Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Scotland Yard vereitelt Anschläge auf mehrere Flugzeuge

Dieses Thema im Forum "Terrorismus und Anschläge" wurde erstellt von agentP, 10. August 2006.

  1. rai69

    rai69 Meister

    Beiträge:
    188
    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Ort:
    Gera
    Hallo,

    genau das ist mein Problem mit der Meldung. Ich kenne keinen weiteren flüssigen Sprengstoff, und NG (mal wieder `ne Abkürzung gelernt) ist wahrhaft problematisch. In Flüssigkeiten, auch in hochviskosen, bewegen sich die Moleküle nunmal deutlich schneller als in Feststoffen (deshalb Nobels Dynamit: NG + Kieselgur, so dass sich auf den Kieselgurkörnern nur ganz dünne, idealerweise eine Moleküllage dicke, Überzüge bilden).
    NG-Derivate - naja, das kann alles und nichts sein.
    Viel eher vermute ich mal, dass alle "unautorisierten" Flüssigkeiten (z.B. Nervengifte + Narkotika (nein, nicht DIE, sondern wirklich heftige Sachen)) aus den Fugzeugen entfernt werden sollen. Da gibt es bestimmt die ein oder andere Sache, die die ganze Crew zum Schlafen bringen könnte...

    Gruß

    rai69
     
  2. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Ich habe auf der ersten Seite bereits angemerkt, daß flüssige Sprengstoffe durchaus nichts so aussergewöhnliches sind und z.B. in Landminen und bei Fliegerbomben Anwendung fanden und finden. Dass die meisten von uns mit Sprengstoffen im allgemeinen nicht s vertraut sind ist hoffe ich normal, deswegen verstehe ich nicht, warum ihr Euch da jetzt dran festbeisst.
     
  3. Trasher

    Trasher Forenlegende

    Beiträge:
    5.854
    Registriert seit:
    10. April 2002
  4. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Ich denke auch, dass es mindestens 100te flüssige Sprengstoffe gibt, die wir nicht kennen. Und nur weil in jedem 2. Film von NG geredet wird, ist dies noch lange nicht die einzige "Lösung"...

    Abgesehen davon: Wenn Scotland Yard in diesem Punkt lügen sollte, wäre den bestimmt etwas clevereres eingefallen, als NG. Also wenn WIR hier so einer Lüge schon auf die Schlichen kommen würden... Ich weiß ja nicht.

    ws
     
  5. holo

    holo Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.877
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Nitroglycerin - notwendige Schlagkraft 2kg-Hammer bei 4 cm Fallhöhe. Eine Getränkebüchse ginge dann nicht allzu schnell hoch.
    Glykoldinitrat könnte möglich sein, Ethylnitrat, C3, ANFO mit Alupulver.

    Ich tippe eher auf Letzteres, das Gemisch soll unter Terroristen beliebt sein, weil preisgünstig herzustellen.

    Gruß
    Holo
     
  6. Dominus

    Dominus Geselle

    Beiträge:
    93
    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Denke schon das es ein wichtiger Aspekt ist.
    Besteht nicht ein Unterschied zwischen flüssigem Sprengstoff in Bomben od. Minen zu flüssigem Sprengstoff in einer zb Babyflasche.

    Kenn mich null aus aber das man den flüssigen Stoff aus ner Bombe hernimmt und diesen in der Form weiterverarbeitet erscheint mir doch etwas unwahrscheinlich.

    Deswegen wäre es aus meiner Sicht sehr interessant aus was dieser Flüssigsprengstoff zusammengesetzt ist.
    Auf der anderen Seite wäre es selbsverfreilich unverantwortlich diese Information freizugeben.
     
  7. holo

    holo Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.877
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Bedingt richtig. Es ist mit ein paar Mausklicks möglich, das herauszufinden. Unverantwortlich sind die leicht zugänglichen Herstellungsvorschriften - vor allem, wenn sie in die Hände von Laien gegeben werden.

