warum habe ich keine freunde?

AGSzabo

Meister
Mitglied seit
17. November 2004
Beiträge
191
hallo,

ich verstehe mich wunderbar mit vorgesetzten und kollegen aber ich habe keine freunde! nichtmal jemand der oder die mit mir mal einen trinken gehen will! dabei haette ich soooo viel zu erzaehlen. was mache ich falsch?

gruesse
andreas
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
AGSzabo schrieb:
hallo,ich verstehe mich wunderbar mit vorgesetzten und kollegen aber ich habe keine freunde! nichtmal jemand der oder die mit mir mal einen trinken gehen will! dabei haette ich soooo viel zu erzaehlen. was mache ich falsch?

Schwer zu sagen aufgrund dieser wenigen Aussagen in einem Forum.

:roll:

Ich habe mich lange gewundert warum zwar in meiner WG jede Menge Mädels ein und ausgehen, diese mich jedoch alle ignorierten. Bis ich einmal bemerkte, das eine "neue" Besucherin mich mal einen ganzen Abend über mich ausgefragt hat und ich jedoch (wie ich später bemerkte) KEINE einzige Frage über Sie zurückgestellt habe. Sie interessierte mich einfach auch nur wenig ... offensichtlich habe ich das öfters so gemacht und durfte daher auch nicht erwarten das interesse auf der anderen Seite besteht.

Freundschaft ist eben oft auch "nur" Zuhören und nicht erzählen.

Was ist mit den Leuten aus Deinem ganzen Leben? Schule? von Früher?

Gruß
Malakim
 

AGSzabo

Meister
Mitglied seit
17. November 2004
Beiträge
191
>Freundschaft ist eben oft auch "nur" Zuhören und nicht erzählen.

das kann ich gut. mehrere maedels haben das ausgenutzt und ihre probs bei mir abgeladen. unterm strich war ich fuer die aber immer nur "der idiot", naja, eine hat mal behauptet sie meinte ich waere "ihr meister" aber ich habe k.a. wie sie das gemeint hat :?

irgendwann wurde mir diese einseitige zuhoererei zu bloed, ich habe die maedels am telefon abgewimmelt. dann wollten sie auch nichts sonst mehr mit mir zu tun haben.

>Was ist mit den Leuten aus Deinem ganzen Leben? Schule? von Früher?

die haben sich ganz anderswohin entwickelt. jetzt haben sie keine zeit.

uebrigens, was glaubst du wieviele leute mir laut und deutlich versprochen haben sich meine website anzusehen und was glaubst du wieviele es tatsaechlich getan haben? null
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.451
Ehrlich gesagt, sind mir die Informationen zu wenig, um da mehr als Kaffeesatzleserei zu betreiben ...

Evtl. solltest du dir einen Verein suchen, in dem du dich engagierst ... oder einfach mal die Kollegen fragen, ob sie nicht mal Lust haben was zu machen ...

Btw:
AGSzabo schrieb:
dabei haette ich soooo viel zu erzaehlen.
Wenn du dich mit Leuten triffst und die ganze Zeit nur selber redest und dann nur über Themen, die dich interessieren, dann werden sich die wenigsten regelmäßig mit dir treffen wollen ... :wink:

Über was willste denn so reden?
 

AGSzabo

Meister
Mitglied seit
17. November 2004
Beiträge
191
>Evtl. solltest du dir einen Verein suchen

ich BIN in zwei vereinen, dem Animexx und dem CVJM! mit diesen leuten treffe ich mich regelmaessig aber freunde wie ich es meine sind das nicht.

>Wenn du dich mit Leuten triffst und die ganze Zeit nur selber redest und dann nur über Themen, die dich interessieren, dann werden sich die wenigsten regelmäßig mit dir treffen wollen ...

nein nein das tue ich ueberhaupt nicht!

>Über was willste denn so reden?
ueber gematria? die torah und ihre geheimnisse?
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Mitglied seit
13. August 2003
Beiträge
2.804
Angst habe ich vor meinen Freunden. Mit meinen Feinden werde ich fertig.
:lol:

Aber mal ernsthaft:
Eine Reihe - langjähriger - Freunde können mir gestohlen bleiben.
Anfang des Jahres lag ich nämlich für 3 Wochen im Krankenhaus (ich hatte mir die Ferse gebrochen).
Von zwei "Freunden" hatte ich erwartet, dass sie mich mal besuchen, wenigstens nur einmal. Nix. Einer hat sich nicht einmal gemeldet.

Die können mich nun im Pompsgraben suchen - um es noch höflich auszudrücken. Zum Feiern und saufen und sich von mir bekochen lassen, ja, da sind sie immer dabei. Aber wenn's Dir mal nicht so gut geht ...

