Fremdenlegion?

Suleiman

Geselle
Mitglied seit
13. Juni 2002
Beiträge
52
Ich habe gerade diese Aussage zu Gesicht bekommen:
Die amerikanische Presse druckt jeden Tag neue Heldentatetn ihrer Soldaten, bringt im Minutentakt Liveberichte und kommentiert alles was mit dem Krieg zu tun hat und wer gegen ihn ist.

Das dabei von der Fremdenlegion abgelenkt wird, die im Hinterland die schwierigsten aktionen durchführt, um das Vordringen der Amerikaner überhaupt erst zu ermöglichen, sei dahingestellt...
Dummerweise habe ich noch nie was von einer amerikanischen Fremdenlegion gehört...bisher nur von der französischen. Und das auch nicht im Irak-Zusammenhang :(. Kann mich hier vielleicht jemand aufklären, wenn möglich noch mit Quelle(n)?
 

DrJones

Ehrenmitglied
Mitglied seit
21. Mai 2002
Beiträge
2.172
Es handelt sich hier wohl auch um die französische Fremdenlegeion.
Ich weiß nicht genau wie das funktioniert mit der Legion, bzw wann sie
zum Einsatz kommt, wo doch die französische Regierung sich
so gegen den Krieg wehrt.

Aber ich glaube das die Fremdenlegion nicht an die Politik frankreichs
gebunden ist. Die Legion wird überall eingesetzt wos brennt.
Sie sind meistens die ersten und immer ganz vorne dabei...
 

Niks Te Maken

Großmeister
Mitglied seit
29. Juli 2002
Beiträge
657
Da es aber immernoch französische Fremdenlegion heißt, ist die Regierung Frankreichs mW schon involviert, weswegen sie auch wohl nicht in diesem Irakkrieg zum Einsatz kommt.

Aber wir haben doch mit planetar ein Experten für dieses Thema. Also, warten wir.
 

jadawin

Meister
Mitglied seit
25. Januar 2003
Beiträge
242
.... die Briten haben so etwas wie eine "Fremdenlegion".
Noch zu Zeiten des Empires wurden aus allen Bereichen des Reiches Söldner verpflichtet.

Im Irak kämpfen zur Zeit z.B auch Nepalesen, die "Gurka"(so gesprochen weiß nicht wie mans schreibt), in vorderster Front.
Diese Soldaten sind mit modernen Waffen ausgerüstet, haben aber zusätzlich als Standardausrüstung ein Schwert dabei mit dem sie beim Nahkampf auf den Gegner losgehen...... eine gut gedrillte Eliteeinheit.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Die Fremdenlegion untersteht französischen Streitkräften.
Sie ist sehr wohl an die Politik Frankreichs gebunden.
 

Gurke

Ehrenmitglied
Mitglied seit
25. März 2003
Beiträge
2.569
Heißen schon Gurkas und die ham n Messer, kein Schwert.
 

jadawin

Meister
Mitglied seit
25. Januar 2003
Beiträge
242
....hehe da fehlt der ;)

Die haben Schwerter....nich bloss rambomesserchen.....
Mit denen hacken sie ihre Feinde in handliche Stücke.

Auf den Falklandinseln haben die Argentinier die Beine in die Hand genommen wenn die im Anmarsch waren.
 
Mitglied seit
17. Mai 2002
Beiträge
450
Die französische Fremdenlegion macht definitiv nicht mit. Habe einen Bericht im TV gesehen "Die härteste Truppe der Welt" oder so (auf Pro7).
 

Gurke

Ehrenmitglied
Mitglied seit
25. März 2003
Beiträge
2.569
Härteste Truppe und so erzählen sie von jeder Sondereinheit.

OT: Einzig die Gemüsebefreiungsfront verdient so eine Bezeichnung. (meiner Meinung nach)
 

Tenshin

Großmeister
Mitglied seit
13. Juli 2002
Beiträge
693
Konnichiwa allerseits :D

Ich kenne nur die Schreibung : Gurkha

ist aber vermutlich egal (oder hat jemand einen Duden aus der Zeit vor der Reform ? :wink: )

<gassho>

sayonara

Tenshin
 

Totoro

Geselle
Mitglied seit
19. Juli 2002
Beiträge
55
Und selbst wenn die französische Fremdenlegion mitmacht, hat die französische Regierung damit überhaupt nix zu tun! Soweit ich weiss, sind die unabhängig von Frankreich! Deswegen kann Frankreich auch keine Verbrecher die in der Fremdenlegion sind ausliefern! :!:
 
Mitglied seit
17. Mai 2002
Beiträge
450
Gurke schrieb:
Härteste Truppe und so erzählen sie von jeder Sondereinheit.

OT: Einzig die Gemüsebefreiungsfront verdient so eine Bezeichnung. (meiner Meinung nach)
Glaub mir, die französiche Fremdenlegion ist mit Sicherheit keine Gurkentruppe :lol:
Sogar amerikanische Spezialeinheiten werden extra zum Training eingeflogen, damit sie was lernen !
 

ducvietnam

Meister
Mitglied seit
31. Januar 2003
Beiträge
255
Was hat es mit dieser französischen Fremdenlegion auf sich? wer bezahlt sie? wieso ist sie dann französisch, wenn sie nicht beim französischen kommando unterstehen?
 
Mitglied seit
17. Mai 2002
Beiträge
450
Die Fremdenlegion untersteht den Franzosen, die sie vermutlich auch bezahlen. Die Clou ist, das man eine neue Identität erhält, bei Eintritt in die Fremdenlegion. Ideal für ehemalige Kriminelle.
 

Totoro

Geselle
Mitglied seit
19. Juli 2002
Beiträge
55
Meines Wissens nach, wurden sie zwar von Frankreich gegründet, aber sind jetzt autonom! Man hat bloß den Namen beibehalten! Und finanzieren tun sie sich durch die Aufträge die sie erledigen für verschiedene Regierungen!
 

Niks Te Maken

Großmeister
Mitglied seit
29. Juli 2002
Beiträge
657
Wer googelt, weiß mehr!

Die Fremdenlegion ist ein Verband von Berufssoldaten und ein voll in die Gesamtheit des französischen Heeres integrierter Teil, egal ob Infanterie, Panzer- oder Pioniereinheit. Sie untersteht demselben Oberbefehl, ist mit dem gleichen Material ausgerüstet und wird im Prinzip auch mit denselben Aufgaben konfrontiert wie die Truppen der regulären französische Armee.
www.lalegion.de

Kann man alles und viel unter dem Link nachlesen, scheint zwar etwas propagandistisch, aber wenn's der Sache dient.

Also, da sie mit denselben Aufgaben konfrontiert ist (man kann auch nachlesen, dass sie auf der Welt die Interessen F's vertritt), ist davon auszugehen, dass sie auch dem Präseidenten/Verteidigungsminister (kenn mich mit dem französischen System nicht aus) untersteht.
 
Autor Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
V Wird die Bundeswehr zur "Fremdenlegion"? Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte 19
Ähnliche Beiträge

Oben