Offenbarung- Vorträge von Prof. Walter Veith

anarcho71

Lehrling
Mitglied seit
5. Januar 2006
Beiträge
46
Sabberhirn, ich weiß ja, die Wahrnehmung bestimmt die Realität. Aber das was Du da versucht hast frei wiederzugeben ist, sorry, Bullshit. Kein O- ton und ganz weit weg! Viele seiner Aussagen ergeben erst einen Sinn wenn man über den 2. Vortrag rausgekommen ist. Die sind nämlich zusammenhängend. Noch lustiger ist es nur die Fatima Erscheinung neu aufrollen zu wollen (':ironie:').


Warum gleicht eigentlich das Parlamentsgebäude der EU in Brüssel dem Turmbau zu Babel? Warum gibt es ein Poster der Freimaurer, wo sie das Europaparlamentsgebäude als neuen Turmbau zu Babel bezeichnen und warum sind die "Staatssterne" in okkulter Form? Warum nutzen die Jesuiten eigentlich den Phönix der aus der Asche kommt( den trägt Hillary Clinton(6* Grand Dame) auch als Brosche) als ihr Wappen? Warum trägt Madeline Albright eigentlich das Bocksymbol und das Spinnengewebe(luziferische Symbolik)?Warum bedienen sich eigentlich alle diese Organisationen okkulter Zeichen und oder Symbolik. CIA, Nato, MI 5, CFR, FEMA, Navy, FBI, Trilateral Comission, Selective Service System usw.? Und warum ist der Baustil des Gebetsraumes der UNO okkult und es gibt dort das allessehende Auge in der Kunst an der Wand des trapezförmigen Raumes? Warum sind eigentlich alle einflußreichen Stattsmänner und Medienmogule Könge und Königinnen Freimaurer oder gleich in mehereren der angeschlossenen Organisationen? Warum ist das neue Wappen von Russland der doppelköpfige Adler( wird so gebraucht bei den 32 Grad Freimauerern) ?

Was die kath. Kirche angeht: Es ist ein alter Hut und historisch gesichert.
Nachlesen kann man es u. a. auch in W.E.H. Lecky, The History of the Rise of Rationalism in Europe 1910, Vol. II, Seite 32. "The Church of Rome has shed more innocent blood as any other institunion that ever existed. It is impossible to form a complete conception of the multitudes of her victim". Übrigens, ein Papst muss auch beichten, ratet mal wo? Bei einem Jesuitenpater. Aber die stecken ja nicht unter einer Decke.....



Und mein lieber Aphorismus, nicht der duchgeknallte Christ (der ist übrigens einiges mehr als Ernährungwissenschaftler) bezeichnet sie als okkult, sondern sie sich selbst. Wenn ein Robert Muller, former Assistant Secretary General von der UNO sagt, die Philosophie einer Alice A. Baley(nachweislich Luciferierin) fließt in seine UNO-zertifizierten Schulen ein, dann ist das meiner Meinung nach ein eindeutiges Statement. Robert Muller: A world core curriculum might seen utopian today. By the end of the year 2000 it will be a down-to-earth, dayly reality in all schools of the world". Er ist der Verfasser. Hast Du Dir mal die Arbeit gemacht, die Zitate zu übersetzen? Weißt Du von welchen Personen da vorher die Rede war?
"The constitution of the U.S.S.R. is almost identical to the constitution of the UN". (Des Griffin, Fourth Reich of the Rich, South Pasadena, California Emissary Publications 1978, Seite140)

Es ist im übrigen auch klar, das in der New World Order außer den Amis, die kath. Kirche einen enormen Einfluß haben wird,sie bzw. der Papst wird Führer der Weltreligion. Schließlich sind die Weltreligionen zusammen gekommen (bei der UNO in 2004) und das ist längst bechlossene Sache. Und das Enzyklika wurde zwar schon vor über 110 Jahren geschrieben, aber jeder Papst hat daran weitergeschrieben. Danach gibt es natürliches Recht persönliches Eigentum, aber nur wenn es die Allgemeinheit nutzen darf.

Tja Freunde der Nacht, ich würde vorschlagen Ihr kommt auf den Vorschlag von sabberhirn zurück und schaut Euch das erstmal an. Ihr zerredet hier was, was Ihr nicht kennt.

Ich sage nicht dass das allgemeine Gültigkeit hat, oder der Weisheit letzter Schluss ist was er sagt, aber besieht man sich die Folgen unserer Deutschland und Europapolitik und auch der Weltpolitik, treten Zustände für die jeweiligen Völker und für uns ein, die für ein One World Gouverment sehr förderlich sind. Mittelstand wird gerade systematich ausgerottet (s. Insolvenzstatistiken), die Überwachung für ein solches Gouverment (und zwar total, geht auch gar nicht anders...)wird gerade aufgebaut. Das core curriculum hat unsrere Schulen schon erreicht, die Medien sind unterwandert, auch mit den Schriften eines Robert Muller usw.. Schon jetzt ist das mit der Pressefreiheit mehr als fragürdig. Für meine Begriffe gibt es da einen Zusammenhang. Auch bei der Zusammenarbeit der verschiedenen Organisationen.
Aus dem was andere daran beteiligte zu sagen haben bzw. aus deren Zitaten ergeben sich allerdings Tatsachen.
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
anarcho71 schrieb:
Und mein lieber Aphorismus, nicht der duchgeknallte Christ (der ist übrigens einiges mehr als Ernährungwissenschaftler) bezeichnet sie als okkult, sondern sie sich selbst.

Welche akademischen Qualifikationen hat Prof. Veith denn zu bieten?

anarcho71 schrieb:
Wenn ein Robert Muller, former Assistant Secretary General von der UNO sagt, die Philosophie einer Alice A. Baley(nachweislich Luciferierin) fließt in seine UNO-zertifizierten Schulen ein, dann ist das meiner Meinung nach ein eindeutiges Statement.