Im Krankenhaus hat man ja viel Zeit zum Nachdenken.
Da dachte ich mir: Die o.g. Typen sind genauso viel wert wie jede x-beliebige Kneipenbekanntschaft und ebenso austauschbar sind sie.
Denn mehr "Freundschaft" bringen sie Dir auch nicht entgegen.

Merke: Letzten Endes bist Du IMMER allein. Du wirst allein geboren und Du stirbst allein.

@ AGSzabo bez. Mädelz, die sich ausheulen
Ich nehme an, Du bist noch jung. Denn so eine Phase hatte ich auch mal.
Da ist man dann der Sorgenonkel, Frauenversteher, Gutmensch ... aber man selbst denkt an völlig andere Dinge, auch wenn man's sich nicht mal selbst zugibt ("Vielleicht geht ja was.")
Gar nichts geht. Du wirst immer nur der Sorgenonkel bleiben.
Hör' Dir stattdessen das Gejammer eine Weile an und dann sagst Du: "Cmon, jetzt hör mal mit der Jammerei auf, dadurch wird es auch nicht besser. Lass uns stattdessen lieber ausgehen, ins Kino usw."
Wenn ihr das nicht passt ... dann interessiert sie sich für Dich nicht die Bohne. Also kannst du auf die Gesellschaft dann auch gleich ganz verzichten.
 

kante

Geselle
Mitglied seit
6. November 2006
Beiträge
80
ich verstehe mich wunderbar mit vorgesetzten und kollegen aber ich habe keine freunde!

Mir kam es auch in manchen Lebenssituationen so vor, als hätte ich keine Freunde und zusätzlich fühlte ich mich einsam und verlassen. In Deinem Lebenslauf ist zu erkennen, dass Du wohl öfter die Schule gewechselt hast. Bist Du denn auch deshalb mehr als Andere umgezogen?

Ich bin in meinem Leben öfter umgezogen, was natürlich in jungen Jahren dazu führte, dass ich mich neu orientieren musste und dadurch alte Bekannte aus den Augen verloren habe. Freundschaften müssen wachsen in guten und in schlechten Zeiten.

Bekannte habe ich immer wieder gefunden, weil ich ein aufgeschlossener Mensch war, der die Menschen liebte und ein Interesse an ihnen hatte.

Allerdings musste ich im Nachhinein feststellen, dass meine "Freunde" oder sagen wird besser - langjährigen Bekannten - immer in meiner Nähe waren, weil ich guter Laune war, ein angenehmer Gesprächspartner, lustig und unterhaltsam.

Eines Tages bin ich dann schwer verunglückt und hatte beinahe meine beiden Beine verloren, was eine drei jährigen Krankenhausaufenthalt auslöste. Danach baute ich mir mein Selbstbewusstsein - relativ flott - durch meine Arbeit wieder auf, weil die Bekanntschaften in meiner Rekonvaleszenzzeit nicht das hielten, was ich von ihnen erwartete.

Oft ist es sicherlich auch entscheidend was man erwartet und selbst bereit ist auch zu geben. Mir kommt es inheutigen Zeiten so vor, als würden die Menschen viel erwarten aber wenig bereit sind die Hand auszustrecken.

Ich bin gut wieder auf die Beine gekommen, im warsten Sinne des Wortes, war aber im zwischenmenschlichen Bereich doch ein wenig enttäuscht.

Heute bin ich mir sicher, dass ich mich einerseits zu viel um die falschen Leute gekümmert habe und das manche Bekannte einfach überfordert waren, mit mir in meinen Kriesenzeiten umzugehen.

Ich nehme es den Menschen auch nicht mehr übel, kann es heute sogar verstehen. Wer gibt sich schon gerne mit Menschen ab, die keine Lebenslust mehr verbreiten und viel durchmachen mussten.

Trotzdem bin ich dadurch gewachsen, als ich im Laufe der Zeit erkannt habe, dass Bekannte und "Freunde" vielleicht auch nur für einen bestimmten Lebensabschnitt für mich da sind und umgekehrt. Dann orientiere ich mich eben neu.

Das Leben ändert sich ständig duch z.B. Berufswechsel, Partnerschaft, Interessensverlagerung und Umzug. Für mich ist es wichtig gewesen, nicht das Vertrauen in die gesamte Menschheit zu verlieren und Möglichkeiten zu finden - trotz durchlebte zwischenmenschliche Pleiten - einen Weg zu finden offen für neue Bekanntschaften zu bleiben. Ist natürlich auch nicht immer leicht.

Vielleicht solltest Du Freundschaft an diesem Punkt auch erst einmal definieren. Was erwartest Du von einer Freundschaft, wie stellts Du sie Dir vor und was macht Dich als Freund aus?



nichtmal jemand der oder die mit mir mal einen trinken gehen will! dabei haette ich soooo viel zu erzaehlen. was mache ich falsch?

