Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

sind handys eine gefahr?!!?

Dieses Thema im Forum "Geheimdienste" wurde erstellt von JimmyBond, 29. Juli 2003.

  1. hardcore

    hardcore Meister

    Beiträge:
    290
    Registriert seit:
    10. April 2002
    na ja, kann sich noch jemand an die alten monitore erinnern ?
    wi einem die haare am schirm kleben geblieben sind?
    setzt sich da noch jemand davor ? hat früher auch keine sau interessiert, daß die strahlung schädlich ist. vielleicht ist doch so mancher krebsfall aus der summe dieser ganzen belastungen entstanden...
     
  2. Sile

    Sile Großmeister

    Beiträge:
    501
    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Ort:
    Nord-Deutschland
    so Meistersun hehe
    also
    1.dein Handy kannst du wegschmeissen
    2.Wie schon gesagt im MOment ist die Kreditkarte für Leute entbehrlich, die nicht entdeckt werden wollen
    3.deine Kreditkarte kannst du auch wegschmeissen
    4.Aber ohne Kreditkarte gibts erstmal keine Geld
    5.Man kann einen nicht wirklich auf 10 m Netfernung via Handy melden, denn es wird nur gemeldet in welchem Netz du dich gerade befindest, es mag da Ausnahmen geben, die jedoch nicht ins Gewicht fallen.
    6.LOL nix kaufen mach das mal 3 Wochen, dann wirst du wohl auf die Idee kommen, das es einfacher ist dein Handy weggzuweren.
    7.LOL, wenn die einmal deine Spur aufgenommen haben, wird es wohl ziemlich schwierig denen mal kurz zu entwischen und LOL Wurst kaufen, nächste Stadt, Brot kaufen nächste Stadt ? nicht wirklich klug
    8.Es werden NICHT alle Gespräche mitgehört, das ist definitiv zum heutigen Zeitpunkt nicht möglich. Es werden die Gespräche abgehört die über Anbieter der USA gehen, du soltest dich da am besten mal auf wirklich neutralen Seiten informieren.
    9.du kannst Nachrichten auch schon heute so verschlüsseln, das gar nicht ersichtlich wird, dass sie verschlüsselt sind.
    10. Ich glaube nicht das ich über die jetzige Situation die im MOment herrscht illusioniert bin, ich weiss zum Teil was gemacht werden könnte, um uns vollständig zu kontrollieren, es gibt Progrramme die anhand von Videos Personen erkennen können. Einfach kurzerhand alle MEschen in Datei stecken überall Kameras aufbauen, sie an einen grossen Webserver anschliessen und schwub wissen sie immer wo jederman in Deutschland ist. Aber das ist theoretisch.
    Naja sry für alle Mastersuns Beitrag ist Seite nr. 2 aber es regt mich immer ein bissl auf, wenn jemand meint aufgrund ein paar Infos, die er von irgendwelchen zweifelhasten Seiten hat, und komm mir jetzt bitte nicht so, dass alles was wir erfahren Quatsch sei, und nur die Quellen, die ihm Recht gäben seien glaubwürdig.
    ok MfG
    Sillie
     
  3. Prinz

    Prinz Lehrling

    Beiträge:
    28
    Registriert seit:
    25. Juli 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Ganz einfache Sache: Wer ein vertrauliches Gespräch führen will, tue das gefälligst von Angesicht zu Angesicht, am besten bei einem entspannenden Waldspaziergang. Alles andere kann jederzeit und überall gefilzt werden. Und davon muss nicht einmal der Provider etwas erfahren, der andererseits gesetzlich verpflichtet ist, alle Verbindungsdaten aufzubewahren. Die Terror-Hysterie ist doch ein willkommener Vorwand, um den gigantischen Überwachugnsapparat immer weiter auszubauen.
     
  4. Munich

    Munich Erleuchteter

    Beiträge:
    1.299
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Ich habe jetzt deine Wörter ALLE so übernommen und zusammen in Google eingegeben,... Leider hat er nur nach den ersten 20 gesucht, die anderen waren ihm wohl zuviel,... bin gespannt was jetzt passiert ;)

    Ich berichte euch wenn Männer mit schwarzen Anzügen an der Tür klingeln...

    Munich
    ^°~
     
  5. Don

    Don Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.108
    Registriert seit:
    10. April 2002
    6 Minuten und kein Lebenszeichen! 8O


    Mist! Sie haben uns erwischt! Verbrennt Eure Rechner und packt das Handy in die Microwelle..... .
     