Robert Muller (wer auch immer das sein mag) ist mit Sicherheit nicht "die UNO". :roll:

Wenn ein Spinner, der mit der UNO was zu tun hat, Bailey erwähnt, dann sagt das rein gar nichts über die UNO als solches aus. Hast du dich mal mit der Struktur der UNO beschäftigt?

Zumal Bailey vieles sein mag, aber imho nicht satanistisch.

Du nimmst da jemanden ernst, der Symbole nur aus streng christlicher Perspektive betrachten will und dem deshalb vieles okkultistischer vorkommt, als es wahrscheinlich eigentlich ist.

anarcho71 schrieb:
Hast Du Dir mal die Arbeit gemacht, die Zitate zu übersetzen? Weißt Du von welchen Personen da vorher die Rede war?

Nein, weil ich Englisch verstehe und nein.

anarcho71 schrieb:
"The constitution of the U.S.S.R. is almost identical to the constitution of the UN". (Des Griffin, Fourth Reich of the Rich, South Pasadena, California Emissary Publications 1978, Seite140)

D e s G r i f f i n?

Nicht dein Enrst, oder? :roll:

anarcho71 schrieb:
Es ist im übrigen auch klar, das in der New World Order außer den Amis, die kath. Kirche einen enormen Einfluß haben wird,sie bzw. der Papst wird Führer der Weltreligion. Schließlich sind die Weltreligionen zusammen gekommen (bei der UNO in 2004) und das ist längst bechlossene Sache. Und das Enzyklika wurde zwar schon vor über 110 Jahren geschrieben, aber jeder Papst hat daran weitergeschrieben. Danach gibt es natürliches Recht persönliches Eigentum, aber nur wenn es die Allgemeinheit nutzen darf.

Na klar, wer könnte mehr Interesse an Okkultismus haben als die katholische Kirche. :don:

anarcho71 schrieb:
Tja Freunde der Nacht, ich würde vorschlagen Ihr kommt auf den Vorschlag von sabberhirn zurück und schaut Euch das erstmal an. Ihr zerredet hier was, was Ihr nicht kennt.

Wieviel Subastanz da dahintersteckt merkt man ja an dem, was du zusammenfassend wiedergibst. Das reicht mir um einen weiten Bogen zu machen. :wink:
 

Franziskaner

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. Januar 2003
Beiträge
4.790
anarcho71 schrieb:
Warum gleicht eigentlich das Parlamentsgebäude der EU in Brüssel dem Turmbau zu Babel?

Tut es das?

Wenn, dann höchstens der Vorstellung, die sich Pieter Bruegel d.Ä. in seinem Gemälde davon gemacht hat. Mit dem wirklichen babylonischen Turm (der die Form einer Stufenpyramide hatte) hat das allerdings wenig zu tun. Auch wenn etliche Maler danach sich nach dieser erfundenen Form richteten.

Wenn jetzt das Zentralgebäude diese Form aus dem Gemälde hat, so könnte das wohl mit der Mehrsprachigkeit der Parlamentarier zu tun haben (viele Sprachen - babylonische Sprachverwirrung), oder?

warum sind die "Staatssterne" in okkulter Form?

Weil ein fünfzackiger Stern eine der grundlegendsten geometrischen Formen ist? Weil die Designer keine Seifenblasen oder Hosenknöpfe auf die EU-Flagge setzen wollten?

Warum nutzen die Jesuiten eigentlich den Phönix der aus der Asche kommt

Wegen der Wiederauflebung des Ordens nach dem der Papst ihn eigentlich aufgelöst hatte?

Warum sind eigentlich alle einflußreichen Stattsmänner und Medienmogule Könge und Königinnen Freimaurer oder gleich in mehereren der angeschlossenen Organisationen?

Alle? Hui, das wird aber ne lange Auflistung, die du uns hier jetzt nachlieferst...

Warum ist das neue Wappen von Russland der doppelköpfige Adler( wird so gebraucht bei den 32 Grad Freimauerern) ?

Weil der Adler ein gern genommenes Wappentier ist? Weil er in der Heraldik das Symbol eines Reiches ist? Weil das Wappentier der russischen Zaren auch ein Doppeladler war? Weil die zwei Köpfe den europäischen und den asiatischen Teil Russlands symbolisieren?

Aber nein, das wär ja alles viel zu abwegig...

Übrigens, ein Papst muss auch beichten, ratet mal wo? Bei einem Jesuitenpater. Aber die stecken ja nicht unter einer Decke.....

Wo soll er denn sonst beichten? Beim Dalai Lama? Bei einem iranischen Ayatollah?

Wenn ein Robert Muller, former Assistant Secretary General von der UNO sagt, die Philosophie einer Alice A. Baley(nachweislich Luciferierin) fließt in seine UNO-zertifizierten Schulen ein, dann ist das meiner Meinung nach ein eindeutiges Statement.

Also Alice Baley war zweifelsohne Esoterikerin und Okkultistin, allerdings Luciferien? Also nicht mal die Sekten-Informationsseite der evangelischen Kirche sagt so was, sondern da ist sie eher eine esoterische Aussenseiterin, die christliche und buddhistische Elemente mischt...

Also, Quellen bitte.

Und das Enzyklika wurde zwar schon vor über 110 Jahren geschrieben, aber jeder Papst hat daran weitergeschrieben. Danach gibt es natürliches Recht persönliches Eigentum, aber nur wenn es die Allgemeinheit nutzen darf.

Quellen...

Tja Freunde der Nacht, ich würde vorschlagen Ihr kommt auf den Vorschlag von sabberhirn zurück und schaut Euch das erstmal an. Ihr zerredet hier was, was Ihr nicht kennt.

