Mini-Notebook

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Mit solchen Späßen riskiert man Risse im RaumZeit-Kontinuum.
Lass das lieber.

Meinem Aspire scheint gerade der Akku defekt zu sein. Toll... :santamotz:
 

paul20dd

Erleuchteter
Mitglied seit
30. April 2002
Beiträge
1.139
dkR schrieb:
Mit solchen Späßen riskiert man Risse im RaumZeit-Kontinuum.
Lass das lieber.

Meinem Aspire scheint gerade der Akku defekt zu sein. Toll... :santamotz:
wie alt war der Akku und hast du experimente gemacht wenn ich fragen darf? Bei meinem Toshiba war nach 1 1/2 Jahren Sense, wenn auch nicht ein minninotebook. :hot:
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Ich hab das Ding seit.. ähhh 1 Jahr?
Mal den Kundenservie kontaktieren
 

Sedge

Ehrenmitglied
Mitglied seit
9. Juli 2003
Beiträge
2.196
Bei den meisten Netbooks wird der Intel IGMA 945/950-Chipsatz verwendet. Unteer Windows 7 wurde die Auflösung von 1024x768 bisher nicht unterstützt. Manchmal sehr ärgerlich, denn je nach Programm waren Buttons ausserhalb des erreichbaren Bereichs....

Aber mittlerweile gibt es eine Lösung, nämlich einen modifizierten Treiber:

Description: This version is modified for usage on Netbooks allowing to set the internal display resolution to 1024x768 or 1152×844.

Funktioniert auf meinem Asus eeePC 1000H einwandfrei!
 

paul20dd

Erleuchteter
Mitglied seit
30. April 2002
Beiträge
1.139
Hat jemand Erfahrungen mit Netbooks und USB-Dvb-T Sticks (ruckelfrei)? Meine Mutter hat vor sich so eine kombo zuzulegen...
 

Trasher

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.842
Deine Mutter hat inzwischen sicherlich ne Lösung, oder? ;)

Ich poste trotzdem mal eine getestete Kombination mit ruckelfreiem Mobil-TV:
- Samsung NC10 (Intel Atom N450, 1,6GHz, 1GB RAM)
- Linux Mint 10
- Hauppauge WinTV MiniStick
- Kaffeine

Gruß, T.
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
paul20dd schrieb:
Hat jemand Erfahrungen mit Netbooks und USB-Dvb-T Sticks (ruckelfrei)? Meine Mutter hat vor sich so eine kombo zuzulegen...
Zuvor sollte klargestellt werden, ob die Mutter in der Stadt oder auf dem Lande wohnt. Auf dem Lande könnte das nämlich etwas schwierig sein mit einem USB-Stick TV zu empfangen.
 

paul20dd

Erleuchteter
Mitglied seit
30. April 2002
Beiträge
1.139
- Samsung NC10 (Intel Atom N450, 1,6GHz, 1GB RAM)
- Linux Mint 10
- Hauppauge WinTV MiniStick
- Kaffeine
Danke für die Informationen. das wäre jetzt eher eine Option für mich da meine Mutter inzwischen mein Notebook bekommen hat mit einer pcmcia-DVB-T Karte.

Allerdings ist das mit dem Linux eine sehr gute Idee bei meiner Mutter da bei ihr aller 2 Wochen in Windof irgendwas nicht geht ("da geht immer so ein Fenster auf, das Fenster geht nicht auf, die Programme sind alle Weg, der will irgendein update, ich kann doch kein Englisch") :roll: . Mal ein maßgeschneidertes Gentoo aufsetzen ohne unnötigen Ballast und Kindersicher mit nur 5 großen Knöpfen zum anklicken (e-mails, Internet, Brief schreiben, Fernsehen, Ausschalten :rofl: )
 

LStrike

Großmeister
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
999
Linux schön und gut, aber warum ein Gentoo?
Ich würde ja eher ein Ubuntu nehmen, aber das ist sicherlich Geschmacksache.


Zuvor sollte klargestellt werden, ob die Mutter in der Stadt oder auf dem Lande wohnt. Auf dem Lande könnte das nämlich etwas schwierig sein mit einem USB-Stick TV zu empfangen.
Das muss nicht unbedingt etwas mit dem Stick zu tun haben.

