Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Wahlprognosen...

Dieses Thema im Forum "Forum zu Wahlen" wurde erstellt von haruc, 16. September 2013.

Hatten Sie schonmal nicht nicht den Eindruck, dass Umfragen nicht manipuliert worden sein könnten?

  1. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein ich bin gegen Demokratie, Freiheit, Umweltschutz, Bildung und den Ausbau der Infrastruktur!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Weiß nich (wird wie "nein" gewertet)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. vonderOder

    vonderOder Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.425
    Registriert seit:
    24. November 2004
    Ort:
    im Osten von Deutschland
    Da muß man sich doch so langsam wirklich Fragen: Schußlichkeitsfehler oder geplanter Wahlbetrug.
     
  2. dkR

    dkR Forenlegende

    Beiträge:
    6.538
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Und die haben alle AfD gewählt die mit den Stimmen die 5% geknackt hätte?
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Das glaube ich kaum.

    Was mich aber viel mehr interresiert, ist Hamburg der einzige Fall, oder der einzige Fall wo das bekannt wird?
     
  4. vonderOder

    vonderOder Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.425
    Registriert seit:
    24. November 2004
    Ort:
    im Osten von Deutschland
    Ich bin mir sicher das es darum geht.
     
  5. Themis

    Themis Erleuchteter

    Beiträge:
    1.416
    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Ort:
    in der Parallelgesellschaft
    Ob jetzt die AfD über 5% oder die Union die absolute Mehrheit erzielt hätte... 103.000 fehlende Stimmzettel sind ein Wort.
    Irgendwie muss ich da an southpark denken.
     
  6. Simple Man

    Simple Man Forenlegende

    Beiträge:
    8.472
    Registriert seit:
    4. November 2004
    Ort:
    Momentan scheinbar Schilda ...
    Was spricht denn gegen die mögliche Erklärung aus dem Welt-Artikel?

     
  7. Themis

    Themis Erleuchteter

    Beiträge:
    1.416
    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Ort:
    in der Parallelgesellschaft
    Aber das lässt sich doch mühelos nachvollziehen. Man wird - egal ob Briefwahl oder Urnengang am Wahlsonntag - namentlich erfasst.
    Ich finde diese Aussage recht unglücklich. Bevor man so eine Meldung mit fehlenden Stimmzettel raushaut, hätte man diese Möglichkeit schonmal ausschliessen können, sonst bleibt da immer ein übler Beigeschmack.
     
  8. Simple Man

    Simple Man Forenlegende

    Beiträge:
    8.472
    Registriert seit:
    4. November 2004
    Ort:
    Momentan scheinbar Schilda ...
    Passend zum Threadthema:
     
  9. Themis

    Themis Erleuchteter

    Beiträge:
    1.416
    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Ort:
    in der Parallelgesellschaft
    puh... trotz Schwarzgeldaffäre, geheimdienstlich unerkannter NSA und NSU sowie Gustl Mollath haben wir doch einen stabilen Rechtsstaat!

    link

    ...Sebastian Edathy sagte beim NSU-Ausschuss nicht umsonst:

    „Die Stärke des Rechtsstaates ist nicht Fehlerfreiheit. Die Stärke des Rechtstaates ist es, Fehler zu erkennen, sie zu analysieren und dafür zu sorgen, dass sie sich nicht wiederholen können“

    in diesem Sinne bleibt jetzt nur noch die Spannung, ob es zu einer Minderheitsregierung, schwarz-rot, schwarz-grün oder rot-rot-grün kommt. :hot:
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Dachte ich es mir doch, daß Hamburg kein Einzelfall war.

    http://www.spiegel.de/politik/deuts...0-in-essen-wird-neu-ausgezaehlt-a-924780.html

    Noch mehr: http://homment.com/wahlbetrug-2013

    [​IMG]
     
  11. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.936
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Das Schlimmste steht der Menschheit noch bevor und die Prozesse in Nürnberg wurden nur dem Kindergarten gemacht , während die aufgestiegenen Grundschüler schon fleissig und in bester Ruhe am Üben waren.

    Wir wissen nicht mit was wir es in der Menschheit zu tun haben.
    Ich bin mir sicher ich wäre zutiefst geschockt über die Wahrheit der Menschheit , doch dieser etwaige Wahlbetrug schockt mich in keinster Weise , denn es ist für mich eine Selbstverständlichkeit daß spätestens nach dem zweiten Weltkrieg , mit all den daraus eruierten Technologien , nicht das Volk zu bestimmen hat , sondern Vertreter einer technokratischen Ideologie anhand derer die Menschheit zur Produktivität , Wachstum und noch mehr Produktivität in einer nebulösen Zielstrebigkeit angetrieben wird.

    Wirte einer Wirtschaft welche von Parasiten betrieben wird.