Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Was mache ich falsch?

Dieses Thema im Forum "Sie, Er und Es" wurde erstellt von 6Godless6Savage6Garden, 5. September 2004.

  1. 6Godless6Savage6Garden

    6Godless6Savage6Garden Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    2. September 2004
    Ort:
    Norway
    Ja,.. also, ich wollte euch um einen Rat bitten und naja viell. könnt ihr mir ja helfen!?
    Wenn ich mich in eine Beziehung mit einem Mädchen einlasse, dann hält diese Beziehung immer nur max. 2-3 Monate.
    Ich habe noch nicht so viele Freundinnen (in ner beziehung) gehabt aber trotzdem sind die immer gleich kaputt und im Arsch!
    Am Anfang ist es immer herrlich,... und ich freue mich immer dass ich wenn an meiner Seite haben kann und der mich echt vom Herzen liebt!
    Aber dann nach 2-3 Monaten glücklicher Beziehung lassen mich immer meine Freundinnen stehn! Aber warum? Sie sagen mir nie einen Grund! Außer ein paar mal dass sie sich in einen anderen verliebt haben, dennoch muss ich immer wieder etwas falsch machen!?
    Ich kümmere mich immer und kämpfe um eine beziehung und bin immer für alles offen!
    Oder brauchen mich diese Frauen nur fürs Bett? :don:
     
  2. Centauri

    Centauri Erleuchteter

    Beiträge:
    1.023
    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Ort:
    Nrw
    Für Rat und Tat stehe ich immer gerne zur Seite .
    Ich weiss jetzt nicht wie alt du bist , aber vielleicht liegt es daran das du sie enengst , ich weiss aber auch nicht wie du dich konkret verhälst .
    Vielleicht solltest du das noch mal ausführlicher erklären .
     
  3. 6Godless6Savage6Garden

    6Godless6Savage6Garden Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    2. September 2004
    Ort:
    Norway
    enengst?
    Naja ich versuche immer föhlich zu sein (sie woll nichts von meinen deprissionen wissen) und ich tue alles für sie,... und ich verschiebe öfters abende mti meinen freunden, weil sie mit mir alleine ins kino gehn will und so!
    Sie hat nie was gemeckert oder sonst was,.. aber dann bum! steh i wieder alleine da!
     
  4. Gurke

    Gurke Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.569
    Registriert seit:
    25. März 2003
    Ort:
    Gurkonien
    Hmm, mal ne Bekannte gehabt, die hat deswegen n Typen abserviert. Sagte überhaupt keine Wiederworte mehr, immer auf ganz verständnissvoll. Ging ihr dann irgendwann auf den Keks.
     
  5. 6Godless6Savage6Garden

    6Godless6Savage6Garden Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    2. September 2004
    Ort:
    Norway
    :gruebel: sie war aber 100% nicht so....
     
  6. Atlan

    Atlan Erleuchteter

    Beiträge:
    1.635
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    In der Gruft
    fehler! sei ganz du selbst! wenn du in depri verfällst, muss frau das akzeptieren!
    meine jetzige hab ich vorgewarnt, sie hat damit kein problem... aber sag es vorher, ebenso, wie andere phasen...

    fehler! sei ein eigenständiger mensch, wenn du ihr alles recht machen willst, dann veränderst du dich unnatürlich!

    fehler! freunde sind in erster linie wichtiger! is so!
    einen oder zwei abende mit ihr allein sind auch wichtig....
    aber sie muss auch deine freunde akzeptieren, genau so, wie du ihre!

    das kenne ich nach ner 5-jahren-sache... :cry:
     
  7. 6Godless6Savage6Garden

    6Godless6Savage6Garden Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    2. September 2004
    Ort:
    Norway
    tut mir leid :(

    naja du hast e recht, eigentlich bin ich ja so, aber bei ihr war es ganz anders, sie war meine traumfrau! :cry:
    Und ja viell. habe ich es ja falsch gemacht, hast recht. jetzt ist es so oder so zu spät :cry:
     