Hat der Stick eine integrierte Antenne, dann gebe ich dir recht, kannst du aber eine externe (aktive) Antenne anschließen dürfte es wieder funktionieren.
 

paul20dd

Erleuchteter
Mitglied seit
30. April 2002
Beiträge
1.139
LStrike schrieb:
aber warum ein Gentoo?
Weil ich verflucht viel Zeit damit verbracht habe Gentoo zu verstehen und wieso sollte ich da nicht weitermachen? Okay Ubunto rein und los wird es wahrscheinlich auch nicht sein gerade was die Hardware angeht (noname PCMCIA DVB-T Karte, USB Vodafone UMTS, mickrige Ati-Express die schon unter MS-XP bei DVB-T an die Grenzen stößt und kurz gesagt hab ich von Ubuntu kein Plan :lol: , bei Gentoo weis ich wo mir geholfen wird ;) und ich nicht wirklich Lust habe mich in eine andere Distribution rein zu Arbeiten.
 

LStrike

Großmeister
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
999
Das ist ein Wort.
Ich dachte nur, vielleicht ein wenig naiv, das Ubuntu in der Installation und Einrichtung einfacher zu handhaben sei.
 

Sedge

Ehrenmitglied
Mitglied seit
9. Juli 2003
Beiträge
2.196
Mein 1000H ist jetzt gut 2 Jahre in Betrieb, und ich hatte irgendwo mal gehört, das sei eine gute Zeit, um die Lüfter auf Staub zu kontrollieren.

Ich hab zwar keine Beschwerden wie lauter Lüfter oder hohe Temperatur, aber ich hatte gerade etwas Zeit und Muse zum basteln :) Obwohl.... An den Lüfterschlitzen sieht man deutlich, wenn auch leichte Staubspuren....

Hilfreich waren diese Anleitung sowie dieses Video - beide zwar zum Touchscreen-Einbau, aber da kommt man ja auch am Lüfter vorbei :)

Ein paar Bilder der Entstaubungs-Aktion sind in der Galerie zu finden.

Ums kurz zu machen: Der Staub im inneren des Geräts und Lüfters ist kaum der Rede wert. Allerdings stand das Netbook im Betrieb oft auf der mitgelieferten Tasche, was die eingesaugte Luft sicherlich filtert.
 

gaia

Meister
Mitglied seit
20. Mai 2010
Beiträge
369
..Meins ist erstens ziemlich laut und wird recht warm und zeigt zweitens alles in umgedrehten Farben :-( ( also schwarz ist weiß, blau ist gelb......)
Ich glaube, da kann man aber nicht machen, oder?
Ich muss zugeben- ich habe da mal Prosecco drüber gekippt :oops:
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.451
Ich muss zugeben- ich habe da mal Prosecco drüber gekippt
Da hast du wohl was falsch verstanden - so ein Netbook muss nicht getauft werden wie ein Schiff ... ;-)

Ich glaube, da kann man aber nicht machen, oder?
Welche Grafikkarte hast du denn? Welches Betriebssystem? Und, ähh, welches Netbook überhaupt?
 

gaia

Meister
Mitglied seit
20. Mai 2010
Beiträge
369
Da hast du wohl was falsch verstanden - so ein Netbook muss nicht getauft werden wie ein Schiff ... ;-)

Ach so..... 8O

Also betriebssystem ist windows XP home edition
Das Teil heißt: Amilo
Und die Grafikkarte: ( öhhm)
Mobile Intel(R)945 Express Chipset Family ( das Gerät ist aber angeblich betriebstbereit)
Neueinstallation habe ich bereits gemacht.
Ich schätze prosecco ist ganz schlecht gewesen....
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
gaia schrieb:
..Meins ist erstens ziemlich laut und wird recht warm und zeigt zweitens alles in umgedrehten Farben :-( ( also schwarz ist weiß, blau ist gelb......)
Ich glaube, da kann man aber nicht machen, oder?
Ich muss zugeben- ich habe da mal Prosecco drüber gekippt :oops:
Sag deinem Freund/Mitbewohner/Bruder/wasauchimmer, dass das ein ganz super Aprilscherz war und er doch bitte das Farbmanagement wieder umstellen möge.
Alternativ selber machen, Rechtsklick auf Desktop -> Eigenschaften -> Darstellung -> Advanced -> Farbmanagement
 

gaia

Meister
Mitglied seit
20. Mai 2010
Beiträge
369
Hi....
das wäre ein sehr vorzeitiger Aprilscherz gewesen( das geht schon eine Zeit so)....wenn da jemand etwas verstellt hätte, dann mein Sohn aus Versehen. Der kann sich aber ( natürlich) nicht erinnern.....
Ich komme bis zu Advanced...( Erweiterte Darstellung, oder?)
Da kann ich eine Farbe auswählen, das ändert aber nichts oder Element auswählen....Farbmanagment gibts da nicht :-(
Übrigens muß ich die Helligkeit des Monitors voll aufdrehen, da er sonst unglaublich flackert.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Okay, dann ist das Problem wohl doch ernster.
Öhm, keine Ahnung
 
Oben