Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Rechtsruck Osten bald in ganz Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte" wurde erstellt von Asselweibchen, 20. September 2004.

  1. semball

    semball Erleuchteter

    Beiträge:
    1.685
    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Ort:
    Franken
    Vielleicht hat ein Landtagsabgeordneter tatsächlich weniger zu tun als ein Bundestagsabgeordneter.
    Wenn du das so dank deinem Kontakt so schilderst, glaube ich dir das selbstverständlich!

    Wie gesagt, ich bezog mich auf die VolksvertreterInnen im Bund.

    gruss semball
     
  2. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    na es sind ja nicht nur aufsichtratsposten sondern auch beraterjobs und ähnliches...

    in einem solchen fulltimejob machen diese leute in ihrem nebenerwerb entweder nichts ( zumindest nichts das mehr erfordert als mal ein bisschen anwesenheit ... ) und bekommen damit ungerechtfertigt viel geld ( rechtfertigen kann man das möglicherweise durch den charackter als bestechungsgeld... da kommt es ja auch nicht drauf an dass man in seinem nebenjob seinen posten ausfüllt, sondern eben in seinem regulären amt entsprechene entscheidungen im sinne der lobby stützt ) oder sie vernachlässigen ihren fulltimejob um noch ein bisschen mehr zu machen....

    nun...

    irgendwie muss man die bestechungsgelder ja verbuchen..... also nennen wir es beraterhonorar oder vergütung für die ach so "wertvollen" dienste im aufsichtsrat...

    unser systemgewaschener spezialdemokrat wird uns sicherlich mit engelszungen erzählen, dass dies ein irrtum ist... eine bedauerliche ... nein böswillige fehleinschätzung unserer stets um unser wohl bemühter profipolitiker....

    ja propaganda ist was schönes.. propaganda nicht aus gewinnsucht sondern blankem fanatischem glauben.... wie schön dass es so was noch gibt unserer tage in deutschland :twisted:
     
  3. Elbee

    Elbee Großmeister

    Beiträge:
    798
    Registriert seit:
    28. September 2002
    @samhain

    Es ist jetzt etwas ruhiger im Lande geworden in Sachen Empörung, zumindest was die Medien betrifft. Nun fehlte mir bis jetzt noch immer die klare Sicht auf den Gewinner der ganzen Aufregung. Auffällig fand ich ja die Resonanzen im Ausland außerdem.

    Frage: Was, wenn mit dieser Thematisierung etwas ganz anderes vertuscht werden soll?

    Ich führe jetzt mal den Logikstrang in die Abteilung Propaganda. Würde also ein Bild erzeugt werden, das Deutschland so latent rechtsruckmäßig dastehen ließe, dann wäre die Konsequenz, dass permanent ein Augenmerk auf den "gefährlichen Braunen" liegt und man die andauernd in Schach halten müsse und jede Äußerung von denen sei natürlich auch sofort a_ntisemitisch, was anderes hätten die ja gar nicht im Sinn vor lauter A_ntisemitismus im braunen Hirn. Das würde eine Stimmung erzeugen, die schon bald einen Liberalen fast mit einem Bein im rechten Lager stehen lässt und kritische Äußerungen über Deutschlands Politik gegenüber Israel fallen ebenfalls automatisch unter den Tisch.

    Nun gab es vor einer Weile die umstrittene U-Boot-Lieferung und das ist ja nicht ohne. Details hier www.bits.de/public/stichwort/dolphin.htm . Würde sich also herausstellen, dass Deutschland in Wirklichkeit eine Supergeschäftsbeziehung unterhält in Sachen Rüstungslieferungen und Spezialentwicklungen für den lokalen Bedarf dort und das ganze Gesülze von Fischer beispielsweise nur ein Fake für die Öffentlichkeit, dann käme eine erfolgreiche Propaganda Marke "Braune Gefahr" doch mehr als recht. Zudem ist da noch die Sache mit Struck, der ausgerechnet nach seinem Israel-Aufenthalt direkt ins Krankenhaus musste und da lange drin blieb. Und es gab danach Stress mit den Falschmeldungen über seinen "Schwächeanfall". Wer weiß, welchen Geist der bei seinem Israel-Aufenhalt gesehen hat, vielleicht war es etwas zu shocking für sein Nervenkostüm. Seit seiner "Genesung" wirkt er jedenfalls ganz schön ausgewechselt. Außerdem hat Israel gerade mit USA einen 9.9 Mrd Deal für Rüstungsgüter gemacht, scheint also Kram mit Hand und Fuß zu sein, was die da gerade vorbereiten.
     