Was Du falsch machst ist mit Deinen Angaben wirklich nicht nachzuvollziehen, ich kenne Dich ja nicht. Allerdings hast Du nun den Weg in ein Forum gefunden und hier sollte Dir auch bewusst werden, welch persönliche Bereicherung - auch zwischenmenschlich - schon aus den hier geschriebenen Worten erreicht werden können.

Zumindest geht es mir so. Mir machen die ganzen gebildeten Menschen, die sich gut ausdrücken können, sich gegenseitig nicht angreifen, den Ton wahren und gewisse Anstandsregeln einhalten sehr viel Freude. Hier kann ich viel über Menschen und das Leben lernen, das genügt mir erst einmal.

Es gibt wenige Leute, mit denen ich momentan meine Zeit auf der persönlichen Schiene teilen möchte. Für mich gilt es noch so viel zu lernen und zu verstehen, das ist mir viel wichtiger als irgenwelche oberflächigen Beziehungen. Neu orientieren kann ich mich immer wieder (hoffentlich).

Viel Glück
Kante
 

Dagmar_Krause

Meister
Mitglied seit
21. Februar 2003
Beiträge
433
Guten Tag,

entschuldige meine Vorurteile aber ich würde auch nicht mit jemandem
befreundet sein wollen der im CVJM ist.
Nun ja vieleicht bist Du ja auch dort Mitglied weil Du ein Redlicher bist.

Und ist Animexx ein Verein der auch Treffen in der Realität veranstaltet?
Es ist nämlich recht unbefriedigend nur virtuell mit Menschen befreundet zu sein.

mit freundlichen Grüßen


Frl. Krause
 

Dagmar_Krause

Meister
Mitglied seit
21. Februar 2003
Beiträge
433
CVJM
Der Christliche Verein Junger Menschen.

Und Animexx scheint ein Online verein für Mangafreunde zu sein.
Dagegen ist ja auch gar nichts auszusetzen, aber ich bezweifle, dass man in einem Onlineverein wirklich Freunde finden kann die auch bei einem in der Nähe wohnen.

Ich meine es ist ja schon mal nicht grundsätzlich falsch sich bei sowas anzumelden, aber ich glaube nicht dass es sonderlich viel bringt.

Freunde findet man meines Erachtens auch hauptsächlich dadurch, das man ein bischen Smalltalk betreibt und unterhaltsam ist.
 

AGSzabo

Meister
Mitglied seit
17. November 2004
Beiträge
191
CVJM ist YMCA. Danke fuer die vielen Zuschriften!

Der Animexx trifft sich zB auch in Muenchen einmal im Monat aber ich gehe da fast nicht hin weil ich mich dort zu anonym fuehle und die vielen tauschkartenspiele die dort hauptsaechlich gemacht werden nicht verstehe. so bleibt es groestenteils bei der online-zur schau stellung eigener zeichenkunstwerke...

der cvjm ist anders: die gehen auf mich zu und integrieren mich von sich aus in ihre gemeischaft. das kann ich vom animexx nicht behaupten, da bin ich nur "noch so ein typ mehr" aber mehr nicht. im cvjm wird man freundlich angesprochen und zb einfach so zu geburtstagen eingeladen..

ob ich noch jung bin? ich bin 31! umgezogen bin ich wahrend meiner schulzeit nur einmal und das war in der ersten klasse. aber danach habe ich so oft die schule gewechselt und leute aus den augen verloren.

ask1 finde ich auch sehr gut/nett. :)
 

AGSzabo

Meister
Mitglied seit
17. November 2004
Beiträge
191
Shishachilla schrieb:
zabo schrieb:
im cvjm wird man freundlich angesprochen und zb einfach so zu geburtstagen eingeladen..
Und was fehlt dir an den Leuten damit es für dich Freunde sind??
noch mehr zusammen sein, naemlich ausserhalb der regulaeren vereinstreffen. mit mir zusammen etwas erforschen?
 

hapatree

Großmeister
Mitglied seit
29. November 2005
Beiträge
513
Da hast dus ja schon: Mach doch du von dir selbst einfach mal was mit jemandem von dort aus.
Darauf warten dass die dich einladen führt zu wenig, frag bei nächsten Mal einfach jemadnen den du von dort kennst ob der mal was machen will.
Ist leichter als man denkt, mir ist es auch lange so gegeangen, aber ich hab gemerkt dass das garnicht so schwer ist....
Dabei bin ich weiss Gott kein extravertierter Typ.
 

kante

Geselle
Mitglied seit
6. November 2006
Beiträge
80
Und Animexx scheint ein Online verein für Mangafreunde zu sein.
Dagegen ist ja auch gar nichts auszusetzen, aber ich bezweifle, dass man in einem Onlineverein wirklich Freunde finden kann die auch bei einem in der Nähe wohnen.