Tja, Freund der diffusen Quellen, ich würde mal vorschlagen, du kommst hier mit mehr nachvollziehbaren Dingen rüber, statt dir offensichtlich noch die Wurst beim Metzger in deine komische Theorie mit einzuspinnen. Bisher ist das alles nur ein Haufen wirr durcheinander geworfener Behauptungen mit teilweise sehr fragwürdigen Zusammenhängen.

Übrigens zerreden wir nichts, wir stellen durchaus angebrachte Fragen. Und immer dran denken, wenn deine Theorien solche Fragen offen lassen, dann ist das nicht die Schuld derer, die sie stellen...

Das core curriculum hat unsrere Schulen schon erreicht

Nun, streng genommen hatten wir Lehrpläne schon länger...

Aus dem was andere daran beteiligte zu sagen haben bzw. aus deren Zitaten ergeben sich allerdings Tatsachen.

Aus Zitaten ergeben sich Tatsachen? Interessante Theorie...
 

anarcho71

Lehrling
Mitglied seit
5. Januar 2006
Beiträge
46
Also, im Grunde wollte ich die Meinung von Leuten hören. die das gesehen oder gehört haben. Und eben auch mit solchen darüber diskutieren.
Keinesfalls wollte ich hier anfangen seine Vorträge zu rezitieren. Wenn ihr es nicht kennt, macht Euch die Arbeit und lernt es kennen, oder lasst es sein.Zumindest habe ich Euch darauf aufmerksam gemacht.
Selbst wenn sich herausstellt das eine Theorie bleibt, ist es eine sehr schlüssige. Nein, nicht das biblische Gequatsche, sondern der Rest.

@Aphorismus, würdest Du Dir die Arbeit machen und die Zitate übersetzen und Dich auch mal über die anderen Personen informieren,würdest Du besser verstehen was hier am Bach ist.

@Franziskaner: Diese Anhäufung (mit ein paar wenigen Ausnahmen) von Unsachlichkeiten kann als Mod eigentlich nicht Dein Ernst sein.
 

Franziskaner

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. Januar 2003
Beiträge
4.790
anarcho71 schrieb:
@Franziskaner: Diese Anhäufung (mit ein paar wenigen Ausnahmen) von Unsachlichkeiten kann als Mod eigentlich nicht Dein Ernst sein.

Ich wüsste zwar nicht, was meine private Meinung zu diesem Thema mit meiner Tätigkeit als Moderator zu tun haben müsste, aber ich geh mal davon aus, du wirst mir das sicher gleich sagen.

Den Vorwurf der Unsachlichkeit musst du dir besonders in Dingen gefallen lassen, wo du offensichtlich entweder nicht willens oder in der Lage bist, gewisse in den Raum geworfene Behauptungen zu belegen. Ein Beispiel wäre die angebliche Wortgleichheit der EU-Charta mit dem kommunistischen Manifest. Ein weiteres die völlige Umdichtung der Sozialenzyklika.

Bei vielen anderen Dingen stimmen zwar die Fakten, jedoch sind die Schlussfolgerungen eben nicht zwangsläufig die in deiner (oder der von Prof. Veith) Theorie.

Wie ich dir oben schon schrieb, wenn eine Theorie nicht überzeugend klingt, muss das nicht unbedingt an den Kritikern liegen. Für mich persönlich klingt das bisher nicht schlüssiger als die komischen Pyramiden-Zahlenspielchen.

Und was deinen Wunsch nach einer exklusiven Diskussionsrunde betrifft: Nun, das ist das Problem an öffentlichen Foren. Prinzipiell kann sich jeder beteiligen, sofern er gewisse Spielregeln einhält. Das kann eben auch dazu führen, das man gezwungen wird, bestimmte Behauptungen zu belegen oder sich im andern Fall auch mal Kritik zu stellen.

Das Ganze wäre wohl etwas einfacher, wenn der Herr Professor Veith seine Theorien im Internet publiziert hätte, dann wäre ein Verweis deinerseits auf diese Quellen möglich, und wir hätten die diskutieren können. So landet das eben erst mal bei dir. Das ist nicht schön, aber nachvollziehbar.

Da du also keine Lust hast, auf offene Fragen einzugehen oder die Theorie irgendwie in ihrer Gesamtheit per Text oder Link uns nahezubringen, und ich andererseits keine Lust habe, einem Professor mein sauer verdientes Kleingeld in den Rachen zu werfen, der noch nicht mal grundlegende Kleinigkeiten der Kunstgeschichte (babylonischer Turm!) richtig zu recherchieren weiss, können wir beide die Diskussion hier auch einstellen.
 

anarcho71

Lehrling
Mitglied seit
5. Januar 2006
Beiträge
46
Franziskaner schrieb:
anarcho71 schrieb:
@Franziskaner: Diese Anhäufung (mit ein paar wenigen Ausnahmen) von Unsachlichkeiten kann als Mod eigentlich nicht Dein Ernst sein.

Ich wüsste zwar nicht, was meine private Meinung zu diesem Thema mit meiner Tätigkeit als Moderator zu tun haben müsste, aber ich geh mal davon aus, du wirst mir das sicher gleich sagen.

Den Vorwurf der Unsachlichkeit musst du dir besonders in Dingen gefallen lassen, wo du offensichtlich entweder nicht willens oder in der Lage bist, gewisse in den Raum geworfene Behauptungen zu belegen. Ein Beispiel wäre die angebliche Wortgleichheit der EU-Charta mit dem kommunistischen Manifest. Ein weiteres die völlige Umdichtung der Sozialenzyklika.

Bei vielen anderen Dingen stimmen zwar die Fakten, jedoch sind die Schlussfolgerungen eben nicht zwangsläufig die in deiner (oder der von Prof. Veith) Theorie.

Wie ich dir oben schon schrieb, wenn eine Theorie nicht überzeugend klingt, muss das nicht unbedingt an den Kritikern liegen. Für mich persönlich klingt das bisher nicht schlüssiger als die komischen Pyramiden-Zahlenspielchen.