  4. Artaxerxes

    Artaxerxes Erleuchteter

    Beiträge:
    1.377
    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Hallo Elbee,

    das ist doch ein alter Hut, Deutschland ist - nach wie vor - einer der größten Rüstungsexporteure. Was unter FJS so amigomäßig begann und mit Schreiber fortgesetzt wurde, bringt doch der Industrie einen Riesenprofit.

    Das dann noch "Bimbes" für die Parteikassen und die "Family" übrig blieb, war doch klar.

    Und ob die Deutschen U-Boote nach Israel exportiern oder die Franzosen - wen stört's - bringt alles doch nur "shareholder value"!

    So long Artaxerxes 8)
     
  5. Leontral

    Leontral Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Ort:
    Bavaria
    Hi,

    interessantes Thema. Ich kann eigentlich nur behaupten, dass die rechten Parteien keine Zukunft haben, weil die deutschen eine reife Einstellung zur Globalisierung haben. Ohne Ausländische Investoren hätten viele keinen Arbeitsplatz. Jeder der schonmal in einer internationalen Firma gearbeitet hat, weiss, dass Ausländer auch nette Leut sind, wenn man sie mal kennt. Wieso also sollte ein Land mit unserer Informationspolitik plötzlich wieder umfassend "rechts" denken....wobei ich dieses Gedankengut ich nicht ganz kapiere...wahrscheinlich bin ich selbst für rechte Politik zu blöd...oder sollte ich postulieren, ich halte gar nichts von Politik?

    Oben hat ein Forenmitglied erklärt, dass Bundestagsabgeordnete 80 Stunden die Woche arbeiten...faszinierend, wie wenig bei soviel Arbeit herauskommt...ja will behaupten,,,wie lange muss man arbeiten um so einen Müll zu produzieren...sicherlich...diese Menschen sind von dem was sie machen überzeugt...aber müssten die sich auch mal Fragen für wen sie da sitzen....und ich gebe zu...eine allumfassende Lösung für die derzeitige Situation gibts wahrscheinlich garnicht.....aber HimmelHerrgott muss ich dann eine LKW-Maut so in den Sand setzen? Muss ich dann solche Äusserungen zum Thema Sozialpolitik hören wie....jammer jammer...wir müssen sparen...weil wir sind ja soooo verschuldet....und jetzt wieder 45 Milliarden miese.....himmel für wen und was sparen wir eigentlich....wenn wir dann doch wieder halbscheidige Entscheidungen entgegen den Reformen fällen.....tut mir leid...wahrscheinlich bin ich einfach zu doof ums zu verstehen....

    Jetzt noch zu dem Beitrag zuvor....Das Ausland weiß genau wie wir auch, dass dies bei solchen Reformen immer so ist, dass "Rattenfänger" zuschlagen...aber diese Welle der Empörung zeigt doch mal wieder, wie beschränkt die Menschen auf Medienberichte Reagieren...natürlich werden Investoren wegbleiben...aber sicher nicht weil die DVU irgendwo mit 3 Hanseln sitzt und rumblökt wie Schafe auf der Weide.....

    Die PDS stellt für mich eine wesentlich grössere "Gefahr" dar....da sitzen nämlich Leute die sich mit Politik auskennen und durchaus auf allen intellektuellen Ebenen mitreden können....

