Aufruf: Witze gegen Rassis mus und Rechtsextremismus

DaJ23

Meister
Mitglied seit
28. Oktober 2003
Beiträge
264
Auf Anlass unseres Threads Rechtsradikale CDs werden VERSCHENKT und auf einem Thema in der Telepolis "Ein Schlag ins Wasser?" hab ich mir mal wieder ein paar primitive Gedanken gemacht wie man dem entgegenwirken kann... :? :lol:

Naja ich dachte mir... und das Netz hat mir anscheinend Recht gegeben, warum gibt es eigentlich keinen Humor mit dem man dem Rechtsextremenismus entgegenwirken kann... intelligenten Humor.. nicht sowas wie "Ein Pigmae, ein Chinese und ein Reichsdeutscher..." oder "Hitler, Stalin und Bill Gates..." das ist alles was für Schmalspuridioten und regt auch nicht zum Nachdenken an...

Mich würde interessieren ob jemand von euch solche Witze kennt, oder eine Kreative Ader hat da mal etwas selbst zu schreiben oder aus seinem Leben zu berichten. Ich denke gegen "Hass" im allgemeinen ist Humor immernoch die beste Waffe. Ich würde mich sehr über Eure Beiträge freuen.

Ich selbst hab bisher keine geeigneten Witzigen Dinge gefunden die auch zum Nachdenken anregen. Deshalb meinte ich ja auch das "mir das Netz recht gibt" ;) :arrow: Im Sinn von, das dieser Bereich bisher überhaupt noch nicht genutzt wird. :)arrow: Lachen ist Gesund!)
Und ich möchte auch noch mal dazu sagen, das es keine witze sein sollten die einfach nur wieder suptile Aggressionen aufkommen lassen sondern mal wirklich zum Nachdenken anregen. Vielleicht auch komische Geschichten (Sorry, wenn ich mich Wiederhole!)

Mich würden auch eure Bedenken interessieren, da ich aus pers. Kreisen nur die Erfahrung habe das man wenn man auf die Leute eingeht und sie mal aus Ihren alltäglichen Denkschemata herrausholt weitmehr erreicht als durch Verbote oder Dergleichen.

:idea: Das Gleich fällt mir übrigens auch zu den Verhaltensweisen der Film- und Musikindustrien ein ;) *think baby, think*

mfg DaJ23 :p
 

DaJ23

Meister
Mitglied seit
28. Oktober 2003
Beiträge
264
Zottelfritz schrieb:
Neee.. ich glaub weniger.. das macht nur wieder Angriffslustig bzw. greift die Leute zu persönlich an. Das ist quasi Humor unter der Gürtellinie... Hm ich hatte wohl recht das es aus dem Bereich keine Witz für ein ProSemitismus oder für Minderheiten innerhalb Deutschlands gibt.

Kennt Ihr nicht witzige Dinge die euch aus dem Bereich zum Nachdenken gebracht haben, oder davon ausgeht das die mal solche Aufrütteln würden?
Witzige Dinge die man auch in jeder Situation anbringen kann und nicht so einen derben blöden Humor. Sorry Zottelfritz aber auf die Nische wollte ich nicht hinaus ;)

mfg DaJ23

EDIT: Vielleicht hat uns da der Vorreite Frankreich in dem Bereich auch wieder etwas vor.. kennt vielleicht Jemand witze aus dem Land die über das Thema gehen, oder aus anderen Ländern? Vielleicht könnte man die auch gut übersetzen? :idea: :?:
 

Zottelfritz

Großmeister
Mitglied seit
27. November 2002
Beiträge
788
eheheh, ih find den irgendwie gut, eben weil er mit einer entwaffnenden naiven Plattheit daherkommt, ein augenzwinkerndes Eingeständnis des Mangels an Ernsthaftigkeit. Bei Witzen geht es doch genau darum, oder? Die Plattheit dieses Witzes ist eben das was daran eben NICHT platt ist. Nunja, manche Menschen haben eben keinen Sinn für feine Ironie.

Das was dir da anscheinend an Witzen vorschwebt erscheint mir eher so nach der Sorte "erhobener Zeigefinger", und sowas ist in aller Regel überhaupt nicht komisch, sondern dröge und hölzern. Aber ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen, sollte jemand hier nochwas in deinem Sinne posten.
 

DaJ23

Meister
Mitglied seit
28. Oktober 2003
Beiträge
264
Hmm... nochmal!

Mir gehts um Witze mit potentem Lerninhalt wo das Gegenüber auch mal denken muss oder man es Ihm erklären kann...

Keine Witz mit Ironie die auch nur wieder diskreminiert... was anderes erreichst du mit dem Bild da oben denk ich nämlich nicht.
 