  8. Centauri

    Centauri Erleuchteter

    Beiträge:
    1.023
    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Ort:
    Nrw
    Du , komm , sei jetzt bitte nicht so traurig , ich fühl die trauer schon mit , und muss gleich auch weinen .
    Jetzt komm , raff dich auf und lass den Kopf nicht hängen , und überleg dir was du schreibst und wie , du hast schon die gelbe Karte .
    Nicht das du hinterher aus dem Forum rausfliegst .
    Ich kann das verstehen das du traurig bist , aber überleg dir trotzdem was du schreibst .
    Ich weiss nicht was du in anderen Threats geschrieben hast , das es soweit gekommen ist .
    Aber sei bitte nicht so traurig , es kommen bessere Zeiten .
    Zeiten in denen du dich fragst , mensch , warum war ich überhaupt so fertig ? Mir gehts jetzt so gut .
    Nach jedem Tief kommt ein Hoch .
    Grüsse nadine
     
  9. 6Godless6Savage6Garden

    6Godless6Savage6Garden Anwärter

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    2. September 2004
    Ort:
    Norway
    ähh ich weiss jetzt nicht ob du das ernst meinst,.. aber ich nehma mal an,... und naja es hat mir etwas geholfen was du geschrieben hast,... danke, und haste recht,.. ich bin auch dabei dass ich sie vergesse!
    mfg
     
  10. Centauri

    Centauri Erleuchteter

    Beiträge:
    1.023
    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Ort:
    Nrw
    Ich meinte das ernst .
     
  11. sneaker

    sneaker Neuling

    Beiträge:
    3
    Registriert seit:
    7. September 2004
    Ort:
    Timbuktu
    Beziehung

    Hi ich würd auch gern eine Erfahrung los werden.Fakt ist,was nicht zusammen gehört kann auch nicht mit Gewalt zusammen gehalten werden.Das heisst weder indem man seine Persöhnlichkeit verbiegt und beugt noch indem man nur noch Dinge sagt und tut von denen meint das der Partner das so will.Wenn man den richtigen Partner gefunden hat dann wird man den meistens auch dann nicht mehr los wenn man so ziemlich alles falsch macht was man falsch machen kann.Als kleinen Tip würde ich gerne noch sagen dass das Problem oft darin besteht dass man den Partner den man will nicht kriegt aber jeder Zeit den Partner den man nicht will haben könnte :wink: .Einfach gesagt sollte man nicht so hohe Ansprüche besonders an das Äussere des Partners haben.Oft ist ganz in der Nähe jemand für den man selber ein unerreichbarer Stern ist und der alles für einen tun würde aber der sich nicht traut weil er denkt er wäre nicht attraktiv genug für einen :D .Viel glück noch !

    MfG Sneaker
     
  12. Kasimir

    Kasimir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.218
    Registriert seit:
    11. September 2004
    Ort:
    Wuppertal
    Ist das schön das ich niemals eine Freundin hatte um diesem Problemen und Gefühlen mich auseinander setzen musste. :D
     
  13. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    oh mann, wenn ich das lese, dann krieg ich auch schon wieder sorgenfalten..
    bin jetzt 3 monate in einer beziehung, und bei mir fängt diese ewige einengungsgeschichte auch schon wieder an...
    du lässt mir keiner freiheit, du bist wie eine klette, usw...
    das leben könnte so einfach sein, aber alles wird einem so schwer gemacht
     
  14. vinternatt

    vinternatt Anwärter

    Beiträge:
    10
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Ort:
    Hamburg
    Stimmt das denn? Seid ihr wie Kletten?
    Ein großes Problem, das es in vielen Beziehungen gibt, ist, wenn man zu oft "aufeinander" hängt. Ein gesundes Mittelmaß zu finden, ist wichtig, sich Zeit für sich zu nehmen und mögliche "Rückzugsgebiete" wahren.
    Und wichtig ist auch, darüber zu reden - klingt banal, aber daran scheitert es oft. Einfach mal zu sagen "Lass mich bitte einen Moment in Ruhe!" kann da schon vieles ausmachen. Umso mehr kann man die Zeit schätzen lernen, die man gemeinsam verbringen darf.
     
  15. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    naja, das war immer so: ich wollte mehr zeit mit ihr verbringen als sie mit mir. dann bin ich ihr hinterhergelaufen, dann hat sie abgeblockt, dann ich noch mehr hinterhergelaufen, sie hat noch mehr abgeblockt..
    inzwischen hat sich das wieder einigermaßen eingependelt...
    nuja, friss oder stirb :?
     
