Nazis raus aus dem Netz

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Mitglied seit
25. April 2002
Beiträge
1.309
Tach. Was haltet ihr davon, zu helfen, Nazis aus dem Netz zu kicken, so gut es geht. NATÜRLICH: nicht illegal etc. Beispiel:

Schlaue-Seiten.de hat auf einen "MusikVersand" verlinkt...naja...wunderschöne Schachen...von Reichskriegsflaggen über 88-Wear etc und natürlich "deutsche" Bands...habe eine email hingeschrieben, und die Antwort kam:

danke für Ihre Mail.
Nach Begutachtung der Seite habe ich mich selbstverständlich entschlossen sie
aus
dem Verzeichnis zu löschen. Ich danke für Ihren Hinweis!

Mit freundlichen Grüßen
Somit. Seiten von normalen Leuten könnten meiner Idee nach hier gepostet werden, die unbewusst oder aus Unüberschaubarkeit auf rechte Seiten verlinken. Per email kann man dann, falls eine email nicht reicht, an die Firmen/Personen schreiben und Sie auf die Links aufmerksam machen, da mehrere email evtl mehr bringen wie nur eine. Falls es Administrativ ungut wäre, möchte ich mich entschuldigen.... (falls das der Fall ist, bitte PM an mich ;) wer helfen will)
 

Zerch

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.936
Sind die Nazis dann weg , wird dann alles besser?
-Ich denke sie werden eher aggressiver und fühlen sich noch mehr ungerecht behandelt(und indirekt selbstbestätigt) als sie es ohnehin schon tun.
Allerdings irre ich mich andauernd und will dir nichts vorschreiben.-Tue was du gedenkst tun zu müssen , wenn du dir in irgendeiner Weise verbesserung davon versprichst.
 

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Mitglied seit
25. April 2002
Beiträge
1.309
Nein...weg sind sie nicht, aber es wird ihnen Nährboden entzogen. Leute kaufen nichts "aus versehen" von einem Versand, der die NPD unterstützt oder von der untrstützt wird, weil sie nicht durch einen Link auf einer seriösen Seite dorthin gelangen. Und ich hoffe, das sie sich ungerecht behandelt fühlen..und ganz doll weinen. Selbstbestätigen tun sich sich...oooooooooh ja...das können sie. (Sorry...find Link nicht mehr: war eine "freie Newsseite, die die "Wahrheit" ans Licht bringt:...naja...sie berichten NUR über Straftaten der bösen Ausländer..ich glaube, das die Leute alle ihre Theorien und Ideen bestätigt bekommen, weil sie schon so aufegbaut sind, das sie es tun.

kurzum: die Seiten kicken, um unwissende oder sonstige "zu hindern, denen zu helfen", => andere Formulierung fällt mir grad nicht ein, entschuldigung
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Mitglied seit
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
aehm hast nachgeprueft, ob die leute, denen du mailtes, auch wirklich den nazi-link entfernt haben?
 

Tortenhuber

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
3.012
da mehrere email evtl mehr bringen wie nur eine. Falls es Administrativ ungut wäre, möchte ich mich entschuldigen.... (falls das der Fall ist, bitte PM an mich wer helfen will)
1. mehr als
2. ungut => schlecht

newsspeak greift um sich ...

.. zum thema: ich halte nichts davon irgendwelche personenkreise, aus welchen gründen auch immer, auszugrenzen. dies soll aber noch lange nicht bedeuten, dass ich mich mit deren gedankengut / methoden identifiziere sondern einfach nur: gleiches recht für alle. die hexenjagd die heutzutage teilweise gegen "nazis" veranstaltet wird ist vom moralischen standpunkt aus einfach nicht ganz koscher.

kann mich ausserdem zerch nur anschliessen: wenn du meinst leute auszugrenzen statt dich mit ihnen zu beschäftigen, dann bitte ... wird dich niemand davon abhalten.
 

