hat das Universum ein Bewusstsein?

annihilator

Meister
Mitglied seit
25. April 2003
Beiträge
106
hat jemand die letzte PM gelesen? ich finde diese Zeitschrift wird immer schlechter. Der Artikel dermaßen schlecht, dass er eigentlich eher in der Bild-"Zeitung" stehen sollte. Aber vielleicht hat ja jemand ne andere Meinung und hält das nicht für völligen Schwachsinn, dass das Universum so wie unser Gehirn Neuronen haben soll, die sich immer mehr verzweigen, von denen aber der "Wissenschaftler nicht sagen kann, wo sie sind, wie groß sie sind (Galxiengröße oder subatomar) noch was sie sind.
da bin ich aber gespannt!
 

Er4z3r

Großmeister
Mitglied seit
23. Mai 2003
Beiträge
754
Das Thema hatten wir schonmal, hatte sogar die gleiche Überschrift.
 

Raucher

Geselle
Mitglied seit
15. August 2003
Beiträge
71
Das Universum hat ein Bewusstsein!
Weit Hergegriffen muss sagen.
Schließe mich Ebenfalls an P.M. wird immer Schlechter.
Oder liegt es daran das ich nicht mehr an den,
Weihnachtsmann Glaube? 8)
 

Black-Jack-ME-

Großmeister
Mitglied seit
3. Mai 2002
Beiträge
500
ich hab damals nicht alles von dem artikel gelesen und will das jetzt auch nicht nachholen, trotzdem finde ich die teorie, dass es von + ein - geben muss, ganz okey... doch ein bewusstsein hat das universum meiner meinung nach nicht ;>
 

LoE

Geselle
Mitglied seit
13. August 2003
Beiträge
54
Deshalb Bild der Wissenschaft lesen ;)
Das is eindeutig besser und nicht ganz so populärwissenschaftlich

LoE
 

sillyLilly

Ehrenmitglied
Mitglied seit
14. September 2002
Beiträge
4.158
Wir Menschen haben ein Bewußtsein. Darin sind wir uns wohl alle einig oder?
Wir bestehen aus viellerlei Zellen und in uns leben auch eine vielzahl von Bakterien (auch eine art lebewesen)
Eigentlich sind wir Menschen ein zusammengewürfelter Haufen von kleinstlebewesen, die sich organisiert haben.

Ich denke, die Zellen in einem Menschen können sich auch berechtigterweise fragen, ob der Mensch ein Bewußtsein hat ;)



Warum soll das universum keines haben?
Weil es, nach menschlicher Definition kein Lebewesen, ist ?
Das können wir, mit unserem kleinen Blickfeld innerhalb des Universums doch gar nicht beurteilen.

Namaste
Lilly


Vielleich
 

Ring

Meister
Mitglied seit
29. Juli 2003
Beiträge
387
Weil es, nach menschlicher Definition kein Lebewesen, ist ?
Genau aus diesem Grund! Menschen haben das Wort und die Bedeutung "Bewußtsein" definiert und Menschen diskutieren dieses Thema hier aus.Ergo können wir auch nur von der menschlichen def. ausgehen und der zufolge hat das Universum kein Bewußtsein.

Alles klar? :wink:

MfG

Ring
 

sillyLilly

Ehrenmitglied
Mitglied seit
14. September 2002
Beiträge
4.158
Hab mal ein Medizinbuch rausgekramt *g* und betrachte das unter medizinischem Gesichtspunkt.
Dort gibt es bestimmt Fähigkeiten durch die sich Lebendigens"auszeichnet".
Jede Zelle in uns hat diese Fähigkeiten und wir haben sie auch ...
  • Stoffwechsel: chemische Reaktionen, die dem Auf und Abbau von Stoffen dienen.
  • Reiz- und Erregbarkeit: Fähigkeit, Veränderungen innerhalb und außerhalb des Organismus aufzunehmen und darauf zu antworten.
  • Wachstum
  • Fortbewegung
  • Vermehrung
  • Reproduktion
  • (Zell)membran/Abgrenzung nach Außen
Selbst nach dieser menschlichen Betrachtung, kann ich dem Universum nicht das Prädikat "Lebensform" absprechen. 8)

Das heißt die eigentlich Frage die zu klären ist. "Hat jedes Lebewesen ein Bewußtsein?"

Namaste
Lilly

P.S. ich fand die vorstellung ... diese Merkmale auf das Universum zu übertragen interessant ;) Wahrscheinlich angeregt durch den anderen Thread ... "Wo fängt Leben an" *g*
 

Ring

Meister
Mitglied seit
29. Juli 2003
Beiträge
387
P.S. ich fand die vorstellung ... diese Merkmale auf das Universum zu übertragen interessant Wahrscheinlich angeregt durch den anderen Thread ... "Wo fängt Leben an" *g*
Daran hab ich auch schon gedacht, als ich das hier gelesen habe :wink:

MfG

Ring
 
Oben