Und was deinen Wunsch nach einer exklusiven Diskussionsrunde betrifft: Nun, das ist das Problem an öffentlichen Foren. Prinzipiell kann sich jeder beteiligen, sofern er gewisse Spielregeln einhält. Das kann eben auch dazu führen, das man gezwungen wird, bestimmte Behauptungen zu belegen oder sich im andern Fall auch mal Kritik zu stellen.

Das Ganze wäre wohl etwas einfacher, wenn der Herr Professor Veith seine Theorien im Internet publiziert hätte, dann wäre ein Verweis deinerseits auf diese Quellen möglich, und wir hätten die diskutieren können. So landet das eben erst mal bei dir. Das ist nicht schön, aber nachvollziehbar.

Da du also keine Lust hast, auf offene Fragen einzugehen oder die Theorie irgendwie in ihrer Gesamtheit per Text oder Link uns nahezubringen, und ich andererseits keine Lust habe, einem Professor mein sauer verdientes Kleingeld in den Rachen zu werfen, der noch nicht mal grundlegende Kleinigkeiten der Kunstgeschichte (babylonischer Turm!) richtig zu recherchieren weiss, können wir beide die Diskussion hier auch einstellen.

Schwebst Du schon so weit über dem Boden, das Du glaubst alles zu wissen? Die "Beantwortung" meiner Fragen aus Deinem vorletzten Artikel erweckt diesen Eindruck bei mir.

.."all goods not just the goods found in nature but manufactured goods as well. John Paul II declared that all men must have "acces to those goods which are intended for common use. both the goods of nature and manufactured goods"(Laborem Exercens 1981,46).
Was eben der Gleiche in Solicitudo Rei Socialis, On Social Concern(1987), auf Seite 42 zu sagen hat, kannst Du ja auch gerne mal nachlesen.
Schau Dir die Vortäge an( Sabberhirn hat ja gesagt wie´s geht, ist kostenlos).
Ich könnte da einen Haufen mehr Zitate und Quellen aufzählen, aber dafür ist mir meine Freizeit zu schade. Schließlich wollte ich mit Leuten diskutieren die wissen um was es da geht und nicht meine Zeit damit verschwenden, zu rezitieren und "Beweise" und Quellen für Theorien zu liefern die ich selbst nicht aufgestellt habe(ich bin ja nicht sein Jünger) und die sich jedermann selbst beschaffen kann, wenn er denn will. Und wenn sich jemand gefunden hat der es gesehen hat bin ich gerne bereit weiter zu diskutieren(der plärrt dann auch nicht andauernd: Quellen, Quellen!!!)
 

spriessling

Großmeister
Mitglied seit
11. April 2002
Beiträge
963
anarcho71 schrieb:
Tja Freunde der Nacht, ich würde vorschlagen Ihr kommt auf den Vorschlag von sabberhirn zurück und schaut Euch das erstmal an. Ihr zerredet hier was, was Ihr nicht kennt.
Lies du doch erstmal die Quellen, die du hier zitierst, z.B. die EU-Verfasuung und das kommunistische Manifest, statt ohne zu hinterfragen alles mögliche nachzuplappern.
 

anarcho71

Lehrling
Mitglied seit
5. Januar 2006
Beiträge
46
spriessling schrieb:
anarcho71 schrieb:
Tja Freunde der Nacht, ich würde vorschlagen Ihr kommt auf den Vorschlag von sabberhirn zurück und schaut Euch das erstmal an. Ihr zerredet hier was, was Ihr nicht kennt.
Lies du doch erstmal die Quellen, die du hier zitierst, z.B. die EU-Verfasuung und das kommunistische Manifest, statt ohne zu hinterfragen alles mögliche nachzuplappern.

Du wirst lachen, mal abgesehen davon das ich die Verfassung der EU hier nie zitert habe, ich bin dabei. Nicht das ich mir das lückenlos reintun will, nein, etliche dieser Quellen sind so intressant das ich mich zumindest mal näher damit beschäftigen werde.
 

spriessling

Großmeister
Mitglied seit
11. April 2002
Beiträge
963
Tschuldige, ich meinte natürlich Charta der UN. Aber ist ja sowieso alles der gleiche okkulte schwarzmagische Verein, gell. Naja, wenn du's jetzt wirklich liest, dann wird dir ja hoffentlich auch auffallen, dass diese Schriften nicht nur nicht beinahe identisch sind, sondern völlig unterschiedlich. Mir geht es darum, nicht einfach irgendwelche Behauptungen zu übernehmen, ohne sie zu hinterfragen, nur weil sie in irgendwelchen dicken Büchern stehn, oder sie von vermeintlich gebildeten Leuten in langen Vorträgen behaptet werden. Kurz: Hinterfrag doch mal diesen ganzen Kram!
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Übrigens, ein Papst muss auch beichten, ratet mal wo? Bei einem Jesuitenpater. Aber die stecken ja nicht unter einer Decke.....
Oh Gott, welch revolutionäre Erkenntnins: Das Oberhaupt der katholischen Kirche steckt mit Angehörigen seiner Organisation unter einer Decke?
Und jetzt haltet euch fest gestern habe ich erfahren, daß die Bundeskanzlerin mit ihren Ministerbn auch unter einer Decke steckt. Die halten sogar konspirative Sitzungen ab, die sie Kabinettssitzungen nennen.

W.E.H. Lecky, The History of the Rise of Rationalism in Europe 1910, Vol. II, Seite 32
Ist das alles? Eine hundert Jahre alte Quelle? Hast du nichts Neueres bei der Hand? Vermutlich zumindest nichts passendes. :roll:
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
anarcho71 schrieb:
Warum sind eigentlich alle einflußreichen Stattsmänner und Medienmogule Könge und Königinnen Freimaurer oder gleich in mehereren der angeschlossenen Organisationen? Warum ist das neue Wappen von Russland der doppelköpfige Adler( wird so gebraucht bei den 32 Grad Freimauerern) ?

