Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Experiment mit der Realität

Dieses Thema im Forum "Mythen und Aberglaube" wurde erstellt von Gilgamesch, 30. Dezember 2002.

  1. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Kein Ahnung, warum er gebannt wurde? Vielleicht, weil er zuviel an der aktuellen Realität kritisiert hat? :D

    Nein, Scherz bei Seite!
    Ich habe die freie Meinungsäußerung stark strapaziert. Deswegen wurde ich gesperrt. Vor dem Gesetzt der WV ist eben jeder gleich! :wink:

    Aber zurück zum Thema. Lenkt mich noch gut von der Politik ab:

    Ich denke nicht, dass die Realität bzw die Änderung eigener Realitäten nur eine Einbildung ist. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass sich die Dinge (also die Realität) gerne in Richtung Deiner Vorstelung verbiegen, bzw umstrukturieren.

    Wie ich Seiten vorher bereits erwähnt hatte, bedürfen kleine Realitätsänderungen kleine Energien. Also einer kleineren Willenskraft. Große Änderungen hingegen benötigen logischerweise große Energien.

    Das bedeutet, dass es viel leichter ist, sein kleines Umfeld in eine bestimmte Realität zu lenken, als globale Ereignisse zu manipulieren.
    Hier sollte man schon eine enorme Willenskraft haben, so denke ich.

    Als Beispiel nehme ich oft das schöne Mädchen von Nebenan, die man gerne für sich gewinnen würde. Nicht, dass nun diese Frau willenlos wäre und somit meiner Realität unterworfen. Vielmehr denke ich, dass die Willenskraft einen selbst in eben die Realität (transferiert), wo diese schöne Gestalt eben zu Deinem Mädchen wird.

    In anderen Realitäten ist sie aber trotzdem und weiterhin Dir fern. Du befindest Dich zwar auch in einer bestimmten Art in dieser Realität, aber Dein Bewustseinsmaximum konzentriert sich in der von Dir geformten Realität!

    Wie ich auch schon erwähnt hatte, ist der größte Feind dieser Realitätssprünge DER ZWEIFEL! Man darf an einer Sache nicht zweifeln, sonst gerät man schnell in die Realitäten anderer Vorstellungen.

    Ihr wisst schon! Wenn viele boßhaft von einer Person als Nichtsnutz oder Verlierer sprechen, dann fällt diese Person automatisch in diese Rolle, obwohl er ein herzensguter Mensch mit vielen Potenzialen sein kann. Auf seine eigenen Überzeugung kommt es an, die er gegen andere einsetzten muß!

    Zurück zur Realitätsmanipulation! Manipulation ist eigentlich das falsche Wort.Sagen wir doch Optimierung oder Angleichung.

    Ich könnte viele Beispiele aus eigener Anwendung erwähnen (habe wohl auch hier und da schon), aber die Aktuelle Optimierung der Realität zu meinen Gunsten, sollte wohl kommendes Jahr der Höhepunkt dieser Sache sein.

    Wer jetzt an Verschwörung und Illumination denkt, liegt falsch. ich bin ruhiger geworden und werde meine Energie einem ganz anderem Thema widmen. Nämlich einer bezaubernden jungen Dame, die ich bis zum Ende 2004 heiraten möchte.

    Der Guten habe ich es vor Kurzem erzählt und sie derzeit überhaupt nicht amüsiert darüber und hat schon eine Absage erteilt. Liebt mich nicht, kennt mich nicht, will mich nicht.Punkt! Ich soll Sie in Ruhe lassen. Was tauche ich auch mir nichts dir nichts in ihrem Leben auf und erwähne solche Dinge...?!?!?Ich böser böser Bube.... :twisted:

    In meiner Zukunft ist sie aber schon längst Bestandteil meiner Realität, davon bin ich voll und ganz überzeugt. Sie weiss es nur noch nicht. So allmählich gleichen sich aber unserer Realitäten an. Sie streubt sich noch dagegen, aber gegen eine unerwartete und übermäßige Anzahl von zufälligen Begegnungen hier und da ( Es sind wirklich Zufälle!), kann sie sich auch nicht wehren. Dem Zufall (Schicksal) kann man eben nicht ausweichen...! :D Ich werte das als eine schleichende Änderung der Realität!

