nur eine komische/lustige Idee :-)

ChuLail

Lehrling
Mitglied seit
22. Januar 2005
Beiträge
41
Ich hab immer die seltsamsten Ideen mit denen ich rumspinne. Einiges davon notier ich mir zwecks späterer Auswertung als Berufsschreiberin.

Hier wieder ein besonders verrückter Einfall, den ich heute hatte.

Also mal angenommen, es gäbe die Wiedergeburt. Und angenommen, es wäre ein seelischer Aufstieg, wie in manchen Kulten angenommen von lebloser zu lebendiger Materie. Also gewissermassen zuerst sowas wie Stein, dann Pflanze, dann Tier und schliesslich Mensch. All dies mal als gegeben vorausgesetzt :) Und nehmen wir dazu eine mehr oder weniger konstante Anzahl Seelen an.

Wenn der Mensch also immer Lebensräume von Pflanzen und Tieren zerstört und vernichtet und es daher immer weniger Pflanzen und Tiere gibt. Wenn aber die Menschen selbst anzahlmässig immer weiter zunehmen... Und jetzt kommts, achtung *g*

Was wenn es deswegen so viele dumme und ignorante Menschen gibt, wie noch nie? Weil wir den Tieren und Pflanzen auf den unteren Entwicklungsgraden den seelischen Platz wegnehmen werden sie zwangsweise zu früh als Menschen inkarniert.
All die Tiere und Pflanzen, die keinen Platz mehr auf der Welt haben werden als noch zu unterentwickelte Seelen in Menschen geboren.

Wäre doch ne nette Erklärung für das ganze Chaos :)


... bitte nicht zu ernst nehmen. Ich hab ständig so komische Ideen *g


...
 

_Dark_

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. November 2003
Beiträge
3.473
also das ist echt mal komisch..
aber durchaus interessant..

meiner meinung nach ist die wiedergeburt aber nur die erfindung von leuten, die den benachteiligten dieser erde hoffnung geben wollen oder die herrschaft einer gewissen schicht (brahmanen) legitimieren wollen...

schön wärs aber schön.
am liebsten wäre ich eine ente... 8)
 
W

Weinberg, Oliver

Guest
Ich hab ständig so komische Ideen
..aber das ist lediglich komisch, wenn man die Schöpfung auch aus einer solchen Perspektive zu betrachten versteht (interessant alle mal).
Ich frag mich auch des öfteren , was aus den ganzen in Auschwitz und anderswo freigesetzen Seelen geworden ist.
Neu inkarniert?
Und in welchem Abstand?
Und ist es solcherart möglich sogar mehrmals von den Nazis als unwert umgebracht worden zu sein und heute als deutscher Nachkomme seiner eigenen Mörder zu leben?
Und wie betrachtest Du diese mögliche Seelenentwicklung in Bezug auf Deine eigene Lebensgeschichte - die Frage etwa 'Warum ich?'
 

ChuLail

Lehrling
Mitglied seit
22. Januar 2005
Beiträge
41
Weinberg schrieb:
Und wie betrachtest Du diese mögliche Seelenentwicklung in Bezug auf Deine eigene Lebensgeschichte - die Frage etwa 'Warum ich?'
Das war nur eine von vielen Ideen. Ich hab eine schräge Idee nach der anderen. Ich vermute, das liegt daran, dass ich nicht werte, sondern erstmal einfach alles interessiert betrachte und nicht von vornherein ausschliesse oder abwinke.
Für das materielle Leben erwarte ich Beweise. Für das eventuell später Folgende gibts keine Beweise. Darum bleib ich offen.

Das "Warum ich?" hab ich mir in meinem Leben schon länger abgewöhnt. Denn das hat mich niemals auch nur einen Schritt weiter gebracht. Und ich sehe alle die Opfer, die sich mit dieser Frage endlos im Kreis drehen und nicht gesünder werden. Stattdessen frag ich lieber "Warum überhaupt?"

...
 
Ähnliche Beiträge




Oben