Sie verlor sämtliche Körperteile

Bloody2k

Meister
Mitglied seit
29. April 2003
Beiträge
317
Heute Nacht hatte ich wohl den merkwürdigsten Traum meines Lebens.

Komischerweise erinnere ich mich auch noch ganz gut und an viele Details.

Irgendwie wollte ich mit meinem Kumpel nach Berlin fahren. Aus mir unergründlichen Ursachen fuhren wir mit dem Zug. Da ich mich sehr gut in Berlin auskannte wollte ich die Führung übernehmen und beim letzten Umsteigen vor Berlin ihm erklären wo es langgeht. Wir suchten einen Ticketschalter, der uns dann mit der S-Bahn direkt in die Stadt bringt, aber so richtig fanden wir keinen Ticketschalter. Dann sah ich ein Modell von der Umgebung von Berlin und erklärte meinem Kumpel wo wir langfahren müssen und so weiter...irgendwann gingen wir auf einen Hinterhof des Bahnhofgeländes mit alten Ruinen.
Dort sah ich ein junges Mädel. Sie hatte blonde Haare. Ich ging zu ihr hin. Sie saß auf einem Absatz, ich sprang Diesen hinunter und stellte mich vor ihr. Sie fragte mich, oder ich sie...so sicher bin ich mir nicht mehr! Auf jedenfall wollte sie sogleich Sex mit mir und riss sich sofort ihren Pullover vom Oberkörper...sie hatte nix drunter und hatte sehr kleine Brüste...sogut wie flach!
Ich fragte sie wie alt sie sei...sie antwortete 15 oder 16 max. 18 also eigentlich viel zu jung für mich!!! (Ich selbst bin 25!)
Ich wollte aber keinen Sex von ihr...also nicht an diesem Ort. :lol:
Sie wah sehr attraktiv! :roll:
Wir gingen dann in irgendwein Gebäude. Es war wie eine geheime Uni oder Schule...mein Freund war auch noch dabei. Irgendwie erhielten wir von einem Professor in einem Hörsaal einen Auftrag, den wir bis zum nächsten Tag erledigen sollten. Irgendwas ausabreiten und dann vortragen! Extrem umfangreich und wichtig jedenfalls.
Ich ging mit ihr aber ein ein Zimmer und wollte mit ihr die Zeit auf andere Art verbringen.
Aufeinmal schien sie älter zu sein und hatte aufeinmal sehr üppige Brüste, aber ich weiß sie war es immer noch und mich verwunderte das auch nicht weiter!
Irgendwie wußte ich das. Sie lag nun vollkommen nakt auf einem Bett und ich wollte sie "lecken"...doch plötzlich hatte ich ihre linke Schamlippe, bzw. ein großes Stück davon in meinem Mund...ich spuckte es aus und sie meinte wohl, "dass da etwas auf dem Bett gelegen hat." Ich antwortete darauf, dass es ein Teil von ihr war...wir schauten nach und so war es auch...wir machten dennoch weiter und aufeinmal merkte ich, wie sie immer mehr Körperteile verlor. Als ob sie aus vielen Teilen zusammengesetzt war (wie Frankenstein)...mit der Zeit lösten sich viele Teile ihres Körpers...Hände z.B. ich sagte ihr, dass es irgendeine Krankheit sein muss!!! '8O'
Dann riss auch ihre üppige Brust auf, alles riss wie an perforierten Stellen auf!!! aber kein Blut und keine Schmerzen...an mehr kann ich mich nicht mehr erinnern...meine Freunde kamen noch dazu...

Tja da ich auf dem Gebiet der Traumdeutung nicht wirklich belesen bin aber neugierig bin, frage ich euch, was dieser Traum zu bedeuten haben kann...Will mir das Unbewußte in meinem Körper etwas wichtiges mitteilen? :?:
 

ogukuoo

Meister
Mitglied seit
1. Juni 2003
Beiträge
401
Das ist mal n ziemlich heftiger Traum 8O

Bin leider kein Traumanalyst, jedoch kommt mir das auflösen der Frau so vor, als dass du Angst hast etwas zu verlieren, dass sich (vlt. hat es schon begonnen ) etwas beginnt aufzulösen. Es könnte eine Beziehung (auch platonischer Natur) sein, ein Lebensabschnitt, der zu Ende geht ( evtl. beginnt ja dein Studium und du ziehst von zu Hause aus?)

