Mittelägyptisch

Imhotep

Meister
Mitglied seit
23. Juni 2003
Beiträge
246
Hallo zusammen,
ist unter Euch jemand evtl. auch ein Verrückter, der Mittelägyptisch lernt oder gelernt hat?

Wäre nett für Erfahrungsaustausch einen Partner zu haben.
 
G

Guest

Guest
Hab 8 Semester hinter mir, danach ist leider mangels Nachfrage kein Kurs mehr zustande gekommen.
 

Imhotep

Meister
Mitglied seit
23. Juni 2003
Beiträge
246
Das ist ja super! Ich arbeite mit einem super Buch.
Hast Du Dir Vokabelkarten gemacht? Ziemlich langwierige Sache :)
 

Semiramis

Großmeister
Mitglied seit
21. August 2005
Beiträge
653
Mal rein interessehalber gefragt:
Was genau ist "das super Buch"?

Das mit den Vokabelkarten ist glaube ich Geschmackssache: Wer damit gut lernen kann, der kann es damit für jede Sprache - soll ja auch Menschen geben, die besser auf anderem Wege die Wörter lernen, für die wär das dann auch bei MIttelägyptisch nichts, imho ;-)

Gruß,
Semiramis
 

Imhotep

Meister
Mitglied seit
23. Juni 2003
Beiträge
246
James P. Allen
Middle Egyptian

Ich hab all meine Sprachen mit Büchern(und Freunden die Muttersprachler sind) gelernt. Und bei den meisten hab ich so ein Programm für´s Iphone benutzt wo man die Vokabeln einträgt und dann abgefragt wird. Bei Mittelägyptisch ist das aber a) nicht möglich und b) sich dafür handschriftlich Karten anzulegen ist echt mühsam. Vor allem wenn man zeichnerisch nicht so begabt ist wie ich :)
 
G

Guest

Guest
Imhotep schrieb:
Das ist ja super! Ich arbeite mit einem super Buch.
Hast Du Dir Vokabelkarten gemacht? Ziemlich langwierige Sache :)
Nee, wir haben erst die wichtigsten Hieroglyphen gelernt und dann angefangen Texte zu lesen. Zuerst Königsnamen, dann die üblichen Grabinschriften. Als das halbwegs ging, haben wir mit Literatur angefangen (z.B. Zweibrüder Märchen).

Allerdings muß man dran bleiben. In den Semesterferien hab ich immer jede Menge vergessen.

Als Bücher hab ich in erster Linie Ägyptisches Handwörterbuch (Ermann und Grapow) von 1921, den großen Hannig und Abriss der mittelägyptischen Grammatik von Brunner.
 

Imhotep

Meister
Mitglied seit
23. Juni 2003
Beiträge
246
Ich hab o.g. Buch und dazu Aaou für´s Iphone(19000 Wörter) inkl. Bilaterale, trilaterale etc. Es müsste aber doch ein gutes Programm geben wo man mit Flashkarten oder so die Vokabeln lernt weil es sonst echt einfach schwierig ist mit der ganzen Zeichnerei.
 

Semiramis

Großmeister
Mitglied seit
21. August 2005
Beiträge
653
Skurril, das mit dem Zeichnen... Du bist nicht der einzige, der sich weigert, die Zeichen zu schreiben: Ich bin da mal einem Gasthörer begegnet, der Ägyptisch lernte und mir das gleiche erzählt hat, aber dann stolz seine Aufzeichnungen unter die Nase hielt und zwei kleine Bücher, die er aufgetrieben hatte und die es ihm ermöglichten, auch die komplizierten Dinge mit 3, 4 Strichen zu schreiben.
Ich habe jetzt noch mal nachgegoogelt, das müssten sie gewesen sein:
Johanna Dittmar, Hieroglyphen-Schreibfibel http://books.google.de/books?id=s7l...ook_result&ct=result&resnum=1&ved=0CDAQ6AEwAA
und H. G. Fischer, Ancient Egyptian Calligraphy.

Aber natürlich gibt es ja auch HIeroglyphenschreibprogramme für den Computer - hast Du Dich in der Richtung mal umgesehen?

Gruß,
Semiramis
 

Imhotep

Meister
Mitglied seit
23. Juni 2003
Beiträge
246
Das Ding ist, wenn man es ein paar mal gemacht hat geht´s auch aber es DAUEEEEERT. Ich mach das immer so, dass ich mir Notizen in einem zweiten Heft mache um schnell gramm. Regeln schnell nachzuschlagen und da hält die Malerei echt auf.
Ich suche die ganze Zeit im Internet nach einem Programm welches Vokabelkarten beinhaltet so das ich damit lernen kann.
 

Semiramis

Großmeister
Mitglied seit
21. August 2005
Beiträge
653
Und, wie siehts aus mit Deinem Ägyptisch, Imhotep?
Ich hoffe ja sehr, dass dich das "Problem" des Schreibens jetzt nicht davon abgehalten hat... ^ ^ - Hast du ein Programm mit Vokabelkarten gefunden?
(Könnte mir denken, Du bist unter denen, die es lernen wollen, wahrscheinlich nicht der einzige, der sowas sucht... ;-) )

Gruß,
Semis
 

Imhotep

Meister
Mitglied seit
23. Juni 2003
Beiträge
246
Also es ist echt anstrengend, die Sprache an sich ist ja schon recht schwer(und ich habe einige schwere Sprachen gelernt). Ich hab mir beim Zeichnen der Zeichen eine Art eigene Schnellschreibung angeeignet. Das geht relativ gut. Es gibt einige Vokabelprogramme im Netz aber der ganze Kram war mir dann doch zu aufwändig.
 
Oben