Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Kurioses aus aller Welt

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Simple Man, 18. September 2007.

  1. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Habe gerade erfahren das diese billigen Aufbackbrötchen anscheinend
    aus China importiert werden.

    Ist zwar schon beinahe 4 Jahre alt die Meldung aber das Hat mich doch gewundert. Weiß jemand mehr darüber?
     
  2. Themis

    Themis Erleuchteter

    Beiträge:
    1.416
    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Ort:
    in der Parallelgesellschaft
    Da ist doch etwas krank, wenn so ein Brötchen einmal um die halbe Welt geschippert und tiefgefroren immer noch billiger ist als ein Brötchen aus heimischer Produktion.... :plemplem:
     
  3. InsularMind

    InsularMind Erleuchteter

    Beiträge:
    1.084
    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Ort:
    Solar System, Terra,Europe, Germany, Kiel
    Die aus der heimischen Produktion werden ja auch lieber tonnenweise weggeworfen oder zu Schweinefutter verarbeitet. :motz:
    Aber ehrlich, der Geschmack heutiger Backwaren hat sich qualitativ enorm verschlechtert, zumindest was das reguläre Zeugs angeht.
    Gegen Heere chinesischer Billigarbeiter können hier noch nicht mal die 1-Euro-Jobber konkurieren, wetten?
     
  4. Adventure

    Adventure Anwärter

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    22. Oktober 2010
    Ort:
    Tiefer Süden Deutschlands und davon in der Mitte
    Gelöscht
     
  5. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Auf PET-Flaschen wird "Pfand" erhoben, weil der Gesetzgeber uns zur Nutzung von Mehrwegsystemen erziehen will. In der Schweiz wurden PET-Flaschen wie Glasflaschen am Container gesammelt, als ich zuletzt da war. Die einzig sinnvolle Verwertung wäre natürlich die Verbrennung.
     
  6. Adventure

    Adventure Anwärter

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    22. Oktober 2010
    Ort:
    Tiefer Süden Deutschlands und davon in der Mitte
    Gelöscht
     
  7. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Meines Wissens ist es im Gegenteil so, daß die Mehrwegquote sinkt.

    Und wenn sich das Recycling rechnet, bitte, nichts dagegen.
     
  8. Adventure

    Adventure Anwärter

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    22. Oktober 2010
    Ort:
    Tiefer Süden Deutschlands und davon in der Mitte
    Gelöscht
     
  9. InsularMind

    InsularMind Erleuchteter

    Beiträge:
    1.084
    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Ort:
    Solar System, Terra,Europe, Germany, Kiel
    Jedenfalls bin ich dankbar für das Pfandflaschen-System. Ich kenne inzwischen so einige Leute, die sich so ihre Rente aufbessern, oder überhaupt davon leben, dass jede Menge Leute die Flaschen herumliegen lassen.
    Für diese Leute stellt sich auch nicht die Frage, ob da nun ethisch fragwürdige Hintergründe nahe liegen. Wie sollen wir auch die unterbezahlte Arbeit in einem anderen Land verhindern? Dann müssten wir noch jede Menge andere Produktionsweisen boykottieren, und die Chinesen würden sich andere Märkte erschließen, wo man nicht so kandidelt urteilt. Natürlich wäre es schöner, wenn aus den geshredderten Dingern hier etwas Nützliches hergestellt würde.
    Dass die Straßengraben und sonstige illegale Müllecken seit der PET-Pfand-Einführung zumindest etwas sauberer sind, und so weniger Tiere in den weggeworfenen Flaschen und Dosen verenden müssen, hat auch noch einen nützlichen Nebeneffekt.

    Eigentlich könnte man die Diskussion auch schon auslagern, mit SmallTalk hat sie doch weniger zu tun, oder nicht?
     
  10. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Daß die Straßengräben sauberer geworden wären, kann ich zumindest nicht so wahrnehmen. Nach meinem subjektiven Empfinden war eine drei Jahre alte, schon halb verrostete Dose "sauberer" als eine PET-Flasche. Die eine war sichtbar auf dem Weg zur völligen Auflösung, die andere wird nur dreckig.
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Sind Getränkedosen nicht aus Alu?

    Na egal, was ich eigentlich sagen wollte:

    Die USA sind wieder mal die Mutter allen Irrsinns.

    In Baltimore wurde der erste Strafbefehl wegen zu viel Margarine im Essen ausgestellt. 8O

    In Baltimore sind Speisen mit mehr als 0,5g Transfetten pro Portion verboten. Eine eigene Fettpolizisten Staffel wacht über die Einhaltung.

    http://www.baltimorehealth.org/info/Trans fat/Trans Fat Ban Enforcement Procedure.pdf

    Die Begründung: Wie jeder wisse, sei Margarine mit ihren Transfetten schlecht für das Herz und den Cholesterin Spiegel.

    Stimmt schon, nur wirft das wieder mal ein Licht auf die tatsächliche Kompetenz unserer Ernährungswissenschaftler und Experten, die uns Jahrzehnte lang erzählt haben, wie gut doch Margarine für das Herz und den Cholesterin Spiegel ist.

    Abgesehen davon finde ich es bezeichnend für das Fortschreiten des Nany State, daß uns jetzt schon vorgeschrieben wird wie viel und welches Fett wir essen dürfen.