Zottelfritz

Großmeister
Mitglied seit
27. November 2002
Beiträge
788
Naja, der Witz macht eben genau das was ein Witz machen sollte: er nimmt einem Thema die Ernsthaftigkeit. In dieser Art Witz werden Faschos eben nicht ernstgenommen, was meiner Meinung nach wirkungsvoller ist, als wenn du Witze machst die versuchen, im "Witzigen" wieder eine "Ernsthafte" Moral zu verpacken. Sowas widerspricht dem Wesen eines Witzes. Aber nagut, n versuch isses vielleicht wert.
Als Diskriminierend sehe ich obiges Plakat nicht, weil es dafür viel zu offensichtlich mit der Plattheit des Witzes spielt. Es erhebt gar keinen Anspruch auf ernsthafte Provokation, das sieht man doch mit einem Blick dass es dem Künstler nicht darum geht, Faschos als Dumm und Klein-Schniepelig darzustellen sondern er möchte auf einer Ebene, die von Moral losgelöst ist, dem eingetrockneten Thema Faschismus eine eulenspiegelartige lange Nase zeigen.
 

DaJ23

Meister
Mitglied seit
28. Oktober 2003
Beiträge
264
Zottelfritz schrieb:
Naja, der Witz macht eben genau das was ein Witz machen sollte: er nimmt einem Thema die Ernsthaftigkeit. In dieser Art Witz werden Faschos eben nicht ernstgenommen, was meiner Meinung nach wirkungsvoller ist, als wenn du Witze machst die versuchen, im "Witzigen" wieder eine "Ernsthafte" Moral zu verpacken. Sowas widerspricht dem Wesen eines Witzes. Aber nagut, n versuch isses vielleicht wert.
Als Diskriminierend sehe ich obiges Plakat nicht, weil es dafür viel zu offensichtlich mit der Plattheit des Witzes spielt. Es erhebt gar keinen Anspruch auf ernsthafte Provokation, das sieht man doch mit einem Blick dass es dem Künstler nicht darum geht, Faschos als Dumm und Klein-Schniepelig darzustellen sondern er möchte auf einer Ebene, die von Moral losgelöst ist, dem eingetrockneten Thema Faschismus eine eulenspiegelartige lange Nase zeigen.
Du denkst zuviel ;)
Das denken soll NACH dem Witz kommen, nicht vorher! :D :lol: 8O
 

Zottelfritz

Großmeister
Mitglied seit
27. November 2002
Beiträge
788
Um diesen Witz zu raffen braucht man überhaupt nicht zu denken. Ich habe beim ersten betrachten sofort geschmunzelt, weil oben beschriebene Wirkung einfach so klar rüberkommt. Das Plakat bringts einfach aufn Punkt. Es ist ja eben KEIN intellektueller Witz, oder siehst du ihn als solchen? 8O Das ist ja eben der Gag, dass er NICHT auf den Intellekt abzielt sondern auf die kindlich-naive Veräppelung, die noch nicht mal ein Fascho mit einigermaßenem Humor ernstnehmen kann.
 

DaJ23

Meister
Mitglied seit
28. Oktober 2003
Beiträge
264
*narf* Ohne Intellekt erreichst Du auch nicht das Dein gegenüber lernt...
Wenn Du dich noch ernsthaft über den Sinn und Zweck von Witzen unterhalten wolltest, solltest Du vielleicht mal kurz in den Chat kommen, sonst endet unsere Konversation hier nach 20 Seiten noch nicht und kommen nicht auf den Punkt ;)

Mir gehts darum was in der Rechtsextremen Scene zu bewirken, allein dadurch das die Bevölkerung lernt anders mit dem Thema umzugehen und keine Menschen mehr aus Frust und Ignoranz rumlaufen und sich solchen Leuten anschließen das bringt nämlich nüüx!!!

Wenn die Menschen aufzeigen durch normale Wortwitze, die Jeder versteht.. denk ich ist es ein besserer Schritt den Menschen zu zeigen das das der Falsche weg ist, als Ihnen ein Geschichtsbuch um die Ohren zu klatschen oder sie auch einfach nur für Ihre Einstellung zu prählen. Ich glaub viele vergessen das jemand auch nicht nur "einfach mal so" rechtsextrem wird, sondern da auch immer Äussere Faktoren eine Rolle spielen das Menschen innerlich keinen anderen Ausweg wahrnehmen.

Ich denk die meisten Rechtsextremen sind weitaus vernünftiger als die meisten im Ersten moment denken. Das wichtige ist einfach sie erstmal sie aus Ihrem Hass und Ihren Emotionen herrauszuholen und Ihnen wieder eine Lebenschance zu geben, anstatt sie zu jagen.

