benzinpreise

geschmackloss

Großmeister
Mitglied seit
11. Dezember 2002
Beiträge
504
Betreff: Spritpreise runter


BITTE LESEN UND WEITERLEITEN!!!!!

Kontrolle der Benzinpreise.

Wie es aussieht, werden die Benzinpreise bis zum Sommer ein absolutes
Rekordhoch erreichen - lt. Experten etwa 130.9 Ct. für einen Liter
Normalbenzin oder mehr.

Ihr wollt, dass die Benzinpreise sinken? Das bedarf einer intelligenten
und vor allem gemeinsamen Aktion. Phillip Hollsworth hatte die folgende
Idee, welche VIEL MEHR SINN MACHT, als Vorschläge, wie daß man an einem
bestimmten Tag nicht tanken soll (wie schon mehrfach vorgeschlagen wurde).
Die Ölfirmen lachen darüber, weil sie genau wissen, dass wir uns nicht
endlos selber "wehtun", indem wir kein Benzin kaufen. Irgendwann müssen wir
wieder tanken.

Diese Idee ist mehr eine Umbequemlichkeit für uns, als dass sie den
Mineralölfirmen schadet. Aber diese neue Idee kann wirklich helfen den
Benzinpreis zu senken - deshalb BITTE LESEN UND MITMACHEN!!!



Wir müssen den Mineralölfirmen zeigen, dass wir - die Kunden - die Macht
haben, und nicht umgekehrt. Mit ständig steigenden Benzinpreisen müssen wir,
die Kunden anfangen zu handeln. Die einzige Möglichkeit, die Benzinpreise
nach unten zu zwingen ist, indem wir einzelnen Gesellschaften finanziell weh
tun indem wir DEREN Benzin nicht kaufen. Die kann grossen Einfluss auf die
gesamten Benzinpreise haben und evtl. einen Preiskrieg erzwingen.



Hier ist die Idee:

Für den Rest des Jahres KEIN BENZIN MEHR BEI DEN BEIDEN GRÖSSTEN ANBIETERN
KAUFEN (SHELL UND ARAL)!!!!! WENN SIE KEIN BENZIN MEHR VERKAUFEN SEHEN SIE
SICH GEZWUNGEN DIE PREISE ZU SENKEN UM DIE KUNDEN WIEDER ANZULOCKEN.



Wenn die beiden Großen die Preise senken, werden die anderen Firmen folgen
müssen. Wenn sie dann die Preise wieder erhöhen, geht das Spiel von vorne
los.



Um mit diesem System erfolgreich zu sein, müssen möglichst viele Leute
davon wissen. Also schickt diese eMail an alle die ihr kennt. Ich schicke
sie an ca. 40 Leute - wenn ihr sie dann auch wieder an 20 oder mehr
versendet und die auch wieder, wird sich die Zahl der Empänger sehr sehr
schnell potenzieren und in kürzester Zeit mehrere Millionen Menschen
erreichen können.



Wenn wir zusammenhalten können wir was erreichen - und nur dann! Wir, die
Kunden haben die Macht und nicht umgekehrt!!!!!



BITTE HALTET ALLE DURCH BIS SIE IHRE PREISE SENKEN UND UNTEN
HALTEN..DIESES SYSTEM HAT SCHON IN ANDEREN LÄNDERN FUNKTIONIERT (z.B.
KANADA, wodurch der Preis um fast 12 Cent pro Liter nach unten gezwungen
wurde). INSBESONDERE IN DER ZEIT DER ANSTEHENDEN FEIERTAGE UND SOMMERFERIEN
KÖNNEN WIR VIEL ERREICHEN. DIE FIRMEN LIEBEN SOLCHE EREIGNISSE.
 

Boardadmin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
9. April 2002
Beiträge
2.341
Toll ein Kettenbrief...

Außerdem denke ich kaum, daß die Mineralölanbieter schuld sind... Würde da eher an den Staat und die diversen Steuern auf den Liter Benzin denken.

Gruß

Kai

EDIT: Das Dingen kursiert schon seit 2000 im Netz rum und verstopft Postfächer: http://www.tu-berlin.de/www/software/hoax/tankentxt.shtml
 

trashy

Ehrenmitglied
Mitglied seit
19. Mai 2002
Beiträge
2.085
die mineralölfirmen sind schon mitschuld - aber es gibt viele schuldige, anfangen bei der opec, über die makler in rotterdam, das einkaufverhalten einzelner staaten/Firmen, besteuerung durch einzelner staaten ...

aber hatten wir hierzu nicht vorkurzem nen thread gleichen namens?

und wurde da nicht auch shcon dieser Kettenbrief gepostet, nciht sogar vom selben user - falls doch :evil: :!:
 

geschmackloss

Großmeister
Mitglied seit
11. Dezember 2002
Beiträge
504
also wenn wir das schon hatten war ich das nicht
ausserdem steht bei dem link eigentlich das es den brief erst seit 2004 gibt
die andern waren schon seid 200 aber das waren wie gesagt andere
und der staat hat schon ne weile nich mehr so hohe erhöhungen durchgeführt ausserdem wenn das benzin in den ferien teurer wird kann da die regierung nichts dafür
 

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Mitglied seit
25. April 2002
Beiträge
1.309
Soweit ich weiß, kriegen fast alle Tankstellen ihr Benzin von Aral...egal ob Esso oder BP: Von dem her is es egal!
 

