Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Wer kann mir gute Buecher empfehlen????

Dieses Thema im Forum "Printmedien/Mediendiskussion" wurde erstellt von GGman05, 10. April 2003.

  1. GGman05

    GGman05 Lehrling

    Beiträge:
    29
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Ort:
    Takatuka
    hi, also ich bin ein 16 jaehriger gymnasiast, der eigentlich nciht sehr viel liest ( ein buch in 1 monat)

    aber in letzter zeit weiss ich ncihtmehr , was ich lesen soll.
    also frag ich euch mal.

    welche beucher koennt ihr mir empfehlen( genres sind mir egal, hauptsache keine liebesromane )
     
  2. Kendrior

    Kendrior Erleuchteter

    Beiträge:
    1.155
    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Na so ein Zufall, mir gehts genauso, und 16 jähriger Gymnasiast bin ich auch...

    Falls du auf absurde Bücher stehst, rate ich dir mal Robert Rankin zu lesen.
    Oder, wenn es etwas ernster sein soll, die Scheibenweltbücher von Terry Pratchett.
     
  3. StephiKrycek

    StephiKrycek Großmeister

    Beiträge:
    724
    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Also was ich sehr interessant fand war 'Veronica beschließt zu sterben' von Paulo Coehlo
     
  4. gravedigger

    gravedigger Meister

    Beiträge:
    125
    Registriert seit:
    21. März 2003
    Ort:
    b.
    hmm, also mein lieblingsautor ist stephen king, ist am anfang immer recht schwer zu lesen oder sagen wir: langwierig, nicht alle bücher aber ein paar, dafür aber einer der besten, wenn nicht DER beste, autoren in seinem fach...

    empfehlen kann ich dir:

    - es, das buch ist tausendmal besser als der film (ist das nicht immer so :D ?), auf jeden fall faszinierend, wundert mich eigentlich das es nicht zensiert wurde aufgrund sexueller handlungen minderjähriger... egal...

    - the last stand, das letzte gefecht... ist ein muss, menschheit wird nahezu ausgerottet und so weiter, geht auch ein bischen in die spirituelle richtung...

    - tommyknockers... ist über aliens, eigentlich keine aliens sondern ein raumschiff das die menschen verändert, eddie einem alkoholiker der die menschheit rettet und teilweise sehr komisch :lol:

    - the dark tower, der dunkle turm ist DAS meisterwerk von ihm, vergiss tolkien... insgesamt sollens wohl 7 oder 8 bände werden, 4 sind schon fertiggestellt, das 5 kommt bald...
    das erste davon ist recht eintönig geschrieben, muss man aber gelesen haben...
    überhaupt drehen sich 95% kings bücher nur um diesen turm, viele verstehen auch die bücher nicht weil sie halt nicht die dark tower reihe gelesen haben, viele personen und handlungen tauchen so in anderen büchern wieder auf, querverweise etc.... kurz gesagt jedes king buch ist in die dark tower reihe integriert, oder fast jedes, und es ist interessant wie er es sich über knapp 30 jahre aufgebaut hat, es ist quasi sein universum lol....
     
  5. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.873
    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Unbedingt Gespräch mit einem Vampir von Anne Rice lesen! Das schönste, traurigste, melancholischste, wahrscheinlich das beste Buch, das ich kenne. Kein Vergleich mit der Verfilmung, das Buch ist um Welten Besser!


    PS: Vielleicht auch bekannt als Interview mit einem Vampir. Goldmann - Verlag; ISBN: 3-442-41015-0 ; bei Amazon € 7,50
     
  6. Duftbaum

    Duftbaum Großmeister

    Beiträge:
    567
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Veronica beschließt zu sterben von paulo coelho ist hm nicht mein geschmack. das haben wir auch in der schule gelesen. aber schon auf der ersten seite steht was lustiges: "aus dem brasilianischen von .." soweit ich mich erinnere. tja, das war so ca das einzige, das von diesem buch an mir haengen geblieben ist.