    Ihr dürft gerne wetten abschließen.
    Sie ist genau mein Mädchen und ich werde sie bis spätestens Ende 2004 heiraten, obwohl sie mich nicht will! Nicht, weil Ihr ihr Honig um den Mund schmieren werden und sie so manipulieren würde, nein, weil ich vor der Sache voll und ganz überzeugt bin, dass sie es nämlich ist und sein wird!
    Sie ist und wird mein Mädchen sein! :D

    Die Dinge werden sich dann von selbst ergeben und regeln...!

    Probiert es selber aus!

    :arrow: Gilgamesh
     
  2. tickx

    tickx Lehrling

    Beiträge:
    44
    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Ort:
    Erde
    hi gilga,

    du musst da aber wirklich ganz auf dein herz hören und wenig denken, denken ist in solchen fällen schlecht, weil man auf irrwege gerät :)

    ansonsten wünsch ich dir natürlich glück (eine optimale realitätsänderung ;)) und halt uns auf dem laufenden.

    lg tickx
     
  3. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    nein denken ist gar nicht verkehrt :)

    die schlange wird vom adler davon getragen. aber die schlange ist keineswegs das futter des adlers sondern viel mehr ein verbündeter.. ein teil seiner selbst :)
     
  4. Bloody2k

    Bloody2k Meister

    Beiträge:
    317
    Registriert seit:
    29. April 2003
    Aber wie soll man davon überzeugt sein?

    Ich denke irgendwie immer "zweigleisig" Also wenn ihr das versteht?

    Wenn ich mir vorstelle, ich bin der Beste, ich habe Erfolg oder ich werde Erfolg haben...dann stelle ich es mir vor aber im Hinterkopf denkt man automatisch, also ich zumindestens, das funktioniert eh nicht...was treibst du hier???

    Versteht ihr was ich meine?? Wie soll man das ausschalten???
     
  5. Platibyte

    Platibyte Geselle

    Beiträge:
    80
    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Ort:
    CH
    ok gilgamesh, ich glaub du legst dich erstmal hin, gönnst dir 2-3 tage ferien und gehst dann wieder einer vernünftigen beschäftigung nach...

    ist ja nicht so das ich nicht wüsste, dass das beschriebene system funktioniert, aber damit rumspielen und andere menschen ihres freien willens berauben wollen (denn das ist es was du machst) halte ich nicht für sehr klug!
    was glaubst du wie du deine seele besser an satan verkaufen könntest? es ist ein schmaler grat zwischen recht und unrecht. vielleicht wirst du sie bekommen, so wie die beatles auch zu ihrem erfolg kamen, aber zu welchem preis wird sich erst viele jahre später zeigen.

    in meinem freundeskreis üben wir solche praktiken seit etwa 5 jahren, der eine, der versucht hat leute so zu manipulieren wie du es gerade versuchst, hat mittlerweile eine vorstrafe, einen polizeilichen rausschmiss von den eltern und sämtliche freunde und auch seine freundin verloren.

    ich werd sowas jedenfalls nur mit viel vorsicht gebrauchen!
     
  6. Platibyte

    Platibyte Geselle

    Beiträge:
    80
    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Ort:
    CH
    übung macht den meister! meditation, thai chi, am besten eine kombi aus sport und meditation.
    für einsteiger: sich einfach länger mit der materie befassen und es immer wieder versuchen
     
  7. Kir

    Kir Lehrling

    Beiträge:
    28
    Registriert seit:
    29. März 2004
    War das nicht Quantenphysik?????
    Das Universum reagiert auf unsere Erwartungen? :lol:
     
  8. Azariel

    Azariel Meister

    Beiträge:
    317
    Registriert seit:
    23. August 2003
    Ort:
    Kassel
    @Platibyte

    Da hat derjenige von dem du da sprichst wohl die Kontrolle verloren, seine Fähigkeiten überschätzt, aber wie heisst es so schön:

    Wenn du dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel; der Teufel verändert dich!!

    Menschen die ihr Unfeld manipulieren übersehen oft, dass sie damit auch sich selbst verändern, auch wenn sie das nicht einsehen und übersehen dadurch konsequenterweise die möglichen Folgen ihrer Handlungen.
    Ich hab mich selbst einmal magisch "übernommen" und prompt die Quittung gekriegt, seither versuche ich meine "Aktivitäten" besser auf meine bisher erworbenen Fähigkeiten abzustimmen...
     
  9. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Eine reife und kluge Entscheidung. Damit hast Du dich gerade selber befördert.

    In der Tat muß man viel Selbstdisziplin und Eigenkontrolle anwenden. Auch ich habe mich "manchmal" übernommen!