1. Ist es schlicht NICHT so das "ALLE" diese Leute FM sind. Ein gutes Beispiel ist ... Angela Merkel, da es sich dabei um eine Frau handelt wird sie wohl kaum Maurer sein ;) ... das gilt auch für ALLE anderen Königinnen (etc.)

2. Was sind denn angeschlossene Organisationen?

3. Ach der Doppelkopfadler ist ein Symbol der Freimaurer im allgemeinen? Was ist mit der großen Masse der blauen Maurer, die "nur" die ersten drei (!) Grade bearbeiten???
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
anarcho71 schrieb:
Warum ist das neue Wappen von Russland der doppelköpfige Adler( wird so gebraucht bei den 32 Grad Freimauerern) ?

Es ist nicht das neue, sondern das alte Wappen.

Der Adler ist das Symboltier des Jupiter und schmückte darum die Insignien und Standarten des römischen Reiches. Die deutschen Könige übernahmen ihn in ihrer Funktion als römische Kaiser als Wappentier, wobei sich die Gewohnheit herausbildete, daß der König einen gewöhnlichen, der Kaiser aber einen doppelköpfigen Adler führte. Eigentlich hätten Deutschland und der deutsche König mit dem Kaiseradler natürlich nichts zu tun gehabt... Überspannte Heraldiker schlugen für den Fall der Rückeroberung Jerusalems sogar einen dreiköpfigen Adler vor, oder wahlweise einen goldenen Adler auf Schwarz, statt umgekehrt.

Es wird heute für wahrscheinlich gehalten, daß der (erste?) russische Zar den doppelköpfigen Adler beim römisch-deutschen Kaiser abkupferte, wie Peter der Große die weißblaurote Fahne in Anlehnung an die blauweißrote der Niederlande wählte - nach Rußland kam die Heraldik nämlich erst spät, und, da es dort nie Turniere oder Ritterheere gab, als reine Papierheraldik.

Die verbreitete Ansicht, es habe sich um das nach dem Fall von Konstantinopel übernommene oströmische Wappen (Rußland als drittes Rom) gehandelt, wird heute angezweifelt, da die Byzantiner den Doppeladler wohl nicht als Herrschaftssymbol verwendeten.

Warum also der Doppeladler als "neues" Wappen? Aus dem gleichen Grund, aus dem das Moskauer Wappen wieder den Erzengel zeigt und die Offiziere wieder breite goldene Schulterstücke tragen - symbolhaftes Anknüpfen an "glorreiche" Traditionen.
 

anarcho71

Lehrling
Mitglied seit
5. Januar 2006
Beiträge
46
Zitat:
Übrigens, ein Papst muss auch beichten, ratet mal wo? Bei einem Jesuitenpater. Aber die stecken ja nicht unter einer Decke.....

Oh Gott, welch revolutionäre Erkenntnins: Das Oberhaupt der katholischen Kirche steckt mit Angehörigen seiner Organisation unter einer Decke?
Und jetzt haltet euch fest gestern habe ich erfahren, daß die Bundeskanzlerin mit ihren Ministerbn auch unter einer Decke steckt. Die halten sogar konspirative Sitzungen ab, die sie Kabinettssitzungen nennen.

Na ja, er beichtet bei einer Organisation, dessen Wappen der Phönix ist, der aus der Asche kommt. Liege ich falsch, oder kommt der aus der luziferischen Lehre? Find ich als streng ungläubiger irgendwie wiedersprüchlich.

Ansonsten habe ich zum Thema Jesuiten und katholische Kirche einen interessanten Link gefunden den ich auch gerne zur Diskussion stellen würde: http://666.kz/

anarcho71 hat folgendes geschrieben:
Warum sind eigentlich alle einflußreichen Stattsmänner und Medienmogule Könge und Königinnen Freimaurer oder gleich in mehereren der angeschlossenen Organisationen? Warum ist das neue Wappen von Russland der doppelköpfige Adler( wird so gebraucht bei den 32 Grad Freimauerern) ?

Zitat:
1. Ist es schlicht NICHT so das "ALLE" diese Leute FM sind. Ein gutes Beispiel ist ... Angela Merkel, da es sich dabei um eine Frau handelt wird sie wohl kaum Maurer sein Wink ... das gilt auch für ALLE anderen Königinnen (etc.)

2. Was sind denn angeschlossene Organisationen?

3. Ach der Doppelkopfadler ist ein Symbol der Freimaurer im allgemeinen? Was ist mit der großen Masse der blauen Maurer, die "nur" die ersten drei (!) Grade bearbeiten???

Du hast recht, da habe ich mich (1.) falsch ausgedrückt.
Was ich meinte sind z.B. Leute wie Tony Blair (33° Freimaurer und Bilderberger) Prinz Philipp(33° Freimaurer, Committee der 300); George W. Bush (Skull and Bones, Illuminati) und sein Vater George Bush(CFR, Trilateral Commission, Committee der 300) Bill Clinton(CFR, Trilateral Commission, Bilderberger), Ronald Reagan(33° Freimaurer,Knights of Malta, Rosicrucion Order), Richard Holbrooke(33° Freimaurer, Committee der 300), Henry Kissinger(Committee der 300, Freimaurer, P2, Knight of Malta, Bilderberger usw.