    Ich hab´s ja gesagt, nach den Zigaretten ist Fett, Salz, Zucker und Alkohol dran.

    http://www.wbaltv.com/r/25508790/detail.html
    http://www.baltimorehealth.org/transfat
     
  12. haruc

    haruc Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.493
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Ort:
    Manchester
    Die allermeisten Getränkedosen die ich in D käuflich erworben habe, trugen das FE-zeichen, also waren aus Weißblech. Bierdosen aus Frankreich hingegen waren bisher immer aus Alu. Aber auch hier sind mir letztens welche aus Weißblech untergekommen.

    Im Vergleich zu Glas oder PET-Flaschen verrotten die Dosen zumindest relativ schnell. (Glas praktisch garnicht und PET brauch auch so um die 150 Jahre, wenn ich mich nicht irre)

    Hehe, bin mal gespannt, mit welchen Tricks die versuchen wollen plausibel gegen Bananen und Apfelsaft zu wettern.

    Und in diversen Lebensmitteln wurde Nikotin entdeckt. 8O
    ( http://www.bfr.bund.de/cm/208/keine_gesundheitsgefahr_durch_nikotinspuren_im_huehnerei.pdf )


    Viele grüße
     
  13. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    @ shechinah

    Guter link! Das erinnert mich wieder an das Buch 'In defense of food',
    in dem so einige Ernährungsirrtümer aufgezeigt werden.
    Der Ratschlag des Authors: 'echte Nahrungsmittel' kaufen und auf
    industriell veredelte/ raffinierte Nahrung möglichst verzichten. Wann immer ein Etikett auf einem Produkt vorgibt 'gut für die Gesundheit' zu sein,
    den Cholesterinspiegel zu senken oder sonstige Versprechen macht,
    sollte man tunlichst darauf verzichten.
    Daher, definitv Butter statt Margarine.

    Gerade Margarine ist eh ein interesanntes Produkt. margarine ist eine Emulsion gehärteter Pflanzenfette und Wasser, die Gelbe Farbe kommt von dem Farbstoff Beta Carotin. Ursprünglich handelte es sich um eine Erfindung der Armee die sich ein haltbareres Produktt als Butter wünschte.

    Besonders in den USA war Margarine zu Anfang ziemlich geächtet. Wurde mit Strafzöllen belegt. Die Milchindustrie wollte sogar erwirken das rosa Farbstoff zur Margarine hinzugegeben wird um es unappetilich erscheinne zu lassen.
    Der große Erfolg der margarine kam dann während des 1. Weltkriegs,
    als viele Produkte stark rationiert waren.
     
  14. InsularMind

    InsularMind Erleuchteter

    Beiträge:
    1.084
    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Ort:
    Solar System, Terra,Europe, Germany, Kiel
    Das erinnert wieder daran, wie viel Zucker... ja, Zucker ... in Aufschnitt-Wurst und Fleisch stecken, bzw. eingelegten Gurken ect.

    Das 'Verungesundungs'-Diktat durch die Lebensmittel-Hersteller dürfte wahrscheinlich der gröbste Unfug sein, der mit Menschen dieser Tage angestellt wird. Ja, und das Absichern davon, gesunde Lebensmittel zu fördern, wird über die Kostenschraube, bzw. über irre Sammlungen von zig Vorschriften beschnitten, wenn man sich zum Beispiel einen größeren Gemüse-Anbau-Betrieb aufbauen möchte, oder Hühner wie althergebracht scharenweise hinterm Hof halten möchte. Von allen Seiten wird da drauf eingehackt und auf dicken Vorschriften-Katalogen beharrt, bzw. zu interessanten Zeiten auftauchenden Epidemien an Tierkrankheiten, wahrscheinlich, um die Kleinbauern aus dem Weg zu räumen, damit bloß gesund genug ist, was Bio sein soll.
    Und mit dem anderen Kram macht man uns anscheinend vorsätzlich krank!
    Gnarf! :!:
    Hm ja ich nörgel schon wieder. :motz: :lol:

    Wenn die ganzen Chemo-Köppe mal dafür aufkommen müssten, was solche Ernährungs-Zielsünden langfristig an Krankenkassen-Kosten ect. anrichten, würde das Essen mit ziemlicher Sicherheit vernünftiger zusammengesetzt sein. Aber da könnte es auch schon wieder so sein, dass die Krankenbehandlungsindustrie damit kalkuliert und die Pharma-Konzerne nicht weit vom Lebensmittel-Chemiker weg wohnen. Jedenfalls guter Stoff für Verschwörungen. :roll:
     
  15. Simple Man

    Simple Man Forenlegende

    Beiträge:
    8.472
    Registriert seit:
    4. November 2004
    Ort:
    Momentan scheinbar Schilda ...
     
  16. paul20dd

    paul20dd Erleuchteter

    Beiträge:
    1.143
    Registriert seit:
    30. April 2002
    Ort:
    ::1/128Saxonia
  17. sercador

    sercador Meister

    Beiträge:
    204
    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    http://www.bild.de/home/telegramm/home-telegramm/telegramm-15478948,textId=17226444.bild.html
    Eine urban legend in Oberbayern.
    Soweit so gut.
    Und die BILD kennt mal wieder nicht
    den Unterschied zwischen Südamerika und Afrika.
    :rofl:
     
  18. Simple Man

    Simple Man Forenlegende

    Beiträge:
    8.472
    Registriert seit:
    4. November 2004
    Ort:
    Momentan scheinbar Schilda ...
    [​IMG]
     
  19. Simple Man

    Simple Man Forenlegende

    Beiträge:
    8.472
    Registriert seit:
    4. November 2004
    Ort:
    Momentan scheinbar Schilda ...
     
  20. Guest

    Guest Guest

    Hahnebüchene Geschichte :mrgreen: