Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Ebola Ausbruch

Dieses Thema im Forum "Printmedien/Mediendiskussion" wurde erstellt von Zerch, 10. April 2014.

  1. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.936
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Machen Sie sich keine Sorgen um mich und kümmern Sie sich um sich selbst. Und bitte erzwingen Sie nicht zu sehr vom Thema abzuweichen.

    Die Ausbreitung von Ebola kann entgegen meiner Annahme durchaus natürlichen Ursprungs sein , so wie alles zu jeder Zeit entgegen den Erwartungen geschehen kann , oder sich wandeln kann.In der Regel kann ein Mensch nur ein winziger Teil der gegenwärtigen Realität wahrnehmen , und jeder hat seine individuellen Erlebnisse , welche die Persönlichkeit prägen. "In der Regel" aus selbigem Grunde , weil ich zum Beispiel nicht weiss wie weit manche Menschen mit ihrem Bewusstsein schon gekommen sein könnten.

    Lediglich von meinem Standpunkt aus gesehen entspricht eine instrumentalisierung zu einer Waffe am ehesten dem Geist der Zeit.
    Meines Erachtens spricht die aktuelle globale Konstellation an Gedanken und Geschehnissen eindeutig dafür.

    Bevölkerungskontrolle ist schon lange ein Thema.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Margaret_Sanger

    In den Medien wird oft erwähnt , daß Ebola nur über direkten Kontakt übertragen wird.
    Dem ist aber nicht so. Es kann in dunkler Umgebung (UV tötet es in Minuten) lange bestehen und an Oberflächen haften (Türgriffe , Lichtschalter , etc) , und weiterhin Menschen infizieren. Dabei reicht es aus mit der Hand die Augen zu reiben oder zu essen.
    Es kann grössere Entfernungen zurücklegen.
    http://thewatchers.adorraeli.com/20...through-air-and-even-spread-without-symptoms/


    Und weil der Menschheit vielerorts die falschen Vorsichtsmassnahmen gesagt werden , kann dies nur ein weiteres Anzeichen dafür sein , dass dies gewollt ist.
     
  2. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.936
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Fast zeitgleich mit dem Auftreten von Ebola startete vergangenen Sommer in den USA eine neue TV-Show mit dem Titel "The last Ship" - Das letzte Schiff.

    -In Ägypten bricht eine neue Seuche aus , welche in kürzester Zeit 80% der Menschheit infiziert und diese gänzlich auszulöschen droht.
    Ein US-Zerstörer auf Odyssee , an Bord eine Wissenschaftlerin (Rhona Mitra) des CDC (Center for Disease Control) , sind die letzte Hoffnung der Menschheit.

    Hier Episode 01 , der Pilotfilm , weitere 9 Episoden sind ebenfalls schon anschaubar.
    http://www.dailymotion.com/video/x26nrzz_the-last-ship-s01e01_shortfilms

    Die dargestellte Symptomatik der Seuche im Film erinnert sofort an Ebola.

    Bis auf unstimmige Details , wie Russen mit US- und Franzosenhelikopter (CH-53 & AS-350 Ecureuil) , billige und unnötige Action-Einlagen , Klischee-Feindbilder , fühlte ich mich bisher sehr unterhalten. Gut , zugegeben , mitunter amüsiert mich die Serie auch gerade deshalb.
    Da das CDC - Logo hier und da mal auftaucht , und das Militär mit im Spiel ist , kann wohl leicht erraten werden , wer das finanziert hat.

    (Kontraste - Realität)
    http://www.msnbc.com/msnbc/nurses-union-weve-been-lied-about-ebola-preparedness

    Oh , CDC hat über die Bereitschaft für Ebola gelogen.
     
