Versteht ich möchte nicht gegen Islam und Muslime hetzen

vonderOder

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. November 2004
Beiträge
2.421
17.2.2014
: islamistische Organisationen verbreiten an Hamburger Schulen fundamentalistische Propaganda

In einem Hintergrundpapier des „Landesinstituts Lehrerbildung und Schulentwicklung“ vom Dezember 2013 mit dem Titel: „Religiös gefärbte Konfliktlagen an Hamburger Schulen“ wird ein erschreckendes Bild gezeichnet.
Schüler werden unter Druck gesetzt, wenn sie kein Kopftuch tragen oder am Schwimmunterricht teilnehmen. Lehrer berichten von religiös motivierter Gewaltandrohung, von Diskriminierung und ständigem Ärger wegen „des Essens, des Sportunterrichts, der Gebetsmöglichkeiten an Schulen“ sowie den Inhalten des Religionsunterrichts.
Mädchen dürfen plötzlich im Unterricht der Grundschule weder tanzen noch spielen, Schüler fahren nicht mit auf Klassenreise, in Freundschaftsbüchern findet sich salafistische Propaganda, die besonders radikal ist. Ein alevitischer Schüler wurde so sehr gemobbt, dass ihn seine Eltern von der Schule nahmen.
Radikalisierte Eltern wiederum fordern Gebetsmöglichkeiten in Schulräumen, Jugendliche provozieren mit spontanen Gruppengebeten „in konfrontativer Absicht an einem zentralen Ort in der Schule“. Gibt es Kritik, wird auf die Religionsfreiheit verwiesen.
Niemand zwingt diese Menschen in unserer freien, westlichen Welt zu leben. Wenn Muslime es nicht ertragen, das Mädchen zur Schule gehen und lernen, mit Jungen spielen und ihr Leben später selber gestalten und selbstbestimmt leben, dass Schweinefleisch gegessen, es Bier- und Weinschenken oder unverhüllte Frauen gibt, steht es denen frei diese, unsere, verhasste westliche Welt in Richtung eines der islamischen Staaten dieser Erde zu verlassen. Sie werden hier nicht vermisst werden.
 

Nali3

Anwärter
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
10
vonderOder schrieb:
17.2.2014
Niemand zwingt diese Menschen in unserer freien, westlichen Welt zu leben. Wenn Muslime es nicht ertragen, das Mädchen zur Schule gehen und lernen, mit Jungen spielen und ihr Leben später selber gestalten und selbstbestimmt leben, dass Schweinefleisch gegessen, es Bier- und Weinschenken oder unverhüllte Frauen gibt, steht es denen frei diese, unsere, verhasste westliche Welt in Richtung eines der islamischen Staaten dieser Erde zu verlassen. Sie werden hier nicht vermisst werden.

Also ich glaube so treffend und durchaus auch ein kleines bisschen politisch hab ich das bisher noch nie auf den Punkt gebracht gesehen. Danke! Hab ich mir mal kopiert. Müsste man sich eigentlich merken für die nächste Frage auf dem Stammtisch oder beim nächsten Treffen mit Freunden. Das Thema kommt ja immer wieder mal zur Sprache.
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Nali3 schrieb:
Also ich glaube so treffend und durchaus auch ein kleines bisschen politisch hab ich das bisher noch nie auf den Punkt gebracht gesehen. Danke! Hab ich mir mal kopiert. Müsste man sich eigentlich merken für die nächste Frage auf dem Stammtisch oder beim nächsten Treffen mit Freunden. Das Thema kommt ja immer wieder mal zur Sprache.

Ist es denn nicht genau das was man am Stammtisch immer und immer wieder zu hören bekommt?

"Wenns Ihnen hier nicht gefällt sollen sie doch gehen"

Welch ein ausgefeiltes Argument, wirklich. Kopieren und Ausdrucken.

:don:
 

vonderOder

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. November 2004
Beiträge
2.421
Nali3 schrieb:
vonderOder schrieb:
Also ich glaube so treffend und durchaus auch ein kleines bisschen politisch hab ich das bisher noch nie auf den Punkt gebracht gesehen. Danke! Hab ich mir mal kopiert. Müsste man sich eigentlich merken für die nächste Frage auf dem Stammtisch oder beim nächsten Treffen mit Freunden. Das Thema kommt ja immer wieder mal zur Sprache.
Malakim schrieb:
Ist es denn nicht genau das was man am Stammtisch immer und immer wieder zu hören bekommt?
Ich glaube, dass das eher ironisch gemeint war. Also nicht aufregen.

Aber nichts­des­to­trotz, wenn man der Meinung ist, dass
vonderOder schrieb:
Wenn Muslime es nicht ertragen, das Mädchen zur Schule gehen und lernen, mit Jungen spielen und ihr Leben später selber gestalten und selbstbestimmt leben, dass Schweinefleisch gegessen, es Bier- und Weinschenken oder unverhüllte Frauen gibt, steht es denen frei diese, unsere, verhasste westliche Welt in Richtung eines der islamischen Staaten dieser Erde zu verlassen.
oder, kurz auf den Punkt gebracht und wie Du schreibst
Malakim schrieb:
"Wenns Ihnen hier nicht gefällt sollen sie doch gehen"
, muß man das sagen dürfen. Denn was ist daran falsch?
 
Oben