Er4z3r

Großmeister
Mitglied seit
23. Mai 2003
Beiträge
754
Man sollte zwischen rechten und rechtsradikalen Inhalten unterscheiden, letztere gehören sicherlich nicht ins Netz. Genauso geschmacklos finde ich übrigens dein Avatar, Diskordias Legionär, damit verstärkt man rechte Gewalt noch eher, als dass man sie verhindert.
 

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Mitglied seit
25. April 2002
Beiträge
1.309
Zum Avatar:

Nazis versuchen eine Kultur zu zerstören, indem sie ihre Parolen in eine Musik bringen, die gegen jede Art von unterdrückung ist. Sie haben das Bild des Skins kaputt gemacht und versuchen das selbe mit dem Hardcore. Sie missbrauchen das Symbol als "Good night left side". Und ich bin der Meinung: "No tolerance for intolerance". Somit: ich lasse mir Musik und Kultur nicht von denen zerstören...liebr mach ich das kaputt, was mich kaputt macht!

Durch rechte inhalte wird man an rechtsradikale ran geführt, zB durch das erkennungs Zeichen von Kleidung. Wenn es so viel stress gibt...bitte ich den Tread zu schließen...naja...dann lasst die rechten mal machen..sich kultivieren, raus aus der Skin Szene...es gibt schon seit längerem Techhno-Projekte und Darkwave Projekte von rechten...freut euch, wenn eure Brüder, Kinder etc evtl bald Ansprachen von hitler unterlegt mit Drum&Bass hören und dazu tanzen...und der Trend geht dahin. Und die Sachen werden verkauft...ganz normal im Laden.

Und zur HEtzjagt auf Nazis (da fällt mir das Lied von Atari Teenage Riot ein ;) ): stimmt...es ist bescheiden, wenn NPD plakate zerstört werden..und sie diffamiert werden...die armen. Aber die weiße "Rasse" als "überlegen" hinzustellen, bezieht mit ein, das andere Rassen unterlegen sind. Nicht gleiches mit gleichem vergelten...sondern abwegen, ob Diskussion was hilft. Und NEIN: 2 NaziSkins sitzen seit Wochen in einer Diskothek rum, in denen ca 30 % sind, der rest alternativ udn wenige "True Metal ;) ". Sie begeben sich in unsere Gesellschaft, lachen Leute aus, Pöbeln sie an, zrestören uns das WE. Das respektieren? Sie tun lassen? Stimmt...wenn sie das nächste mal von der Polizei rausgebracht werden, weil sie zu zweit einen zusammen geschlagen haben, werde ich ihnenn eine Pizza aufs Revier liefern lassen weil sie ja Auch nette Leute sind. Und die verdammten Linken gehn ja auch in ihre Diskotheken, was wollen sie da. Stimmt...Man...bin ich ein Intolreantes Ferkel.

@ Jimmy: ja, der Link wurde entfernt.

@ Tortenhuber: schon mal versucht, die mit Rechten auseinader zu setzen? Ja? Anderes als Propaganda zu hören bekommen? Hat er dir recht gegeben, sich durch Argumente überzeugen lassen, oder dir wirklich zugehört? Hätte er dir ercht gegeben, wenn Du Argumentativ besser/üerzeugender gewesen wärst? Ich hab mich mit denen "unterhalten..." ...

Für das "wie" möchte ich mich entschldigen...klingt bescheiden...naja..war auch recht früh ...oder is das spät?

"Ungut" rockt aber...das bleibt ;) (habs direkt nach dem lesen von 1984 in den aktiven Wortschatz übernommen)
 

Winston_Smith

Forenlegende
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
5.237
"No tolerance for intolerance"
:lol:

Willkommen im Club der intoleranten....

Ist schon ein doofer Kreislauf: Selber intolerant zu sein... Keine Toleranz gegenüber sich selber... Aber mußt Du dich jetzt selber zusammentreten? Sei doch ein bißchen tolernat gegenüber Deiner Meinung... Aber Du bist ja intolerant... Also keine toleranz...*mir schmerzt der kopf*


ws
 

Tortenhuber

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
3.012
erstmal: hier wird sicherlich niemand den thread sperren, wir sind doch tolerant ;)

"No tolerance for intolerance"
nunja, damit bist du selber intolerant und nimmst dir laut deiner einstellung das recht von anderen toleriert zu werden. soviel dazu ...


