Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Wie wollen Frauen behandelt werden?

Dieses Thema im Forum "Sie, Er und Es" wurde erstellt von trashy, 2. Juni 2003.

  1. sillyLilly

    sillyLilly Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.168
    Registriert seit:
    14. September 2002
    Ort:
    my home is my castle
    *hihi*
    *Vorurteileraushol*
    Und Männer sind nicht so widersprüchlich, in dem was sie sich von einer Frau wünschen?

    Sexy Vamp ... kombiniert mit .... vertrauensvoller Freundin .... mit verständnisvoller Mutter .... mit einer Prise Unverständlichkeit, damit es nicht langweilig wird ...
    Himmel und Hölle ... ;)


    Männer und Frauen sind ja soooo unterschiedlich .... aber in ihrer Verschiedenheit auch wiederum ähnlich. ;)


    Namaste
    Lilly
     
  2. orbital

    orbital Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.635
    Registriert seit:
    19. April 2002
    Ort:
    cyberia
    :lol: einwenig durcheinander aber klasse bitches-matcho theorie :wink:
     
  3. citriatus

    citriatus Meister

    Beiträge:
    210
    Registriert seit:
    3. Mai 2003
    Ach so. Danke, daß Du mir sagst, wann ein Mann sexy ist & wann nicht. Nicht, daß ich noch was falsch mache.
    Hoffentlich meinst Du das auch ironisch...
    Falls das “männlich“ sein soll: Netter Versuch, aber nicht überzeugend.
     
  4. milktoast

    milktoast Meister

    Beiträge:
    232
    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Ort:
    de
    @Lilly
    Da ich weiß das man das alles leider nur schlecht unter eine Haube bringen kann, würde ich am liebsten gleich 3 oder 4 Frauen haben ;-)
    Aber irgendwie ist mir eine schon "anstrengend" genug.

    zum Thema:
    Ich kann mir nicht vorstellen das Frauen im allgemeinen auf "nette" Typen stehen.
    Ich würde auch keine Frau wollen, die immer nur "nett" ist. Das wäre mir auf Dauer einfach zu langweilig. Frauen und ich denke auch Männer müssen schon ein Stück weit eigenwillig sein um Atraktiv zu wirken.
    Und deshalb muss ich Nager auch völlig zustimmen bei dem was er sagt. Ein Weichei ist nun mal nicht sehr anziehend.
    Und auch wie Nager meine ich das man das "nett" in diesem Zusammenhang etwas näher definieren müsste, denn auch ein Macho kann nett sein.

    cu milktoast
     
  5. Ring

    Ring Meister

    Beiträge:
    390
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Ort:
    Burkina Faso
    Wenn Ihr ein Patentrezept für die behandlung von Frauen gefunden habt, sagt mir bitte sofort bescheid :!:

    *dreht sich ängstlich um und sagt: Ja Schatz ich komme sofort, nein ich sitze nicht schon wieder am Computer!*


    *leise* MfG ring
     
  6. Lydian

    Lydian Meister

    Beiträge:
    421
    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Ort:
    Muenchen
    wurde zwar wahrscheinlich auf jeder vorherigen seite schon gesagt aber
    männer verstehen frauen und männer nicht
    frauen verstehen männer und frauen nicht
    einfach weil menschen unterschiedlich sind. man kann zwar gewisse gemeinsamkeiten unter bestimmten gruppen ausmachen, machos habe gegelte haare, reden laut und kriegen frauen die von sowas angesprochen werden, wobei letztere wieder viele gemeinsamkeiten haben, aber genauso wie es vorkommt, das man mit seinen studio kollegen irgendwie nut über saufen und sex reden kann ... ( ich hasse mienen studiengang ) passiert es das man mit seinem jugendfreund, heute ein voll krasser ghettogangster die philosophischten gespräche führen kann, und man merkt dass er sehr wohl nachdenkt und sensibel .. wenn eine keule, sorry frau dabei ist wird man davon allerdings nichts merken ..
    aber wenn ich mal so meine erfahrungen zusammenzähle, wollen frauen eigentlich alles irgendwann und in den richtigen momenten arrogant, sensibel, dominant oder einfach ruhig zu sein, ist das geheimnis. .. was aber ohne nachdenken klappen sollte, wenn man einen menschen nur ein wenig versteht ist man schon in der lage sein richtig zu handeln, wo wir wieder bei zeile 2 und 3 wären
     
