Mein erster LCD-TV/nun ein PLASMA

G

Guest

Guest
hallo!
Auch wenn ich hier vielleicht nicht ganz richtig bin aber ich weiss nicht genau wo ich es reinschreiben soll.

Da ich ja ein TV-Junkie bin und auch gern mal mit der xbox360 zocke habe ich mir überlegt meinen schönen Panasonic 82er Röhrenfernseher in Rente zu schicken.

Habe mir nach vielen Recherchen den Samsung LE40F71b bestellt.
Full HD;101cm LCD mit allen möglichen Schnickschnack. Für 1499Euro (MEdiaMArkt-Preis:2995Euro)

Und nach dem ersten Wochenende muss ich sagen bin ich wirklich so enttäuscht dass ich entschlossen habe ihn wieder zurückzugeben.

Also das Xbox360 über Komponente sieht schon gut aus. Aber das analoge oder digitale oder sogar das DVD-Bild ist sehr schlecht.
Und das liegt an dem von Samsung so hochgelobten Bildverbesserungssystem DNie. Leider kann man dieses bei neueren LCD´s nicht mehr manuell ausschalten. Und nun hat man immer ein schönes Kanntenflimmern. Sei es bei Haaren, bei Mauern oder bei Pflanzen. Immer dieses Flimmern.

Und vorher gab es noch ein Problem. Samsung hat eine automatische Helligkeitsregelung im Fernseher. D.h. wenn im Film ein dunkles Bild zu sehen ist, regelt der Fernseher automatisch das Bild heller. Allerdings so schrittweise dass es jeder mitbekommt. Wirklich echt schlecht. Obwohl sich dieses Problem im Service Menü (nur für Mitarbeiter) ausschalten lässt.

Nun ja.....mein LCD geht wieder zum Händler zurück und meine gute alte Röhre kommt wieder her.

Im übrigen ist der Schwarzwert bei LCD´s auch nicht sooo toll. Vielleicht sollte man liber einen Plasma nehmen.

Aber am besten wartet man noch eine Weile.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen?
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
Mensch, herzliches Beileid erstmal!

Ein Kumpel von mir hat sich aus ähnlichen Gründen - und aus Finanzgründen - gerade für eine, wie ich finde, sehr schöne Lösung entschieden. Und zwar wollte er gerne einen Fernseher haben, der HD-Ready ist, ein schön großes Bild hat und natürlich 16:9-Format.

Da ihn die LCD-Varianten allesamt nicht überzeugt haben und Plasma wohl zu teuer war, hat er sich für ein Röhrengerät entschieden. Ich war ganz erstaunt, dass es HD-Ready-Röhrengeräte überhaupt gibt, aber siehe da - es gab sie. Ganze zwei Modelle, und eines davon hat er jetzt. (Ich glaube, es ist einer von Philips, aber ich bin mir nicht 100% sicher.)

Das hat Vor- und Nachteile. Der Vorteil ist die Bildqualität, die imho wirklich allererste Sahne ist. Und der Preis von 640 Euronen ist gemessen an 1400 Euro für einen LCD-TV auch fast schon geschenkt. Die Nachteile liegen auch auf der Hand - das Ding ist GROOOß und SCHWEER!

55 Kilo bringt das Gerät auf die Waage, da sollte der TV-Schrank schon ein bisschen was aushalten. Aber wie gesagt: imho absoluter Preis/Leistungsknüller und eben einfach nur gute Bildquali. Die Diagonale liegt bei irgendwas knapp unter 90 cm, genauer weiß ich das aber nicht.

Vielleicht mal so als Anregung, mehr fällt mir da leider auch nicht zu ein... :wink:
 
G

Guest

Guest
naja...auch wenn mein Panasonic nirgends als HD Ready verkauft wurde aber er kann die kleinste Auflösung von HDTV sprich 478p

Und er wiegt 60kg bei 82 er Röhre. und ich werd ihn wieder benutzen.
 

zerocoolcat

Forenlegende
Mitglied seit
11. April 2002
Beiträge
6.004
Servus!

Tja, da gings auch dem MovieManiac nicht anders...:

Habe jahrelang (noch bei den Eltern wohnend) auf nem klitzekleinen 15" Fernseher meine Videos geschaut und auch die ersten paar DVDs.
Als ich dann in meine erste eigene Wohnung zog war klar: ein 16:9er muss her! Ein Panasonic Röhringer mit 80cm Diagonale....Mann, der ging ab!
Und siehe da: er steht immer noch neben meinem mittlerweile überquellenden DVD-Regal und wird ständig mit Freuden (und Freunden) angeglotzt.
Und seit ich ihn habe, hab ich leihweise nebenher alles an TV-Geräten ausprobiert, was es so gibt und gab (bester Freund=Elektrofachhändler).
Geldmäßig wärs mir gleich, ich würd für was Gutes schon ordentlich investieren, aber qualitativ ist einfach noch nichts für mich dabei, weder LCD noch Plasma (und Beamer sind ja wohl nicht ernshaft tauglich für den Alltags-Gebrauch).
Da wird von "unvergleichbarer Schärfe" gesprochen...ja, sagt mal, brauch ich ne Brille?!
Auf mich wirkt das körnig, verschwommen und/oder unscharf.
Von den ganzen "Bildverbesserungsmodi" mal ganz zu schweigen...*würg*!
Meine Referenz: einfach einen computeranimierten Zeichentrickfilm einlegen, denn da darf es keine Unschönheiten geben...