Durch rechte inhalte wird man an rechtsradikale ran geführt, zB durch das erkennungs Zeichen von Kleidung. Wenn es so viel stress gibt...bitte ich den Tread zu schließen...naja...dann lasst die rechten mal machen..sich kultivieren, raus aus der Skin Szene...es gibt schon seit längerem Techhno-Projekte und Darkwave Projekte von rechten...freut euch, wenn eure Brüder, Kinder etc evtl bald Ansprachen von hitler unterlegt mit Drum&Bass hören und dazu tanzen...und der Trend geht dahin. Und die Sachen werden verkauft...ganz normal im Laden.
also das gegröhle in der rechten musik konnte mich noch kein bischen an deren inhalte heranführen, ich finde es vielmehr abstossend und lächerlich. wer darin eine gefahr sieht bitte, ich jedenfalls nicht. du hast recht dass man derartiges nicht mehr akzeptieren muss, sobald es menschenverachtend wird.

Aber die weiße "Rasse" als "überlegen" hinzustellen, bezieht mit ein, das andere Rassen unterlegen sind
darf ich mal fragen, an welcher stelle die NPD dies öffentlich getan hat? bin nämlich ebenfalls nicht der ansicht, dass irgendeine rasse einer anderen überlegen ist. aber das ist eine der sachen wo mit den "rechten" nicht gut diskutieren ist, da hast du recht. ich hab allerdings auch schon mit mehreren gesprochen, deren einstellung ich zwar verstehen kann aber sicherlich nicht selber annehme. leider leben wir in einer welt, in der sich der großteil der menschen leicht beeinflussen lässt, die folgen sind ja bekannt.

2 NaziSkins sitzen seit Wochen in einer Diskothek rum, in denen ca 30 % sind, der rest alternativ udn wenige "True Metal ".
30 % was sind da?!

Sie begeben sich in unsere Gesellschaft, lachen Leute aus, Pöbeln sie an, zrestören uns das WE. Das respektieren? Sie tun lassen? Stimmt...wenn sie das nächste mal von der Polizei rausgebracht werden, weil sie zu zweit einen zusammen geschlagen haben, werde ich ihnenn eine Pizza aufs Revier liefern lassen weil sie ja Auch nette Leute sind.
polemik. natürlich muss man jemand nicht in einer disko dulden, wenn er anderen den abend vermiest und nein, man muss denen dann keine pizza liefern lassen, falls sie festgenommen wurden. ich werd auch an dieser stelle aufhören zu versuchen, deren existenzberechtigung zu rechtfertigen.

viel erfolg mit deiner aktion!
 

Er4z3r

Großmeister
Mitglied seit
23. Mai 2003
Beiträge
754
Ähm, wenn zwei Typen auf einen wehrlosen einschlagen darfst du natürlich dazwischen gehen, nur halte ich präventive Gewalt für contraproduktiv.

Dass dein Avatar eine Abwandlung bzw. Parodie eines rechtsradikalen Symbols ist, wusste ich nicht, ich hab nur die Aussage gesehen und wie ein Typ den anderen zusammenschlägt, von daher nehme ich das mit dem Avatar zurück und erkenne es als Satire an.

"No tolerance for intolerance"
Kein Kommentar... :roll:
 

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Mitglied seit
25. April 2002
Beiträge
1.309
Humm...ich bin dann vielleicht intolerant, weil ich was dagengen tun will. Mag sein. Aber dann bein ich von ganzem herzen intolerant...jah....dass fühlt sich gut an. Ich bin ein intoleranter Mensch, weil ich die nicht akzeptiere..k..aber das "No Tolerance for intolerance" ein wenig Sarkasmus enthält..nein..das verlange ic hnicht...es müsste bein einem geschätzen Menschen in der Signatur stehen...wow.-..hätte der es drauf...!