  6. Tortenhuber

    Tortenhuber Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.033
    Registriert seit:
    10. April 2002
    oh mein gott! zum glück habe ich an den lokalen überlandleitungen EMP-Bomben angebracht hrhrhrhr, die werden mich niemals finden:

    *sicherheitsklappe hochklapp*

    *autorisierungsschlüsselkarte einführ*

    *schlüsselrumdreh*

    *glas wasser trink*

    *"EMP"-Knopf reinramm*

    PPPPPPPPPIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEEEPPPPPPPPPPP


    :lol:
     
  7. Guest

    Guest Guest

    @Don, wie war das mit der Strahlung beim offenen PC-Gehäuse?
    Mein PC ist ständig offen... ist d a was dran?? Da muss ich ja mal schleunigst mein Gehäuse wieder rauskramen, und mir nen Lüfter holen, denn zur Zeit steht nen Ventilator vor dem offenen Gehäuse, dami der stark überhitzt Chip auch schön gekühlt bleibt :roll:

    offtopic: Wer is eigentlich der Typ auf deinem Avatar?
     
  8. trashy

    trashy Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.087
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Ort:
    Ulm
    Hallo

    über das Thema gibts heute ne TV-Sendung auf ARD! Wer im Kalender schaut weiß was ich für eine meine.
    Aber hier noch der link:

    Bei Anruf Smog? Krieg ums Handy

    gruß

    trashy
     
  9. Trasher

    Trasher Forenlegende

    Beiträge:
    5.854
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hm, wahrscheinlich ist die HITZE heute wichtiger. Blöder Sensationsjournalismus. :?
     
  10. Camui

    Camui Anwärter

    Beiträge:
    24
    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Ort:
    Kyoto
    Wollte eigentlich auch mal nur sagen, dass ich kein Handy hab. Ich hatte mal eins mit diesen scheiß "Pre-paid-cards". Hast du den Betrag drauf verlangen die gleich ihn in 3/4 Monaten wegtelefoniert zu haben. Die können mich mal. Geldgierige *PIEP*... Tja, nach ungefähr mehr als einem Jahr haben die meine Nummer dann gesperrt, weil ich denen wohl nicht zu "konsumgeil" war.
    Wenn ich mir schon in meiner Schule diese blöden ignoranten und hirnlosen "Schulkameraden" ansehe, könnte ich kotzen. Jede Woche kommt einer an, präsentiert sein neustes Handy mit MMS und Internet,bla,bla,bla...oh wie schön..."ja, der neue Klingelton von XYZ habe ich mir gestern sofort runtergeladenn (polyphon, wohlbemerkt!) und auch das neue Spiderman-Spiel"

    *Würg*

    Frei nach dem Motto:

    HOLT MICH AUS DIESER SCHEISS - SCHULE RAUS, ICH BIN DER EINZIG NORMALE DA!
     
  11. Franziskaner

    Franziskaner Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.801
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Ort:
    Deep South 9
    Geniess deine Zeit da mal noch ein bißchen - draussen im "richtigen" Leben ist es nämlich auch nicht anders...oder sogar noch schlimmer :wink:
     
  12. JCDenton

    JCDenton Meister

    Beiträge:
    216
    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Ort:
    Sauerland
    ein punkt der deutlich gegen handys spricht sind die rohstoffe aus denen u.a handys und computer chips hergestellt werden. die firma bayer kauft durch tochterfirmen und unterhändler den großteil des rohstoffes coltan aus dem kongo ein. dort wird mit hilfe von bayer ein krieg um dem rohstoff finanziert, in dem bisher ca. 3,3 millionen menschen starben und in dem kinder in den coltan minen zur arbeit gezwungen werden ( kurze zusammenfassung aus dem buch schwarzbuch markenfimen).
    die nachfrage bestimmt das angebot...also wäre unsere westliche zivilisierte welt nicht so handy geil, wären die menschen im kongo nicht gestorben...

    ich brauche kein handy und will auch keins !mal von dem obigen punkt abgesehen ist die elektrische strahlung wie bereits genannt hochgradig schädlich...( nur mal so nebenbei: selbst wenn es studien geben würde die diese tatsasche beweisen würden, meint ihr das nokia und co. eine veröffentlichung zulassen würden....???)
     
  13. Killuminati

    Killuminati Meister

    Beiträge:
    412
    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Ort:
    hier
    *lol* also ich hab n mms handy mit farbdisplay und polyphonen klingeltönen *freu* naja aber eigentlich is mir der ganze zubehörkram egal.ich bin echt froh , dass ich mein handy hab und überall erreichbar bin.hm, ich gebe auch lieber meine handynummer weiter als meine normale und ich darf mitm handy auch länger weggehn, weil ich ja erreichbar bin.(und leute die man nich sprechen will, kann man ja immernoch wegdrücken :wink: )
    ich kanns nich verstehn wenn manche die ganze zeit gegen handys wettern, sie erfüllen doch ihren zweck?!

