Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Zurück zum Thema

Dieses Thema im Forum "Lobbygruppen und geheime Seilschaften" wurde erstellt von Sir T. Six, 19. Juli 2002.

  1. Sir T. Six

    Sir T. Six Meister

    Beiträge:
    121
    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Ist der Ku-Klux-Klan ein Erbe der Templer?

    Sie haben ähnliche Zeichen, Farben , Orden.

    Wurden die Templer nicht einst des Verrats angeklagt und "zerschlagen"?

    Den Orden von Malta gibt es noch , nur die Kreuzritter gibt es nicht mehr.

    Der KKKlan wird auch nicht gerne von der Kirche gesehen aber die Kirche ist denn noch ein wichtiger Bestandteil des Klans.

    Von Wem? spricht man wenn man Meldungen hört wie

    "Antrax möglicherweise von Amerikanischen Neo-Nazis inziniert"

    Von Neo-Nazis?

    Dem KKKlan?

    Hat die Kirche ihre Finger mit im Spiel um die Weisse Rasse?

    Ich war immer schlecht in Geschichte , erbitte um Aufklärung.

    Warum wurden die Illuminaten(1776) 666 Jahre nach den Templern(1110) gegründet?

    Symbolisch?

    Symbolik die Weisshaupt kannte oder Symbolik die der Autor dieser Geschichte mitteilen wollte?

    Oder ist es doch eine in die GeschichtsBücher eingetrage Botschaft gegenüber der Gründung der Vereinigten Staaten?
     
  2. Lalu

    Lalu Meister

    Beiträge:
    202
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Ort:
    Bayreuth
    :)

    Nur mal so am Rande: Der Templerorden wurde 1118 gegründet. Und nicht 1110. Sind daher nur 658 Jahre Unterschied...

    Weiterhin: Wenn die Symbolik einer Organisation der einer früheren gleicht - so ist dennoch diese Übereinstimmung nicht sofort mit Kausalität zu verwechseln. Sollte es kausal sein: So bleibt immernoch die Frage, ob die spätere Organisation noch in der Tradition der Vorgänger steht oder ob sie selbständig ist.
    Ich kenne weder KKK-Symbolik noch die der Templer, kann dazu also nichts sagen.


    Weiterhin: Es gibt heutzutage noch den Malteserorden, den Johanniterorden, den Deutschen-Orden (dessentwegen unser verehrter Herr Stoiber doch so das eine oder andere Problemchen hat...) etc.
    Die Zerschlagung des Templerordens ist auf seine wirtschaftliche Macht zurückzuführen. Ihm erging es ähnlich wie dem historischen Wallenstein - bloß eben als Organisation.

    Weiterhin: Kirche hat mit dem KKK nichts zu tun. Würden diese randalierenden Primitivlinge mal in der Bibel lesen, so würden sie doch so das eine oder andere Problem bekommen. Religiöser Aspekt: Der KKK hat das "WASP" - White Anglo Saxon Protestant - Ideal auf seinen Fahnen. Und darin spielt Religion schlicht eine aussondernde Rolle. Sie wird einfach als NEGATIVE Identifikationsfigur (gegenüber katholischen, jüdischen etc Kreisen) verwandt.

    Der Versuch, Organisationen in Zusammenhang zu den Templern zu bringen, wurde oft gestartet, nie kam mehr als ein Versuch dabei heraus. Lesenswert und irgendwie unterhaltsam: Unter den Tempeln Jerusalems. Von Knight und Lomas. Nicht mehr als Spekulation, aber lesenswert. Allerdings: der Erkenntnisgewinn bleibt klein.


    Gruß, Lars