anschläge verhindern konnte. Waren das ganz gewöhnliche kontrollen? oder woher hatten sie die "heiße spur"?
     
  2. Boardadmin

    Boardadmin Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.370
    Registriert seit:
    9. April 2002
    Ort:
    Poughkeepsie
  3. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Nö, keine Kontrollen. denn laut Spiegel haben die Fahnder ja kurz vor dem Probelauf zugegriffen.
    Abgesehen davon wären die Gentlemen von Scotland Yard schön blöd, wenn sie erklären würden, wie sie dahinter gekommen sind, schließlich will man vermutlich Nachahmer nicht unbedingt mit der Nase darauf stossen, wie man es besser amchen kann.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Ja, ihr habt ja teilweise Recht, aber es wäre doch viel leichter für 20 Terroristen einfach in die USA mit ein wenig Geld zu reisen und dort auf den Schwarzmarkt ein paar Waffen zu kaufen (dürfte in den USA ja kein grosses Problem sein).
    Wenn die 20 Terroristen vor haben zu sterben, könnten diese sich doch einfach in einer stadt wie New York verteilen und an verschiedenen orten wo sich viele Menschen aufhalten, gleichzeitig einfach amok laufen. Da könnten diese 20 Terroristen auch tausende von Menschen töten.

    Terroristen wollen doch angst und unsicherheit verbreiten. Da wäre so eine Aktion doch viel einfacher als diese Daniel Düsentrieb geschichten.


    Darum glaube ich nicht an diese angeblichen Terroristen. Die USA ist doch ihr hauptfeind. Ich glaube das so eine Terroristische Tat eher eine emotional politische Tat ist.
    Selbst wenn es Menschen gibt, die sich solch spektakuläre Aktionen einfallen lassen, müsste es aber auch Menschen geben die simplere Taten begehen. Die Politiker und Medien verkaufen uns es doch so, als würden zehntausende bereit für kamikatze attentate stehen.
    Ich meine wenn es so wäre, gelegenheiten gibt es doch genug mit sehr einfachen Mitteln Angst und Schrecken zu verbreiten.

    Ich glaube das eher Geheimdienste in solch spektakulären dimensionen denken.
     
  5. Wanderer

    Wanderer Meister

    Beiträge:
    211
    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo
    Flüssigkeiten ängstigen Experten

    Ob es aber möglich wäre, die Sprengstoff-Synthese auf der Toilette eines Flugzeugs durchzuführen, halten Experten zumindest für fraglich. Zwar benötige man für die Synthese etwa von TATP im Prinzip nur Aceton und Wasserstoffperoxid - zwei Chemikalien, die es in jeder Apotheke gibt. "Man kann sie aber nicht einfach zusammengießen, und plötzlich hat man einen Sprengstoff", sagt Michael Krausa vom Pfinztaler Fraunhofer-Institut. "Ich wüsste nicht, mit welchen Flüssigkeiten so etwas überhaupt möglich wäre."

    Quelle Spiegel

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,431120,00.html


    Also nicht nur "wir" fragen uns was das für ein seltsame Flüssigkeit das sein mag. :roll:
     
  6. holo

    holo Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.877
    Registriert seit:
    27. August 2005
    In einem Land, das selbst bis an die Zähne bewaffnet ist, könnte das auch daneben gehen.
    Du hast die Zivilcourage vergessen - Beispiele dazu gibt es ausreichend.

    Genau deshalb setzt man doch besser auf das Überraschungsmoment - nicht auf Überraschungsminuten.

    Gruß
    Holo
     
  7. Danie

    Danie Großmeister

    Beiträge:
    579
    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Leichter heißt nicht unbedingt wirkungsvoller.

    In New York rennen jetzt schon genug Leute mit Waffen auf der Straße rum. Wenn dann alle ihre Waffen mitbrigen wirds übel.
    Das letzte was Osama gebrauchen kann sind Schlagzeilen über die Helden die Amerika vor den Terroristen schützen und ohne zu zögern reagiert haben und den bösen Jungen einfach abknallten.

    Aber ohne Symbolcharakter.
    In Amerika kann sich jede ne Waffe besorgen.
    Auch wenns dann mehr Unfälle gibt, rein subjektiv gesehen sind die Leute in dieser Situation nicht so hilflos als wenn man gar nichts tun kann und der Staat, der was tun könnte ist Hiflos weil die Technik ihm nichts nützt.

    Hass schließt Taktik aber nicht aus.

