Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Sammelthread: "Israel holt zum Militärschlag aus"

Dieses Thema im Forum "Krisen, Kriege und Sanktionen" wurde erstellt von Lobotomie, 18. Juli 2005.

  1. vonderOder

    vonderOder Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.425
    Registriert seit:
    24. November 2004
    Ort:
    im Osten von Deutschland
    was ist ein Staat ?
    Gemäß der klassischen Staatsrechtslehre hat ein Staat folgende Eigenschaften aufzuweisen bzw. Merkmale aufzuweisen:
    * eine mehr oder weniger stabile Bevölkerung oder auch Kernbevölkerung (Staatsvolk)
    * einen klar abgegrenzten oder definierten Landbesitz (Staatsgebiet)
    * eine Regierung, die eine Staatsgewalt ausüben kann.

    übrigens, der Begriff „Volksstaat“ bedeutet eigentlich nichts anderes als Republik.

    ah ja, das
    hast du sicher nicht ohne Grund überlesen.

    das nicht abtreten von Berlin-West an die sowjetischen Besatzer hatte wohl nicht mit Menschenliebe zu tun.
     
  2. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    ja, das weiß ich.. ich meine nur, dass ihr (du und goeben-breslau) in dieser bevölkerung oft eine ethnische komponente miteinbringt, die da meiner meinung nicht hingehört..
    alle israelis die ich kennengelernt habe (vor allem in australien, die machen dort zu tausenden rucksacktourismus) sind ungefähr so jüdisch wie ich katholisch.. eine gewisse grundprägung vielleicht, aber insgesamt sicher nicht mehr.. du redest ja von deutschland auch nicht vom christenstaat..
    dazu kommt, dass du die juden als "volk" siehst, was ich eigentlich nicht tue, wobei es da ja eine menge unterschiedlicher meinungen gibt


    doch, sorry, ich habe das von dir zitierte echt überlesen

    eben, genausowenig wie ein festhalten an israel viel mit menschenliebe zu tun hat.. zumindest nicht vorrangig, wie bei fast allem in der politik.. und genausowenig hat eine agression dem libanon gegenüber was mit hass zu tun, israel muss sich nur sein existenzrecht sichern.. bei der hisbollah dagegen gibt es eine menge hass, der in israel so nicht in der gesamtbevölkerung vertreten ist
     
  3. Trasher

    Trasher Forenlegende

    Beiträge:
    5.854
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Sorry, aber auch der 10.000ste Warnzettel legitimiert nicht das militärische Vorgehen gegen vornehmlich von Zivilisten bewohnte Gebiete.
    Das bleibt genauso ein Kriegsverbrechen wie es Terror bleibt, wenn ein Selbstmordattentäter seine Tat konkret ankündigt.
     
  4. Seeker

    Seeker Meister

    Beiträge:
    498
    Registriert seit:
    6. September 2002
    Was meinst Du wieso die Terroristen Ihr HQ inmitten von einem Wohngebiet haben?

    Das selbe im Iraq. Dort werden in Moscheen Waffen versteckt und die Allierten Soldaten aus Wohnhäusern und Moscheen beschossen. Deiner Meinung nach darf man da nicht eingreifen oder wie?

    Der Krieg ist nicht mehr das was er einmal war. Kriege werden nicht mehr auf Feldern vor den Städten ausgeführt. Sie verlagern sich in Städte. Urban Warfare, Guerilla Tactics sind Standard. Das da leider Zivilisten umkommen ist nomal eine grausame Tatsache des Krieges.

    Aber wie gesagt. Die Lebernesen hatten sie Chance zu fliehen. Die Kinder im Schulbus nicht.
     
  5. Trasher

    Trasher Forenlegende

    Beiträge:
    5.854
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Du kannst meiner Meinung nach nicht die terroristischen Taktiken der einen Seite verurteilen während Du gleichzeitig der anderen Seite völkerrechtswidriges Verhalten aufgrund der Umstände zubilligst. Das wäre nämlich Willkür.
    Wenn der israelische Beschuß von Wohngebieten legitim ist, dann gilt das auch für die Hisbollah.
     
  6. blaXXer

    blaXXer Großmeister

    Beiträge:
    711
    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Ort:
    Freeport 7
    ...allerdings wäre es generell zu begrüssen, wenn sich beide seiten an internationales recht hielten und auch beide seiten bei verstössen durch UN-Resolutionen gemassregelt würden.
     
