Gibt es irgendwelche echten Beweise für Selbstmordattentät

Angostura

Geselle
Mitglied seit
16. Januar 2005
Beiträge
86
Gibt es eigentlich irgendwelche echten Beweise für die Echtheit diverser Selbstmordanschläge oder übernimmt die breite Öffentlichkeit hierbei nur all zu leicht unüberbrüfbare Meldungen, die logischer Weise nur von Stellen kommen können die eigentlich in keinster Weise unser ungetrübtes Vertrauen geniesen dürften?
 

MrPalmer

Großmeister
Mitglied seit
15. Februar 2004
Beiträge
590
Ich denke das gut 99% der Selbstmordanschläge im Palästinenserkonflikt
echte sind. Ausserdem gibt es einige gute Recherchen zum Thema.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3570006468/302-2051039-2531267&tag=ask12020-21
Interview mit den Autor

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/349806357X/302-2051039-2531267&tag=ask12020-21

Interview mit den Autor

Und es genügend Zeugen gibt die gesehen haben wie sich der Attentäter in die Luft gesprängt haben.
z.B auf Märkte und Busse oder Nachtclubs.. es ist ein Medienwirksames Mittel im Kampf, das Schocken soll.
Und ein Ziel hat es egal ob in Israel oder Irak, es soll das normale
offentliche Leben zum erliegen gebracht werden.

Zu mal es eine tendenzielle Richtung gibt die Selbstmordanschläge begünstigt. Die schiitische Religionsauslegung ist hier die treibende Kraft.
Sprich > Nahostkonflikt

Aber selbst bei den Sunniten scheint die Lage nicht einheitlich zu sein.
Abdel Aziz al-Scheich, der Mufti von Saudi Arabien, hat im April erklärt, Attentate, bei denen sich Palästinenser in die Luft sprengen, seien Selbstmord. Selbstmord ist im Islam verboten, weil der Mensch nicht nehmen soll, was Gott gestiftet hat. ......

Großscheich Muhammad Tantauwi von der Kairoer Al-Azhar Universität hält dem entgegen, Selbstmordanschläge seien mit dem Islam durchaus vereinbar. Wer sich mit Sprengstoff bepackt in die Luft jage und dabei Feinde töte, der habe als Märtyrer zu gelten, dem Gott die Freuden des Paradieses zuteil werden lasse. Eine Einschränkung allerdings macht der ägyptische Großscheich: Der Anschlag darf sich nicht gegen Frauen, Kinder und Alte richten.

Eine gute begründung wiso sich die Zahl der Selbstmordanschläge sich
so dramatisch in die höhe geschraubt hat ?

Die Zunahme dieser Art von Anschlägen erklärt sich vor allem aus dem Misserfolg anderer Formen des Terrorismus. In den Jahren 2000 bis 2002 machten Selbstmordanschläge nur 1 Prozent der palästinensischen Attentate aus - dabei kamen 44 Prozent aller Attentatsopfer bei Selbstmordanschlägen ums Leben. Allein im Jahr 2002 gab es in Israel mit 59 Toten fast so viele Opfer wie in den acht Jahren zuvor (62).
http://www.monde-diplomatique.de/pm/2004/06/11.mondeText.artikel,a0009.idx,0[/i]
 
Oben