Eure schlimmsten Erlebnisse im Büroalltag

Eskapismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
19. Juli 2002
Beiträge
2.151
Schon bald werde ich meine Assistenzstelle in einer sehr grossen internationalen Bank antreten

(jaja ich weiss es gab auch schon bessere Zeiten in dieser Branche aber ich kann froh sein, dass ich überhaupt etwas gefunden habe - und ich werde meinen Lohn auch nicht indirekt über Steuergelder erhalten und einen Bonus krieg ich auch nicht).


Ich weiss, dass in dieser Bank ein sehr rauhes Klima herrschen wird. Mein zukünftiger Boss ist knallhart und bei den Verhandlungen über Lohn und Fringe-Benefits hab ich ziemlich alt ausgesehen. :hot:

Bezüglich Aufstiegschancen hiess es mehr oder weniger: wenn du Kohle bringst kommst du weiter wenn nicht fliegst du raus oder bleibst ewiger Assistent. o_O

Nun meine erste Bitte: Bereitet mich auf das schlimmste vor - erzählt mir Eure schlimmsten Erfahrungen mit dieser Art von Firmenkultur oder mit egoistischen, überehrgeizigen Mitarbeitern, Mobbing usw.

Zweite Bitte: Wie verhalte ich mich am besten in einer solchen Situation? Ich halte mich selber für viel zu nett und gutmütig und mein Umfeld befürchtet, dass ich dort unter die Räder kommen werde.
 

DrJones

Ehrenmitglied
Mitglied seit
21. Mai 2002
Beiträge
2.172
Es wird alles nur halb so heiß gegessen wie es gekocht wird.

Immerhin konntest du dich ja schon bereits gegen andere Mitbewerber
durchsetzen (vermute ich mal), das heißt man war der Meinung
das du dafür der Richtige bist.

P.S.

Herzlichen Glückwunsch erstmal übrigens das es mit dem Job geklappt
hat.
 

Eskapismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
19. Juli 2002
Beiträge
2.151
Herzlichen Glückwunsch erstmal übrigens das es mit dem Job geklappt hat.
Schön wärs wenn ich mich da so einfach freuen könnte - ich weiss gar nicht wo mir der Kopf steht - mein Problem ist, dass ich zwei sehr renomierte Banken habe, die mich gerne anstellen würden. Eigentlich ein schönes Problem aber vor lauter hin und her kriege ich gar keine Gedanken mehr auf die Reihe und freuen tu ich mich irgendwie auch nicht wirklich.

Vielleicht werfe ich auch einfach eine Münze.

Wahrscheinlich ist es besser, dass die Eine Bank mich ziemlich unter Druck setzt und bis Morgen eine Entscheidung will - sonst hört das ja nie auf.

Verdammt ich geh mal ein bisschen im Regen spazieren.

PS: scheint als sei ein Bachelor in russischem Recht doch nicht ganz nutzlos auf dem Arbeitsmarkt - :king:
 
Oben