Telekinese

Black-Jack-ME-

Großmeister
Mitglied seit
3. Mai 2002
Beiträge
500
ich kann mich an garnichts dergleichen erinnen =(,... wahrscheinlich war es früher soooo normal für mich, das es mir egal war und ich hab's vergessen *lol*
 

K1ng3r

Meister
Mitglied seit
10. Februar 2003
Beiträge
136
ach sry für doppelpost aber hab was wichtiges vergessen...

zum thema drogen/bewusstseinerweiterung: ich bin ~2mal pro tag high... es gibt nichts geileres als wenn der kopf gefickt ist und dein geist aus deinen körper schlüpft...

letztes mal saß ich im Auto - ich hab förmlich gehört wie die scheiben durch den Fahrtwind quietschen (hab mich auf die scheiben konzentriert).. dann wie die reifen den boden berühren und sich drehen... ist halt unbeschreiblich....
 

KoRnyRoach

Großmeister
Mitglied seit
4. November 2002
Beiträge
548
K1ng3r schrieb:
ach sry für doppelpost aber hab was wichtiges vergessen...

zum thema drogen/bewusstseinerweiterung: ich bin ~2mal pro tag high... es gibt nichts geileres als wenn der kopf gefickt ist und dein geist aus deinen körper schlüpft...

letztes mal saß ich im Auto - ich hab förmlich gehört wie die scheiben durch den Fahrtwind quietschen (hab mich auf die scheiben konzentriert).. dann wie die reifen den boden berühren und sich drehen... ist halt unbeschreiblich....
Naja, drogen am steuer (wenn ich das so richtig verstanden hab) find ich absolut net ok. En guter Kumpel von mir is wegn so nem scheiss gestorben, weil so ein zugedröhnter penner auf der straße auf einmal auf seine straßenseite gefahren ist, und ihn in nen baum gejagt hat. Mein kumpel is in seinem Auto verblutet.....
Also drogen am steuer is unverantwortlich
 

Black-Jack-ME-

Großmeister
Mitglied seit
3. Mai 2002
Beiträge
500
so seh ich das auch... ausserdem ist es ja schwachsinnig das ich mich volldröne und dann mit dem auto fahre *lol*, nix gegen dich, aber das find ich schon... ich nehm ja nicht drogen um die scheiben zu hören :>

ich denk das dein post jedoch nur ein joke war :lol:


Leute die sich ganzen Tag zupuffen entfernen sich nur von sich selbst... die Droge wird dann nichtmehr genommen um einen einmaligen zustand zu geniesen, sondern um den nüchternen zustand aus dem wege zu gehn ^^
 

daywalker

Anwärter
Mitglied seit
4. April 2003
Beiträge
20
K1ng3r schrieb:
ach sry für doppelpost aber hab was wichtiges vergessen...

zum thema drogen/bewusstseinerweiterung: ich bin ~2mal pro tag high... es gibt nichts geileres als wenn der kopf gefickt ist und dein geist aus deinen körper schlüpft...

letztes mal saß ich im Auto - ich hab förmlich gehört wie die scheiben durch den Fahrtwind quietschen (hab mich auf die scheiben konzentriert).. dann wie die reifen den boden berühren und sich drehen... ist halt unbeschreiblich....

drauf auto-fahren hin oder her...ist sicherlich falsch und darf man nicht tun. aber eine kleine frage zu deiner "angeblichen" lebensweise/einstellung: du sagst du bist zwei mal am tag high. was für drogen konsumierst du denn? falls du lsd meinst, dann kann ich dir fast nicht glauben, denn ich habe selber schon oft genug lsd genommen, aber zweimal am tag sich was reinzudonnern, das ist
a.) kaum geistig möglich, da die psyche sehr beansprucht wird
b.) lsd bei mehrmaligen, hintereinader konsum nicht mehr wirkt, erst
wieder nach einer gewissen zeit pause (2-5 tage)
?
 

BriXen

Anwärter
Mitglied seit
22. April 2003
Beiträge
10
hm, ich oute mich auch mal, denn ich fröhne auch fast täglich cannabis produkten, irgendwo oben hab ich gelesen, das nach einem mal probieren gut sein sollte, sicherlich ist das eine gute einstellung und nicht zu kritisieren, aber wo du das erste mal Fahrrad gefahren bist, haste dir doch bestimmt auch gedacht, "hm..ich fahr noch n wenig wackelig, ich probiers demnet nochmal", verstehst du was ich sagen will, nache inem mal drogenkonsum kannst du nicht sagen das du alle pallettten der Wirkung kennst.