    Gruß
    Holo
     
  8. rai69

    rai69 Meister

    Beiträge:
    188
    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Ort:
    Gera
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Der Geheimdienst hat keine gute Arbeit geleistet. Leider haben Sie nicht Ihr Ziel erreicht die Welt in Angst und Schrecken zu versetzen.
    Das ist meine Meinung, da ich nicht an diese angeblichen Terroristen glaube.

    Eine Frage : Warum planen diese angeblichen Terroristen immer so komplizierte Anschläge wenn diese doch viel mehr mit einfacheren Anschlägen erreichen könnten ???


    Terror ist doch eher eine emotionale Tat die nur seinen Hass los werden möchte.
     
  10. Marc

    Marc Großmeister

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Falls überhaupt flüssiger Sprengstoff benutzt wurde, warum sollte da unbedingt ein Unterschied bestehen?

    :roll: Es hat ja auch niemand behauptet das jemand den Sprengstoff aus der Bombe nimmt und dann weiterverarbeitet. Jemand hat geschireben das er von Nitro mal abgesehen noch von keinem flüssigen Sprengstoff gehört hat.
    Darauf wurde nur erwiedert das es flüssigen Sprengstoff wohl geben muss sonst hätte man ihn nicht in Bomben und Minen verwenden können.
    Außerdemmuss man nicht unbedingt eine alte Fliegerbombe ausschlachten wenn man Sprengstoff braucht.
    Vielleicht kann man den auch auf dem Schwarzmarkt kaufen oder selber herstellen. :lol:
     
  11. holo

    holo Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.877
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Iwo, man darf doch mal fragen ;-)
    Bei den flüssigen Sprengstoffen weiter oben handelt es sich um meist relativ leicht herzustellende Stoffe.
    Warum flüssiger Sprengstoff?
    Die Frage der Detonationskraft steht zur Debatte. Dazu dürfte es ausreichen.

    Dann lassen sich solche Stoffe als Souvenir oder Parfüm oder sonstwas leicht im Handgepäck verstauen.
    Ob flüssig oder fest ist beinahe egal - manche Stoffe sind ja nach der Herstellung flüssig und werden durch Beimengen von Hilfsstoffen fest/handhabungssicher gemacht.

    Ich tippe mal auf die Schmuggelmethode, die dem flüssigen Sprengstoff den Vorrang gibt.

    Gruß
    Holo
     
  12. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Falsch. Terroristen versuchen immer soviele Opfer wie möglich zu ermorden. Darum lassen sie auch Flugzeuge in Gebäuden mit 2.000 Leuten stürzen, sprengen Züge im Berufsverkehr in die Luft, planen Anschläge auf Weihnachtsmärkten, jagen Diskos in die Luft usw.

    ws
     
  13. Dominus

    Dominus Geselle

    Beiträge:
    93
    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Was heißt "Falls"? Lt. Scott Yard ist es Tatsache!

    Schwarzmarkt ist ja so ein schöner Allgemeinbegriff - und meistens sinds die Russen - wie im Film, nicht?
    :roll: :lol:
     
  14. Dominus

    Dominus Geselle

    Beiträge:
    93
    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    So Viele wie möglich? Dann frage ich mich schon, warum sie sich solchen Umstände machen und versuchen Bomben auf ein Flugzeug zu schmuggeln wo es doch um einiges einfacher wäre, diese in einfache Wohnhäuser, Weihnachtsmärkte, Diskos, Restaurants usw. zu platzieren.

    Hast du eine Erklärung dafür?
     