Klar, ich hab mir das Regal für Stevie (the TV) eigens machen lassen müssen, weil ich nirgends ein so tiefes gefunden hab, aber das war schon das einzige Problem, das ich mit ihm je hatte.


Mein Tipp: Kauft euch nen feinen (von mir aus HD-Ready) Röhrenfernseher und investiert die Differenz zu LCD oder gar Plasma lieber in ne tolle Surround-Anlage, das macht mehr Unterschied bei Film und Konsolen-Zocken!

Grüße von der Couch
Zero
 
G

Guest

Guest
Ich bin seit heute vollends deiner Meinung.

Die Anlage hab ich ja auch. *g*

Aber mein Fernseher hat keinen Namen!
Grüß mal Stevie Von meinem Panasonic TX-32PD50D
 

antimagnet

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
9.676
zerocoolcat schrieb:
Da wird von "unvergleichbarer Schärfe" gesprochen...ja, sagt mal, brauch ich ne Brille?!
Auf mich wirkt das körnig, verschwommen und/oder unscharf.
Von den ganzen "Bildverbesserungsmodi" mal ganz zu schweigen...*würg*!
word!
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Hm. Mein Philips Röhren-Fernseher hat vor 3 Wochen die Grätsche gemacht und ohne mir groß Gedanken zu machen, habe ich mich entschlossen bei der Gelegenheit auf neuere Technik umzusteigen und mir daher einen 82cm (in etwa die gleiche Größe wie die Röhre vorher, so musste ich kein neues Regal kaufen) LCD Fernseher von LG geholt für 550€.
Das normale Fernsehbild hat mich in der Tat auch entsetzt, allerdings finde ich das Bild bei DVD und auch bei Premiere -zumindest auf den Spielfilmkanälen und bei Premiere Direkt- deutlich besser, als vorher. Auch die Lebensabschnittsgefährtin sieht das so, auch wenn sie wegen des normalen Fernsehbildes immer noch meckert. Mittlerweile habe ich den Kabelanschluss für 2 € mehr im Monat auf digital umstellen lassen, was jetzt allerdings bei den normalen Fernsehprogrammen auch noch keine wirklich zufriedenstellende Ergebnisse gebracht hat.
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
4.310
*auchröhrenfanbin* Bei mir steht zwar seit 3 1/2 Jahren Tevion drauf, is aber klar zu erkennen, dass es mal ein Grundig war, und der leistet unglaubliches. 82er Diagonale und ein Hammerbild, egal ob bei DVD, XBOX oder normales Fernsehbild. Wobei mir beim Fernsehbild mein Digitales Sat-Receiver nen Strich durch die Rechnung macht... naja, man (Ich, Freundin, Freunde) kommt wunderbar damit klar. Also ich schwör auf Röhr(e)... :wink:
 
G

Guest

Guest
@agentP:

Naja...vielleicht sind die bei 82cm schon besser aber bei 101cm...naja...
 

NoToM

Erleuchteter
Mitglied seit
13. Januar 2003
Beiträge
1.533
Hmmm, ich habe mir vor kurzem gerade einen wunderschönen 94cm Toshiba LCD gekauft und würde ihn nicht mehr hergeben, schon alleine wegen den Farben. Das Bild ist ausserdem in meinen Augen brilliant, was am meisten bei Animationsfilmen auffällt.

Es gibt allerdings gewisse Regeln zu beachten:

- Der Abstand zum TV muss stimmen
- Viele DVD Player unterstützden HD nicht, von den Filmen ganz zu schweigen.
- Um das Bild wirklich mal zu testen, kann man zB im Internet eine full HD Folge CSI oder auf Apple ein Full-HD Filmchen runterladen, direkt den Laptop an den Fernseher anschliessen und abspielen! (Nicht auf DVD brennen und auf den billig DVD-Player abspielen, das bringt es nicht)

- Scart ist immernoch die schlechteste Variante, den DVD-Player an dem TV anzuschliessen. Besser SVIDEO oder neu via HDMI

- Digitales Signal ist immer besser, jedoch unterstützen noch viele Sendestationen das HDFormat gar nicht oder die Fernsehshow ist in mangelnder Qualität aufgenommen worden.Digitales Signal alleine reicht nicht...


Also ich mag meinen LCD... :wink:

Gruss

NoToM
 
G

Guest

Guest
Also ich habe mir jetzt einen Plasma geleistet. Keinen Full-HD , da ich eh nicht über die Medien verfüge die diese Leistung bräuchten.

Im Gegensatz zum o.g. LCD-TV von Samsung bin ich mit dem normalen TV-Bild sehr zufrieden. Der Schwarzwert ist auch voll in Ordnung.

Leider soll man einen Plasma erstmal 100 Std. laufen lassen bevor man darauf Videospiele spielt, weil ansonsten die HUD-Anzeigen einbrennen könnten das gilt aber nur in den ersten 100 Std. laut Panasonic.

Mein neuer Fernseher heisst TH-42PV71F und hat 1149 Euro gekostet.

http://www.av-magazin.de/index.php?id=1449

Bin sehr zufrieden und werde nun weiter ausgiebig testen.
Möchte mich anbei noch bei den Usern vom Hifi-Forum.de bedanken , da sie mir sehr geholfen haben einen geeigneten Fernseher zu finden.
 
Ähnliche Beiträge




Oben