Merkwürdig find ich auch das ein Yassar Arafat zusammen mit Rabin, Perez und Netanyahu bei den Freimaurern ist. Wie läuft das? Schießen sich Ihr "halbes Leben" lang Raketen hin und her und sitzen dann an einem Tisch bzw. sind im selben Club. Wie kann da eigentlich Saddam Hussein(33° Freimaurer) als Mitglied geführt werden, wo er doch so schrecklich ist. Passt das weltpolitisch?
So, und wer da aus den Königshäusern Mitglied ist, muss denke ich, nicht mehr weiter erläutert werden. Ebenso wenig wie die lange Liste der politischen Führer. Liege ich falsch oder sind und waren da nicht die einflußreichsten Leute Mitglieder?

Ich habe nicht gesagt das der doppelköpfige Adler ein Freimaurer- Symbol im Allgemeinen ist! S.o..

So, und jetzt hätte ich mal ein paar Fragen?

Es wird ja immer wieder behauptet das die Freimaurer ein satanischer Kultus ist. Wie steht´s denn damit?

Wie steht es mit der Behauptung dass das gebrochene Kreuz das Papst Paul VI. und auch Johannes Paul II. benutzte, ein satanistisches Symbol ist?: "made use a sinister symbol, used by satanists in the 6th century, that had been revived at vatikan two. This was a bent or broken cross, on whichdisplayed and distored figure of Christ, which the black magicans sorceres of the Middle Ages had made use of to represent Biblical term"Mark of the Beast". Yet not only Paul VI., but his successors, the two John Pauls, carried that objekt and held it up to be revered by crowds, who had not be slightest idea that it stood for anti- Christ." (Broken Cross, Hidden Hand in the Vatican- Book Review for the Coming New World Order(Radio Show Transscript)In: Cathy Burns, a One World Order is coming_ Who will rule?(Sharing 1997))
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
anarcho71 schrieb:
Na ja, er beichtet bei einer Organisation, dessen Wappen der Phönix ist, der aus der Asche kommt.

Nein, er beichtet bei einem bestimmtem Priester, der an das Beichtgeheimnis gebunden ist.

Liege ich falsch, oder kommt der aus der luziferischen Lehre?

Er kommt meines Wissens aus der antiken Mythologie. Wo kann ich übrigens nachlesen, daß die Societas Jesu den Phönix im Wappen führt?

Merkwürdig find ich auch das ein Yassar Arafat zusammen mit Rabin, Perez und Netanyahu bei den Freimaurern ist.

Sind sie das? Nun gut, wenn sie es sind, sollte man bedenken, daß es nicht "die" Freimaurer gibt, sondern zahllose, voneinander mehr oder weniger oder auch völlig unabhängige Logen.

Es wird ja immer wieder behauptet das die Freimaurer ein satanischer Kultus ist. Wie steht´s denn damit?

Das ist Quatsch. Lies im Freimaurerthread nach.


Wie steht es mit der Behauptung dass das gebrochene Kreuz das Papst Paul VI. und auch Johannes Paul II. benutzte, ein satanistisches Symbol ist?:

Was soll das für ein gebrochenes Kreuz sein?

This was a bent or broken cross, on whichdisplayed and distored figure of Christ, which the black magicans sorceres of the Middle Ages had made use of to represent Biblical term"Mark of the Beast".

Wird das sonst noch irgendwo behauptet oder nur in dieser Quelle? Ich habe noch nie davon gehört.

Und wenn Du den kopierten Text markierst und dann den Quote-Button anklickst, bekommst Du
diese schicken Zitatrahmen,
die das Lesen erheblich erleichtern.
 

anarcho71

Lehrling
Mitglied seit
5. Januar 2006
Beiträge
46
Er kommt meines Wissens aus der antiken Mythologie. Wo kann ich übrigens nachlesen, daß die Societas Jesu den Phönix im Wappen führt?
Wo Du es nachlesen kannst ist eine gute Frage. Aber Du kannst es sehen, z.B. am neugebauten Jesuiteninstitut, The Jesuit Provence of Simbabwe.
Sind sie das? Nun gut, wenn sie es sind, sollte man bedenken, daß es nicht "die" Freimaurer gibt, sondern zahllose, voneinander mehr oder weniger oder auch völlig unabhängige Logen.
Ja das sind sie. Sie sind allesamt 33° Freimaurer. Sie sind also allesamt hochgradig. Also meiner Meinug nach steht die Chance das sie auf dieser Ebene nichts miteinander zu tun haben,schlecht.
Das ist Quatsch. Lies im Freimaurerthread nach.

Ok, aber was ist mit der Symbolik der sie sich bedienen?Die ist doch zumindest okkult, oder?

[/quote]Was soll das für ein gebrochenes Kreuz sein?

Ich mach ein paar Bilder, da wird es unter anderem drauf sein. Wär ich da mal eher drauf gekommen...

Und wenn Du den kopierten Text markierst und dann den Quote-Button anklickst, bekommst Du
Zitat:
diese schicken Zitatrahmen,
die das Lesen erheblich erleichtern.

Danke für den Tip.
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
@ anarcho:

Bei vielen vermeintlichen Freimaurern stellt sich später heraus, dass sie nie Mitglied einer regulären Loge waren. Zum Beispiel war der Okkultist und Mystiker Aleister Crowley nie Mitglied einer regulären Loge, obwohl dies oft behauptet wird.

Da Logen grundsätzlich - u.a. weil man als Mitglied in Ländern wie dem Iran und Saudi-Arabien für seine Mitgliedschaft hingerichtet werden kann und zum Beispiel die Nazis Freimaurer verfolgt haben - keine Angaben zu lebenden Mitgliedern machen, frage ich mich natürlich, wie du an manche der Informationen gekommen bist, sprich, was deine Quellen sind (oder, wenn du dich auf den beziehen solltest, was Herrn Prof. Veiths Quellen sind).

Dazu kommt, dass die "Illuminati" eine Wortschöpfung der Verschwörungstheoretiker ist, unter der jeder etwas anderes versteht.