  15. Danie

    Danie Großmeister

    Beiträge:
    579
    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Weil die Medien der Rechte Arm des Terrorismus sind und weil einige quotengeile Geier nur auf die spektakulärsten Sachen aus sind und "kleine" Sachen daher oft links liegen gelassen oder schnell wieder vergessen werden?
    Weil nur Wochenlange Berichte und Spekulationen und die schlimmsten Horrorszenarien die man sich dann ausmahlt und in der Presse breittritt das erzeugen was ein Terrorist will?
    Weil es nicht primär darum geht die Leute dort zu treffen wo sie sich vielleicht noch selber helfen könnten?
    Vielleicht weil es darum geht die Leute dort zu treffen wo sie sich auf den Schutz von jemanden anderen verlassen müssen?
    Vielleicht will man den Leuten nur zeigen das der Staat trotz Technik nicht in der Lage ist die Bürger zu schützen.
    Das kann man dann besonders gut dort machen wo die meiste und beste Technik zum Einsatz kommt.
    Jeder weiß das es leicht ist eine Wohnhaus in die Luft zu jagen.
    Bei Flugzeugen ist das bekanntlich nicht so einfach.
    Wenn man Flugzeuge abstürzen lässt, dann schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Die Leute wissen dann das sie nirgendwo mehr sicher sind.
    Nicht in ihrem Haus und auch nicht in vermeindlch sicheren und überwachten Gebäuden, öffentlichen Verkehrsmitteln oder ebend auch nicht in Flugzeugen.

    :lol:
    Terrorrismus ist eine Taktik.
    Natürlich ist es manchmal vorteihaft für einen Selbstmordanschlag einen Idioten zu nehmen der sich vor Hass so verzehrt das er nicht mehr nachdenkt und einfach auf den Knopf drückt.
    Aber es soll ja auch Leute geben die zwar Hass empfinden aber trotzdem noch taktisch denken. :roll:

    Ja und so etwas wie Fehlinformationen, Irrtümer oder falsche Berichterstattung hat es noch nie gegeben. :roll:

    :lol: Jeder weiß was damit gemeint ist.
    Und natürlich ist es ein Allgemeinbegriff.
    Wenn man präziser wüsste "wann", "wo" und "wer" dann wäre es keine Schwarzmarkt mehr. Zumindest nicht mehr lange.
    :don:
     
  16. ConspirIsee

    ConspirIsee Meister

    Beiträge:
    483
    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Ort:
    Colonia Claudia Ara Agrippinensium
    der "alte" terrorismus ala IRA mit schnell aus Semtexresten zusammengeklebten Bomben vor Polizeihütten is meiner meinung nach Passe - heute geht es um die MEdienwirksamkeit des Anschlages. 6 Flugzeuge die halbwegs Synchron über 6 verschiedene Grossstädte (sag ich nun einfach mal) in Amiland und Good ol`Britain vollbeladen Explodieren haben eine härtere moralische und symbolische Wirkung als ein zerbombtes Polizeihäusschen.
    ----> siehe 911

    und ja, mir ist bewusst das die IRA zu weitaus besserem fähig war/ist, vielleicht vergleiche ich da auch Äpfel mit Birnen da die IRA ja nunmal eher lokal agierte..
     
  17. Technoir

    Technoir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.697
    Registriert seit:
    29. April 2002
    Ort:
    Domplatte, Cologne
    :don:

    Weil ein massiver Anschlag auf den Transitverkehr ebenfalls heftige Auswirkungen auf die Weltwirtschaft zur Folge hat. Auch ein Ziel!!!


    :don: Das ist meine Meinung, da ich nicht an diese angeblichen Terroristen glaube. :don:
     
  18. holo

    holo Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.877
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Nur zur allgemeinen Ergänzung: Ich bräuchte keinen Schwarzmarkt - das geht auch so, also ohne großartige Beziehungen.

    Gruß
    Holo
     
  19. Dominus

    Dominus Geselle

    Beiträge:
    93
    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Das bezieht sich wohl eher auf die Medienlandschaft als auf Scotland Yard.

    Pillepalle...
     
  20. berGi

    berGi Anwärter

    Beiträge:
    14
    Registriert seit:
    27. September 2004
    Ort:
    Cristal Lake
    laut nachrichten auf kabel 1, wollten die terroristen mittels chemikalien, flüssigsprengstoff herstellen, wie er auch in minen verwendet wird, also lag agent p gar net so falsch, mit seiner annahme...