  16. vinternatt

    vinternatt Anwärter

    Beiträge:
    10
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Ort:
    Hamburg
    Vielleicht braucht sie auch nur "einsame" Momente, um zu wissen, was sie an dir hat.
    Ich drücke dir die Daumen! :wink:
     
  17. Hammerhand

    Hammerhand Meister

    Beiträge:
    290
    Registriert seit:
    9. März 2003
    Ort:
    Irgendwo zwischen Sarkasmus, Ironie und Hilflosigk
    Genau das habe ich in meiner letzten Beziehung auch gemacht - ihr Zeit gelassen sich wieder zu fangen.

    Es endete damit, dass sie sich beschwerte, ich würde nicht genug für die Beziehung tun, obwohl ich sie eigentlich sehr ernst genommen habe und auf sie eingehen wollte. Man sollte seinen Partner schliesslich nicht unter Druck setzen. Nun ist es aus und ich fühle mich besser als in der Beziehung - oder eher befreiter!

    Es gibt leider Frauen, die gerne "Spielchen" mit ihren Partnern treiben und jede Handlung des Partners interprätieren. Ich habe auf derartiges keine Lust. Und wenn eine Frau genau dies wieder mit abzieht, werde ich das Weite suchen und mich neu orientieren.

    Dass weibliche Partner sie distanzieren kann auch damit zusammenhängen, dass sie nicht sicher sind, was sie eigentlich wollen. Beziehung, oder Ego-Steigerung durch Flirten mit anderen Männern, obwohl sie in einer Beziehung stecken. Das ist bei uns Männern oft nicht anders.

    Ich würde meine Partnerin ganz explizit fragen, was ihr die Beziehung bedeutet und je nach Antwort eine handfeste Entscheidung treffen. Für oder gegen sie - und das selbst, wenn es schmerzen sollte. Alles andere ist Sadismus an sich selbst. Man zerbricht sich den Kopf, schläft schlecht und bekommen Magenschmerzen. Soweit sollte es nicht kommen, oder.... naja, sind wir nicht alle irgendwo sadistisch veranlagt? :wink:

    Ich habe gestern Nacht die Entscheidung getroffen mich auf keinen Fall in die nächste Beziehung zu stürzen, sondern mich auf mein Studium, eine neue Stadt und neue Freundschaften zu konzentrieren. Eine Beziehung wäre da nur hinderlich. Sicherlich ist es eine der schönsten Dinge, wenn es funktionieren würde. Vielleicht sind Männer und Frauen auch einfach zu unterschiedlich.

    Ein guter Freund von mir hat vor 3 Wochen eine Frau kennengelernt, die bereits einen Freund hat. Sie hat die letzten Wochen fast nur bei ihm verbracht, mit und bei ihm geschlafen. Er meinte, sie seien Seelenverwand. Es ist seit 3 Wochen eine Art Dreiecksbeziehung - ausser ihrem Freund ist keiner mehr glücklich und hat ein tag-täglich ein Trümmerfeld - ein Chaos - aus Emotionen vor sich.

    Eine kleine Affäre hier und da sind sicherlich nicht verkehrt, doch eine wirkliche Beziehung ...
    ... nur, wenn beide Partner wirklich gleich empfinden. Ich denke, ich bin aus dem Alter raus, in dem man sich an alles, was 2 Brüste und ein hohes Stimmchen hat, ran macht und versucht etwas aufzubauen, dass von vorn herein zu Scheitern verurteilt ist.

    Im Moment sitze auch ich in einem solchen Dilemma. Soll ich mir die Blösse geben und etwas versuchen, von dem ich selbst die nahen Folgen nicht abschätzen kann, oder soll ich mich auf meine gesellschaftliche und berufliche Zukunft konzentrieren!?

    Entscheidungen sind wichtig, denn man kann sie nur bedingt aufschieben. Besser früh, als nie. Man will selbst nur keine Fehler begehen, denn wenn man einen gemacht hat, gibt es oft kein Zurück. Was ist also richtiger? Vernunft oder Herz? Es ist auch völlig gleichgültig für was man sich entscheidet, solange man die Folgen abschätzen kann!