  7. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.620
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Als Bedingung für eine Waffenruhe fordert Jerusalem die Übergabe der von der Hisbollah entführten Soldaten. Außerdem solle sich die Miliz aus dem Südlibanon zurückziehen, erklärte ein ranghoher Regierungsvertreter heute. Der israelische Armeerundfunk berichtete, Israel plane die Einrichtung einer Schutzzone im Süden des Libanon. Ein ein Kilometer breiter Streifen solle verhindern, dass sich Hisbollah-Kämpfer der Grenze nähern könnten.

    Israel ignoriert UN-Angebot:
    «Selbstverteidigung» statt Friedenstruppe


    «Akt der Selbstverteidigung in seiner wesentlichsten Natur»

    Im Kern des Konflikts steht aber zunächst eine neue Konstellation israelischer Politik. Die aktuelle Regierung ist erklärtermaßen bereit, die besetzen Gebiete - Grenzkorrekturen eingeschlossen - aufzugeben. Aber gerade aus diesem Grund ist für sie das Element der Abschreckung umso wichtiger geworden. Die Verletzung einer Liniengrenze bedeutet eine existenzielle Bedrohung des Gemeinwesens. Das sind keine besetzen Gebiete.

    Längst ist Israel in die Falle der Radikalen im Nahen Osten getappt: Während die USA als Vermittler ausfallen, profitiert ausgerechnet Irans prahlerischer Präsident Ahmadinedschad von dem Konflikt. Eine Analyse.

    Israel Softens Conditions for Cease-Fire

    Bombardment keeps extracting highest price from civilians

    Israeli air strike finishes off Palestinian Foreign Ministry

    More Hezbollah rockets hit in Israel

    Tel Aviv beach-goers defy Lebanese militant threat

    U.S. And Israel Make Major Mistakes

    Israeli Prime Minister Ehud Olmert blamed the conflict in Lebanon and the Gaza Strip on Iran and Syria and vowed to keep up the fight as long as Israel remains under threat from what he called their terrorist proxies.
    Olmert's remarks in a televised speech to the Israeli parliament came as European leaders endorsed a call by the United Nations for a military force to quell the combat in Lebanon. The French government urged a cease-fire. The U.S. government cast doubt on the idea of inserting UN troops, with President George W. Bush seeking pressure on neighboring Syria to disarm Hezbollah guerrillas.


    Campaigners opposed to Israel's bombing of Lebanon have been protesting at the gates of a factory claiming it supplies weapons parts to the Israeli military.
    Three protesters from Smash EDO chained themselves to concrete-filled barrels at the EDO MBM Defence Systems factory in Brighton, Sussex, early on Monday.


    Außerdem:
    In Private, Bush Lets Fly on Hezbollah
     
  8. MrPalmer

    MrPalmer Großmeister

    Beiträge:
    591
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
  9. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Nur, weil du explizit fragst: einen ähnlichen Link hatten wir schon. :wink:

    Ist eben die Frage, inwieweit man dem palästinensischen Gesundheitsministerium vertraut. Sollte da etwas dran sein, müsste man die Untersuchung durch Experten abwarten.

    Die aus abgereichertem Uran bestehende Munition der GIs im Irak hat ja letztendlich auch mehr Soldaten als Gegner zum Opfer gehabt - sowas geht auch gerne mal ganz ab jeglicher politischer Ziele ins Auge.
     
  10. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Ist schon lustig, wie die Geschehenisse uns beschäftigen, wir aber nichts dagegen tun können als uns verbal darüber auszulassen...

    Du unterschätzt hierbei das Ego des Menschen und in größerer Form das Ego eines Staates! Da ist kein Plazt für Interessenausgleich! Man sollte die Art und das System ändern, wie und welche Menschen auserwählt und gewählt werden, um einen Staat zu führen. Aktuelle "deomkratische" Wahlen sind einfach zu manipulativ und ungeeignet, um die Menschheit repräsentativ und würdevoll zu vertreten.

    Nein Marc! Wer kein Soldat ist, und einen Bus mit Zivilisten in die Luft jagt, ist eine Waffe, kein Terrorist! Eine Waffe mit intelligenter Zündvorrichtung! Und ein Soldat ist ein Mensch der für einen Lohn, in der Regel "Sold" einen Tötungsauftrag bekommt. Auch der andere Seite wird ein Lohn für den Tötungsauftrag versprochen. Auch hier sehe ich keinen Unterschied. Beide töten für eine bestimmte Sache und beide sind dumm genug um es für andere Menschen zu tun, die sich geschickt im Hintergund halten und genüßlich eine Zigarre rauchen, wenn sie ihre Planspiele betrachten...