    Mann sollte sich regelmäßig immer folgende Frage stellen:
    Wenn man von heute auf morgen mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestattet wäre, würde man damit "verantwortungsvoll" umgehen können, oder würde man auch zum "bösen" verleitet,weil man eben diese Macht besitzt.

    Bei all meiner Selbstkontrolle, würde ich bisher diese Macht von mir weisen, wenn diese jemand mir anbieten würde. Wäre persönlich "noch nicht" reif dafür!

    :arrow: Gilgamesh
     
  10. Storm

    Storm Lehrling

    Beiträge:
    29
    Registriert seit:
    14. April 2004
    Ort:
    Timbuktu
    Gandhi soll einmal gesagt haben: Pass auf was du dir von Gott wünscht, denn er erfüllt ALLE Wünsche.

    (Bei diesem Satz ist es egal ob man an Gott oder das rosa Einhorn glaubt oder nicht *g*)

    .... "Wenn ALLE Wünsche erfüllt werden heißt das...."



    Gott erfüllt nur die Wünsche die seinen eigenen Willen entsprechen.
    Er ist zwar im allem aber nicht alles was ist ist er selbst.
    Das ist ein wichtiger Unterschied.
     
  11. arius

    arius Erleuchteter

    Beiträge:
    1.676
    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Ort:
    Munichen
    Nächstes Heft: Gandhi

    In der nächsten Museion 2000 Ausgabe erscheint ein Artikel über Mahatma Gandhi:

    http://www.museion2000.ch/naechstes-heft/

    »Mein Leben ist meine Botschaft«
     
  12. Storm

    Storm Lehrling

    Beiträge:
    29
    Registriert seit:
    14. April 2004
    Ort:
    Timbuktu
    Re: Nächstes Heft: Gandhi

    Hmm.Danke für den Hinweis aber ich glaube das muss ich mir nicht geben.
    Ich halte nichts von Gandhi.
     
  13. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    ne schon klar... so wie du denkst ist natürlich der mahatma nichts für dich...

    von wem hälst du eigentlich was?
     
  14. lalo

    lalo Neuling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    18. April 2004
    Ort:
    Timbuktu
    Tach zusammen

    Wollte mich auch mal dazu äußern.

    Also dein Versuch ist ja echt lächerlich und beweißt gar nichts.bei diesem Versuch hast du ja auch eine 50 zu 50 Chance das du richtig liegst also die beste Möglichkeit von allen.Und ob du nun 4000 oder 40000 Versuche speilt es dann keine Rolle mehr.Wenn die Chance 1 zu 5 wäre oder 1 zu 10 oder höher ist das schon ganz anders.Die Wahrescheinlichkeit das das dann ein Zufall ist wäre damit ziemlich klein,bei deinem Versuch ist die Wahrscheinlichkeit das es Zufall ist am größten.

    Und zu die Gilgamesch:Ich gebe dir eine Aufgabe:Du hats 4 Wochen Zeit im Lotto zu gewinnen.
    Bitte keine Ausreden das geht so nicht oder das ist so wenig Zeit oder mit Geld funktioniert das nicht.Du behauptest man könne die Realität beeinflussen,dann mußt du das hier auch beweisen

    Wenn du mit Ausflüchten kommst endlarfst du dich als Lügner oder das ganze ist halt nur eine Glaubenssache genau wie das Glauben an Gott.

    Also mein Freund du bist am Zug.Nun zeig mal das es funtioniert.

    MfG
     
  15. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
  16. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    Hallo!

    Also zwei Dinge:
    1) Würde mich interessieren wie weit Gilgamesch mit seinem "Heirate-mich" Experiment ist.

    2) Zu dem eben angesprochenen Versuch mit den Münzen noch ein paar Überlegungen. Leider kann ich nicht ausrechnen wie hoch die Wahrscheinlichkeit für diese Verteilung 60:40 nach 4000 Versuchen ist. Habe gerade mal in der Formelsammlung nachgeschlagen und nur noch Bahnhof verstanden, 10 Jahre sind halt doch ne lange Zeit... Tschebyschow? Fehler 1.Art? Erwartungswert? Irgendso was müßte da doch gehen! Stochastiker vor!

    Außerdem ist "Münzwurf" natürlich ein schelchtes Experiment weil sich der Abwurfwinkel der Münze und das Auffangen bewußt oder unbewußt beeinflussen läßt.