  7. Giacomo_S

    Giacomo_S Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.798
    Registriert seit:
    13. August 2003
    Ort:
    München
    Die meisten Machos sind doch sowieso nur in gesellschaft die Machos. Zuhause mit ihrer Ollen sind sie dann meist ganz kleine Wichte.

    Für mich haben sich auch lange Zeit Frauen nicht interessiert, jedenfalls nicht um mich als Lover oder Beziehung zu haben. Einfach nur als Freund oder auch als Kummeronkel war ich jedoch immer gut genug. War ich mal verliebt oder wollte wollüstig stieß dann auf völliges Unverständnis ( "So kenne ich dich ja gar nicht" ).Was soll's, ich bin mir selbst im wesentlichen treu geblieben, habe mich aber in Details auch verändert. Das bringen dann gemachte Erfahrungen so mit sich, allerdings sollte man die auch nie überbewerten.

    Meine Lebenserfahrung - die natürlich völlig subjektiv sind - sagen mir, daß viele junge Frauen wenig für "Kavaliersakte" übrig haben. Sie suchen keinen "Netten", gefragt sind dann eher "Grenzerfahrungen" - was bei vielen jungen Männern ja im Grunde nicht anders ist. Es gibt andere, das sind dann eben die außergewöhnlichen Menschen, meistens die interessanteren. Man muß sie eben nur finden. Bei dieser Suche übernimmt man sich dann meistens, die Entspanntheit geht flöten - das geht nach hinten los.
    Mit der Zeit - Jahren - relativiert sich das dann. Auch Frauen lernen aus ihren Erfahrungen :p Sie erkennen, daß es um mehr geht als äußerliche Attraktivität, Show und Eskapaden und das sie in der Summe auch viel gelitten haben mit ihren Chaoten für ein wenig "Kick", wenn's dann mal gut läuft. Dann wiederum sind Kavaliersakte auf einmal sehr gefragt; und wenn Du schlau bist, hast Du als Mann sie bis dahin so wo weit kultiviert, daß sie locker und entspannt rüberkommen: Dann bist Du der King.
    Denn wie alles andere braucht auch das Übung und Charme entsteht dadurch, daß er als solcher nicht identifiziert wird. Das beste Kompliment ist dasjenige, das als solches nicht erkannt wird.

    Wenn du als Mann zu dieser Spezies gehörst: Lebe es. Eine andere chance hast du sowieso nicht. Man kann für kurze Zeit eine Rolle spielen, auf Dauer klappt das nicht. Dann lieber die persönlichen Eigenschaften kultivieren, an den Feinheiten feilen.

    Das Menschenbild - was Jugendliche und junge Erwachsen betrifft - das uns bestimmte Medien um die Ohren blasen, finde ich schrecklich. Ich sehe nicht viel fern, aber neulich habe ich in einem Lokal zu später Stunde MTV-Clips gesehen. Diesen ganzen HipHop - Käse finde ich erbärmlich, so etwa mit der Bild-Botschaft:
    Mann=toller Ficker, arm an Verstand, fährt aber klasse Autos. Sagt aber allen seine Meinung und drückt sie ihnen auf, seinen Frauen natürlich erst Recht. Und wenn der Verstand nicht mehr reicht, muß es dann eben mit Gewalt sein. Frau=Supercooles Vorzeigestück, arrogant in jeder Bewegung, unnahbar und lieblos, gibt sich aber emotionslos-erotisch Mann (s.o.) hin. Völlig liebesunfähig, leben beide nur ihren erotischen Kick. Reden tun sie sowieso nicht miteinander, wieso auch, das kann der Laberhannes am Micro eh' besser.
    Sorry, wenn ich auf solche Roboter nicht abfahre. Gut von meiner Herkunft her bin ich auch eher eine Wollsocke: Ich will Menschen mit echten Emotionen, will lieben und geliebt werden, und Traurigkeit, ja die gehört dann eben auch dazu.
     