Sind nur Vermutungen. Gibt hier einige, die das wohl besser bestimmen können. Jedoch brauchen sie wohl dafür auch mehr Informationen über dich..in welcher Lage du gerade steckst, ob irgendwas besonderes passiert ist, dass dich evtl. beschäftigt.

War nur ein Gedankengang meinerseits..wenn ich "falsch" liegen sollte..bitte ich um Verzeihung.


*edit*
Diese alten Ruinen könnten darauf hindeuten, dass du versucht hast etwas zu verdrängen, was schon einige Zeit zurückliegt
 

Bloody2k

Meister
Mitglied seit
29. April 2003
Beiträge
317
Na das trifft ja schon recht gut zu. Mein Studium ist wirklich bald zu Ende. Bin gerade dabei Diplomarbeit zu schreiben. Hmm... :O_O:
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
Sorry für's Spammen, aber mein erster Gedanke, als ich den Thread-Titel gesehen habe, war: "Was für ein Schussel!" :rofl:
 

Bloody2k

Meister
Mitglied seit
29. April 2003
Beiträge
317
@ Aphorismus...na nun spann uns nicht auf die Folter, was hast du denn genau gedacht? :lol:
 

Aphorismus

Ehrenmitglied
Mitglied seit
22. Dezember 2004
Beiträge
3.690
Wie jetzt? :gruebel: Steht da doch! Ich habe gedacht, da macht hier jemand einen Thread auf, weil (s)eine Freundin ständig ihre Körperteile verbaselt... :rofl:
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Von so einer zerlegbaren Frau (übrigens die wiedergeborene Jeanne d'Arc) habe ich mal in einem Roman gelesen. Es kamen auch Vampire, Werwölfe, -jaguare, -schlangen und -schweine vor, ein Gespenst und ein Privatdetektiv, der mit den meisten weiblichen Beteiligten ziemlich intim wurde.
 

DrJones

Ehrenmitglied
Mitglied seit
21. Mai 2002
Beiträge
2.172
Potz Tausend, was liest du denn für Romane?
Klingt ja sehr interesannt.
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
"Fleisch" von Philip J. Farmer

Man sollte entweder das Buch oder die Zusammenfassung lesen, wie immer, wenn Detektive vorkommen.

Nachtrag: Von den drei Romanen in einem Band ist der mittlere meines Erachtens einfach nur lesensunwerte Pornographie und so schlecht, wie eine Fortsetzung nur sein kann.
 

Recontrooper

Anwärter
Mitglied seit
21. Juli 2003
Beiträge
11
Meine Traumdeutung für dich

Ich weiß was bei deinem Traum gelaufen ist.

Spätpubertärer 25iger nässt sich bei sexuellem Wunschdenken ein. Vielleicht bist du von deiner Mutter zu lange gestillt worden, und deshalb die flachbrüstige 15 Jährige (als Zeichen sexueller "Gewalt" über eine nicht wehrhafte Frau).

Ne mal ehrlich. Was geht in deinem Hirn sonst noch so ab? 'Haste mal an einen Psychiater gedacht?

Oder bist du nur ein Troll der hier seine tiefsten sexuellen Phantasien herauslässt.

Und noch ein Tip zum ende. Lecke niemals Frauen die du nicht kennst. Da kannste dir sonst was holen. Nachher siehst du aus als hätteste einen Gaul geleckt.

Gruß

Recontrooper
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Re: Meine Traumdeutung für dich

Recontrooper schrieb:
Ich weiß was bei deinem Traum gelaufen ist.

Spätpubertärer 25iger nässt sich bei sexuellem Wunschdenken ein. Vielleicht bist du von deiner Mutter zu lange gestillt worden, und deshalb die flachbrüstige 15 Jährige (als Zeichen sexueller "Gewalt" über eine nicht wehrhafte Frau).

Ne mal ehrlich. Was geht in deinem Hirn sonst noch so ab? 'Haste mal an einen Psychiater gedacht?

Oder bist du nur ein Troll der hier seine tiefsten sexuellen Phantasien herauslässt.

Und noch ein Tip zum ende. Lecke niemals Frauen die du nicht kennst. Da kannste dir sonst was holen. Nachher siehst du aus als hätteste einen Gaul geleckt.