Und außerdem gibt es innerhalb der Freimaurerei verschiedene Strömungen und die entsprechenden Großlogen, sowie die Vereinigten Großlogen. In einer Großstadt wie New York dürfte es dutzende unterschiedliche Logen geben. Da das Ritual ziemlich abstrakt zu sein scheint, nach allem, was man so hört, und eigentlich nur fundamentalistische Christen dahinter etwas satanistisches heraus zu interpretieren scheinen, würde es sich nicht unbedingt widersprechen, wenn sowohl Perez als auch Arafat Freimaurer wären. Würde es sich widersprechen, wenn beide in einem Chor singen oder Blut spenden würden?

Du hast die Wahl:

a) Du siehst ein, dass selbst wenn sowohl Arafat als auch Perez Freimaurer sind/waren, sie trotzdem keine gemeinsamen politischen Ansichten, geschweige denn eine gemeinsame Politik hatten und

b) Die Freimaurerei deswegen nichts direkt mit Politik zu tun hat (weswegen politische Diskussionen in der Loge untersagt sind - wusstest du das?) oder

c) Du glaubst weiter ohne es zu Hinterfragen und dir die Quellen anzugucken einem verschrobenen Verschwörungstheoretiker, nur weil der einen Titel in Ernährungswissenschaften hat.
 

anarcho71

Lehrling
Mitglied seit
5. Januar 2006
Beiträge
46

So, da wäre mal das gebrochne Kreuz.

Hier mal ein bisschen was über Robert Muller.



Und über Alice A. Baley und und Ihre Vorgängerinnen...





Über den Uno Gebetsraum...

Und noch ein paar Dinge über das One World Gouverment






Obiges ein Auspruch aus Madame Blavatzkis Secret Doctrine.







Das sind nur einige der Zitate mit denen er arbeitet. Werde mir mal den nächsten Vortrag zur Brust nehmen und davon auch ein Paar Pics senden. Das spart mir das Abschreiben....
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
@ anarcho71:

Ach anarcho, du sollst doch nicht tausend Bilder posten sondern die Quellen hinterfragen.
Oder ab und zu mal nachdenken, das würde sogar noch mehr bringen.
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
anarcho71 schrieb:
Zitat:
Malakim schrieb:
1. Ist es schlicht NICHT so das "ALLE" diese Leute FM sind. Ein gutes Beispiel ist ... Angela Merkel, da es sich dabei um eine Frau handelt wird sie wohl kaum Maurer sein Wink ... das gilt auch für ALLE anderen Königinnen (etc.)

2. Was sind denn angeschlossene Organisationen?

3. Ach der Doppelkopfadler ist ein Symbol der Freimaurer im allgemeinen? Was ist mit der großen Masse der blauen Maurer, die "nur" die ersten drei (!) Grade bearbeiten???

Du hast recht, da habe ich mich (1.) falsch ausgedrückt.
Was ich meinte sind z.B. Leute wie Tony Blair (33° Freimaurer und Bilderberger) Prinz Philipp(33° Freimaurer, Committee der 300); George W. Bush (Skull and Bones, Illuminati) und sein Vater George Bush(CFR, Trilateral Commission, Committee der 300) Bill Clinton(CFR, Trilateral Commission, Bilderberger), Ronald Reagan(33° Freimaurer,Knights of Malta, Rosicrucion Order), Richard Holbrooke(33° Freimaurer, Committee der 300), Henry Kissinger(Committee der 300, Freimaurer, P2, Knight of Malta, Bilderberger usw.

Echt?
Woher weiß man das alles?
Zu welcher Loge gehört Tony Blair, wann und wo ist dieser aufgenommen worden? Blair ist im "Schottischen Ritus" und nicht z.B. im "Royal York" :?: finde ich ja verwunderlich. Sind die alle im gleichen Ritus in der gleichen Großloge im 33° ??? Das kommt mir irgendwie komisch vor, da es ja doch einige Hochgradsysteme gibt und Du hier Leute aus unterschiedlichen Ländern mit ganz unterschiedlichen FM-Systemen in einen Topf wirfst.

Also nenn doch bitte die jeweiligen Logen und Großlogen der von Dir denunzierten Leute.



anarcho71 schrieb:
Merkwürdig find ich auch das ein Yassar Arafat zusammen mit Rabin, Perez und Netanyahu bei den Freimaurern ist. Wie läuft das? Schießen sich Ihr "halbes Leben" lang Raketen hin und her und sitzen dann an einem Tisch bzw. sind im selben Club.

Meines Wissens nach ist es vor allen Dingen so, das die Freimaurerei eine Diskrete Gesellschaft bildet und daher die Mitgliedernamen der Öffentlichkeit i.a. nicht zugänglich gemacht werden. Das heißt, i.a. das nur der einzelne Freimaurer selber seine Zugehörigkeit preisgeben kann/sollte.
Das gilt eigentlich auch noch nach dem Tode, aber die meisten Freimaurer schämen sich nicht Freimaurer zu sein und erlauben daher das dies nach ihrem Tod bekannt wird.
Allerdings ist MIR von keinem der von Dir benannten Herren bekannt das sie dem Bund angehören ... und im Gegensatz zu Dir dürfte/könnte ich es wissen. Das heißt natürlich nichts (das ich nichts davon weiß), schließlich kann man ja nicht jeden Freimaurer kennen ;)

Achso und zu Deiner Frage "Wie läuft das?" ... tja, dazu müsste man wohl wenigstens erstmal versuchen zu verstehen was FM eigentlich ist oder?

anarcho71 schrieb:
Wie kann da eigentlich Saddam Hussein(33° Freimaurer) als Mitglied geführt werden, wo er doch so schrecklich ist. Passt das weltpolitisch?

