wie würde der mensch seine raumschiffe wirklich bauen

Carnage

Meister
Mitglied seit
15. März 2005
Beiträge
111
Ich frage mich immerwieder wenn ich mir star trek oder der gleichen anschaue wie wohl wenn die menschheit so weit kommen sollt und wirklich beginnt vernünftig raumfahrt zu betreiben, wie wohl die schiffe aussehen würden.

Ich wage stark zu bezweifeln das sie einer Enterpreis oder Andromeda oder sonstigen auch nur irgendwie ähnlich sehen.

Oder würden sie ausehen wie übergrosse Spaceshuttles.

Bitte keine verlinkungen auf den Stratusphärentransporter den sie schon seit 10jahren bauen wollen, einfach nur sagen was ihr glaubt wie diese ausehen werden, würden, könnten.

Danke schon im voraus!
 

NoToM

Erleuchteter
Mitglied seit
13. Januar 2003
Beiträge
1.533
Schwierig zu sagen, was verstehst Du unter "vernünftig Raumfahrt betreiben" ?

Ich fand das Design innen und aussen des Schiffs im Film "Mission to Mars" schon sehr realistisch:

Pic1: http://shaalmarundi.free.fr/phpBB2/extra/cine/mission/mission06.jpg

Die Frage ist ja, wie schnell kommst Du von A nach B...je nachdem hat man schon ganz andere Bedürfnisse.

Die Enterprise ist übrigens schon sehr durchdacht... :wink:
 

erik

Erleuchteter
Mitglied seit
4. April 2004
Beiträge
1.557
Naja die Shuttles sehen ja deshlab so aus, weil sie auch in der Atmosphäre als Gleiter fungieren müssen.
Sobald man nur interplanetar reist und nicht mehr in eine Atmosphäre eintaucht, sind dem Desgn ja fast keine Grenzen gesetzt.
Ich denke aber das die räumliche Entfernung zwischen Antriebseinheit und Habitaträumen und Kommandostand schon eine sinnvolle Überlegung ist.
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Mitglied seit
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
ich hab mir ehrlich gesagt noch nie wirklich viel gedanken darueber gemacht, aber wer weis, vielleicht sehen die dann wie die uns bekannten "fliegenden untertassen" aus :wink:
 

Carnage

Meister
Mitglied seit
15. März 2005
Beiträge
111
Das Star trek universum hat uns ja schon die ultimative platzgewinnung für raumschiffe gezeigt -> Borgcubus.

Das die Hbitaträume und die Antribssektion von einander getrennt werden solllte ist zum gegenwertigen standpunkt der technik ja garnicht anderst möglich.

Doch wenn wir jetzt sagen wir mal eine andere antriebskraft als Feuer für raumschiffe hätten seis drum was /materie-antimaterie/brennstoffzelle/ sonst was, stellt sich die frage ob die ein raumschiff wirklich so gebaut werden würde wie die enterpriese.

Ja die enterprise ist ganz gut durchdacht jedoch glaube ich nicht das die raumschiffe so aussehen werden, eher mehr, wenn es reine all schicche sind, wie grosse U-Botte würde sich ja dann auch anbieten irgendwie.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Form folgt Funktion. Braucht man StarTrek Warpgondeln, müssen die irgendwo hin, braucht man ein Schiff das zu 80% aus Triebwerk besteht, wird das eher StarWars-(correlianische)Corvetten ähnlich aussehen,
braucht man ne Rotationsabteilung für künstliche Schwerkraft, baut man was wie in 2010 bzw. nen Omega-Zerstörer. Auch ganz interessant finde ich die Designidee von Honor Harrington. Kommt auf die Antriebsart an ;)
 

Carnage

Meister
Mitglied seit
15. März 2005
Beiträge
111
Bezüglich künstlicher schwerkraft:

Es ist nicht gesagt das man dazu einen sich drehenden ring haben muss wenn die technologie weiter voran schreitet, oder wenn die menschheit genau herausfindet wie gravitation und schwerkraft genau funktionieren.

Nehmen wir einmal an künstliche schwerkraft kann durch irgend einen generator erzeugt werden und man braucht keinen ring.

Bezüglich zu Warp Gondeln -> die Defaint besitzt auch keine Warp gondeln oder zumindest nicht ersichtlich.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Die Defiant-Warpgondeln sind seitlich am Rumpf untergebracht, und eigentlich sehr deutlich zu erkennen so ähnlich wie bei der Steamrunner-klasse oder bei den cardassianischen Schiffen.

Nehmen wir einmal an künstliche schwerkraft kann durch irgend einen generator erzeugt werden und man braucht keinen ring.
Dann wird auch keiner Eingebaut.
 

Trasher

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.842
Es ist nicht gesagt das man dazu einen sich drehenden ring haben muss wenn die technologie weiter voran schreitet, oder wenn die menschheit genau herausfindet wie gravitation und schwerkraft genau funktionieren.

Nehmen wir einmal an künstliche schwerkraft kann durch irgend einen generator erzeugt werden und man braucht keinen ring.
Brauchen wir überhaupt noch eine Antriebseinheit, wenn wir das Beamen erst einmal erfunden haben?
Wenn wir uns auf gar keine Rahmenbedingungen festlegen, dann können wir genauso gut auch über das Flying Spaghetti Monster diskutieren.
 

Carnage

Meister
Mitglied seit
15. März 2005
Beiträge
111
Ich weiss nicht ob ich es bei der Defaint unbedingt als Warpgondel bezeichnen würde so wie sie verbaut sind.