  8. Kendrior

    Kendrior Erleuchteter

    Beiträge:
    1.155
    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Endlich mal jemand, der es sagt, wie es ist... ich bin selber einer von den "Netten", und ja, ich werde gerne als Kummeronkel verwendet... aber ich will es ja auch irgendwie, weil ich ihnen helfen will.
    Aber ich merke es selber- irgendwie hilft es schon, denn irgendwann reden sie mit dir über vertrauliche Dinge, und wenn du ihnen dann hilfst, dabei ganz cool bist... nun, bleibt am Ball, Jungs!
     
  9. minister

    minister Großmeister

    Beiträge:
    512
    Registriert seit:
    22. August 2003
    Wie war das nochmal schnell von wegen Kalkfleck im Bad, hm Kedrior? :wink:




    Minister
     
  10. Azariel

    Azariel Meister

    Beiträge:
    317
    Registriert seit:
    23. August 2003
    Ort:
    Kassel
    Es ist doch ein Unterschied ob einer der "Netten" ist oder ein Weichei!! Ich glaube nicht, dass Frauen grundsätzlich auf Supermachos stehen, allerdings glaube ich genausowenig, dass sie auf den häkelnden Weichspüler abfahren!! Hat es eigentlich noch niemand versucht ein Gefühl von Stärke und Geborgenheit zu vermitteln ohne ihr das Gefühl zu geben schwach zu sein?! Ich jedenfalls gehöre wohl auch zu den "Netten" hatte aber noch nie, naja sagen wir selten, das Problem nur der Kummerkasten zu sein. Die Schwierigkeit ist doch, meiner Meinung nach, "Männlichkeit" zu dosieren...
    Was die Spackos mit den "geilen Schnitten" angeht: Ich glaub, dass entweder die Frauen genauso dämlich sind, oder dass die Kerle nur in Gesellschaft den Macker machen um dann zuhause den Kuscheltiger zu geben und ihre Freundinnen ihnen den kleinen Spass lassen.

    Wir sollten uns allerdings damit abfinden, dass wir nie der Weisheit letzten Schluss finden werden, da haben sich schon hunderte Generationen von Männern und Frauen die Zähne dran ausgebissen.
     
  11. minister

    minister Großmeister

    Beiträge:
    512
    Registriert seit:
    22. August 2003
    (Edit)
     
  12. puerk

    puerk Meister

    Beiträge:
    178
    Registriert seit:
    11. September 2003
    Ort:
    Leipzig
    was soll ich dann als unsicherer netter tun
    weicheibleiben? man kann sich ja net ändern oder?

    ich hab grad den link von nager gelesen---> sehr interessant aber hilft mir leider nicht weiter, weil ich mich nicht verbessern kann(wieso wollt ihr vielleicht wissen keine ahnung ich fühls halt)
    also
    "einfach ich selber sein" bringts net
    "einfach so tun als wär ich jem anders" funzt au net
    "mich verbessern(strategie und taktik lernen und üben)" wird dahingehend schwer, dass ich zwar lernen und verstehen könnte aber mich nicht zum üben durchringen

    ich häkel nich aber mein einziger sport ist schach(ist ja vom coolnes faktor ähnlich)
    mein haupt problem ist: ich bin zu langsam

    ich versuchs mal zu erklären
    ich rede zwar sehr schnell (und denke auch so schnell)
    aber:
    ich hab keinerlei instinkt ich muss immer erst mein brain anknipsen und ne weile rattern lassen--> da ist natürlich klar das ich in gegenwart einer frau auf die ich stehe nicht wirklich was sinnvolles sagen kann geschweige denn ein gespräch
    (ausser themen in denen ich so sattelfest bin, dass ich daas was ich ausdrücken will schonmal gedacht hab bestes beispiel naturwissenschaften da kann ich schon lange zusammenhängende sinnvolle gespräche aufbaun aber wen zum teufel interessiert ne herleitung einer 2 zeilen langen integrationsformel mit der man irgendwelche sinnlosen kreisüberlapungen untersuchen kann?)

    n gutes beispiel für meine langsamkeit sind sportarten wie: tischtennis und radfahren(ich kann kein fahrad bedienen(viel zu kompliziert))


    ich nehme mal an ihr habt jetztn bild von mir als veschrobenen besserwisserischen physik AGler?
    stimmt aber nicht(ich mach mir da echt nichts vor :wink: )
    ich bin in unserer klassenstufe höchstens der 4 schlimmste dieses menschenschlages
    ich glaube sogar nur 5.

    gibt es überhaupt fraun die auf jemand wie ich stehen?
    was denkt ihr könnten das gebildete kultivierte(also nicht die, die dauernd "party machen") studentinen aus einem eng begrenzten nummerusklaususfach wie medizin oder jura sein?
    sagt mi bitte nich das meine erwartungen zu hoch sind --> ich habe ein sehr weit gefächertes erwartungsprofil--> soll heissen ich seh das net so eng wie sie aussieht...
     
  13. Woppadaq

    Woppadaq Erleuchteter

    Beiträge:
    1.413
    Registriert seit:
    2. August 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Ja, nebenbei gesagt, übrigends auch das, welches in Talkshows gezeigt wird. Es wird ja so getan, als seien das irgendwie abnormale Menschen, in Wirklichkeit sind es die Suffies von um die Ecke. Man fragt sich da manchmal, wo eigentlich die normalen Menschen geblieben sind.

    Genauso in den Serien - ohne eingebildete, egoistische, ständig beleidigte Machos scheint eine stinknormale Arztserie absolut unmöglich zu sein.

    Fazit: Wir sollen hinnehmen, daß solche Menschen normal sind und alles andere Weicheier.

    Dabei ist mir die Macho- und Weichei-Theorie sowas von egal ! Alles was ich mir - von Männlein wie Weiblein - manchmal wünsche, ist ein ganz kleines bißchen mehr.......... Intelligenz ! Nachdenklichkeit ! Romantik ! Ausgefallenheit ! Verrücktheit ! Witz !.............
    .......
    .......
    .......
    .......
    ......
    ......
    AUFWACHEN !!

    Mann, bin ich froh, daß ich nicht der einzige bin, der das gräßlich findet !!! :D


    Yep !

    [offtopic] weiß irgendjemand, was ein "Waiei" ist ? stand in der taz unter '"Was macht eigentlich Diedä Bohlen?" und da hieß es irgendwie, des sei kein Buch, sondern ein "Waiei"....... :?: [/offtopic]
     
  14. minister

    minister Großmeister

    Beiträge:
    512
    Registriert seit:
    22. August 2003
    WAIEI:


    Klumpert?
    unwichtiger Mist?
    Selbstdarstellung?
    Weichei?




    Minister
     
  15. Vondenburg

    Vondenburg Großmeister

    Beiträge:
    820
    Registriert seit:
    11. Februar 2003
    Ort:
    Deutschland
    @puerk:
    1. Du interessierst Dich nur für Schach? Was machst Du dann in diesem Forum?

    2. Keine Frau interessiert sich für Dich? Woher weisst Du das? Hast Du schon mal ein paar Komilitoninnen/Mitschülerinnen danach gefragt? Glaube ich nicht. Woher willst Du das dann wissen?

    3. Hirn ausschalten! Ehrlich! Das Teil im Schädel stört bei sowas nur. Zu mindest in Deinem Stadium. Spontanität siegt, weil das hilft beim...

    3. Ehrlich sein! Wenn Du jemanden kennenlernen willst, dann sag das auch! Ja genau! "Hallo, ich würde Dich gerne kennenlernen!" Es mag Telepathen geben, aber rechne mal nicht damit bei der Frau gegenüber. Wenn Du krampfhaft versuchst nicht oder nur neutral gegenüber der Frau zu reagieren, dann wird das öfters als abweisend registriert. Ich hatte schon ne Bekannte, die sich lange Zeit überlegt hat, warum ich so abweisend ihr gegenüber wäre. Mit den Jungs hätte ich normal geredet und mit ihr nur in knappen Sätzen. Das änderte sich erst als ich ihr das Problem geschildert habe.

    4. Frauen sind auch nur Menschen. Die kochen auch nur mit Wasser. Ich habe mir übrigens sagen lassen, dass rot kein so schlechter Hautton wäre...
     
  16. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.936
    Registriert seit:
    10. April 2002
    so selten wie der trendlose classic-selfmade-look-mensch inzwischen geworden ist , müsste er eigentlich der begehrteste sein....rein äusserlich bezogen , versteht sich.

    doch die medien haben einfach einen zu grossen einfluss auf die meisten gemüter.

    "superstar = superfuck , baby"...sogar m.m. weiss das
     
  17. minister

    minister Großmeister

    Beiträge:
    512
    Registriert seit:
    22. August 2003
    (Edit)
     
  18. puerk

    puerk Meister

    Beiträge:
    178
    Registriert seit:
    11. September 2003
    Ort:
    Leipzig
    ich habe viel freizeit und da ist mir langweilig deshalb spiel ich entweder q3a, höhr nightwish, schlafe, esse(mach ich sehr gern) , poste was in foren, kuck fernsehn, spiel schach, denke, oder spiel irgendwelche andern spiele am pc(homeworld 2, morrowind, iqtrainer, battlefield1942, civ2...)

    zurzeit noch mitschülerinnen aber net mehr lange bin 12.klasse und fast alle intelligenten ham sich schon n studium ausgesucht(medizin...)

    gefragt nein
    woher sonst?
    ausgedacht und abgeleitet anhand von beobachtung( ich weiss die methode funktioniert bei frauen nich)

    ich wette mal als nächstes kommt der tip ich solle ausgehen statt zu hause zu hocken

    ok die ausrede ist weit hergeholt aber ich hasse diskos(musik, leute, stimmung, lautstärke...)

    das einzige gesellschaftliche zu dem ich gehen würde sind rockfestivals(die machen sau viel gaudi aber zum fraun kennen lernen sind die nicht so geeignet) und auf die dauer wird sowas zu teuer 69 euronen hab ich fürs highfield gezahlt
     
  19. Vondenburg

    Vondenburg Großmeister

    Beiträge:
    820
    Registriert seit:
    11. Februar 2003
    Ort:
    Deutschland
    Da komme ich gleich drauf.
    Du willst also unbedingt ne "schlaue" Freundin? Warum? Warum bist Du übrigens der Meinung, dass ne "schlaue" Frau studieren geht? Viele intelligente Frauen gehen eher auf Nummer sicher und holen sich einen Ausbildungsplatz. Dafür gehen viele scheuklappenbehaftete Auswendiglerner auf die Uni.

    Versuche übrigens nicht Mädels "abzuschleppen". Das schaffst Du nicht.
    Versuche doch die Mädchen einfach nur kennenzulernen. Ist viel entspannter und viel einfacher. Alles weitere folgt dann schon automatisch, wenn sich Dein Selbstwertgefühl verbessert.
    Und warum? Wenn Du eine Matheaufgabe nicht verstehst, fragst Du doch auch den Lehrer wie sie geht und rätselst nicht lang rum.
    Vergiss die Methode! Und zwar GANZ schnell! Du hast ehrlichgesagt keine Erfahrung mit der Mimik anderer Menschen. Die Mimik kann sowieso sehr trügerisch sein.