    (nagut okay, unter dem kongo-gesichtspunkt siehts natürlich wieder anders aus-aber ein einzelner würde eben nix ausrichten, nur wenn ich kein handy hätte, würde das nich aufhörn)
     
  14. JCDenton

    JCDenton Meister

    Beiträge:
    216
    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Ort:
    Sauerland
    ich sage: ein einzelner kann durchaus was ändern ! ich nenn das ganze mal schneeballsystem: ein einzelner verzichtet meinetwegen auf handy, autos , fleich ( egal aus welchen gründen ) etc. . ein anderer ist beiendruckt von dieser einstellung und würde diese gerne übernehmen , derjenige hat prompt zwei weiterer "infiziert" usw....
    kennt jemand den film "das glücksprinzip" ? da ging es um das selbe prinzip: die weitergabe von hilfe/glück/selbslosigkeit ! wirklich guter film !

    vllt vermitteln autos, handy usw einen gewissen luxus, nur den luxus eines reinen gewissen kann sich keiner mehr leisten ! man muss halt abwiegen was einem wichtiger ist....
     
  15. Franziskaner

    Franziskaner Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.801
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Ort:
    Deep South 9
    aber der Kleine stirbt am Schluss... :?

    Luxus ist, wenn ich mein - rein geschäftlich genutztes - Handy zu Hause abstellen kann! Autos vermitteln IMHO nicht unbedingt nur Luxus, es gibt Leute die kommen ohne einfach nicht zur Arbeit. Komm' mir jetzt kein Großstädter mit ÖPNV - bei uns brauchst du über 1 Stunde zum übernächsten Ort, da es keine Direktverbindung gibt, sondern 2x umsteigen angesagt ist...

    Das mit dem reinen Gewissen, das in den industrialisierten Ländern keiner haben kann, ist allerdings vollkommen richtig.
     
  16. dscheipi

    dscheipi Neuling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Ort:
    Timbuktu
    <<sind denn nicht handys eine gefahr fuer unsere freiheit? >>

    die neue erfindung der handies war eine geniale sache, der benutzer ist ständig zu lokalisieren, es wird JEDES gespräch ins ausland aufgezeichnet, gespräche im inland aufzuzeichen könen an der genehmigiung (wie etwa bei festnetz in der wohnung) vorbei betrieben werden, die dinger machen süchtig und nachweislich hirntot: beim sms-schreiben springen die hirnhälften nicht an, wie es ein japanischer wissenschaftler nach einer langen, gross angelegten studie nannte "flinker daumen, totes hirn".
    ja, so haut das hin - die hardcore-handyuser, die ich kenne, haben die ödesten leben und die beliebigsten, sie sind irgendwo, schaun, ist ne sms da, kommt ein anruf, wärs irgendwo besser, sie rennen und sind nie wirklich da - im handy ist all das wichtige: terminplaner, telefonnummern, nabelschnur zur welt, und so weiter - genial angelegt.

    ja, und bei den gehirngewaschenen ist es nicht schwer, ihnen zu erklären, was sie unbedingt haben müssten, die blödesten sind die, die sich einkaufen lassen und dafür noch bezahlen.

    bei mir in der wohnung ist handyfreie zone, für notfälle hab ich festnetz - wer telefonieren will (chronisch und hirnlos), hat bei mir nix verloren - diesen beliebigen dumm-tango kann ich neben mir nicht haben.

    nebenbei geht die gehirntumorrate rauf, geschweige von der steil zunehmenden kurve, was hörstürze angeht, ist ja auch toll, wenn man sich was gekauft hat, was einem lebenslange pfeifgeräusche im schädel einbringt.

    ja, so passt das, DAS ist freiheit, wirkliche freiheit, gemäss george orwell.

    ich hatte nie ein handy und brauch keins, bin weder notarzt noch bei der feuerwehr, so what.
    mein leben ist auch ohne einer nabelschnur sonstwohin, für die ich zahl, die ständig eine störquelle an meinem körper ist, recht interessant, und, mal so unter uns gesagt, in strassencafes und zügen,w enn ich das geplapper hör, es erinnert mich sehr an die gespräche im behindertenheim,w o ich jahrelang gearbeitet hab - wobei die sympathischer waren, da war noch einzugreifen, die handyjunkies hängen dran wie an der mutterbrust, arme schweine sind das, richtig arme schweine.

    wie sagte ein griechischer philosoph vor langem, als er am hafen stand und sah, was alles von den schiffen abgeladen wurde "wie gut, dass es so viel dinge gibt, die ich nicht brauche"....denken denken, wär die frage, nicht einfach mitmachen und raufspringen, was immer gerade "in" ist, mainstream ist ne widerliche sache.

    sorry, aber auf handies und deren junkies bin ich allergisch :)
     
  17. dscheipi

    dscheipi Neuling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Ort:
    Timbuktu
    sind handies eine gefahr???