Freunde... in der Nähe wohnen...?
 

Murcksdiebug

Meister
Mitglied seit
12. Oktober 2004
Beiträge
154
Dagmar_Krause schrieb:
(...) entschuldige meine Vorurteile aber ich würde auch nicht mit jemandem befreundet sein wollen der im CVJM ist. (...)
Mein Freundes- bzw. Bekanntenkreis ist ziemlich breit gefächert. Ich kenne asoziale Kiffer, lebensverneinende Grufties, langweilige Sachbearbeiter und Stubenhocker, hohle Säufer und radikale Moslems. Letztlich sind das alles oberflächliche Kathegoerien, denn jeder Mensch hat eine interessante und liebenswerte Seite. Ich käme niemals auf die Idee mit jemandem nicht befreundet sein zu wollen weil er sich für eine Sache engagiert, mit der ich mich nicht identifizieren kann (Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel). Das Herz ist entscheident.

Ich habe zwei Arbeitskollegen die im CVJM sind. Ich gebe zu die beiden sind schon etwas merkwürdig aber durchaus liebenswert auf ihre Art und Weise. Daher kann ich deine Meinung schon nachvollziehen aber jemanden augrund dessen kathegorisch abzulehnen kann ich mir nicht vorstellen.
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Mitglied seit
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
agszabo schrieb:
Der Animexx trifft sich zB auch in Muenchen einmal im Monat aber ich gehe da fast nicht hin weil ich mich dort zu anonym fuehle und die vielen tauschkartenspiele die dort hauptsaechlich gemacht werden nicht verstehe. so bleibt es groestenteils bei der online-zur schau stellung eigener zeichenkunstwerke...

vielleicht solltest du einfach - wie dagmar schon sagte - deine freunde nicht im internet suchen, sondern in der realen welt....

der cvjm ist anders: die gehen auf mich zu und integrieren mich von sich aus in ihre gemeischaft.

ich hab folgende erfahrung gemacht... wahre freunde erlangst du nicht durch gleiche interessen, hobbys oder verhaeltnisse. fuer mich steht ehre und vertrauen an oberster stelle einer freundschaft. wenn ich jemanden nicht vertrauen kann, dann stehts schlecht fuer eine freundschaft.

du willst freunde haben? hoer auf dich ueber "ueber gematria? die torah und ihre geheimnisse?" oder aenliches unterhalten zu wollen. du kannst deine interesse haben, doch muessen die anderen nicht die gleichen haben. ich steh auch nicht auf fussball und dennoch besteh mein freundeskreis nur aus fussball fanatikern (ausnahmen mit einberechnet). geh mit paar leuten aus, treffe andere. habe spass - der rest kommt von alleine....
 

Murcksdiebug

Meister
Mitglied seit
12. Oktober 2004
Beiträge
154
JimmyBond schrieb:
(...) hoer auf dich ueber "ueber gematria? die torah und ihre geheimnisse?" oder aenliches unterhalten zu wollen. (...)
Ich habe gedacht das is´n Witz. Die Torah und ihre Geheimnisse... das ist ja wie Quantenphysik oder Pilzkunde :wink:
Sry aber des klingt arg langweilig. Aber jeder ist nunmal so wie er ist und wenn du mit dir selbst und deinem leben zufrieden bist, dann solltest du auch nichts daran ändern. Ich wüsste allerdings auch nicht wie ich an Freunde kommen sollte wenn meine einzigen Interessen aus Gematria und Tora bestehen. Ich bin froh dass ich über ein breit gefächertes Interessen-Spektrum verfüge und somit leicht mit anderen Menschen ins Gespräch komme.

edit:
Hab deine HP besucht. Das Bild The Key gefällt mir echt gut.
 

AGSzabo

Meister
Mitglied seit
17. November 2004
Beiträge
191
>Ich habe zwei Arbeitskollegen die im CVJM sind. Ich gebe zu die beiden sind schon etwas merkwürdig aber durchaus liebenswert auf ihre Art und Weise.

Was ist so merkwuerdig an ihnen?

>wenn ich jemanden nicht vertrauen kann, dann stehts schlecht fuer eine freundschaft.

was bedeutet das konkret: vertrauen?

>du kannst deine interesse haben, doch muessen die anderen nicht die gleichen haben.

das waere aber mal schoen! im grunde will ich genau das. bin mir aber nach den beitraegen hier nimmer so sicher ob das realistisch ist. mensch es muss doch bei soooo vielen menschen welche geben die sich auch fuer die geheimnisse der torah interessieren! aber welche die mit mir schwimmen gehen gibts bestimmt!!! oder ist auch das zu viel verlangt?

>dennoch besteh mein freundeskreis nur aus fussball fanatikern

wie haellst du das aus? ist das wirklich deine erfuellung?
 
Ähnliche Beiträge




Oben