So *feeew* hmmm... ka ob das jetzt hier irgendwer als "outing" empfindet, aber ich nehme erstmal Jeden Menschen so wie er ist und das gleiche erwarte ich auch von jedem anderen. Nicht mehr nicht weniger. Alles andere ist für mich mehr emotional als Gedanklich.. zumindest meine bisherige Erfahrung, Einstellung... hmm da fällt mir gerade wieder American History X ein.. ich denk der Film beschreibt auch ganz gut was ich meine.. nur denk ich das eine ist die Familie die einen ernsthaften wirklichen Part übernehmen muss, das andere ist die Gesellschaft und wir müssen auch zeigen das wir damit offen umgehen können. Wenn wir nur hass sähen was soll dann auch auf der anderen Seite entstehen? Wenn du einen Menschen ein Vorurteil (Ich weiss das du das nicht so siehst... aber im ersten Moment ist das genau der shock!) an den Kopf klatscht er hätte einen kleinen Schwanz und fühlt sich in seiner Scharm betrogen weil er es ja gerade nicht beweisen kann/wollte.. wie würdest Du dich dann fühlen? Ich glaub nicht das Du als betroffener dann mitlachen könntest.

Ich weiss aber das es solche Witze aus anderen Bereichen gibt. Wie z.B. Witze von Informatikern. Ich hoffe jetzt verstehst Du langsam :arrow: Ich warte mal ansonsten bis 15:00 im Chat vom WV (Knopf oben!)

mfg DaJ23
 
W

Weinberg, Oliver

Guest
8) ..DaJ 23

Also ich (äh Schulterklopf) hab ein ganzes Drehbuch
(Titel 'Plan B aus Großdeutschland') das, schätz ich
mal, Deinem Wunsch entsprechen könnte, allerdings
scheint es mir müssig, hier 120 Seiten zu posten.

(Thema ist eine grotesk überzeichnete Geschichtsfälschung,
wie sie anfänglich jedem 'guten' Deutschen gefallen wird,
sich im Fortlauf der Handlung aber immer mehr in ihr
Gegenteil verkehrt, ohne platt oder moralisch daher zu
kommen..)

Wenn Du interessiert bist, schick mir 'ne PIN.

Gruß :wink:
 

Laurin

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.259
mh...ich find das bild gut....


soll es ein witz sein, oder nicht??? welche witze gegen eine gruppe sind nicht persönlich??? :gruebel:



Laurin
 

Gorgona

Erleuchteter
Mitglied seit
7. Januar 2003
Beiträge
1.501
@DaJ23

Meinst Du Witze wie diesen hier in Adaption:

Was ist ein Skinhead auf dem Gymnasium? Ein Besucher
 

DaJ23

Meister
Mitglied seit
28. Oktober 2003
Beiträge
264
Gorgona schrieb:
@DaJ23

Meinst Du Witze wie diesen hier in Adaption:

Was ist ein Skinhead auf dem Gymnasium? Ein Besucher
Ja sowas schon eher, wenn die Leute auch erstmal aus Eitelkeit darüber lächeln würden... aber vielleicht denkt er im Nachhinein mal drüber nach. Obwohl 1. nicht jeder Skinhead automatisch Rechtsextrem ist und 2. Es auch Gymnasiasten gibt die derb Rassistische Einstellunge haben. Von daher wäre der Witz auch wieder irgendwo ein Fehlschlag. :cry:

hm aber was ich halt meinte was mich wundert ist das das Thema kaum versucht wird mit Humor aufzugreifen und den Leuten so entgegen zutreten. Deswegen würd ich mich schon über eine Nachricht von Weinberg, Oliver freuen um ehrlich zu sein... vielleicht ist das ja soetwas was ich mir vorstelle. Lustige Kurzgeschichten die man auch behalten kann und jederman erzählen könnte.

Versteht immernoch niemand was ich genau meine? Mir gehts nicht um den Witz als solchen sondern die darüber entstehende Kommunikation/Bindung darüber hinterher. Witze die die Welt bewegen, wenn Ihr so wollt. Witze von Fritzchen z.B. waren auch schon irgendwo manchmal sehr lehrhaft aber auch lustig und man konnte Sie sich zum größtenteil merken. Sowas in der Richtung meine ich mehr.

mfg DaJ23
 

Zottelfritz

Großmeister
Mitglied seit
27. November 2002
Beiträge
788
Also zum Thema Skins aufm Gymnasium:
Bei mir aufm Gymnasium (...damals *seufz*) waren massenhaft Rechtsextreme, natürlich nicht so Skinhead-mäßige, aber dafür die um so übleren Intellektuell-Rechten mit manipulativem Potential. Soviel dazu.
 

Laurin

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.259
vor allem bin ich mir nicht sicher, was es zum nachdenken bringen soll, wenn das wort skin beliebig austauschbar ist mit BLONDINE, OSTFRIESE, FRISEURIN, MANTAFAHRER, FRAU Im allgemeinen.....austauschbar ist.. was halt gerade so "IN" ist.


da könnten wir nen wortfilter einbauen und aus Blondine skin machen, und schon hättest du den ganzen witze hierhinein tread voller nazi witze.,....und hat eine blondine aus unserm bord drüber nachgedacht???


da packen es die bilder wesentlich zutreffender beim schopf!!!!!!


Laurin
 
Oben