Ich selber finde das ich zu viel Kiffe, jedoch komme ich gut mit meiner Umwelt klar, ich hab nen job, Freunde, angagiere mich sozial-kulturell, und rauch halt mit freunden gern mal ne tuete.

Ich finde irgendwo ist dann der "zwang" des Lebens verschwunden, mann kann sich gehen lassen und mit seinen Freunden einfach nur Spass haben, neben bei sind wir auch noch produktiv gg.

Also, das mit der Telekinese, ist schon nen hartes stück arbeit. ich hab mir mal die Telekinesetipss durchgelesen, wo man sich sone Flasche bauen sollte, wenn mir das vielleicht jemand in ordentliches :wink: Deutsch übersetzen könnte, dann würde ich das auch mal probieren.

Wenns klappt oder auch nicht , ich sag euch auf jeden bescheid.

MfG

BriXen
 

Black-Jack-ME-

Großmeister
Mitglied seit
3. Mai 2002
Beiträge
500
will auch was davon erfahren...


zu den drugst: ich hab auch 3-4 Jahre lang viel gehazt... ich musste dann jedoch feststellen, dass sich nach der zeit nur noch alles darum dreht.

schulische leistungen sind gesunken... nicht weil ich die schule nicht wollte, sondern weil ich keinen bock hatte zu lernen und mich nichtmehr gut konzentrieren konnte.

sport... boa... extremer leistungsverlust, eh klar ;>

naja, und mein lungenvolumen ist auch nichtmehr das, was es mal war ;>



jetzt kurbel ich die zeit mal langsam zurück und schau das ich alles wieder wie vorher machen kann :)
 

KoRnyRoach

Großmeister
Mitglied seit
4. November 2002
Beiträge
548
Black-Jack-ME- schrieb:
so seh ich das auch... ausserdem ist es ja schwachsinnig das ich mich volldröne und dann mit dem auto fahre *lol*, nix gegen dich, aber das find ich schon... ich nehm ja nicht drogen um die scheiben zu hören :>

ich denk das dein post jedoch nur ein joke war :lol:


Leute die sich ganzen Tag zupuffen entfernen sich nur von sich selbst... die Droge wird dann nichtmehr genommen um einen einmaligen zustand zu geniesen, sondern um den nüchternen zustand aus dem wege zu gehn ^^
Nein, sry ich hatte dich falsch verstanden....aber der post war kein joke, wer mit drogen auto fährt bringt sich und andere extrem in gefahr...
 

K1ng3r

Meister
Mitglied seit
10. Februar 2003
Beiträge
136
AAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHH ich fahre natürlich nicht zugedröhnt Auto, ich habe nichtmal einen führerschein, ich bin mitgefahren nicht gefahren!

btw. das is [offtopic] <:D, das drogen einen in ne höhere bewusstseisnebene bringen is für mich eh schon bewiesen, probieren geht über studieren :D
 

Basicburn

Lehrling
Mitglied seit
28. Januar 2003
Beiträge
27
Das einzige fallbeispiel das ich gefunden hab ist dashier:


KoRnyRoach schrieb:
Ich glaube, dass die beste möglichkeit sowas anzustellen leider schon vorbei ist....denn als kind hat man keine skepsis, dass es nicht klappen könnte....man kennt die naturgesetzte nicht (oder dass, was einem erzählt wird).
Oder im Traum wäre es doch auch gut möglich, da der Geist dann frei ist. Und man kann sich auch auf ein Objekt konzentrieren, wenn seine augen zu sind. Ich bin der festen überzeugung, dass das geht, da ich mal ein Erlebnis hatte. Ich lag im Bett (ich war 8 Jahre alt glaub ich). Meine mutter erzählte mir, dass wenn man einen zahn am abend unters kissen legt, dann erwartet einen am nächsten morgen eine überraschung. also ich schlief, und sah im traum, wie meine mutter einen teller mit süßigkeiten auf meinen nachttisch stellte, morgens wachte ich auf, und genau dieser teller stand da! Damals hab ich net großartig drüber nachgedacht, aber Jahre später wurde mir das erst bewusst....

