Mein Freund Richy

spriessling

Großmeister
Mitglied seit
11. April 2002
Beiträge
963
Neulich bekam ich eine email von einem netten Menschen aus Afrika, der mir knapp 4 Mio Dollar 'vererben' möchte. Inspiriert durch die Seite http://www.ebolamonkeyman.com/dachte ich mir, ich antworte einfach mal, um zu sehen, was sich daraus ergibt. Gestern bekam ich dann tatsächlich eine Antwort. Hier erstmal die Original mails bis dato:

richard schrieb:
Lieber Freund,

Ich vermute das diese E-Mail eine Überraschung für Sie
sein wird, aber es ist wahr.

Ich bin bei einer routinen Überprüfung in meiner Bank
(Standard Bank
von Süd Afrika) wo ich arbeite, auf einem Konto
gestoßen, was nicht in
anspruch genommen worden ist, wo derzeit $12,500,000
(zwölfmillionenfünfhundert US Dollar) gutgeschrieben
sind.

Dieses Konto gehörte Herrn Manfred Becker, der ein
Kunde in unsere Bank
war, der leider verstorben ist. Herr Becker war ein
gebürtiger Deutscher.

Damit es mir möglich ist dieses Geld $12,500,000
inanspruch zunehmen,
benötige ich die zusammenarbeit eines Ausländischen
Partners wie Sie,
den ich als Verwandter und Erbe des verstorbenen Herrn
Becker vorstellen kann,damit wir das Geld inanspruch
nehmen können.

Für diese Unterstützung erhalten Sie 30% der
Erbschaftsumme und die restlichen 70% teile ich mir
mit meinen zwei Arbeitskollegen, die mich bei dieser
Transaktion ebenfalls unterstützen.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie mir bitte eine
E-Mail schicken,
damit ich Ihnen mehr Details zukommen lassen kann.

Schicken Sie bitte Ihre Antwort auf diese E-Mail
Adresse:xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mit freundlichen Grüßen

RICHARD ODOGWU.

spriessling schrieb:
Hallo Herr Odogwu. Tatsächlich ist diese mail eine Überrschung für mich. Wie sind Sie denn ausgerechnet auf mich gekommen? Ich kenne überhaupt niemanden in Afrika. Außerdem, ist so eine Aktion überhaupt legal? Ich möchte nicht in irgendwelchen illegalen Machenschaften verwickelt werden. Habe keine Lust in das Gefängnis zu wandern!

mit freundlichen Grüßen

Werner Spriessling Ich heiße natürlich nicht wirklich spriessling

richard schrieb:
ATTN:Werner Spriessling ,

Vielen dank fur Ihre E-mail. Ich mochte diese Angelegenheit nutzen, Ihnen mehr uber diese
Transaktion zu berichten.

Ich bin Herr RICHARD ODOGWU. wie ich schon gesagt habe,arbeite ich als Provinzielle Direktor bei der Standard Bank hier in Johannesburg Süd Afrika.Langer Zeit liegt das Geld von Herr Manfred Becker in eine konto bei diese Bank, wo ich arbeite.

Er starb bei einem Automobile Unfall. Es ist lange her und es gibt keine Verwandten von Herr Manfred Becker der zu uns gekommen sind seit wir raus gefunden habe das Herr Becker gestorben ist, um sein geld von der Bank abzuholen.

Und da das Konto von Herr Becker unter meiner kontrolle steht, haben meine kollegen und ich entschieden,das wir jemand in Ausland aussuchen, der wir als Verwandter von Herr Becker presentieren um dieses Fonds zu erlösen.

Meine kollegen und ich haben alle notwendigen Vereinbarungen wegen der Uberweisung des geldes gemacht. Ich hatte gerne von Ihnen beistand, dass das Geld auf ihr Konto uberwiesen wird, wenn ist moglich ist.

Ich verspreche Ihnen das diese Transaktion 100% Risiko frei ist. Ich hatte gerne von Ihnen,

1. Ihren voll Namen und Adresse.
2. kontonummer und bankanschrift wo das Geld
uberwiesen werden soll.
3. Beruf und Alter.
4. Ihre Private Telefon und Fax nummer.
5. Eine Scan kopie Ihres personalausweis.

Sobald ich diese nachricht von Ihnen erhalten habe ,mache ich alle Urkunden auf dem Namen das sie der Verwandte von Herr. Manfred Becker sind. Mit diesem Dokument sind Sie als einziger Erbe von diesen fonds.

Sie bekommen kopie alle Dokumente, die Sterbeurkunde Herr Becker, eine Eidestäätlich Erklärung von Gericht das Sie eine Verwandten Herr Becker sind und die Freigabe Zertifikat von der Bank.

Wir schicken die original Dokument zur unserer Filiale in Holland.Diese Filiale ist zustandig fur alle unserer europaischen/ Ausland kunden.

Danach mussen Sie mit einer Kopie von diesem Dokument und deine guiltige personal Ausweis zu unsere Filiale im Holland gehen zum unterschreiben und fur den erlos der Fonds.

Im Holland mussen Sie eine Bearbeitungsgebuhr bezahlen.Bitte fragen Sie mich, wenn sie etwas nicht richtig verstanden haben.
Ich warte auf eine eilige nachricht.
Mit freundlichen Grussen
RICHARD ODOGWU.

Ganz so einfach werde ich es meinem neuen Brieffreund aber nicht machen, wie er es sich vorstellt.
 

spriessling

Großmeister
Mitglied seit
11. April 2002
Beiträge
963
spriessling schrieb:
Hallo. Das ging ja schnell. Nun, wenn für mich wirklich keinerlei Risiko besteht, dann sollten wir die Sache lieber schnell in trockene Tücher bringen, nicht wahr? Nun, ich kenne mich mit diese ganzen Gesetzestexten(in Deutschland gibt es ziemlich viele davon)überhaupt nicht aus, aber als Bankdirektor werden sie schon wissen, was sie tun. Naja, ich habe auch gerade nur sehr wenig Zeit, wir habe heute ein Auswärtsspiel(ich spiel Fussball in einer der unteren Spielklassen)und mein Trainer holt mich gleich hier ab. Also schon wieder voll der Stress. Ich würde ihnen ja meine Nummer geben, leider haben die Schweine mir das Handy abgestellt, weil ich mehrere rechnungen nicht bezahlt habe. Einen neuen Vertrag bekomme ich jetzt wohl auch nicht mehr, weil ich in der Schufa bin. Sie können mir die Unterlagen ja nach Hause schicken: Schüruferstr. 305, 44287 Dortmund lokales Polizeirevier
So ich muss jetzt los, heute müssen drei Punkte her, wenn wir nicht absteigen wollen,

beste Grüße

Werner Spriessling
 
Ähnliche Beiträge




Oben