    Gibt's im Irak zum Beispiel Massenhaft.
    Vielleicht gibt Leute in denen der Hass explodiert ja auch nur in Kriesen und Kriegsregionen. Solche Leute haben es dann natürlich schwer nach Amerika zu kommen. Und aus welchen Grund sollten sie denn in die USA einreisen? Du unterstellst ihnen doch das sie sehr emotional handeln. Vor der eigenen Haustür laufen schließlich genug amerikanische Soldaten rum an denen man sich abreagieren kann.
    Also werden entweder in den USA lebende Menschen von irgend jemanden überedet und instruiert, oder jemand aus dem kriegsgebiet oder einem anderem Gebiet wo es ihm sehr dreckig geht, bekommt vom Mastermind Hilfe und Unterstützung so das er über den großen Teich springen kann, was aber nicht geht ohne das man seinen Hass etwas unter Kontrolle hat.

    Schon mal dran gedacht das die Politiker vielleicht übertreiben und es in wirklichkeit gar nicht so viele Leute gibt die Terrorbereit sind?

    Aber man wird weder regional nocht internatinal diese Dimensionen der Medienresonanz erreichen.
     
  8. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Es ist aber geschickter Ängste zu verstärken, die ohnehin weit verbreitet sind. In ein Flugzeug zu steigen ist ohnehin vielen Menschen unheimlich. Sie fühlen sich dort ohnehin angreifbar und verletzlich. Macht man Flugzeuge zum Ziel, dann verunsichert das eine Menge Menschen zusätzlich.

    Auf die Strasse zu gehen verunsichert nur wenige Menschen, obwohl man natürlich auch da jederzeit überfahren oder überfallen werden kann.
    Um alle New Yorker merklich verunsichern wird ein Amoklauf nicht reichen. Ebensowenig, wie 2 zerstörte Bürotürme bewirken, daß Leute nicht mehr in Hochhäuser wollen. Dazu müssten solche Anschlaäge wohl schon fast Alltag werden, wie das in Israel oder im Irak der Fall ist.
    Deutlich eingebrochen sind aber nach dem 11.9. die Umsätze bei den Flugreisen.
    Wenn ich als Terrorist Terror verbreiten will, dann packe ich die Leute am besten bei ihren elementarsten Ängsten.
     
  9. osiris1806

    osiris1806 Meister

    Beiträge:
    280
    Registriert seit:
    20. August 2002
    inzinierte Panikmache der Massen um den einfachen Mob bei Kriegslaune zu halten, bzw. zurückzubringen da die Welt bzgl. Libanon aufschreit.
    Die ganze Sache stinkt zum Himmel....

    Bush bestätigt sich und erweitert sein Sprachsatz mit dem Wort "Islamfaschisten"

    tja Faschisten bekämpfen nunmal Faschisten......
     
  10. Simple Man

    Simple Man Forenlegende

    Beiträge:
    8.472
    Registriert seit:
    4. November 2004
    Ort:
    Momentan scheinbar Schilda ...
    @ Osiris1806

    Nur mal so gefragt: Woher beziehst du die Information (bzw. "das Wissen"), dass das alles nur eine inzinierte Panikmache sei? :gruebel:
     
  11. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    @ Simple_Man

    Die Antwort hat Osiris schon in einem anderen Thread gegeben:

    :wink:

    ws
     
  12. Seeker

    Seeker Meister

    Beiträge:
    498
    Registriert seit:
    6. September 2002
    Ein bissle viel Fantasie meiner Meinung nach. Erstes, kannst Du nicht "mal eben" ne Waffe im Supermarkt kaufen wenn Du A). keine US Identifaction hast und B). (in bestimmten Staaten) einen mindestaufendhalt in dem jeweiligen Staat von 12 Monaten nachweisen kannst.

    Zudem, in einer Stadt wie New York mit über 20.000 Polizisten, National Guard, SWAT, ERT und FBI Einheiten wären die "Amokläufer" binne weniger Minuten Tod.

    20 Flugzeuge vom Himmel zu holen ist effektiv und terrorisiert die Nation mehr als 20 Amokläufer in NYC. Der Weltmarkt kommt ins Stocken. Flugverbote, Panik, Unsicherheit sind nur ein paar der möglichen Folgen wenn im großen Stil Passagierflugzeuge zum Absturz gebracht werden.

    Nach dem 11. September haben insgesamt über 10 US Airline Companies Insolvenz anmelden müssen. Jeden Tag in dem eine Boing 747 auf dem Boden steht und nicht fliegen kann, macht ein mittelgrosse Unternehmen wie z.B. LTU fast 50.000 EURO Verlust. Jetzt rechne das mal hoch auf eine Flotte von 100 Flugzeugen dann mehrere Tage lang.

    Ziel von Terroristen ist es Terror zu verbreiten. Die Menschen in Angst zu versetzen. Die Headcounts auf den Opfern ist zweitrangig. Die Menschen sollten Angst haben sich in ein Flugzeug zu setzen.
     