    Ich liebe es mein Hirn durch eine Saftpresse zu ziehen und alles niederzuschreiben! Das befreit und schärft die Sinne für das wesentliche!
    :D

    Mit scheiss-freundlichen Grüssen,
    Hammerhand



    Edit:
    @6Godless6Savage6Garden
    Du machst überhaupt nichts falsch! Sei wie du bist und versuche nicht jemand anderes zu sein - das geht meist schief. Die "Richtige" zu finden dauert lange! Ich suche seit 7 Jahren danach und habe nur Enttäuschungen erlebt. Wir haben alle unsere Ansprüche, ab und zu werden sie erfüllt, doch meist nicht erwidert. That's life!
     
  18. vinternatt

    vinternatt Anwärter

    Beiträge:
    10
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Ort:
    Hamburg
    Eben. Und sich selbst auch nicht. Wenn sie sich beschwert hat, hat sie vermutlich selbst nicht gewußt, was sie denn nun eigentlich will...

    Lieber ein Ende mit Schrecken als... na, Du weisst schon!

    Och, da gibt es aber auch genug Männer, die so etwas tun. :wink:
    Aber du hast recht, "frau" will gern ein "unverstandenes" Wesen sein, braucht Zuneigung, dann wieder nicht, dann doch...
    Und ich darf mich da weeiit aus dem Fenster lehnen, ich bin nämlich selbst eine und auch vor diesen Macken nicht gefeiht.

    Ganz genau. Aber solang man weiss, woran man ist und woran nicht, kann man immerhin Entscheidungen treffen.

    Sind sie. Sind sie nicht. Eine Beziehung funktioniert auch nicht unbedingt, wenn man sich sehr ähnlich ist.
    Ein Problem kann zum Beispiel sein, wenn Mann denkt, Frau könne Vamp, Schwester und bester Kumpel zugleich sein. Wir sind zwar multitasking-fähig, aber manchmal begeistern uns "männliche" Dinge einfach nicht.
    (Anders herum ist es aber genauso: Mann hat auch keine Lust, mit Frau durch zweihundert Schuhgeschäfte zu ziehen. Und eben diese feinen Unterschiede haben eine große Wirkung.)

    Es muss ja nicht von vornherein zum Scheitern verurteilt sein! Niemand weiss im Vorfeld, ob eine Beziehung, eine Liebe (denn die gehört ja zweifelsohne dazu) standhält, man kann Fehler machen, aber man sollte daraus lernen, vor allem sollte man etwas niemals zwanghaft tun, d.h., nicht zwanghaft nach einer Beziehung suchen, nicht zwanghaft versuchen, diese am "Leben" zu erhalten, wenn doch schon das Ende da ist und vor allem sollte man nicht zwanghaft versuchen, jemand anderes zu sein, nur, um etwas möglichst zu bekommen und zu "behalten", denn auf Dauer kann eine Liebe nur wachsen und bleiben, wenn man so ist wie man ist.
    Man kann sich auch ruhig zoffen und streiten, vertragen ist bekanntlich auch sehr schön, und man darf auch die Macken und Fehler des anderes erkennen, wohlweißlich, dass man selbst nicht hundertprozentig perfekt ist.

    Wer weiss das schon? Das fragen sich vermutlich täglich tausende Menschen und niemand vermag die Entscheidung zu treffen, aus Angst, im Nachhinein doch falsch gehandelt zu haben.

    Ich bin so frei:

    WAS ist die Richtige, wie muss sie sein? Was für Ansprüche hast du denn?
    Manche Menschen suchen einfach nach einem Überpartner, einige legen "Wert auf das Innere" und schielen doch auf Äußerlichkeiten (seid doch mal ehrlich!), einige wollen verstanden werden, obwohl doch niemand sich selbst hundertprozentig versteht (wie soll das ein Partner, eine Partnerin bewerkstelligen?), einige wollen eine starke Schulter und vergessen, dass auch diese eine zarte Seite haben kann, wieder andere werfen nach dem ersten handfesten Steit das Handtuch und die meisten vergessen, dass die andere Hälfte auch kein Überwesen ist, sondern auch nur ein Mensch.