@Tortenhuber

GENAU das sage ich doch: sie grölen nicht mehr..sie haben keine Glatzen mehr..sie machen "Folk", DarkWave, Techno etc...sie sprechen eine Masse an..evtl auch nicht "den Holocause-leugnender-weise", sondern feiern die Heidnischen Feste und feiern Leni Riefenstahl...

Genau...die NPD wäre auch so "bescheurt" loooooooool* und würde sagen, das die weiße Rasse one-and-only ist. Genau. Nein...sie nicht..aber Leute, die mit ihr zusammen arbeiten...die sie unterstüzen...die eindeutig helfen...

Sorry wegen den 30%, das sind Punks.

EDIT: die normalen Leute in der HC bewegung..unpolitisch, oder links haben "white pride world wide" und das Symbol von einer KKK untergruppe übernommen, daraus das gemacht, was es ist. Die Rechten laufen bei Aufmärschen nun mit "good night left side" rum...fallls es jm interessiert
 

Sensoe

Großmeister
Mitglied seit
8. Februar 2003
Beiträge
672
zu "keine Toleranz für Intoleranz" empfehle ich mal Popper zu lesen.

Die unbegrenzte Toleranz führt fatalerweise zum Verschwinden der Toleranz

Ich kann Diskordias Legionär nur beipflichten.
Im Namen der Toleranz sollten wir uns die Freiheit nehmen und Intoleranz nicht tolerieren. 8)

Waidmanns heil... :lol:
 

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Mitglied seit
25. April 2002
Beiträge
1.309
ACH JA: Ich hab auch nicht vor, Faschos durch di Stadt zu jagen, zur Gewalt aufrufen oder was weiß ich denn... böses dem, der böses denkt! sondern nur versuchen zu verhindern, das Leute Thor Steinar, PitBull, 88Wear, Edelweiss88 (sry..Namen genannt, um zu zeigen, das es ja nicht eindeutig ist, as die wollen...es sind ja ur arme verirrte Lämmer....) usw unbewusst unterstützen und Kinder nicht Reichskriegsflaggen kaufen...ach ja...ich intolerantes Wesen....warum sollten Kinder keine Reichskriegsfahne mit in die Schule nehmen....und der PitBull, der das Kind zerfleischt will nur spielen!

EDIT: Nachreichung

@ Tortenhuber: zum gegröle von rechtsrock:

http://www.rock-links.de/texte/lohmann-nazihiphop.html

Kein Metal oder was auch immer...Battlerap...sowas in der Art mein ich. Sie versuchen neue Subkulturen zu infiltrieren...für den Erfolg oder MIsserfolg von denen seid ihr mit verantwortlich...und da bin ich mir ganz sicher.
 

schwede_78

Meister
Mitglied seit
28. Juni 2005
Beiträge
101
Keiner soll eine Reichskriegsflagge kaufen, der sie nicht haben will. Wenn er sie nicht kauft, dann bitte aber deshalb, weil er davon überzeugt ist, dass sie für Tod und Leid steht - und nicht, weil er sie im Internet nicht finden konnte. In den USA stehen viele deutsche Symbole (auch Nicht-Nazi-Symbole) als Erkennungszeichen an Autos usw für Rechte. Ob das Tollerieren von sowas gut ist oder nicht, weiß ich nicht genau. Es ist in meinen Augen wie mit Drogen. Wenn man sie verbietet, hilft es nichts, außer dass sich die Konsumenten unterdrückt oder schuldig fühlen. Drogen sind nichts tolles, aber ein gewisser Teil der Bevölkerung wird immer abhängig sein...
Ich finde auch Leute sehr nervig, die auf einmal übereifrig alles was nach Rechts aussieht in eine Kiste werfen, aber in Witklichkeit nur ungebildete Lehrer-Typen sind. Ich habe z.B. in meiner Wohnung eine alte Deutschlandfahne (schwarz, weiß, rot) hängen, die lediglich für die Kaiserzeit steht und mit dem 3. Reich garnichts zu tun hat. Ich bin sehr an deutscher Geschichte interessiert und finde sie zudem sehr schön. Eine Kommilitonin sagte dann sofort: "Was soll denn der Nazi-Mist an deiner Wand?!" Ich bin sicherlich alles andere als ein Nazi, aber so Weltverbesserer oder Anti-Patrioten finde ich schon sehr anstrengend und übereifrig...
 