    Interessant wäre ein versuchsaufbau... eine Gruppe wirft... die ander Gruppe konzentriert sich unabhängig davon auf eine Seite (Kopf/Zahl)... mal sehen wie die Ergebnisse dann sind. Außerdem zweifle ich daran dass 4000 Versuche genug sind, um eine stochastisch stichhaltige Aussage zu machen. Wahrscheinlich nur ein Ausreißer in der Normalverteilung.
     
  17. 8)
    "..es besteht eine Möglichkeit, mit der Materie und der Energie
    so zu verfahren, dass sich das bildet, was die heutigen Wissen-
    schaftler als ein Kraftfeld bezeichnen würden. Diese Kraftfeld
    wirkt auf den Beobachter ein und versetzt ihn in eine bevorzugte
    Lage. Von diesem privilegierten Punkt aus hat er Zugang zu
    Realitäten, die uns gewöhnlich durch Zeit und Raum, Materie
    und Energie verborgen sind. Die Erreichung dieses Zustandes
    ist das, was wir das 'Große Werk' nennen...."

    Fulcanelli zu Bergier

    Meintest Du sowas, Gilga..?
     
  18. LiQuiDsKy

    LiQuiDsKy Anwärter

    Beiträge:
    11
    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Ort:
    Hessen
    hm, ich hatte diesen Thread in meinen Favoriten gespeichert, weil er meiner Meinung nach der beste auf wv.de ist.

    Da ich im moment ein bisschen zu viel negativ denke, kam mir irgendwie die Erinnerung an diesen Thread hier.
    Ich versuche jetzt erstmal meine Lebenseinstellung ins Positive zu ändern und dann werde ich mich mal mit dieser hier genannten "Theorie" auseinandersetzen und beobachten, ob sich meine Realität verändert :)

    Lasst den Thread wieder aufblühen ... über weitere Erfahrungsberichte und ein Statement Gilgas bezüglich seiner Heiratsgeschichte würde ich mich freuen. :wink:
     
  19. DerHirte

    DerHirte Anwärter

    Beiträge:
    14
    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Ort:
    Berlin
    hi

    also da ich zu faul bin alles threads zu lesen habe , blieben meien augen nur beim ersten 8O

    hier mein worte die mir dabei so durch den kopf schossen.
    "ist ein wunsch der in erfüllung gehn soll, nicht ein verzweifelter ruf des nicht könnens?"

    meiner meinung nach , erfahrungen etc. sind selbstbewuste leute erfolgreich, bei fraun und im Beruf.
    Warum? weil sie jede noch so schlechte tat als gut für sich bewerten.
     
  20. InsularMind

    InsularMind Erleuchteter

    Beiträge:
    1.084
    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Ort:
    Solar System, Terra,Europe, Germany, Kiel
    Hört sich für mich nach Allem in der Tat nach Beeinflussung eigener Realität an, die mit der 'echten' Realität dann nicht mehr viel zu tun hat.
    In meiner Realität kann ich also Uniprofessor werden obwohl ich in Anderer Realitäten immer noch ein Taugenichts bleibe, klar, das geht ganz einfach, mit etwas von viel Fantasie.
    Um nicht zu zweifeln oder von etwas überzeugt sein zu können, denke ich wohl auch zu mehrgleisig.
    Wenn man nicht zweifeln darf ... ( warum nicht ? Denn wenn sich die Realität dem Willen zubewegt kann man ja wollen, dass Zweifel an diesem Geschehen nichts ändert )
    Gläubige sagen auch immer, Du darfst nicht zweifeln sonst hilft der Glaube nicht...

    Wenn du aber die wirkliche Realität umstrukturierst müsste die Veränderung von jedem halbwegs wachgeistigen Menschen bemerkt werden, der grade zufällig vorbeikommt.
    Denn im Umkehrgedanken -- wenn Du immer nur änderst, was in Deiner Realität änderbar ist, würdest Du auch der Frau nicht positiver auffallen als davor, denn sie hat ja dann ihre Realität in der Du nach wie vor unverändert bleibst.
    Wenn Du zum Beispiel nie ihr Typ warst kannst Du versuchen zu ändern, was Du nur willst. Sie wird Dich in etwa so sehen wie nen Kiesel am Wegesrand, egal ob Du motiviert bist oder nicht.

    Mit der Selbstmotivation können Dir mehr Dinge gelingen, das trifft schon zu. Aber nicht deshalb, weil Du das vor Dich hinbetest und Dir wünschst, es möge so kommen, sondern weil Du viel mehr unternimmst, dafür aktiv tust und anpackst als davor.