Und für mich ist das so gewesen. Du hast zu der zeit in der du Deine Mutter mit dem Teller gesehen hast wach im bett gelegen. Als Kind stellt man sich gerne schlafend, also hat deine Mutter nicht bemerkt dass du wach bist. Danach bist du wieder eingeschlafen, und weil du so tief geschlafen hast, dachtest du, du hast es getreumt, obwohl du es GESEHEN hast und dann eingeschlafen bist. Andere Möglichkeit ist dass du im HALPSCHLAF gesteckt bist. Dass heisst du dachtest du schläfst, hattest auber die Augen offen und hast im Traum verarbeitet was du im Moment gesehen hast. Zweitere Möglichkeit kommt des öfteren vor und ist meiner Meinung nach die plausiblere. Auf jeden fall wars keine Telekinese oder übernatürliche Wahrnehmung

In diesem Sinne
 

hives

Ehrenmitglied
Mitglied seit
20. März 2003
Beiträge
3.650
Seid gegrüßt liebe Psi-Adepten :D , vielleicht könnt ihr ja einem Skeptiker weiterhelfen, der nach "Information" sucht:

Vor einiger Zeit habe ich einen Film gesehen (70er/80er Jahre), eigentlich ein Krimi, aber er behandelte das Thema Telekinese. Interessant fande ich einen kleine Reportage, die der Inspektor/Journalist/? sich zu Gemüte führt, und in der einge interessante angebliche Experimente kurz angesprochen werden - drei davon habe ich mir auf einem Zettel notiert, der gerade unter meinem Bett aufgetaucht ist:

- Kulagina, 1967 in Russland
- Dr. Stenman, 1974, Amerika, sogenanntes "Kevin-Experiment"
- Dr. Jorgensen, Dänemark, Glasplatten-"Experiment"

Zu Nina Kulagina hab ich einige Seiten gefunden, zb.
diese hier , bei Stenman und Jorgensen haben sich meine Bemühungen bisher jedoch in google verlaufen - wäre schön, wenn hier jemand seine Linksammlung/Recherchierkunst oder was auch immer bemühen würde....

Danke für eure Hilfbereitschaft :wink:

peace
hives
 

Sile

Großmeister
Mitglied seit
13. Juni 2003
Beiträge
500
Off-Topic
hey hey war das der Film, wo am Ende dann der böse Mann im Bett lag und über Telekinese eine Kirche zum Einsturz bringen wolte, dann aber getötet wurde kam glaub ich in Kabel 1 oder ? und ist schon ziemlich lange her.
Off Topic
 

hives

Ehrenmitglied
Mitglied seit
20. März 2003
Beiträge
3.650
Silencermh16 schrieb:
Off-Topic
hey hey war das der Film, wo am Ende dann der böse Mann im Bett lag und über Telekinese eine Kirche zum Einsturz bringen wolte, dann aber getötet wurde kam glaub ich in Kabel 1 oder ? und ist schon ziemlich lange her.
Off Topic
Das kann gut sein, ich war... naja... nich mehr ganz nüchtern zu der Zeit, und weiss ehrlich gesagt nur noch ziemlich wenig von dem Film :D - aber eine große Kirche kam darin vor, glaub ich :wink:
 

Doom

Anwärter
Mitglied seit
21. August 2003
Beiträge
13
Sers Leute,

klingt vielleicht bissel dumm aber ich habs glaubich schonmal geschafft. Ich war damals 5 Jahre oder jünger.
Irgendwie hatte ich die Vorstellung so nen Stein fliegen zu lassen. Kann auch sein das es damals nur Einbildung war. Ich weiss nur noch das irgendwas war.

peaze
 
G

Guest

Guest
Hab auch ma sowas erlebt. Ich hab (da war ich 9 oder so) mit Freunden Tischtennis gespielt, Ball is weggeflogen und unter n Auto. Der lag da genau in der Mitte und man is von keiner Seite drangekommen. Ich wollte den Ball aber unbedingt haben, weil s der Einzige war den wir noch hatten und da hab ich dann meine Hand ausgestreckt und der Ball is plötzlich über n halben Meter zu mir gerollt, so dass ich dran kam, obwohl er vorher ganz still lag. Wind war an dem Tag auch net...
 

KingP

Anwärter
Mitglied seit
23. Dezember 2003
Beiträge
10
Moin Leute,

ich kanns.
Zwar nicht gut aber es geht schon. Ich hab mal irgendwo was von so nem Papierhütchen-Test gelesen. Also es gibt so ein Papierhütchen das man auf ne Nadel oder sowas draufsteckt und dieses dann durch Gedanken zum drehen bringt. Normalerweise sollte man dabei Gedankenstille haben. Anfangs hatte ich dabei an "nichts" gedacht. Und vor 3 oder 4 Tagen hab ich das dann mal einfach so gedreht. Also Atem oder Wind war es bestimmt nicht weil ich es bestimmt 4 oder 5 Minuten gedreht habe ohne das es mal schneller oder langsamer war. Also immer die gleiche Geschwindigkeit. Ich kriegs aber nich immer so gut hin wie damals. Bin ja noch am Üben. Werds demnächst mal mit Stiften oder so versuchen. Sollte ja auch nich schwerer sein.. Hoffe ich mal...

cya
 

Snake

Lehrling
Mitglied seit
25. Juli 2003
Beiträge
38
Mich würde interesieren ob jeder Telekinese erlernen kann oder können das nur einige Auserwählte?