  13. Wanderer

    Wanderer Meister

    Beiträge:
    211
    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo
    Ist das nicht der "Sinn" eines Amoklaufes ? Innerhalb von wenigen Minuten zu sterben ?


    Da möchte ich mal an die beiden Todesschützen errinnern.
    Soviel Angst habe ich selten gesehen und das über Wochen.
    Was würde passieren wenn man 20. solcher Todesschützen hätte ?
     
  14. Danie

    Danie Großmeister

    Beiträge:
    579
    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Nicht wenn man mit 20 Mann und ein paar Handfeuerwaffen tausende von Menschen töten will! :roll:
    Ein paar Minuten wären da etwas wenig.

    Was soll dann schon passieren?
    Natürlich hatten die Leute Angst. Aber so richtig auch nur in einer Stadt.
    Und heute redet keiner mehr davon.
    Und der Allgemeinschaden hielt sich in Grenzen.
     
  15. osiris1806

    osiris1806 Meister

    Beiträge:
    280
    Registriert seit:
    20. August 2002
    @Simple_Man

    und woher willst du wissen das es sich hierbei wirklich um ein vorbereiteten Terroranschlag handelt??... durch die Mainstream Medien??

    ja ne iss klar... (Atze Schröder...)

    das ganze stinkt doch zum Himmel, es ist erschreckend wie schnell etwas akzeptiert wird ohne vorher das ganze objektiv analysiert zu haben...

    die hexenjagd hat schon begonnen, wie seinerzeit beim 11.09
     
  16. the_midget

    the_midget Erleuchteter

    Beiträge:
    1.882
    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Auf welcher Grundlage willst du denn eine objektive Analyse machen ohne die Mainstream Medien? Hast du Zugang zu den Geheimdienstakten? Was macht nicht-mainstream-medien glaubwürdiger ?

    Im Grunde kann man nur 100% glauben was man selbst gesehen hat, und das ist nunmal bei Dingen in solcher Größenordnung nicht möglich.





    gruß

    midget
     
  17. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Dann fang doch mal bitte an objektiv zu analysieren oder wenigstens sachlich zu begründen, warum du die angebotenen Informationen in der Presse nicht für objektiv hältst. Ich bin sehr gespannt.
     
  18. osiris1806

    osiris1806 Meister

    Beiträge:
    280
    Registriert seit:
    20. August 2002
    Die Ablenkung vom Libanon ist doch damit perfekt gelungen oder??

    dazu kommt noch ein positiver Effekt, es werden die Erinnerung vom 11.9
    hochgekocht, jetzt wird ebenfalls versucht die saublöde Bevölkerung zu paralysieren und anschließend alles angegriffen und pulverrisiert was ein Kaftan, Kopftuch oder Turban trägt, sind doch eh alles Menschen zweiter Klasse diese Islam-Faschisten..oder? der Islam Terrorismus ist überall.!! Achtung!!

    Jetzt ist der Weg frei für ein Angriff auf den Iran, ach die Spuren führen doch nach Pakistan oder? aber wo wir doch so schön in Fahrt sind, wird wird Pakistan auch noch von der Landkarte gewischt, somit wird es kein Moslemischen Staat mit einer A-Waffe geben...

    Nachtigall ich hör dich trapsen.....
     
  19. osiris1806

    osiris1806 Meister

    Beiträge:
    280
    Registriert seit:
    20. August 2002
    man muss doch nicht clever sein um zu hinterfragen

    "wem nützt das alles?"

    der "Krieg der Kulturen" ist voll im Gange, so wie es sich die Neo-Cons erhofft haben...

    warten wir noch ein bissl und unterhalten uns später mal dazu....
     
  20. the_midget

    the_midget Erleuchteter

    Beiträge:
    1.882
    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Natürlich entstehen durch diese Vorkommnisse Bedingungen die es bestimmten Leuten ermöglicht ihre Linie durchzusetzen, aber das heisst nicht, daß deshalb die vorkommnisse inszeniert sind.

    Also die Engländer haben sich schon ausdrücklich öffentlich beim pakistanischen Geheimdienst und der Regierung für die Hilfe bei der verhinderung der Aktion bedankt, man muss also nicht befürchten, daß der Pakistan angegriffen wird (lt. Mainstream Medien!). Und ich weiss nicht wie du darauf kommst, daß sich in Hinblick auf den Iran jetzt irgendwas geändert hätte...

    Bei allem Verständnis für deine Skepsis gegenüber den Medienberichten, aber ein bisschen differenzieren und sich informieren könnte dir auch nicht schaden. Know Your Enemy und so...


    gruß

    midget