    Verfasst am: Mi Mai 26, 2004 10:33 pm Titel:

    --------------------------------------------------------------------------------

    <<sind denn nicht handys eine gefahr fuer unsere freiheit? >>

    die neue erfindung der handies war eine geniale sache, der benutzer ist ständig zu lokalisieren, es wird JEDES gespräch ins ausland aufgezeichnet, gespräche im inland aufzuzeichen könen an der genehmigiung (wie etwa bei festnetz in der wohnung) vorbei betrieben werden, die dinger machen süchtig und nachweislich hirntot: beim sms-schreiben springen die hirnhälften nicht an, wie es ein japanischer wissenschaftler nach einer langen, gross angelegten studie nannte "flinker daumen, totes hirn".
    ja, so haut das hin - die hardcore-handyuser, die ich kenne, haben die ödesten leben und die beliebigsten, sie sind irgendwo, schaun, ist ne sms da, kommt ein anruf, wärs irgendwo besser, sie rennen und sind nie wirklich da - im handy ist all das wichtige: terminplaner, telefonnummern, nabelschnur zur welt, und so weiter - genial angelegt.

    ja, und bei den gehirngewaschenen ist es nicht schwer, ihnen zu erklären, was sie unbedingt haben müssten, die blödesten sind die, die sich einkaufen lassen und dafür noch bezahlen.

    bei mir in der wohnung ist handyfreie zone, für notfälle hab ich festnetz - wer telefonieren will (chronisch und hirnlos), hat bei mir nix verloren - diesen beliebigen dumm-tango kann ich neben mir nicht haben.

    nebenbei geht die gehirntumorrate rauf, geschweige von der steil zunehmenden kurve, was hörstürze angeht, ist ja auch toll, wenn man sich was gekauft hat, was einem lebenslange pfeifgeräusche im schädel einbringt.

    ja, so passt das, DAS ist freiheit, wirkliche freiheit, gemäss george orwell.

    ich hatte nie ein handy und brauch keins, bin weder notarzt noch bei der feuerwehr, so what.
    mein leben ist auch ohne einer nabelschnur sonstwohin, für die ich zahl, die ständig eine störquelle an meinem körper ist, recht interessant, und, mal so unter uns gesagt, in strassencafes und zügen,w enn ich das geplapper hör, es erinnert mich sehr an die gespräche im behindertenheim,w o ich jahrelang gearbeitet hab - wobei die sympathischer waren, da war noch einzugreifen, die handyjunkies hängen dran wie an der mutterbrust, arme schweine sind das, richtig arme schweine.

    wie sagte ein griechischer philosoph vor langem, als er am hafen stand und sah, was alles von den schiffen abgeladen wurde "wie gut, dass es so viel dinge gibt, die ich nicht brauche"....denken denken, wär die frage, nicht einfach mitmachen und raufspringen, was immer gerade "in" ist, mainstream ist ne widerliche sache.

    sorry, aber auf handies und deren junkies bin ich allergisch
     
  18. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Meister

    Beiträge:
    374
    Registriert seit:
    18. März 2003
    Ort:
    Timbuktu
    könnte die gefahr durch strahlung nicht von vornerein einkalkuliert gewesen sein ?
    angenommen ich bin gieriger chef - will was verkaufen. nur erzeugt das evtl. krebt nach 20 jahren. aber weil ich skrupellos bin, verkauf ichs trotzdem : 1. weiss man erst nach 20 jahren, dass es krebs erzeugt, 2. kann ich dann sagen ich wusste von nichts, und 3. kann man vielleicht überhaupt nie einen eindeutigen zusammenhang feststellen.

    gibts nicht ? denkste. die tabakindustrie hats genauso gemacht.
     
  19. Echelon

    Echelon Meister

    Beiträge:
    103
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Crypto City
    Klaro wissen die Chefs davon, aber die wollen doch nicht auf Millionen-Gewinne verzichten. Und in die Forschung investieren, um evtl. neue Handys zu entwickeln die nicht mehr (so) schädlich sind tut ja auch keiner... :evil:
     
  20. Trolly

    Trolly Lehrling

    Beiträge:
    28
    Registriert seit:
    29. März 2004
    Ort:
    Timbuktu
    Also bei schritt zurück in technologie fällt mnir spontan ein Menschen haben gelernt spuren zu lesen um zu jagen und kriege zu führen.

    Also muss das schon sehr weit zurück sein *lach*