Die Impflüge

G

Guest

Guest
Simple Man schrieb:
Nur - ist das Problem der Überbevölkerung nicht eher ein Problem asiatischer und afrikanischer Staaten und weniger ein Problem westlicher Staaten? Also, relativ gesehen? Zumindest in Deutschland wird ja ständig gejammert, dass es zu wenig Nachwuchs gibt ...

:gruebel:

Hehe. Nur von welcher Schicht gibt es zuviele, bzw. zuwenig Leute, simple? :wink:

Wenn es nach einigen Herrschaften da oben geht, könnten wir ruhig noch weniger "Schmarotzer" haben - was nicht ausschließt, dass man kompetente, kreative und produktive Arbeitskraft nicht braucht.

In Kreisen der globalen Elite gibt es durchaus Bestrebungen. Sogar Obamas führender Wissenschaftsberater John Holdren ist für Bevölkerungskontrolle/Eugenik mittels Zwangssterilisation.

http://info.kopp-verlag.de/news/oba...holdren-befuerwortet-zwangssterilisation.html

Z
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.451
Naja, nur ist es dann ja wieder schwer, dass ganze zu koordinieren ... ich meine, in Deutschland wird erwartet, dass viele zum Arzt gehen werden, um sich impfen zu lassen und nicht in zentrale Impfstationen ... du kannst ja schlecht jeden Arzt einweihen, der vorher fragt, was der Patient von Beruf ist o.ä. um dann auszuwählen, ob der Patient nun ein Mittel bekommt, bei dem er draufgeht oder nicht ... du müsstest als Initiator vorher bereits festlegen können, wer wohin geht, um sich impfen zu lassen ... ansonsten müssten ja Kräfte vor Ort eingeweiht werden ...

Oder nicht? :gruebel:

Was Holdren angeht ... Infos aus dem Kopp-Verlag nehme ich eher selten bis gar nicht ernst ... das wisst ihr beide ... aber ein schnelles rumgoogleln zeigt mir, dass er scheinbar Co-Autor des Buches war ... stellt sich die Frage, inwieweit er diese Thesen immer noch vertritt? Er selber sagte ja, angesprochen auf die Vorwürfe, dass er nicht glaubt, dass es Sache des Staates wäre, das Bevölkerungswachstum zu kontrollieren und dass er nie Zwangsterillisationen befürwortet hat ...

Andererseits kann man sich dann natürlich fragen, von wann dieses Bild ist bzw. warum er das Buch überhaupt noch im Regal stehen hat?



Wobei es natürlich auch sein kann, dass er es noch aus Nostalgiegründen hat ... ich meine, ich selber habe auch "Das Kapital" und "Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld" hier stehen und bin kein Marxist oder Gesellianer (mehr) ... ;-)

Edit:
Und inwieweit Malthus "widerlegt" ist, darüber könnten wir glatt nen eigenen Thread aufmachen ... ;-)
 
G

Guest

Guest
In Griechenland geht´s schon los mit der Zwangsimpfung.

http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_politics_100002_01/08/2009_109461

Health Minister Dimitris Avramopoulos yesterday heralded the intended vaccination against swine flu of Greece’s entire population of 11 million, including thousands of illegal immigrants, as the government’s action plan for tackling a possible pandemic was unveiled.

“It was decided under the order of the prime minister to vaccinate all citizens and residents of the country, without exception,”

"Without exeption" - Ohne Ausnahme also.

Bin ja mal gespannt, mit welchen Mitteln sie Unwillige zwingen werden sich das Zeugs spritzen zu lassen.
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.451
Könnte man natürlich auch so verstehen, dass alle geimpft werden, unabhängig davon, ob sie versichert sind oder nicht, ob sie Geld für eine Impfung haben oder nicht ... :egal:
 
G

Guest

Guest
Abwarten - wir werden sehen.

Im Übrigen hoffe ich - wie stets - daß ich mich irre.

Allerdings wird auch in Frankreich bereits laut über Zwangsspritzen nachgedacht.