    Wie dem auch sei.....mir machen die rechten (noch) keine Angst....es wird keine Änderungen des vorhandenen Machtkomplexes geben. Da müsste schon Gott oder wer auch immer eine Entscheidung dagegen fällen :)

    Gruss
    Leo
     
  6. semball

    semball Erleuchteter

    Beiträge:
    1.685
    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Ort:
    Franken
    @forcemagick:
    Herrje, was du da so vermutest sind, sind doch genau die Fieberträume von Schwarzen Koffern etc.

    Vielleicht hättest du ja die Güte konkrete Beispiele für deine Anschuldigungen zu nennen. Dazu stellst du uns erstmal eine relevante Summierung von aktuellen Abgeordneten vor, der/die noch in einem Aufsichtsrat sitzt (was ja entgegen deiner Darstellung noch keine Todsünde ist) und dann zeigst du uns systematisch und anschaulich an einzelnen Fallbeispielen auf, wie diese Abgeordneten allesamt gerade illegale Schandtaten vollbringen. :roll:

    Werde ich mich dazu herablassen diesen Quatsch näher zu kommentieren? :?

    Jawoll, das werde ich:
    Wenn du zu dem Schluß gekommen bist, das diese Teufel (kurze Zwischenfrage: Wieviele Bundestags-/Landtags-/Europarl- Abgeordnete bzw. Kandidaten hast du 1) persönlich gesprochen und 2) von deinen Beschuldigungen, für die du ja soviele Belege hast, in Kenntnis gesetzt?) uns unbedingt zugrunderichten wollen:
    3) Warum wirst du dann nicht selber Politiker und machst es richtig? :)
    Ich würde deine Kandidatur oder die Gründung einer neuen Partei deinerseits zu deinem Glück natürlich akzeptieren und dich nicht dafür erschießen. Das ist das Tolle an "Spezialdemokraten" wie mir ;)


    Ja, vielleicht hätten ein paar mehr Exemplare 1918-1933 dafür gesorgt, das die Geschichte anders verlaufen wäre...

    Allgemein: Ich mache in so grundsätzlichen Dingen keine Propaganda; ich verteidige gegen unbewiesene & hetzerische Angriffe die von anderen Personen ausgeht. :roll:
    Es läuft nämlich immer nach Schema F(orcemagick?):
    -Die Politiker sind Schweine!
    -Warum?
    -Weil sie korrupt und böse sind
    -Das kann man doch wohl nicht so allgemein behaupten. Für diese Anschuldigungen musst du Beweise vorlegen, ich habe bisher nur sehr überzeugende und engagierte Persönlichkeiten kennengelernt, also lehne ich deine Behauptung erstmal ab.
    -Schweine sind sie!
    -deine grundsätzliche Haltung irritiert mich, ich kann sie nicht nachvollziehen. Bitte führe den Beweis oder nimm von dieser pauschalen Anfeindung Abstand
    -grummel...grummel...systemgewaschener spezialdemokrat...grummel

    so long,
    msg semball
     
  7. semball

    semball Erleuchteter

    Beiträge:
    1.685
    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Ort:
    Franken
    Wenn man Forcemagicks und anderer Leute Interpretation folgt, dass alle Bundestagsabgeordnete kriminelle Schufte sind die das deutsche Volk missbrauchen und betrügen, dann müsste man nach dieser Lesart im Bundestagspräsidenten wohl den "Räuberhäuptling" sehen, oder ? :D
    Ich präsentierte daher bei schauerlichem Kerzenschein das Anlitz des Bösen, WolfgangThierse:
    [​IMG]

    Finaler Beweis: Hier die Annahme von Bestechungsgeldern vom Krümelmonster!!!
    [​IMG]

    Mea culpa, ich habe mich wohl doch die ganze Zeit geirrt :lol:

    gruss semball
     
  8. Nee Semball, als krimineller Schuft oder dergleichen empfindet sich wohl keiner der abgeordneten. Da hat die geistig moralische Wende der 80er alle Dämme weich gespült, siehe Herr Koch, der zwar kriminelles tut (tat), aber eben nicht seinem eigenen empfinden nach und der ja auch relativ gute Chancen hat, irgendwann Kanzler dieses Landes zu werden.