Junge, Junge Junge ... Saddam also auch noch ... im 33° ... oder ist der gar Shriner?? :rofl:
FM ist unpolitisch, daher sehe ich da "weltpolitisch" wenig bedenken ... die Frage müsste lauten:
Ist die Info glaubwürdig das Saddam FMN ist ...

anarcho71 schrieb:
So, und wer da aus den Königshäusern Mitglied ist, muss denke ich, nicht mehr weiter erläutert werden. Ebenso wenig wie die lange Liste der politischen Führer. Liege ich falsch oder sind und waren da nicht die einflußreichsten Leute Mitglieder?

Ich denke, wenn man so wie Du die FM und all diese Personen im Kontext mit Verschwörungen und sonstigen Schweinereien nennt, dann sollte das VON DIR sehr wohl genauer erläutert werden.

Ich wüsste z.B. im ersten Moment NICHT woher ich die Info bekommen könnte ob z.B. Blair Maurer ist, aber ich denke das da meine Informationswege ungleich besser sind als Deine (da kann ich mich natürlich auch täuschen ;))

anarcho71 schrieb:
Es wird ja immer wieder behauptet das die Freimaurer ein satanischer Kultus ist. Wie steht´s denn damit?

Zunächst gibts dazu hier einige Threads die Du ja mal lesen kannst.
Weiterhin sollte VOR einer Diskussion mit Anschuldigung und Mutmaßungen die Phase des Informierens kommen. In dieser Phase sammelt man gesicherte Informationen über das Diskussionsthema. Spekulationen, Mutmaßungen, Rückschlüsse usw. erfolgen dann auf einer gesicherten Informationsbasis. Nur dann lohnt das spekulieren.


anarcho71 schrieb:
Wie steht es mit der Behauptung dass das gebrochene Kreuz das Papst Paul VI. und auch Johannes Paul II. benutzte, ein satanistisches Symbol ist?:

Definiere für uns was Du unter stanistisch verstehst. Ist ein Pentagram z.B. satanistisch für Dich, wenn ja warum?

:O_O:
 

anarcho71

Lehrling
Mitglied seit
5. Januar 2006
Beiträge
46
@ Aphorismus: Was heißt hier Du sollst doch nicht...
Ich denke nicht das Du ein Recht hast mir zu sagen, was ich soll. Wenn ich Du wäre würde ich jetzt sagen, wo ist denn die Quelle die sagt, das es nicht so ist. Kannst Du denn belegen das die Quellen falsch sind? Hast Du auch nur eine überprüft?

@Malakim:
Wie ich schon sagte, seht Euch das mal an. Und mal so nebenbeii denke ich, er gibt diese Voträge in mehreren Ländern dieser Welt. Hättte man ihn nicht schon in Grund und Boden geklagt wenn er bezüglich der Mitgliedschaften und Quellen(gerade was z.B. die kath. Kirche und verschiedene Politiker angeht) unwahre Aussagen machen würde?

Also nenn doch bitte die jeweiligen Logen und Großlogen der von Dir denunzierten Leute.

In welchen Logen sie sind und wan sie aufgenommen wurden wird dort nicht gesagt. Eine Liste der politischen Führer findest Du beispielsweise im Archiv des Federal Observers. Außerdem sind sie nicht von mir denunziert,sondern ich stelle diese Vorträge zur Diskussion. Darin werden sie genannt.

Achso und zu Deiner Frage "Wie läuft das?" ... tja, dazu müsste man wohl wenigstens erstmal versuchen zu verstehen was FM eigentlich ist oder?

Woher willst Du denn wissen das Du das verstanden hast. Gehst Du davon aus, dass das was Du weißt der Weisheit letzter Schluß ist? Ich gehe bei mir davon nicht aus! Drum stelle ich es ja zur Diskussion.

Zunächst gibts dazu hier einige Threads die Du ja mal lesen kannst.
Weiterhin sollte VOR einer Diskussion mit Anschuldigung und Mutmaßungen die Phase des Informierens kommen. In dieser Phase sammelt man gesicherte Informationen über das Diskussionsthema. Spekulationen, Mutmaßungen, Rückschlüsse usw. erfolgen dann auf einer gesicherten Informationsbasis. Nur dann lohnt das spekulieren.

Wenn Ihr Euch das mal angesehen habt, lohnt sich die Diskussion und auch die Spekulation.

Definiere für uns was Du unter stanistisch verstehst. Ist ein Pentagram z.B. satanistisch für Dich, wenn ja warum?
Das war eine Frage meinerseits und dabei geht´s nicht drum was für mich satanisch ist sondern ob die Symbolik satanisch ist.

Ich denke, wenn man so wie Du die FM und all diese Personen im Kontext mit Verschwörungen und sonstigen Schweinereien nennt, dann sollte das VON DIR sehr wohl genauer erläutert werden.
Wenn man FM und all diese Personen nennt dann sollte das eben nicht von mir genauer erläutert werden, denn ich nenne sie nicht. Und ich bin auch für diese Vortragsreihen nicht verantwortlich(s. Überschrift). Ich sage auch nicht dass das die Wahrheit sein muss. Wenn Du wissen willst ob die Quellen verwertbar sind(es sind genug angegeben) prüfe sie doch nach. Ich versuch das schliesslich auch.

Echt?
Woher weiß man das alles?
Siehst Du und genau das ist es eben. Ich würde gern mit Leuten darüber diskutieren die´s gesehen haben und die vielleicht auch ein paar Quellen recherchiert haben.Und eben nicht mit solchen die trotz lauter Quellenangaben fragen ob diese Quellen sicher sind(Vielleicht weil sie zu bequem sind nachzuschauen, ist mämlich gar nicht so leicht) statt sich mal die Arbeit zu machen, sie zu überprüfen. Die Sichtung dieser Vorträge würde hier einiges an Fragen ersparen. Nicht wahr?

oh man, hier werden ja nun ganz schön schwere geschütze aufgefajren,
obwohl nur über eine person und dessen erläuterungen nachgedacht werden sollte.
Du sagst es seth2001.
 
Ähnliche Beiträge




Oben