  3. dkR

    dkR Forenlegende

    Beiträge:
    6.538
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Die Obsession mit den USA ist immer wieder faszinierend.
    :argh:
     
  4. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.936
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Die CDC besitzt ein Ebola - Patent , der Stamm wird als "EboBun" bezeichnet.
    http://www.naturalnews.com/046290_Ebola_patent_vaccines_profit_motive.html
    http://www.intellihub.com/u-s-government-patent-ebola-virus-2009/
     
  5. dkR

    dkR Forenlegende

    Beiträge:
    6.538
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Das US Patenamt weiss davon aber nix :D
     
  6. Moris

    Moris Neuling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Das Kind ist schwerkrank. Was könnte das sein?

    Unsere Verwandten aus Dnipropetrowsk sind bei uns zu Gast. Ihr Kind wurde plötzlich krank. Wir dachten zuerst, das sei wohl Akklimatisation. Aber dann hatte er hohes Fieber, er hustete, hatte Kopfschmerzen und Erbrechen. Wir dachten, das sei Darmgrippe. Aber dann begann der Junge Blut zu erbrechen, seine Zahnfleische bluteten auch. Wir fuhren ins Krankenhaus. Der Arzt warf einen Blick auf das Kind und sagte, er werde es nicht behandeln und wir sollen sofort das Krankenhaus verlassen. Der Grund wurde uns nicht erklärt. Wir fuhren dann in eine private Klinik. Es wurde uns dort gesagt, das Kind brauche einen speziellen Impfstoff, aber der gebe es in Deutschland kaum. Einen richtigen Schock erleben wir jetzt. Niemand sagt, was mit dem Kind los ist. Welche Krankheit ist das? Warum gibt es in unserem Land keinen Impfstoff dazu!? EBOLA??
     
  7. Lan_Zelot

    Lan_Zelot Meister

    Beiträge:
    269
    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    @Moris

    Gratulation, geschätzter Moris! Endlich mal ein Schreiber, der etwas von psychologischer Kriegsführung und Panikmache versteht. Das die russischen Geheimdienste bisher nur etwas größere Kinder in dieses Forum entsandten, war schon echt beleidigend und zeigte, dass mit dem Untergang der Sowjetunion auch deren Geheimdienste zerfallen sind.
    Der Massenmörder Feliks Edmundowitsch Dserschinski hatte etwas Einmaliges geschaffen. Was ist davon geblieben? Nur noch ein chaotischer Haufen?
     
  8. Shaut11

    Shaut11 Anwärter

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    4. Oktober 2013
    Wir sitzen wie auf dem Pulverfaß wegen Ebola. Es fehlte uns noch, dass die Kranken aus der Ukraine zu uns kommen! Das US-Außenministerium warnte die Amerikaner mehrmals, dass sie in die Ukraine nicht reisen sollen. Warum schweigt Brüssel? Die Ebola-Epidemie tobt in der Ukraine, aber bei uns kräht kein Hahn danach. Wieso denn? Jeder weiß außerdem, dass der Einwanderungsstrom aus Osteuropa immer mehr wächst. Auch Berlin wimmelt von ukrainischen Prostituierten und ob diese gesund ist, ist sehr fraglich. Können Sie sich vorstellen, wieviel Männer sie anstecken können?
    Ich denke, wenn die Situation mit Ebola so akut ist, müssen wir aus dem Schengen-Abkommen austreten. Die Grenzen muss man sperren und den Ukrainern die Einreise verbieten. Und diejenigen, die in den letzten zwei Wochen angekommen sind, sollen auf Ebola getestet werden. Sonst wird Ebola bei uns ebenso wie in Westafrika toben. Es wird berichtet, dass die Zahl der Opfer und Infizierten mehr als 10.000 ist...
     
  9. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.936
    Registriert seit:
    10. April 2002
  10. Rhy

    Rhy Anwärter

    Beiträge:
    20
    Registriert seit:
    14. Februar 2014
    Äh, was?
    Nicht gerade geschmackvoll - aber immerhin neu.
    Bin sehr gespannt darauf was da als Steigerung noch nachgereicht wird.