    Interessant fände ich es, würden Abgeordnete dazu befragt, welche Alternativen sie sich selbst zum gegenwärtigen politischen System vorstellen können, in dem sich letztlich doch zumeist die Lobbyisten durch setzen oder hab ich schon eine völlig verdrehte Wahrnehmung nach gut zwei Jahre Weltverschwörung.de?
     
  9. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    och fieberträume ;) das wäre ja nett...

    weil du ja grad mit unserem onkel thierse kommst ;) .... einer der wenigen von denen ich eigentlich eine ganz gute meinung habe ... zusammen mit leuten wie ströbele...
    thierse hat wohl grad ein bisschen probleme mit den kassenwarten fast aller parteien, die sich gegen eine verschärfte überwachung zur wehr setzen wollen.... warum nur? was haben diese leute zu verbergen? schwarze koffer? fieberträume?

    nein das was wir von der cdu vorexerziert bekommen haben war kein fiebertraum... und es war wohl sicher nicht ein einzelfall...

    wir erinnern uns an dieser stelle an die kleinen sauerein der spd im zusammenhang mit müll in köln...

    wie war das?

    und wie war das mit sharping und cem özdemir?
    http://www.kontraste.de/0207/manuskripte/txt_hunzinger.html

    einbildung? fieber? einzelfälle? oder aufgeflogene beispiele?

    http://www.zeit.de/2003/51/Abgeordnete

    http://www.stern.de/wirtschaft/unternehmen/magazin/?id=520470&p=2&nv=ct_cb

    ich denke es ist etwas vereinfacht so zu tun, als gäbe es all das nicht...

    ach was bin ich froh, dass es noch eine presse gibt so muss ich doch noch nicht alles alleine machen.. das wär schön wenn wir keine presse mehr hätten, dann könnte man einfach sagen das ist ja alles so gar nicht und "beweis doch das gegenteil" ( kommt mir ein bisschen so vor wie "beweisen sie erst mal das die chemiefabrik neben ihrem häuschen sie krank gemacht hat" ) und hätte gute chancen dass es nie zu einem zeitaufwendigem gegenbeweis kommt ;)

    persönlich kennengelernt habe ich so einige lokalpolitiker und ich kann dir sagen schon allein davon könnt mir schlecht werden

    mach dir mal keine gedanken über mein politisches engagement.. ich werde schon meine klappe nicht halten... dazu muss ich nicht mal ne partei gründen.. ich kann auch so sagen was ich denke ;)

    nee ganz klar ;) das liegt dir wohl völlig fern ... ich meine du verteidigst wirklich absolut gut ;) ...

    frei nach dem motto....

    -die reformen sind gut
    -informiert euch mal
    -die anderen hetzen nur
    -warum macht ihr es nicht besser?

    ja super...

    wo war nochmal gleich die argumentation? die verteidigung?

    das schema würde dir gefallen hm?

    wenn du auf kommunaler ebene aktiv bist solltest du eigentlich auch die kleinen popeligen klüngelein wahrgenommen haben... es würde mich wirklich wundern wenn du in einer so heilen welt lebst, dass du das nicht mitbekommst...

    bist du wirklich blind semball?
     
  10. indi-ffo

    indi-ffo Meister

    Beiträge:
    260
    Registriert seit:
    10. März 2004
    politiker sind korrumpierbar, das ist klar und schon etliche male bewiesen. dass sie mitunter auch sehr uninfomiert sind, weiß man ja auch. aber an was liegt das? desinteresse?
     
  11. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    vom ursprungsthema passts vielleicht hier ganz gut rein:

    http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,,OID6072192,00.html

     
  12. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    jeder vierte? und wieso sehen die wahlergebnisse dann anders aus?

    traue keiner statistik, die du nicht selber gefälscht hast.. oder so ähnlich..


    glaubst du das??
     