    Wenigstens einer, der über den Tellerrand blickt!

    Und nun wird es wieder Zeit ein weiteres Land in die Demokratie zu bomben? Zumindest herrscht mit dieser "aberwitzigen Verfassung" Friede im Lade, was man mit einer "westlichen Retorten-Verfassung" im Irak nicht sagen kann!

    Wie Du es auch drehst und wendest, der Libanon ist zu 40% christlich und zu 60% muslimisch. Was würde sich daran ändern. Ausser existiert die Hisbollah nicht ihrer selbst willen, sondern als politischer Unmut und Gegenpol zu der aroganten israelischen Regionalpolitik. Aktio = Reaktio!

    Ach mein guter Aphorismus, Du schwimmst nur an der Oberfläche. Mach mal einen Tauchkurs und schau dir die Unterwasserwelt an.
    Was Theran macht, ist provokativ einen Konflikt auf die öffentliche Weltbühne zu bringen. Das ist aber nur eine kleine Ebene der Machtspiele. Viele Dinge werden öffentlich gar nicht angesprochen und geschehen im Untergrund. Undn Eretz Israel ist eines dieser Dinge, was im Untergrund gespielt wird, das ist so wie die Iranische Atombombe, die in der öffentlichkeit verneint, aber im Untergrund doch geplant ist. Und jeder weiss es.

    Genau richtig und deswegen kämpfen die Palästinenser gegen ihre Ausrottung! Was anderes führt Israel doch nicht im Schilde!

    Besser ist, wir reden nicht darüber. Sonst würde das eigentliche Thema untergehen!

    Vielleicht würde Iran Anschläge auf die USA unterstützen?! Und! Dafür droht die USA offen mit einem Atomkrieg gegen den Iran! Wo ist der Unterschied?Wer gut, wer böse?

    Natürlich steckt mehr dahinter! Wahrscheinlich gehören die Flugzeuge oder die Fluggeselschaft der libanesich-christlichen Fraktion des Landes. Wenn die Inhaber Moslems gewesen wären, gäbe es keine Flugzeuge mehr in Libanon! Und Israel wird seine "intelligenten" Raketen natürlich auch nur muslimisch-limanesiche Fabriken und Firman ausrichten und zerstören und weniger christliche!

    Ja..die dummen Amis ofpern schon seit Jahren ihr Leben für die Israelis im Nahen Osten! Also..dümmer gehts nicht! Und das ganze finanziert vom US-Steuerzahler!

    USA + Israel = USrael!

    Sind das alles Semiten dort unten! Unterscheiden tun sie sich nur in ihren Vorstellungen! Juden sind auch nur Araber!

    Mit folgender Erweiterung aus meiner Sicht:
    1:)Israel setzt seine aktuellen Grenzen für immer und ewig fest und zieht alle Siedlungen zurück!
    2:)oder..Israel vereingt sich politisch mit Palestina und baut auf eine parlamentarische Demokratie, die vom gemeinsamen Volk gewählt wird!

    Ich denke, dass sind die einzigen Optionen, die Israel hat, sonst droht Zertörung durch Ignoranz!

    Was lernen die israelischen Kinder? jüdische Nächstenliebe?
    So wie ich das sehe ist jedes Kind Israels ein Soldat und auch jedes Kind Palästinas! Beide Seiten sorgen sich rührend um ihre Kinder!

    Ist doch immer wieder amüsant, wie es USrael schaft die UNO politisch für sich zu mißbrauchen..aber immer wieder ein Veto durch bringt, wenn die UNO versucht gegen zu steuern! Die UNO hat hier schon lange nichts mehr zu melden!!! - Weil zu unglaubwürdig!


    Der berümte jüdische Psychologe Siegmund Freud würde hier antworten:
    "Hat denn Israel keine bestimmte Absicht?"

    sooo, nun habe ich keine Lust mehr und gehe Pennnen!

    Gilgamesh
     
  11. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.620
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Nö, nachdem es in diversen Medien veröffentlicht wurde, hatte das US- Militär zugegeben, Phosphor- Bomben 2003 und 2004 im Irak eingesetzt zu haben. Natürlich nicht als chemische Waffe, wie es gemäß US- Geheimdiensten beim Phosphoreinsatz des Irak gegen die Kurden der Fall war - und was international geächtet ist - sondern höchstens als "konventionelle Waffe" bzw. Brandmittel, was gegen militärische Stellungen nicht verboten sei. Eigentlich machte man das ohnehin nur zur Beleuchtung. Auch in Großbritannien war die Rede von "Beleuchtungszwecken"....