Esdofreak

Anwärter
Mitglied seit
24. August 2003
Beiträge
11
Hab die Mail auch bekommen, und mich dann mal umbekuckt, und das kam dabei raus:

Der Kraftstoffpreis jetzt sich"momentan" so zusammen (Stand 01.01.2003) :
Steuern/Abgaben: 76%
Produktpreis: 19%
Vertriebskosten: 5%
http://www.schuhmann-oel.de/Tankstellen/Benzinpreise/body_benzinpreise.htmlurl]Url Quelle[/url][/url]

Die Steuern/Abgaben splitten sich so auf:
Mineralölsteuer: 60,1%
Mehrwertsteuer: 13,8%
Bevorratungsbeitrag: 0,5%
http://www.shell-select.de/pages/station/unterwegs/kraftst_02.html

Da sieht man mal wieder "Rundungsfehler". Keine Ahnung worans liegt, aber ich wrd sagen dass die Mehrwertsteuer bei 16% liegen müsset oder?


Also soviel zum Thema: Benzinpreis senken durch Kaufen bei kleinen Anbietern. Das bringt nicht wirklich was würd ich behaupten, daja wie man sieht 3/4 Steuern sind. Oder wie seht Ihr das?
 

geschmackloss

Großmeister
Mitglied seit
11. Dezember 2002
Beiträge
504
jaja aber die schwankungen zu feiertagen und ferienbeginnen sind kaum von der steuer die stammen von mineralöl konzernen
jedenfalls hab ich noch nichts von gehört das über feiertage plötzlich die steuern steigen und danach wieder runtergehen
 

Esdofreak

Anwärter
Mitglied seit
24. August 2003
Beiträge
11
da hast du recht.

aber ich seh das allgemeine Problem "hohe Benzinkosten" eben in den Steuern. Da musst du mal anfangen.

Klar dass eben die Saisonpreiserhöhungen jetzt mal im Fordergrund für dich stehen. Aber so ist dass mal in der Wirtschaft. Wie war das Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Und da mal in den Ferien jeder wegfährt ist doch klar dass die hoch gehen. Die Urlauber sind halt nur mal drauf angewiesen. Würdest du dich auch machen die Preis in den Ferien anheben, weils halt gekauft wird. Und bei Benzin kommste halt mal nicht drum herum. Hingegen auf ein Andenken vom Urlaubsort lässt sich leicht verzichten.
Hab ich recht oder hab ich recht :D
 

woelffchen

Meister
Mitglied seit
9. Dezember 2003
Beiträge
424
Über das gleiche Thema wurde hier wirklich erst letzten diskutiert.
Ich tanke in AT - 8 Extra-Kilometer, der Liter Norma 1 Euro.
Dafür tumultartige Verhältnisse an der Tanke - nur Deutsch.
Möchte wissen, wieviele von denen SPD und Grüne gewählt haben.
naja, die AT´s freuts, da wurden mind. 2 neue Arbeitsplätze geschaffen.
 

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Mitglied seit
25. April 2002
Beiträge
1.309
Hab gemeltzt gehört..ja--gehört---im Moment keine Quelle...das 50% des Benzins bzw Kraftstoff aus dem Ausland geholt werden...is zu erklären, durch Speditionen, die ihre LKWs lieber 3 bis 4 Stunden weiter fahen, denn bei 900 Litern sind 20 Cent ´ne ganze Menge. Dadurch verliert der Staat mehr, als er gewinnt an den enormen Preisen....meint irgend-ein-Spezialist! *mauahaahahaha*
 

arctic

Lehrling
Mitglied seit
6. Juli 2004
Beiträge
39
ich bin gestern an einer aral-tanke gewesen, die haben jetzt "ultimate" diesel, was auch immer das sein soll.
die werben mit weniger verbrauch (bei ~10 cent extra/liter muss das zeug echt sparsam sein, um sinn zu machen), nebenbei soll man damit schneller fahren und die umwelt schonen koennen.
weiss jemand, ob das der gleiche nepp wie bei diesem wertlosen 100 oktan brennstoff ist (solange man nicht schumi heisst und einen formel1 wagen faehrt)?
das erschien mir doch zusehr als eierlegende wollmilchsau und das personal hatte, wie mittlerweile ja ueblich, keine ahnung von den ausserhalb des shops angebotenen waren.
 
Ähnliche Beiträge


Oben