Dort ist das Secrétariat général de la défense nationale (SGDN) für den Grippezikus zuständig.

Im Zusammenhang mit einer anderen möglichen Maßnahme weckt die tragende Rolle des Militärs Unbehagen: Ende Mai berichtete das Journal du Dimanche, die Regierung erwäge die Zwangsimpfung der gesamten französischen Bevölkerung, sollte sich das Virus im Herbst massiv verbreiten.

"Niemand hätte das Recht, sich einer Impfung zu verweigern - außer im Falle einer medizinischen Indikation" sagt Anne Laude vom Institut droit et santé der Universität Paris-V-Descartes.

Et selon le professeur Anne Laude, codirectrice de l'Institut droit et santé à l'université Paris-V-Descartes, "personne n'aurait le droit, sauf dans le cas d'une contre-indication médicale, de refuser de se soumettre à une telle vaccination. S'y soustraire à titre individuel, ce serait prendre le risque de contaminer autrui."

http://www.lejdd.fr/Societe/Actualite/Le-plan-secret-contre-la-grippe-A-24468/


P.S.

Interessanter Vortrag übers Impfen im Allgemeinen (auch wenn ich nicht alles 100%ig unterschreiben würde).

http://www.youtube.com/watch?v=J7ccGq14ORA

Ein bisschen langatmig, aber ab Teil 3 wirds interessant.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
shechinah schrieb:
Interessanter Vortrag übers Impfen im Allgemeinen (auch wenn ich nicht alles 100%ig unterschreiben würde).

http://www.youtube.com/watch?v=J7ccGq14ORA

Ein bisschen langatmig, aber ab Teil 3 wirds interessant.
Anita Petek-Dimmer (geb. 1957, Bitburg) ist eine deutsche Sozialpädagogin mit Wohnort Schweiz. Petek-Dimmer ist medizinischer Laie und gilt trotz ihrer fehlenden Kompetenz auf dem Gesundheitssektor als bekannte Impfgegnerin.Anita Petek-Dimmer (geb. 1957, Bitburg) ist eine deutsche Sozialpädagogin mit Wohnort Schweiz. Petek-Dimmer ist medizinischer Laie und gilt trotz ihrer fehlenden Kompetenz auf dem Gesundheitssektor als bekannte Impfgegnerin.
http://esowatch.com/index.php?title=Anita_Petek-Dimmer

Auch schön sind die Zitate auf der Seite
 
G

Guest

Guest
Is mir wurscht wer oder was die Dame ist und was sie sonst noch macht und sagt.

Die Punkte ihres Vortrages, die ich nachrecherchiert habe waren jedenfalls korrekt.

Ob jemand Laie ist oder nicht spielt überhaupt keine Rolle.

Ich hab von - so genannten - Fachleute schon oft absolut hanebüchenen Blödsinn gehört und nict wenigen "Laien" sind Durchbrüche auf Gebieten gelungen, an denen sie die Profis die Zähne ausgebissen hatten.

So what?
 
G

Guest

Guest
dkR schrieb:
http://esowatch.com/index.php?title=Anita_Petek-Dimmer

Auch schön sind die Zitate auf der Seite

Oh man das ist so typisch.... garnicht erst inhaltlich werden, lieber persönlich.

Achja und zu Esowatch: das ist eine Denunzianten-Seite, deren Betreiber schon mehere deutsche Gerichtsverfahren am Halse hatten und deshalb den Server ins Ausland verlagert haben.

http://217.150.244.72/forum/showthread.php?t=7814&highlight=esowatch

Hauptsache mit Dreck schmeissen - alles ist Recht, solange nur das eigene Weltbild nicht verrückt wird.

Z
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Oh, cool, Fußbäder und Homöopathie gegen Tollwut. Na, die Frau versteht was von Medizin, Laie oder nicht.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Z schrieb:
Hauptsache mit Dreck schmeissen - alles ist Recht, solange nur das eigene Weltbild nicht verrückt wird.