Und die realistischten schiffe aus dem Star trek universum sind die Klingonen Zerstörer, diese kommen einer möglichen raumschiff konstruktion ziehmlich nahe, wenn die technologie soweit vortgeschritten ist.

Dafor werden die Menschen bestimmt schiffe bauen wie eben aus dem Link der oben angeführt ist
 

Carnage

Meister
Mitglied seit
15. März 2005
Beiträge
111
Trasher schrieb:
Es ist nicht gesagt das man dazu einen sich drehenden ring haben muss wenn die technologie weiter voran schreitet, oder wenn die menschheit genau herausfindet wie gravitation und schwerkraft genau funktionieren.

Nehmen wir einmal an künstliche schwerkraft kann durch irgend einen generator erzeugt werden und man braucht keinen ring.
Brauchen wir überhaupt noch eine Antriebseinheit, wenn wir das Beamen erst einmal erfunden haben?
Wenn wir uns auf gar keine Rahmenbedingungen festlegen, dann können wir genauso gut auch über das Flying Spaghetti Monster diskutieren.
Ja natürlich aber Beamen leigt so sehr ausserhalb des möglichen berreiches das ich daran garnicht denken würde, da könnten wir genauso über Überlichtgeschwindigkeit oder wie in Dune mit diesen Geistig gesteuerten schiffen reden.

Mir geht es darum das mögliche ausehen eines raumschiffes fest zu stellen, besser gesagt eine was wäre wenn frage!?!
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Carnage schrieb:
Ich weiss nicht ob ich es bei der Defaint unbedingt als Warpgondel bezeichnen würde so wie sie verbaut sind.

Und die realistischten schiffe aus dem Star trek universum sind die Klingonen Zerstörer, diese kommen einer möglichen raumschiff konstruktion ziehmlich nahe, wenn die technologie soweit vortgeschritten ist.

Dafor werden die Menschen bestimmt schiffe bauen wie eben aus dem Link der oben angeführt ist
Also da finde ich das Desing der Eathforce aus Babylon5 um einiges realistischer.
 

antimagnet

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
9.676
Carnage schrieb:
Bezüglich künstlicher schwerkraft:

Es ist nicht gesagt das man dazu einen sich drehenden ring haben muss wenn die technologie weiter voran schreitet, oder wenn die menschheit genau herausfindet wie gravitation und schwerkraft genau funktionieren.
würde ein drehender ring denn wirklich schwerkraft (bzw. ein äquivalent dazu) erzeugen?
 

Atahualpa

Lehrling
Mitglied seit
5. April 2004
Beiträge
33
Zum einem scheint es doch völlig egal , wie das Design des Raumschiffes des Zukunft entworfen wird!
Sobald die Menschheit,soweit sie nicht schon lange in deren Besitz ist , eine Antigravitationsmaschine entwickelt,kann man theoretisch auch mit einer Lokomotive zu fernen Galaxien reisen!
Deshalb wird sich keiner mehr in ferner oder naher Zukunft die Frage nach dem Design stellen,es sein denn dieser unterliegt einem Modetrend so wie wir es von Automobilen kennen!
 

Carnage

Meister
Mitglied seit
15. März 2005
Beiträge
111
Atahualpa schrieb:
Zum einem scheint es doch völlig egal , wie das Design des Raumschiffes des Zukunft entworfen wird!
Sobald die Menschheit,soweit sie nicht schon lange in deren Besitz ist , eine Antigravitationsmaschine entwickelt,kann man theoretisch auch mit einer Lokomotive zu fernen Galaxien reisen!
Deshalb wird sich keiner mehr in ferner oder naher Zukunft die Frage nach dem Design stellen,es sein denn dieser unterliegt einem Modetrend so wie wir es von Automobilen kennen!
Ja wahrscheinlich wird es modeerscheinungen wie bei autos geben, aber wie soll bitte ein antigravitations antrieb im all wirklich gut funktionieren?

Ob ein Ring schwerkraft erzeugt weiss ich nicht aber es ist so das diese teorie sehr stark vertretten ist, und sogar eine rumkapsel mit gas gefülltem ring in entwicklung ist.
 

Trasher

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.842
antimagnet schrieb:
würde ein drehender ring denn wirklich schwerkraft (bzw. ein äquivalent dazu) erzeugen?
Noch nie auf dem Rummel gewesen? :wink:

In einem der Standardwerke der DDR-Literatur, "Weltall-Erde-Mensch" ;-) aus den 70ern, sind einige fiktive Raumstationen als großer, sich langsam drehender Ring dargestellt. An den Außenwänden dieses Rings herrscht durch die Rotation eine künstliche Schwerkraft. Allerdings ist das Andocken an ein solches Gebilde nicht gerade einfach und nur an der Drehachse möglich.
 

antimagnet

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
9.676
sicher, dass man sich nicht auf die fresse packt, wenn man den kopf dreht beim gehen?

oder anders: was passiert, wenn man quer zur drehrichtung geht, also von links nach rechts und nicht nur gradeaus?
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
antimagnet schrieb:
sicher, dass man sich nicht auf die fresse packt, wenn man den kopf dreht beim gehen?

oder anders: was passiert, wenn man quer zur drehrichtung geht, also von links nach rechts und nicht nur gradeaus?
Die Zentrifugalkraft wirkt nach unten. oder andersrum, da wo die Kraft hinwirkt ist unten.
 
Oben