    Wurde übrigens mehrfach hier im Forum angesprochen, zahlreiche Quellen müssten über den Fallujah- Thread zu finden sein:

    Fallujah 2004 - Widerstand und US-Offensiven

    US-Armee setzte im Irak Chemiewaffen ein
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Israel will 1 Killometer Schutzzone errichten.

    Und da sieht man wieder diese Ungerechtigkeit. Warum auf Libanesischem Gebiet ??
    Wenn Israel eine No Go Area errichten will, dann doch bitte vor ihrer und nicht hinter ihrer Grenze.
     
  13. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    @ alle Pisa-Freunde:

    Es heißt nicht Lebernesen, Libernesen, Liebernesen oder sonstwas, sondern Li_ba_nesen. Wegen Li_ba_non. Ist doch gar nicht sooo schwer, oder?
    :wink:

    @ psst:

    Damit es nicht wieder untergeht, nochmal vorneweg:

    Du hast geschrieben, Israel sei ein "Religionsstaat". Ich habe nachgeguckt und kann den Begriff nirgends finden. Was hast du damit gemeint?

    Weil von dort aus die Raketen abgefeuert wurden. Israel hat darauf mit der uns allen bekannten Offensive reagiert. Würde Israel jetzt die Schutzzone auf eigener Seite einrichten, hätte die Hisbollah mit ihrem Angriff insofern Erfolg gehabt, als dass man Israel immerhin einen Kilometer Land abgenommen hätte. Es wäre eine Art Belohnung für die Terroristen.

    @ Gilgamesh:

    Sowas kannst einem auch echt nur du in den Mund legen.

    Toller "Friede", wo ein Sender wie Al-Manar ungestraft gegen Juden hetzen und eine Miliz wie die Hisbollah trotz UNO-SR-Resolution Attentate verüben darf und dafür als Belohnung noch Sitze im Parlament bekommt.

    Dein Motto scheint zu sein: Aus dem Libanon wird zwar Israel wiederholt angegriffen, aber immerhin herrscht im Innern halbwegs Stabilität.

    Dieser Argumentation folgend sind die USA auch ein bemerkenswert friedliches Land - da gab es nur einen Angriff und das vor knapp fünf Jahren. (Und selbst den haben sie sich ja deiner Meinung nach selbst zugefügt.)

    Was hat das in einem Land mit echter Demokratie politisch zu bedeuten? Nichts. Und was hat das damit zu tun, dass die Hisbollah eine Terrorganisation ist, die mit im Parlament sitzt? Wieder nichts.

    Dass du dir die Frage offenbar bis jetzt nur rhetorisch gestellt hast, sieht man schon an dem Punkt am Satzende.

    So einfach ist das also in deinem Weltbild:

    Israel = Aktio
    Hisbollah = Reaktio

    Verblüffend, dass du dieses Muster sogar dann noch zu erkennen glaubst, wenn die Hisbollah unmotiviert Raketen auf Israel abfeuert und Soldaten entführt.

    Ehrlich gesagt traue ich dir nicht zu, das akurat zu beurteilen.

    Nein Gilga - nur eine kleine Hand voll rechter Neonazis, fundamentalistische Moslems und Esoterik-Spinner, die immer noch an die jüdische Weltverschwörung glauben - und natürlich du - glauben das.

    "Wissen"? Ich glaube, du weißt doch nicht einmal wirklich, was "Wissen" ist.

    Erstens hast du offenbar überhaupt nicht gelesen, was ich geschrieben habe, und zweitens ist das eine Ungeheuerlichkeit, was du da behauptest.

    Du glaubst allen Ernstes, dass Israel die Palästinenser "ausrotten" will? Du hast doch nicht mehr alle Tassen im Schrank!

    Dein Gesülze - Argumente kamen keine - ist jenseits von beidem.
     
  14. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.620
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Noch ein paar Artikel und Links, die ich erwähnenswert finde:


    Lebanon civilian deaths morally not same as terror victims -- Bolton


    Defense Minister Amir Peretz approved Monday night the draft of three reserves brigades – infantry and engineers. The forces will be drafted starting Tuesday morning and will replace regular forces in Judea and Samaria. The regular forces will help in the northern array.


    Hezbollah is dismissing international proposals for a cease fire with Israel, saying they're nothing more than a ploy for the Islamic militant group to comply with Israeli conditions. "The international envoys have conveyed Israeli conditions. These conditions are rejected," said Hezbollah legislator Hussein Haj Hassan. His comments followed a meeting of U.N. and EU representatives, the French Prime Minister Villepin and Lebanon's government on ways to end the six-day conflict with Israel.


