In Memory of...

vonderOder

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. November 2004
Beiträge
2.421


Der Schauspieler und Oscar-Preisträger Maximilian Schell ist tot.
Er starb in der Nacht zum Samstag im Alter von 83 Jahren in einem Krankenhaus in Innsbruck, nach Angaben seiner Agentin, an einer plötzlichen und schweren Erkrankung.
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
Simple Man schrieb:
Philip Seymour Hoffman ...

Schade, ich habe ihn immer gerne gesehen ...
In diesem Zusammenhang:
NYTimes: "A Higher Calling"
WHEN HE WAS 12 YEARS OLD, PHILIP SEYMOUR HOFFMAN saw a local production of “All My Sons” near his home in Rochester, and it was, for him, one of those rare, life-altering events where, at an impressionable age, you catch a glimpse of another reality, a world that you never imagined possible.
 

Zerch

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.937

Klabaustermann

Anwärter
Mitglied seit
18. Februar 2014
Beiträge
5
Ein Paar Tage vor Philip Seymore Hoffmans Tod habe ich noch gedacht was für eine tolle Karriere der Kerl noch vor sich hat und was wir alles noch von ihm erwarten können.
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Klabaustermann schrieb:
Ein Paar Tage vor Philip Seymore Hoffmans Tod habe ich noch gedacht was für eine tolle Karriere der Kerl noch vor sich hat und was wir alles noch von ihm erwarten können.
Wie das? Wenn Heroinsüchtige eine lange Karriere haben ist das schön, aber erwarten tue ich das eigentlich nie.
 

vonderOder

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. November 2004
Beiträge
2.421
Kralle Krawinkel (Gert Franz Alexander Krawinkel), der Gitarrist der 1979 in Hamburg gegründeten Band TRIO, ist am 16. Februar im Alter von 66 Jahren gestorben.

Der wohl bekannteste Song von Trio - Da Da Da, verkaufte sich weltweit rund 13 Millionen Mal.

Der zeigt in seiner Video-Galerie die bedeutsamsten Auftritte von Kralle Krawinkel.
 

Nali3

Anwärter
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
10
Malakim schrieb:
Klabaustermann schrieb:
Ein Paar Tage vor Philip Seymore Hoffmans Tod habe ich noch gedacht was für eine tolle Karriere der Kerl noch vor sich hat und was wir alles noch von ihm erwarten können.
Wie das? Wenn Heroinsüchtige eine lange Karriere haben ist das schön, aber erwarten tue ich das eigentlich nie.
Da sagst du was...hab mich auch ziemlich erschrocken, aber anscheinend ist es im Leben oder im Scheinwerferlicht eines Stars doch etwas zu einfach an sowas heranzukommen.
 

Zerch

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.937
In Afghanistan wurde gegen Ende letzten Jahres eine Rekordernte an Schlafmohn erreicht.
http://www.theguardian.com/world/2013/nov/13/afghanistan-record-opium-crop-poppies-un

-Wie kann es sein daß afghanischen Bauern verboten wird ihre ehemalige Nutzplanze Hanf anzubauen , dafür aber Schlafmohn anbauen dürfen und dafür Geld bekommen ? - und von etwas anderem zu leben wird ihnen nicht gewährt.

Den Menschen wird vorsuggeriert daß diese Felder von den westlichen Besatzern bewacht werden damit dieses Opium nicht in feindliche Hände fällt.
Hanffelder würden beseitigt werden , aber Schlafmohnfelder werden bewacht.

Es liegt daran daß mit Opium/Heroin mehr Geld zu verdienen ist , unter anderem weil es den Konsumenten abhängig macht.
Die USA betreibt an der Oberfläche einen Krieg gegen Drogen um die Konkurrenz klein , und die Preise hoch zu halten , das ist der Trick um sich gleichzeitig unter dem Deckmantel der Bekämpfung zu schützen und dennoch den Markt für das schmutzige Geschäft zu sichern.
http://www.globalresearch.ca/the-spoils-of-war-afghanistan-s-multibillion-dollar-heroin-trade/91

Heroinsüchtige Berühmtheiten sind gleichzeitig gewinnbringende Opfer und Werbefiguren.
 
Autor Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
S Memory trouble Hard- und Software 13
Ähnliche Beiträge

Oben