    Beispiel:
    Du schaust eine Frau an, sie erwidert Deinen Blick nicht. Das kann bedeuten, dass
    1. Du sie nervst. (Der Fall trifft wesentlich seltener ein, als Du glaubst)
    2. Dich nicht bemerkt hat. (Der häufigste Fall. Hey! Du siehst ja auch nicht jeden!)
    3. Dich bemerkt hat, aber zu schüchtern ist Dich anzuschauen. (Solltest Du irgendwoher kennen... :wink: )

    Wenn Du sie dann ehrlich und spontan ansprichst, was kann dann passieren?

    1. Sie gibt Dir einen kurzen Kommentar und die Sache ist erledigt. Du bist da dann nicht der Erste, dem das passiert. Es kann aber sogar sein, dass Du einen Kumpel hast, den sie nicht mag und deshalb so abweisend reagiert!
    2. Sie bemerkt Dich und wird normalerweise überrascht ein Gespräch mit Dir führen.
    3. Sie wird bestimmt mit Dir freudig ein Gespräch führen.

    Ganz ehrlich: Wärst Du auf die drei Ergebnisse gekommen oder hast Du nur die erste Möglichkeit gesehen?
    Wie kommst Du darauf?
    Ich war gerade mal eine handvoll Male in der Disko.
    Rockfestival? Da war ich noch nie. Das war mir bisher zu teuer.

    Aber kennst Du das Sprichwort: "Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach"?

    Wolln ma sehen...
    1. Du bist mindestens die Hälfte Deiner Zeit in der Schule.
    2. Dann spielst Du Schach in einem Klub.
    3. weiterhin postest Du gerne in Foren.
    4. Isst gern (btw. kannst Du Kochen?)
    5. Hörst Nightwish (hey. Die Gruppe wird von vielen gern gehört, schon alleine wegen der Stimme!)
    6. spielst gerne auf dem PC.
    7. Guckst Fern.

    Jetzt ein paar Anregungen:

    1. Wieviele Mädchen laufen auf dem Pausenhof rum? Wieviele davon sind in der selben Klasse? (Komm mir jetzt blos nicht damit, dass die alle blöd, gemein oder nicht interessiert wären! Du hast Dich ja noch nichteinmal mit denen richtig unterhalten!)
    2. Als ich im Schachklub war, waren dort auch Mädchen anwesend. Ziemlich nette sogar...
    3. Auf Foren treffen sich ne Menge Leute mit ähnlichen Interessen zum Plaudern... klingelts? Ich habe da recht gute Erfahrungen gemacht...
    4. Wenn Du kochen kannst, dann kannst Du Dich mit Mädchen genau über das unterhalten, wenn Du es gerne machst.
    5. Nightwish hat ne Menge Alben verkauft. Unter den Käufern werden jede Menge Frauen sein. Und da Du auch auf Rockfestivals gehst, könnte ich mir vorstellen, dass Du auch noch andere Bands in dem Stil magst.
    6. Ich hatte ne Freundin, die mich andauernd in Age of Empires geschlagen hat *grummel*. Eine Freundin (die sah ziemlich gut aus) von nem Kumpel hat seinen Rechner stundenlang mit Civi blockiert.
    7. Filme schaust Du bestimmt auch häufiger. Mit einer Freundin gehe ich häufiger ins Kino...


    Und nochmal: Versuche nicht ein Mädchen abzuschleppen, sondern einfach nur kennenzulernen! So wie Du es mit Deinen männlichen Freunden wohl auch gemacht hast. Ist viel entspannter.
     
  20. Azariel

    Azariel Meister

    Beiträge:
    317
    Registriert seit:
    23. August 2003
    Ort:
    Kassel
    Ich schliess mich da mal meinem Vorredner an. Versuch nicht von 0 auf 100 an einem Tag/Abend zu kommen. Das schaffen die wenigsten. Lern eine Frau kennen, zeig ein mehr Einsatz und vor allem Geduld und was fast genauso wichtig ist: Spiel in deiner Liga!! Man darf nicht gleich versuchen ohne training in die Bundesliga einzusteigen, sei realistisch!!

    Nix für ungut...