Ist Gott allmächtig?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Hawkeye

Meister
Mitglied seit
12. April 2003
Beiträge
276
Ich bin mir nicht sicher ob das besser hier oder unter Religion, etc. reinpasst ...

Wenn Gott allmächtig ist, kann er dann einen Stein erschaffen, den er selbst nicht zerstören kann? Und falls nicht bedeutet das, dass Gott dann nicht allmächtig ist?

Die Frage klingt vielleicht etwas albern aber das würde mich doch mal interessieren.
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Du setzt mit der Frage einen bestimmten Gottesbegriff vorraus, der nun sagen wir es vorsichtig ... einfach ist ;)
 

Hawkeye

Meister
Mitglied seit
12. April 2003
Beiträge
276
Okay, ich versuche mich an einer Präzisierung :wink:

Angenommen es gibt ein Wesen/eine Manifestation (in welcher Form auch immer), das/die "Gott" genannt wird. Und diesem "Gott" wird nachgesagt er sei allmächtig.

Und nun nochmals meine obige Frage ...
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Ja, toll, unsere Sprache gibt uns die Möglichkeit, Paradoxien zu formulieren. Und nun? Sagt uns das was über die Welt?
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Ein_Liberaler schrieb:
Und nun? Sagt uns das was über die Welt?
Möglicherweise, daß unsere Sprache nicht dazu geeignet ist das Transzendentale auszudrücken.

[bitte überstrapaziertes Wittgenstein Zitat hier einfügen]

:D
 

erik

Erleuchteter
Mitglied seit
4. April 2004
Beiträge
1.557
Möglicherweise würde Gott einen Stein erschaffen, der gleichzeitig zwei Zustände oder Eigenschaften hat, nämlich den daß er zerstört werden kann und den das er nicht zerstört werden kann.

Und nun?
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Mitglied seit
13. August 2003
Beiträge
2.804
Abgesehen davon, daß wir diese Fragestellung hier schon mindestens 1x hatten ...

Die Alltagslogik versagt, sobald Begriffe wie "allmächtig" oder auch "unendlich" ins Spiel kommen. Der Grenzbereich des logischen Systems ist überschritten.

Dasselbe Problem stellt sich in der Mathematik, denn:

A - A = 0, aber:

unendlich - unendlich = unendlich

Eine andere Frage ist jedoch, ob Gott vielleicht sehr mächtig, aber nicht allmächtig ist. Stephen Hawking ist z.B. der Meinung, daß Plancksches Wirkungsquantum und Heisenbergsche Unschärferelation auch für Gott gelten.

Das würde uns auch andere logische Schmerzen ersparen.
Denn wenn Gott allmächtig ist, dann kann er sich auch beliebig in der Zeit vor- und rückwärts bewegen resp. in der Zeit nach vorn schauen.
Wenn er aber die Konsequenzen individuellen menschlichen Handelns sowieso bereits kennt und dennoch die entsprechenden Vorgänge in die Wege leitet (Menscheitserschaffung, Einweisung Einzelner in göttliche Pläne), dann muß er irgendwie als Idiot dastehen.
 

WolArn

Großmeister
Mitglied seit
17. September 2005
Beiträge
710
Schwarwel schrieb:
Wenn Gott allmächtig ist, kann er dann einen Stein erschaffen, den er selbst nicht zerstören kann? Und falls nicht bedeutet das, dass Gott dann nicht allmächtig ist?
Oder man könnte es auch so sehen, zerstören könnte er den Stein schon, will es aber nicht.
 

Mr. Anderson

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Februar 2004
Beiträge
2.930
Möglicherweise würde Gott einen Stein erschaffen, der gleichzeitig zwei Zustände oder Eigenschaften hat, nämlich den daß er zerstört werden kann und den das er nicht zerstört werden kann.
Wenn Gott das kann, dann ist er wahrscheinlich nicht interessant, denn dann hat er mit unserer Welt nichts mehr zu tun :2+3:
 

Hawkeye

Meister
Mitglied seit
12. April 2003
Beiträge
276
Da wir dieses Thema in einem anderen thread schonmal hatten (hab ich über die Suche komimscherweise nicht gefunden) können wir diesen Thread hier schließen, denke ich.

Gruß
Schwarwel
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ähnliche Beiträge




Oben