Z
Wenn diese Leute haltbare Fakten hätten, müßten sie nicht alle im Internet auf Bauernfänger machen, sondern könnten das System von innen heraus stören. Statt dessen halten sie sich nicht an die Spielregeln und machen *Mimimi* weil sie kein Mensch mit wissenschaftlichem Hintergrund ernst nimmt - vielleicht ist das auch Absicht, ich weiß es nicht.
Die Spielregeln beschränken sich auf:
a) Fakten
b) Reproduzierbar
so schwer ist das nicht, wenn man denn echtes Interesse daran hätte
 
G

Guest

Guest
Yo, Liberaler, da bist du wieder. Dann können wir ja ein wenig Stammtisch machen. Inhaltlich wirds hier nur bei "lustigen Links" oder bei den "Gutscheinen".

Lasst uns also zu den Mätzchen und über die Frisuren der Leute reden, auf keinen Fall darüber was sie inhaltlich zu diesem Thema sagen...

Z
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Inhaltlich zum Thema sagt dieses gemeingefährliche Weib: Tollwutimpfung schadet und nützt nichts, tatsächlich helfen Fußbäder und Homöopathie gegen die Tollwut.
 
G

Guest

Guest
dkR schrieb:
Wenn diese Leute haltbare Fakten hätten, müßten sie nicht alle im Internet auf Bauernfänger machen, sondern könnten das System von innen heraus stören. Statt dessen halten sie sich nicht an die Spielregeln und machen *Mimimi* weil sie kein Mensch mit wissenschaftlichem Hintergrund ernst nimmt - vielleicht ist das auch Absicht, ich weiß es nicht.

Wie naiv! Ganz nach dem Motto: "Ach die Alte wird schon nicht Recht haben, denn wer Recht hat, der kann sich doch am Ende immer durchsetzen." (Hauptsache das Weltbild bleibt heile)

Welche Sachen die sie sagt stimmen denn nicht? Bitte ganz konkret nach dem Schema: Ihre These im Zitat und die Widerlegung mit Quelle! Danke!

Z
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Daß Fußbäder und Homöopathie gg. Tollwut helfen, stimmt nicht.

Daß Impfung nicht gg. Tollwut hilft, stimmt nicht.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Z schrieb:
Wie naiv! Ganz nach dem Motto: "Ach die Alte wird schon nicht Recht haben, denn wer Recht hat, der kann sich doch am Ende immer durchsetzen." (Hauptsache das Weltbild bleibt heile)

Welche Sachen die sie sagt stimmen denn nicht? Bitte ganz konkret nach dem Schema: Ihre These im Zitat und die Widerlegung mit Quelle! Danke!

Z
Das hat nichts mit durchsetzen zu tun, sondern mit es Versuchen und aktiver Teilnahme. Sich außerhalb des Systems zu stellen und rumzunörgeln ist albern.
Bevor ich mir jetzt diesen Schwachfugfilm zum wiederholten male antue:
Hast du die möglichkeit und kompetenz wiss. primärliteratur als Quelle zu verifizieren und zu durchzuarbeiten? Die Frage ist duraus ernstgemeint.
 
G

Guest

Guest
Ist ja nett, wie ihr unserer lieben "Wissenschaft" vertraut (gibt es eine solche im Sinne einer Entität überhaupt?), wo wir doch gerade jetzt mit der Schweinegrippe ein Musterbeispiel der Methoden der Pseudo-Lehren unserer lieben "Experten" und Technokraten haben.

Aber das sieht man nur, wenn man auch mal genauer hinschaut und bereit ist skeptisch zu sein (ja, da kann einem schon mal das Vertrauen in das heile Weltbild verloren gehen).

Sogar die Massenmedien können das oft - und gerade jetzt - nicht übersehen: ARD Kontraste über die Pseudowissenschaft Pharmazie:
http://www.youtube.com/watch?v=ToDpt-W_asM

Z
 
Oben