    aber unbedingt empfehlen kann ich, und ich bin ein lesemuffel, was ich empfehle MUSS gut sein,

    schlafes bruder von robert schneider
    der untertan von heinrich mann
    der hauptmann von koepenick von zuckmayr

    hm lol das sind jetzt ca 30 prozent der anzahl aller buecher die ich jemals gelesen habe. *schaem*
     
  7. Rukhai

    Rukhai Meister

    Beiträge:
    327
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Ort:
    Weltverschwörer WG - (leider abgerissen)
    Ken Follets "Die Nadel" ist ganz gut... Und ich kann von Stephen King auch noch "Hearts in Atlantis" empfehlen. Ist zwar nicht nur Horror, aber trotzdem gut.
    Phillip K. Dick ist auch super. Der hat die Bücher zu Blade Runner und Minority Report geschrieben.

    Und was noch.... *im Regal wühl*

    Ah, Douglas Adams' "Per Anhalter durch die Galaxies"-Trilogie.

    Und, weils in diesem Forum Pflichtliteratur ist Robert A. Wilson "Illuminatus". Etwas wirr geschrieben, aber Pflicht! :D
     
  8. Kendrior

    Kendrior Erleuchteter

    Beiträge:
    1.155
    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Ich weiß nicht... Illuminatus ist bestimmt nicht Pflicht! Wer gerne mit Illuminati und so zu tun hat, ja, aber nicht für jeden... das Buch ist mies, geben wir es doch zu... es ist Kult, klar, und mir gefällt es, aber es ist trotzdem Schrott...
     
  9. Octron

    Octron Meister

    Beiträge:
    408
    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Ort:
    vorm pc
    nee, da bin ich anderer meinung, denke nicht dass das buch schrott bzw. mies ist, sont wäre es sicher nicht so ein kult!denk mal drüber nach, wenn das buch scheisse wäre, dann hätte es nicht jeder und keiner wäre fasziniert davon...als ich halte es schon für pflichtlektüre!
     
  10. Kendrior

    Kendrior Erleuchteter

    Beiträge:
    1.155
    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Ich sag ja, es gefällt mir. Aber man muss schon an dem Thema interessiert sein, um es kultig zu finden. Jemand, der sich nicht für Verschwörungen interessiert, wird sich über die mitunter miserablen rhetorischen Fähigkeiten des Autors wundern und es schnell lassen...

    Also mal wieder eine Frage der Betrachtungsweise :)
     
  11. Francis

    Francis Meister

    Beiträge:
    289
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Skye, Arkadien
    illuminatus ist einfach nur gut! wenn du's scheiße findest, verstehst du's nur nicht!
    und ich erinnere mich mit sehnsucht an die zeit zurück, in der dieses buch den einstieg zu diesem forum bedeutete....

    naja.

    FELIDAE von akif pirincci. (kater francis, der sich als detektiv betätigt und mysteriöses entdeckt!)
    per anhalter durch die galaxis ist auch super.
    falls du den herrn der ringe gelesen hast, lies den herrn der AUGENRINGE! einfach nur lol!
    CHAJA HEIßT LEBEN oder so ähnlich... lang her. ist ein kinderbuch über ein jüdisches mädchen, dass in ein konzentrationslager kommt. eigentlich mag ich solche bücher nicht, aber das ist sehr süß und interessant, aber auch stilisierend. ein kinderbuch eben!
    "spannend" geschrieben sind auch die harry-potters!

    liebe grüße,
    Francis.
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Du musst unbedingt den "Schwerttänzerzyklus" lesen.
    Sind 7 Bücher, is ne Fantasyreihe:

    1.Schwerttänzer
    2.Schwertsänger
    3.Schwertmeister
    4.Schwertmagier
    5.Schwertprinz
    6.Schwertrache
    7.Schwertbruder

    Da haste auch erstmal ne Weile dran zu lesen, aber die sind einfach nur genial die Bücher...
     
  13. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.652
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Hi GGman05,
    Als relativ neues Mitglied bei der wv, aber leidenschaftlicher Leser in den letzten 10 Jahren (bin jetzt 21), kann ich dir hier vielleicht weiter helfen...