  13. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    naja... ich denke, dass nicht unbedingt jeder, der solche dinge eingesteht auch gleich dementsprechend wählt.

    da ist schon noch mal ein schritt.... ich denke auch, dass so mancher, der im grunde rechts gestrickt denkt einsieht, dass die dazugehörigen parteien nicht viel auf der pfanne haben und politisch die grössere katastrophe wären.

    http://www.welt.de/appl/newsticker2/index.php?channel=pol&module=dpa&id=13058280

    ich habe in gesprächen schon öfter eine gewisse diskrepanz zwischen "eigentlicher" haltung und geäußerter wahlabsicht festgestellt.

    ich kann zu den zahlen im einzelnen nicht viel sagen, denn wie du schon sagst hab ich die statistik nicht selbst gefälscht ;) , aber ich stelle im rahmen persönlicher kontakte schon eine gewisse tendenz fest ( "da müsst mal einer aufräumen" etc. du weisst vielleicht was ich meine.... ) ....

    glaub ich also nun diese zahlen? naja... ich weiss nicht so genau.... ich denke die studie zeigt eine entwicklung auf... ob man sich deswegen an die zahlen klammern sollte ist ein anderes kapitel...

    (aus der gleichen quelle )

    ich denke eben schon, dass es vielen "leicht" gemacht wird in ein radikales lager einzuschwenken wenn man eben auf der anderen seite solche politik macht und wenn weiterhin immer öfter menschen in ihrer not nicht ernst genommen werden und als ewig gestrige hingestellt werden....

    ja.... ich möchte fast schon sagen man begünstigt diese entwicklung aus lauter ignoranz.
     
  14. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    ja, ich weiß schon, was für eine sorte leute du meinst.. nur in einem fragebogen wirklich anzukreuzen, dass wir einen führer bräuchten, finde ich schon hart..

    die sprüche "früher hätts das nicht gegeben" (rentner) oder "die ausländer nehmen uns die arbeit weg" usw. sind ja mehr oder weniger standardfloskeln.. ich denke nicht, dass die leute, die sowas behaupten, sich wirklich mal gedanken gemacht haben, genausowenig wie dann, wenn sie sowas ankreuzen..

    mit der demokratie ist es da nicht mehr weit her.. ich merke jedenfalls schon jetzt, nach 3 wochen schweiz, wie sehr die leute hier an der politik interessiert sind und über die dinge, die sie sagen auch nachdenken..
     
  15. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    ja... ich mein.. ich kann mir vorstellen wie bei manchem dann das rauskommt was halt so floskelhaft im hirn rumspukt, denn es hat ja "keine" konsequenzen ( ausser dass es dann in einer studie steht, die dann ihrerseits durch die medien geistert und ein ganz schräges licht wirft ) .... man hat ja nichts gewählt und deswegen sitzen ja jetzt nicht die kinners von der npd im stadtrat.

    wie du schon sagst mit der demokratie ist es da nicht mehr so weit her... wenn man an den geist denkt, der über so manchem stammtisch schwebt und was da für unausgegorene würstchen gehandelt werden, dann fragt man sich schon manches mal...
     
  16. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    die wahlergebnisse sehen anders aus, weil man nur wählen kann, was es gibt, dark. und es gibt halt keine die eine starke partei, mit einem führer, der die volksgemeinschaft zum wohle aller regiert...


    das ist in der tat ein guter einwand - d.h. prinzipiell muss man bei befragungen auf sowas achten. aber nach einer schnellen durchsicht des zugrundeliegenden forschungsberichts, muss ich sagen, dass mir das eine verdammt gut durchdachte und dokumentierte studie zu sein scheint.

    schau's dir mal an (s. 32ff), das sind ausgetestete items, die die verwendet haben, nicht irgendwelche stammtisch-parolen.

    es lohnt sich übrigens, da mal reinzuschauen, die ergebnisse werden da doch etwas relativiert:

    diese 26,1% sind gebildet aus 7%, die voll und ganz zustimmen, und 19,1%, die eher zustimmen. dem stehen schon allein 31,8% gegenüber, die dies völlig ablehnen.