    Blogging from Israel 2nd Installment


    Gingrich says it's World War III
    [...]
    He lists wars in Afghanistan, Iraq, this week's bomb attacks in India, North Korean nuclear threats, terrorist arrests and investigations in Florida, Canada and Britain, and violence in Israel and Lebanon as evidence of World War III. He said Bush needs to deliver a speech to Congress and "connect all the dots" for Americans.



    Nochmal zum angeblich unfreiwillig veröffentlichten "authentischen" Kommentar von Bush auf dem G8- Gipfel:
    In any case, the newsworthy(?) expletive, an encore to Bush and Cheney calling New York Times' Adam Clymer an asshole during 2000, was no accident at all. Bush knew the mic was on. But we're supposed to think it's an authentic moment, that we've heard the real Bush. This somehow gives the opinion expressed more power. It's pretty clever - and it works. (Loads more people, including me, are now asking what the hell Kofi Annan intends to do.) It's the best way to strike a hit against opponents like The New York Times and United Nations.

    Gleiche Online- Zeitung, andere Meinung (Arianna Huffington höchstpersönlich):
    Even worse, he tells Blair: "I felt like telling Kofi to get on the phone with Assad and make something happen."
    You want irony? How about a president who has shown nothing but disdain for the UN, wistfully fantasizing about being bailed out by an organization his man John Bolton felt could lose 10 stories of its headquarters without it making "a bit of difference."
    You want impotence? How about a president who is so paralyzed he doesn't even tell Kofi to make the call.



    Recht interessant - wenn auch mitunter schwer verdaulich - fand ich das Stöbern in den (teilweise sehr problematischen) lokalen Blogs:

    The Truth Laid Bear - Crisis in the Middle East: Local Bloggers Report

    Aus einem der dort verlinkten Blogs:
    weiter

    Und hier noch ein paar Ergebnisse von Online- Umfragen:
    What Arabs are saying about war in Lebanon
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Wegen den Raketen machen Sie die Schutzzone ja nicht. Die Raketen würden dann ebend 1 killometer dahinter abgefeuert. Die fliegen ja teilweise 50km.
    Ich finde es ungerecht und nicht akzeptabel.

    Mit den Religionsstaat schreibe ich morgen was. Bin jetzt zu müde.
     
  16. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Wenn jemand eine kriegerische Handlung begeht, muss er damit rechnen, in einen Krieg verwickelt zu werden. Wer sich in einen Krieg verwickeln lässt, muss damit rechnen, diesen Krieg zu verlieren. Wer einen Krieg verliert, muss damit rechnen, Land abtreten zu müssen. In einem Satz: Das hätte sich die Hisbollah vorher überlegen sollen. Und noch davor hätte sich der Libanon fragen sollen, ob es wirklich Sinn macht, sich der UNO-Sicherheitsrat-Resolution 1559 zu widersetzen und die Hisbollah weiterhin gewähren zu lassen. Inzwischen ist es dafür aber natürlich zu spät.
     
  17. Seeker

    Seeker Meister

    Beiträge:
    498
    Registriert seit:
    6. September 2002
  18. Seeker

    Seeker Meister

    Beiträge:
    498
    Registriert seit:
    6. September 2002
     
  19. Winston_Smith

    Winston_Smith Forenlegende

    Beiträge:
    5.238
    Registriert seit:
    15. März 2003
    Ort:
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    @gilgamesh

    Hallo?! Ich habe doch geschrieben, dass Israel nicht aktiv an den besagten inner-arabischen-resolutionen beteiligt ist!!! Wieso wird denn jetzt immer und immer wieder auch etwas von Israel gefordert? Die Israelische Regierung wird schon von der Weltöffentlichkeit zum Handeln gedrängt, wenn denn die aribische Liga alle, von mir genannten, Punkte als Verpflichtung verabschiedet.

    Es entspricht doch wohl ziemlich Deiner Einstellung, Israel als "die Bösen" darzustellen. Wie, wenn nicht durch so einen Schritt schaft die arabische Liga es leichter, den "schwarzen Peter" an Israel zu geben?!

    Macht doch Schluß mit dem du-mußt-aber-auch-gejammer!

    Zum Rest Deines Postings sage ich nix. Das hat Aphorismus schon, auch in meinem Sinne, erledigt...

    ws
     
  20. Seeker

    Seeker Meister

    Beiträge:
    498
    Registriert seit:
    6. September 2002