    Ich werde mal versuchen, dir ein paar Bücher zu verschiedenen Themen zu empfehlen:

    zunächst mal, der seite entsprechend: Kult zu den Themen WV und Totalitäre Systeme:
    - Brave New World, Huxley (Außerdem: The Doors of Perception!)
    - 1984, Orwell
    - Illuminatus!, R.A. Wilson (kennt hier wohl jeder...)
    - E. A. Carmin, Das Schwarze Reich (300 Seiten Anmerkungen und Quellenverzeichnis, recht umfangreiche Literatur zu den Themen okkultismus im 3.Reich und WV in der (Zeit-)Geschichte)
    - Principia Dicordia (steht hier definitiv nicht richtig- oder doch?)

    Science-Fiction, Fantasy (die ersten 3 satirisch):
    - Douglas Adams (Per- Anhalter...-Reihe)
    - Terry Pratchett (alles, absolut alles... als einstieg: Die Farben der Magie)
    - Tim Powers, Das Blut des Königs-Trilogie (Gute Melange aus
    Realität und Fiktion)
    - Frank Herbert, Dune
    - Stanislaw Lem (wurde vor einem knappen halben Jahrhundert von der Wissenschaft ausgelacht, heute wird er für Zukunftsprognosen engagiert...
    Bsp: Der futurologische Kongreß :!: :lol: :!: Die Technologiefalle (kein Roman), Also sprach Golem (auch kein Roman, zwei Reden eines Computergehirns...)

    Krimi, Thriller:
    Uta-Maria Heim (mein persönlicher Kult...), bspw: Das Rattenprinzip, Die Kakerlakenstadt, Ruth sucht Ruth

    Weltliteratur:
    - Die Physiker, Dürrenmat (Schon mal überlegt, ob die Weltformnel nicht schon gefunden wurde?)
    - Hermann Hesse, Der Steppenwolf (Kult)
    - Oscar Wilde, Das Bildnis des Dorian Gray (kein Kommentar, lesen!)
    - Goethe, Faust I (wo kommen denn wohl unsere ganzen Zitate her :wink: , zumindest die Gelehrten-Tragödie ist immer noch sehr aktuell, als Einstimmung vielleicht die Gründgens-Inszenierung auf Video ausleihen!)
    - Karl Kraus, Die letzten Tage der Menschheit (Dialoge in Österreich zu Beginn des 1.wk, zum TOTlachen...
    - Shakespeare (ja, Shakespeare... nicht Nightingale)
    - Kafka, bspw. Der Prozeß (Absolutes Muß für Paranoiker)

    Nicht für Gegner von Hypotaxen bzw. 2-seitigen Sätzen...
    - Thomas Bernhard, Auslöschung- Ein Zerfall (absolut genial...)
    - Jean Paul, Titan (witzig für freunde "älterer" Literatur

    Satire:
    - Familiensatiren von Kishon,
    - Dieter Hildebrandt (Vater Unser, Zettelwirtschaft)

    Drogen etc:

    - Albert Hoffman, LSD- Mein Sorgenkind
    - Tim Leary, Neurologic (nicht DER Hammer, aber ganz witzig, ein einziges buch säh hier so jut aus...)


    Politik:
    - von Arnim, Das System (Ein Muß für jeden, der glaubt, in den Staaten sei die Demokratie vielleicht abgeschafft, aber in Deutschland funktioniert sie noch einigermaßen...)
    - MIchael Moore, Stupid White Men (Moore wird zwar von einigen Konspirologen als Illuminate-Slug bezeichnet, ich hab jedoch die Lektüre genossen, einige interessante Fakten, einige gute Ideen, beisüielsweise bittet er um Blauhelm-Einsatz in den USA :twisted: )
    - Samuel Shem, house of god (Ärzte im us-Gesundheitssystem;absolutes muss für Schwestern, Docs, Pfleger und Patienten...Is zwar nicht in dem Sinn politisch, aber seis drum)

