Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Mythen in der Schule

Dieses Thema im Forum "Mythen und Aberglaube" wurde erstellt von JochenKnochen, 18. Oktober 2018.

  1. JochenKnochen

    JochenKnochen Neuling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    18. Oktober 2018
    Hallo,

    ich habe mir jetzt den Lehrplan einiger Bundesländer angeschaut. Ja, ich gebs zu, ich studiere Lehramt.... Dont judge!
    Und mir ist aufgefallen, dass zum Beispiel in der 5.Klasse, teils auch in der 7. Klasse im Ethikunterricht Mythen Thema sind. Also Griechen, Germanen und Ägypter. Da frage ich mich was das soll?

    Ist das ne nette Geschichtsstunde oder wird da wirklich über den Mythos diskutiert?
    Denkt ihr das Kinder das in der Schule haben sollten?
    Hinsichtlich Germanischer Mythen bin ich wirklich zwiegespalten, denn die Geschichten kenne ich nur aus dem rechten Spektrum und da frage ich mich schon ob ich die Tür dann nicht für die Kids im Unterricht öffne???

    Was sagt ihr?
     
  2. haruc

    haruc Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.492
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Ort:
    Manchester
    Ja wenn es auf dem Lehrplan steht, muss es Bestandteil des Unterrichts sein. Prinzipiell kann man keinen Unterrichtsstoff vom Schulunterricht ausschließen. Die Frage ist immer, wie man etwas behandelt. Das ist das Entscheidende. UNd zu sagen, dass man etwas "Pfui bä" findet, weil es die Rechten tun oder sich damit beschäftigen, ist blauäugig. Denn damit überlässt man den Rechten Räume und Deutunghoheit. Deswegen: JA zu Bildung, JA zu Inhalten.
     
  3. grandemichael

    grandemichael Neuling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    27. November 2018
    Ich finde es wichtig, über Mythen (auch speziell germanische) Bescheid zu wissen. Nur so kann man doch später entsprechende "Codes" der Rechten identifizieren. Wissen ist nie verkehrt.
     
    haruc gefällt das.