Gruß

Recontrooper
Jetzt gibts Haue.
*PatschPatsch*

 

Laurin

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.259
mh...also...der erste gedanke, der mir durch den kopf ging war, dass das verlieren der Körperteile vielleicht...öhm, wie drückt man das jetzt aus? eine art reduzierung ist....du reduzierst die frau auf die (in der situation) wichtigsten teile....wie das beim sex ja im kopf im grunde auch passiert....was stört einen in dem moment der blaue flack am oberarm?? jetzt mal bildlich gesprochen.

also im sinne, dass du dich der situation, der aktion ganz hingiebst...oder du merkst, wie SIE sich sehr hingiebt.....auch das mögen männer ja sehr gerne. die anspielungen bzw derweilige krankheitsdiskussion, könnte auf die ungewohntheit der hingabe schließen...wir frauen sind ja als sehr kopflastig bekannt.

vielleicht irgendein ereignis in der richtung gehabt? mit der Freundin, dass sie sich aussergewöhnlich hingegeben hat oder sowas.

ach ja...und "lecken" kann man viel nette als cunnie lingus ausdrücken....das iritiert die leser auch nicht so (ich war in dem moment irritiert...schließlich wußte ich nicht wo die reise hingeht und ob ich das überhaupt lesen möchte--habs dann doch getan)


laurin
 

Ehemaliger_User

Ehrenmitglied
Mitglied seit
11. Oktober 2002
Beiträge
2.867
Nur mal eine Interessensfrage an diejenigen, die hier Interpretationen bieten: Habt ihr irgend ein Fundament für eure Erklärungen? Ich meine, könnt ihr sie irgendwie untermauern oder stochert ihr nur blind in der Dunkelheit herum? Das soll nicht als Beleidigung verstanden werden, ich wüsste die Antwort wirklich gerne.
 

Laurin

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.259
ja, wir haben ein fundament, dies ist meins


Laurin schrieb:
mh...also...der erste gedanke, der mir durch den kopf ging war, dass [...]


laurin
und dies ist ogukuoo's

ogukuoo schrieb:
Bin leider kein Traumanalyst, jedoch kommt mir das [...] so vor, als dass [...]

alles klar :wink:

Teilst du uns denn noch mit, wie du auf die Frage kommst (muss ja irgendnen Grund geben, gell?)


laurin
 

Ehemaliger_User

Ehrenmitglied
Mitglied seit
11. Oktober 2002
Beiträge
2.867
Tut mir leid Laurin, aber Vermutungen und Raterunden sind kein Fundament für Traumdeutung, wenn diese überhaupt eine Bedeutung hat, was ich jedoch nicht weiß.

Einen Grund für meine Frage gibt es natürlich. Er besteht darin, dass ich mir nicht sicher bin, ob eure Spekulationen Bloody2k in irgendeiner Weise weiterhelfen.
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
EVO schrieb:
Einen Grund für meine Frage gibt es natürlich. Er besteht darin, dass ich mir nicht sicher bin, ob eure Spekulationen Bloody2k in irgendeiner Weise weiterhelfen.
Oder das Du in keinster Weise irgendwelche Traumdeutungsszenarien für authentisch oder realistisch hälst, da jegliche Träume zufällige chemische Reaktionen im Gehirn sind. Sag es doch lieber frei heraus... 8)
Das ist nicht böse oder abwertend gemeint.....


LG

AoS
 

Laurin

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.259
ääääääääääähhhh



EVO schrieb:
Tut mir leid Laurin, aber Vermutungen und Raterunden sind kein Fundament für Traumdeutung, wenn diese überhaupt eine Bedeutung hat, was ich jedoch nicht weiß.

.
oh, prima, das hast du ja ganz toll schon mal erkannt :O_O:

ich mag mich irren (korrigiert mich doch bitte, wenn es so ist) aber....es hilft jmnd doch eher, wenn er ein paar unprofessionellen mutmaßungen zu seinem Traum hört, als wenn er kritik an den unprofessionellen wegen der mutmaßungen zu seinem traum liest....oder???


wie war das noch mit dem ast, und der säge, und dem drauf sitzen??


wir sind leider nicht traumdeuter.org (ich hoffe diesen link gibts nicht wirklich) oder kartenlegen online.....und das weiß er auch.

manchmal möchten menschen sich auch einfach nur mitteilen, oder das jmnd zuhört, vielleicht ein wenig bestätigung von jmnd, der vielleicht mal ähnliches geträumt hatte.....ganz zu schweigen davon, dass wir uns hier in "philosophie und grundsatzfragen" und nicht in "medizinisch analytische traumdeutung" befinden.

so...und nachdem das nun auch geklärt ist, sollten wir uns vielleicht nicht allzusehr um sinn und unsinn von antworten auf threads kümmern, sondern :arrow: :back to topic
 
Oben