    Philosophie:
    - Platon, Apologie des Sokrates (Weisheit verliert gegen Rhetorik, sehr atuell)
    - Hans Joachim Störig, Weltgeschichte der Philosophie (Erschlagewerk für Einsteiger, aber sehr zu empfehlen!)
    -Tao Tê King, Lao Tse (archaische Aphorismen, inspirierend)
    - Leonbard Wlodinow, Das Fenster zum universum (kurze Geschichte von Philo und Mathe für Einsteiger, gut erzählt)


    so, ich hoffe, dich spricht IRGENDETWAS davon an...
    Wenn nicht, bitte die anfrage konkretisieren 8)
    peace hives
     
  14. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.652
    Registriert seit:
    20. März 2003
    hab vorhin das s bei der principia discordia vergessen...
    außerdem kann ich den vorigen Beiträgen teilweise beipflichten: rankin, den Herrn der Augenringe und den Hauptmann kann ich auch weiterempfehlen...
    Von Stephen King bin ich nicht gerade ein Fan, aber die Dark Tower- Reihe hat mich absolut überzeugt - vor allem Drei, aber auch Glas.
    Den Schwerttänzer-Zyklus hab ich noch nicht gelesen.

    Außerdem vergessen:
    Them-Adventures with extremists von Jon Ronson ,
    Ein skeptischer Autor jüdischer Abstammung auf den Fährten von Ku-Klux-Klan, jihad-Veteranen und der Bilderberg-Gruppe! Wirklich interessant...

    peace...
    & fun with watch the legitimations...
     
  15. Kendrior

    Kendrior Erleuchteter

    Beiträge:
    1.155
    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Nochmal: Ich MAG Illuminatus! Ich liebe dieses Buch! Aber jemand, der die Zusammenhänge nicht versteht und am Thema nicht interessiert ist wird es Scheiße finden! :(
    Keiner versteht mich... uäh...
     
  16. Francis

    Francis Meister

    Beiträge:
    289
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Skye, Arkadien
    hey, hives, doch nicht die ganzen schinken!
    da quält sich doch keiner freiwillig durch!

    okay, steppenwolf ist ein absolut grandioses buch, aber ich habs extra nicht genannt, da es mir eher so vorkam, dass GG "Unterhaltungsliteratur" sucht.....?
     
  17. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.652
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Hi Francis,
    Is scon Geschmackssache, aber wenn der GGmann 1 Buch pro Monat liest, kann er schon mal den Faust dazwischen schieben- nicht den zweiten teil, den würde ich heutzutage nicht jedem empfehlen, aber faust 1 is ja wohl wilelos - schon mal Gründgens als Mephisto gesehen?
    Shakespeare hätte ich mir sparen können, zugegeben, aber die dramen sind nicht gerade groß (um die hundert seiten teilweise) und wirklich gut... Und ansonsten, Thomas Bernhard is halt schon krass ( 600 Seiten, 2 kapitel, kein einziger Absatz...) aber wirklich witzig...
    Aber wenn ich mir die liste gerade ansehe- sind schon einige alte Schriften dabei... und doch: Nur Rankin, Potter, Adams, Powers und Pratchett muß auch nicht sein...
    Außerdem: Schon mal das Dao Tê king gelesen?
    Zitat:
    Von den Allerhöchsten
    wissen die Niederen nur: Es gibt sie
    Die nächsten liebt man und ehrt man
    Die Nächsten fürchtet man
    [...]
    War vollendet das Werk, vollbracht die Tat,
    meinten die hundert Geschlechter: Wir schufen es frei

    gechrieben um 550 v Chr...




    illuminatus ist okay :lol: ...
     
  18. Rukhai

    Rukhai Meister

    Beiträge:
    327
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Ort:
    Weltverschwörer WG - (leider abgerissen)
    Mit Pflichtlektüre meinte ich, dass es einem hilft wenn man die Bücher kennt... auf jedenfall weiss man, worums geht!
     
  19. StephiKrycek

    StephiKrycek Großmeister

    Beiträge:
    724
    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Ach ja,und die Romane von Akte X kann ich noch empfehlen,besonders :
    Antikörper von Kevin J. Anderson (wenn ich mich recht entsinne)
     
  20. GGman05

    GGman05 Lehrling

    Beiträge:
    29
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Ort:
    Takatuka
    boar

    danke, davon kann ich mir schonmal welche ausgucken.
    dankedanke