Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Überwachungsstaat

Dieses Thema im Forum "Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte" wurde erstellt von dkR, 15. September 2007.

  1. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Kann ich mir gut vorstellen, wenn die einen die anderen zur Nachhilfe schicken wollen.


     
  2. Simple Man

    Simple Man Forenlegende

    Beiträge:
    8.472
    Registriert seit:
    4. November 2004
    Ort:
    Momentan scheinbar Schilda ...
    Was so aber auch nicht der Weiheit letzter Schluß ist ... soweit ich weiß, ist es in Hannover (wahrscheinlich auch woanders, aber hier sitz ich an der "Quelle") so, dass die dann Aufwandsentschädigungen bekommen ... und nicht gerade wenig ... also stellt man dann ne Aushilftskraft für den Betrieb an, die bekommt die Hälfte von dem, was man als Aufwandspauschale bekommt ... und schon hat man nen schönen Schnitt gemacht ... :roll:
     
  3. Simple Man

    Simple Man Forenlegende

    Beiträge:
    8.472
    Registriert seit:
    4. November 2004
    Ort:
    Momentan scheinbar Schilda ...
  4. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Für Ratssitzungen gibt es eine Aufwandsentschädigung, aber nicht für die Treffen der Partei.
     
  5. Flowing_tears

    Flowing_tears Meister

    Beiträge:
    440
    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Ort:
    Bielefeld
    [​IMG]

    Je mehr Zeit verstreicht desto mehr beginne ich daran zu zweifeln, dass dieses Plakat übertrieben ist.
     
  6. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Und ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören. Wenn Du von Gestapo 2.0 labern würdest, würde Dir ganz schön was eingetränkt werden, aber Stasi verharmlosen scheint ja okay zu sein. Mann Gottes, befaß Dich mal mit dem Leben in der DDR und damit, wer damals verfolgt wurde, und mit welchen Mitteln. Ich bin jedenfalls nicht Dein Nachhilfelehrer.
     
  7. Flowing_tears

    Flowing_tears Meister

    Beiträge:
    440
    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Ort:
    Bielefeld
    Diese Botschaft soll keinesfalls die Methoden der Stasi verhamlosen Liberaler.
    Im Gegenteil!

    Schau dir doch an was passiert: klick
     
  8. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Ja, so ist das eben. Die Gesetze sind bekannt. Daß Schäuble sich durch den Vergleich beleidigt fühlen muß, kann man sich denken.

    Ein Bekannter hat in der DDR für eine vergleichbare Untat fünf Jahre bezogen, das ist der Unterschied.
     
  9. Flowing_tears

    Flowing_tears Meister

    Beiträge:
    440
    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Ort:
    Bielefeld
    Ja und findest du das gut? Ich nicht.
    Ich dachte bis dato eigentlich das ich schonmal was von freier Meinungsäußerung gehört habe in diesem Land und so, aber kann mich auch irren.

    Und jetzt komm nicht mit persönlicher Beleidung an Schäubles Person. Es geht um seine politischen Tätigkeiten, nicht um ihn selbst.

    Aber wenn du so dafür bist hier noch ein Tipp:

    Link

    Man kann ja nie wissen wann man selbst mal "gefährlich" wird heutzutage.
    Und da will man dann ja auch nichts falsch machen.. :roll:
     
  10. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Nein, gut finde ich das nicht. Ich habe schließlich heute erst der Meinung zugestimmt, daß die Justiz sich nicht um Beleidigungen kümmern sollte.

    Die Gesetze sind aber wie sie sind, und sie sind auch bekannt, und wer sich zum tapferen Widerstandskämpfer und Schäuble zum zweiten Mielke stilisiert, und dann heult, weil er angezeigt wird, wobei aus dem Verfahren sowieso nichts werden wird, macht auf mich keinen besonderen Eindruck.

    gulli.com scheint eine echte Heulsusenseite zu sein. Was erwarten die denn, was passiert, wenn man Staatseigentum verscherbelt? Au Mann, diese Leute kommen sich so ungeheuer schlau und witzig vor, und sind so schlechte Verlierer!

    Sicher, ich kann mir denken, daß hier Polizisten eine Privatfehde ausfechten und jede Möglichkeit ausnutzen, diesen "Antifaschisten" am Zeug zu flicken, aber das beruht wohl auf Gegenseitigkeit.

    Und sollte ich mal die Notwendigkeit sehen, gegen den Staat zu kämpfen, dann werde ich jedenfalls nicht überrascht tun, wenn er sich wehrt.

    In jedem Fall ist der Vergleich Schäubles mit der Stasi beleidigend, ehrabschneiderisch und dabei idiotisch. Im Eifer des Gefechts mag einem sowas rausrutschen, einmal mag es witzig sein, als Kampagne finde ich es nur stil- und geschmacklos.
     
  11. Makoto

    Makoto Geselle

    Beiträge:
    86
    Registriert seit:
    2. Juni 2006
  12. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Ich mag den Mey und seinen Stil sehr, aber ich frage mich manchmal, in welchem Land der lebt.
     
  13. Guest

    Guest Guest

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/98441

    Hab ich das richtig verstanden? 8O 8O 8O
    Es sollen auch die Inhalte gespeichert werden?

    Bisher hat es doch geheißen "nur" die Verbindungsdaten.
     
  14. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Verständnisfrage:

    Ist das, was Schäuble jetzt anstrebt, nicht längst Realität dank den Echelon-Anlagen, z.B. der in Bad Aibling? Geht es jetzt im Grunde nur darum, dass auch die Polizei mit solchen geheimdienstlichen Methoden arbeiten dürfen soll?

    Ich kann mir eine sinnvolle kontinuierliche Zusammenarbeit zwischen Geheimdienst und Polizei nicht vorstellen. Falls das das angestrebte Ziel sein sollte, so finde ich das erschreckend.

    Dass man sich in Einzelfragen gegenseitig unterstützt, ist doch ohnehin selbstverständlich. Anders gefragt: Was leisten, bzw. bringen die neuen Gesetze? :gruebel:
     
  15. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Der Satz kann leicht mißverstanden werden.

    Es soll, denke ich heißen: "Es soll so ziemlich alles gespeichert werden - außer den Inhalten."

    Und nicht: "Außer (=neben) den Inhalten auch noch..."
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Puh! Ich bin anscheinend doch paranoider als ich dachte. :argh:

    Is ja auch kein Wunder in solchen Zeiten.