    noch deutlicher wird dies bei:

    abgesehen davon, dass ich nicht glaube, dass die zusammenaddierten 15,4% signifikant mehr als 15% sind - sprich: was für die stichprobe gilt, muss für die angegebene grundgesamtheit "ganz deutschland" noch lange nicht gelten: es sind immerhin 47% völlig dagegen - was sich im übrigen wohl eher nicht signifikant von 50% unterscheiden wird. die aussage, die hälfte aller deutschen hätte immerhin absolut etwas gegen einen solchen führer, wäre also in der tat gerechtfertigt.

    was jetzt aber nicht heißen soll, dass die nicht zurecht auf ein bedenkliches ausmaß von rechtstextremismus hinweisen...
     
  17. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Großmeister

    Beiträge:
    839
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Ort:
    Neubrandenburg
    nur auf den anfangsbeitrag bezogen,
    was sollten die ossis denn nicht gelernt haben
    simple psychologie
    man braucht/sucht einen "starken Mann"
    aus welcher ecke ist doch egal
    wir leben eine einer demokratie die sich so nennen mag aber
    sich dennoch nicht scheut menschenrechte zu beschneiden
    die ossis denken da um einiges pragmatischer
    die sind nicht alle böse oder
    pauschal als "rechts" einzustufen
    wir sehen nur dass es so nicht funktioniert
    wenn man lange genug vom eigenen staat belogen wurde entwickelt man ein gespür für sowas

    es geht me. längst nicht mehr um rechts oder links
    es geht me darum, zu spalten, man muss verhindern dass die menschen zueinander finden
    darum schafft man feindbilder

    leider sind im osten viel mehr menschen für sowas zugänglich, kein wunder sie sind frustriert

    von sowas wie einem propagandierten "rechtsruck" kann man, denke ich nicht wirklich sprechen,selbst die npd(und gerade diese partei) wird vom staat finanziert

    es wird nie ein 4. reich geben

    da ändern auch ein paar tausend spinner nichts dran

    panikmache sollte einem denkenden menschen immer suspekt sein, egal aus welcher ecke sie kommt


    beste grüsse
     
  18. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    ich muss dir insofern recht geben, dass die politischen dimensioen links/mitte/rechts inzwischen weit weniger zu stimmen scheinen als das vielleicht mal war.

    eine nette theorie ;) aber ich habe das gefühl, dass man das nicht sehr professionell und effizient macht ;) ...
    zwar hat man durchaus versucht etwa gegner der reformen als ewiggestrige und uneinsichtige darzustellen und man versucht die nicht so etablierten partein ( wobei ja sowohl pds als auch npd inzwischen durchaus recht etabliert sind ) zu ignorieren aber man entzweit ja nicht sondern einigt ja eher. man gibt mit den diversen reformdesastern ( so mies gemachte und verpfuschte reformen sind desaströs ) ja den unzufriedenen immer mehr futter und linksaußen und rechtsaußen sind sich ja in ihren kritikaufhängern zunehmend einig. letztendlich wird die zahl jener, die von diesem staat frustriert sind ja mehr.
    spricht man mit den menschen hört man immer öfter das gleiche.

    nicht nur die, wie ja eben studien nahelegen.
     
  19. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Großmeister

    Beiträge:
    839
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Ort:
    Neubrandenburg
    hi
    studien glaube ich nicht

    es wird schon effizient vorgegangen
    einfach indem man die leute in der vergangenheit festmacht, sozusagen psychologisch festbindet

    negatives ist was die leute glauben

    im endeffekt zählt nur das: die menschen zum glauben bringen

    es könnte..

    leider sind die meisten nicht bereit
    eigenständig zu agieren

    war lieb dich wieder gelesen zu haben force

    beste grüsse und sei nicht so pessimistisch
     
  20. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Großmeister

    Beiträge:
    839
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Ort:
    Neubrandenburg
    du glaubst wirklich noch an dieses "gute partei-böse partei" zeug?
    zu einfach oder?
    zu schwer?

    du kannst darüber nachdenken

    es gibt nur eins
    zwei sind eins


    alles liebe
    stupy