Ich kann mich nicht daran erinern sowas mal gekonnt zu haben.
 

bombaholik

Erleuchteter
Mitglied seit
14. Oktober 2003
Beiträge
1.015
Snake schrieb:
Mich würde interesieren ob jeder Telekinese erlernen kann oder können das nur einige Auserwählte?

Ich kann mich nicht daran erinern sowas mal gekonnt zu haben.
Im Prinzip kann es jeder.
Schwerer zu sagen ist der Zeitaufwand es zu erlernen.
(Manche brauchen 2 Jahre verkürzte Berus-Ausbildung, andere 4 Jahre Berufausbildung) Je nachdem wie du schon in die materielle Welt mit Gesetzen eingesponnen bist.

Dem Grunde nach gilt immer. Hast du keine Zweifel, dann funktioniert es!
Somit kann man auch nicht unbedingt sagen der Glaube dass es funktioniert reicht aus, sondern eher das Wissen, dass es möglich ist.

Ich persönlich versuche diese Zweifel mit Mantras aus meinem Unterbewusstsein zu vertreiben, denn dort sind sie ja anscheinend.
Wie z.B. Magersüchtigen gesagt wird, sie sollen jeden Tag "Ich bin gut so wie ich bin" fünf mal vor dem Spiegel sagen, bis sie es dann selbst glauben *g*, sage ich meinem Unterbewusstsein dass Materie und pysikalische Gesetze beeinflussbar ist. ("Man kann sich viel auch einreden","der Glaube versetzt Berge").

Gruss

p.s. leider bin ich zu faul dies konzequent anzuwenden, deshalb habe ich auch noch keine Versuche unternommen, oder Erlebnisse gehabt.
Aber aus psychologischer und logischer sicht müsste es funktionieren.

Evgeny Boderenko - Russland wäre auch ein fall @ Hives
 

Snake

Lehrling
Mitglied seit
25. Juli 2003
Beiträge
38
bombaholik schrieb:
Snake schrieb:
Mich würde interesieren ob jeder Telekinese erlernen kann oder können das nur einige Auserwählte?

Ich kann mich nicht daran erinern sowas mal gekonnt zu haben.
Im Prinzip kann es jeder.
Schwerer zu sagen ist der Zeitaufwand es zu erlernen.
(Manche brauchen 2 Jahre verkürzte Berus-Ausbildung, andere 4 Jahre Berufausbildung) Je nachdem wie du schon in die materielle Welt mit Gesetzen eingesponnen bist.

Dem Grunde nach gilt immer. Hast du keine Zweifel, dann funktioniert es!
Somit kann man auch nicht unbedingt sagen der Glaube dass es funktioniert reicht aus, sondern eher das Wissen, dass es möglich ist.

Ich persönlich versuche diese Zweifel mit Mantras aus meinem Unterbewusstsein zu vertreiben, denn dort sind sie ja anscheinend.
Wie z.B. Magersüchtigen gesagt wird, sie sollen jeden Tag "Ich bin gut so wie ich bin" fünf mal vor dem Spiegel sagen, bis sie es dann selbst glauben *g*, sage ich meinem Unterbewusstsein dass Materie und pysikalische Gesetze beeinflussbar ist. ("Man kann sich viel auch einreden","der Glaube versetzt Berge").

Gruss

p.s. leider bin ich zu faul dies konzequent anzuwenden, deshalb habe ich auch noch keine Versuche unternommen, oder Erlebnisse gehabt.
Aber aus psychologischer und logischer sicht müsste es funktionieren.

Evgeny Boderenko - Russland wäre auch ein fall @ Hives
Was könnte man denn eigentlich per Telekinese alles anstellen?

Wo liegt die Grenze?

Kennsu du vielleicht eine gute seite (wen möglich auf Deutsch) die beschreibt wie man Telekinese erlernen kann.

Auch würde mich Bild und Videomaterial zu Telekinese interesieren, also wenn ih sowas habt - immer her damit.
 
Ähnliche Beiträge




Oben