orbital

Ehrenmitglied
Mitglied seit
19. April 2002
Beiträge
2.631
also zumindest gibt die gesetzteslage anhaltspunkte was toleriert werden muss bzw. was erlaubt ist und solche dinge wie eine reichskriegsflagge sind daher indiskutabel.

zm thema toleranz, wenn die linken eine plattform im netz haben dann daben rechte wohl das gleiche recht -> meinungsfreiheit eben.
stur rechte meinungen oder komerz zu verbieten halte ich für falsch, dann auch den linken kram.

nicht falsch verstehen, ich ergreife für keine seite partei aber jede sollte ihre plattform haben, nur bei radikal inhalten höhrts auf sei es links oder rechts.

ansonsten finde ich es ganz gut wenn menschen bewust im netz surfen und sich darum kümmern wenn radikale bzw. illegale inhalte auftauchen, die netzbetreiber zu informieren, sei es nun linke, rechte propaganda, kinderpornos oder dieser snuff mist.
 

T666

Lehrling
Mitglied seit
27. März 2003
Beiträge
34
Die Reichskriegsflagge ist aber Gesetzlich nicht verboten , genau 98% der Metalveröffentlichungen der Rechten.

Es gibt Shops die nur rechte Dinge verkaufen und gesetzlich nicht angreifbar sind .
 

holo

Ehrenmitglied
Mitglied seit
27. August 2005
Beiträge
3.857
Hmmm. Also ich meine, dass es keinen Sinn macht, Jagd auf "andersgesinnte" zu machen. Die wehren sich, der ganze Mist eskaliert. Und wozu? Draußen scheint die Sonne. Genießt sie doch einfach.

Ich bin übrigens auch intolerant. Ich meide bestimmte Bevölkerungsgruppen . Aber nicht, weil ich sie nicht mag. Ich begreife deren Mentalität nicht und vermeide so den Konflikt.
Der Begriff "Rasse" passt hier auch nicht. Jedenfalls nicht aus Sicht eines Biologen.
 

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Mitglied seit
25. April 2002
Beiträge
1.309
genau wie? anders als??? was willst Dun uns damit sagen:

Die Reichskriegsflagge ist aber Gesetzlich nicht verboten , genau 98% der Metalveröffentlichungen der Rechten.
Schön..sie sind nicht angreifbar...also is ja alles super...kan muss sich keine Sorgen machen..is ja legal.
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Mitglied seit
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
es gibt einen grund wieso viele nazi-internetseiten lieber aus dem ausland kommen, als aus deutschland. hier sind mitglieder von solchen seiten rechtlich angreifbar, in USA z.b. nicht.

ansonsten stimme ich orbital (zumindest was das thema betrifft :wink: ) voll und ganz zu , sehr gute rede..
 

vonderOder

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. November 2004
Beiträge
2.421
Diskordias Legionär schrieb:
Zum Avatar:
Nazis versuchen eine Kultur zu zerstören, indem sie ihre Parolen in eine Musik bringen, die gegen jede Art von unterdrückung ist. Somit: ich lasse mir Musik und Kultur nicht von denen zerstören...
du meinst also, daß jeder der gegen deine auffassung von kultur ein Nazi ist!?

Diskordias Legionär schrieb:
Stimmt...wenn sie das nächste mal von der Polizei rausgebracht werden, weil sie zu zweit einen zusammen geschlagen haben, werde ich ihnenn eine Pizza aufs Revier liefern lassen weil sie ja Auch nette Leute sind. Und die verdammten Linken gehn ja auch in ihre Diskotheken, was wollen sie da. Stimmt...Man...bin ich ein Intolreantes Ferkel.
wahrscheinlich ja, denn du ignorierst ja wohl auch den leuten die zusammengeschlagen werden zu helfen.
 
Oben