Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Es besteht absolut keine Terrorgefahr am Freitag!

Dieses Thema im Forum "Terrorismus und Anschläge" wurde erstellt von Angostura, 7. April 2005.

  1. Angostura

    Angostura Geselle

    Beiträge:
    86
    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Ort:
    Wien
    Ist eigentlich kein Thema für einen thread aber möchte vor dem Einschlafen noch folgende Vermutung ausprechen:

    Gehe jede Wette ein, daß beim kommenden Papstbegräbnis absolut keine ernsthafte terrorgefahr seitens Al Kaida besteht da ja George W Bush selbst am Begräbnis teilnimmt.


    Was meint Ihr?
     
  2. Sentinel

    Sentinel Erleuchteter

    Beiträge:
    1.624
    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Wer sagt denn, daß Al Qaida Anschläge verüben muss? Da haben auch "wir" "Westlichen" unsere Spezialisten für, vor allem jenseits des Atlantiks.
    200 (1998 ?, kein Plan, aber je mehr desto größer die Show) tote Staatsmänner/ -frauen machen sich sehr, sehr gut, wenn man ein 1984 im Auge hat, gerade weil sie auch ALLE ersetzbar sind.
    Aber wahrscheinlicher dürfte wiedereinmal sein, daß es im Nachhinein heißt, es habe ernsthafte Hinweise auf Terrorpläne gegeben oder die ganzen "wichtigen" Menschen werden während der Feier evakuiert und es sei nichts passiert, weil die Geheimdienste so wunderbar funktionieren und auch die "Sicherheitskräfte" so gut gearbeitet hätten.
    Da freut sich deren Etat und die paralysierte Öffentlichkeit bekommt ganz medienwirksam eine weitere Schraube in ihr Gehirnwaschbrett verpaßt.

    Aber ganz wahrscheinlich passiert fast gar nichts und ich bin der paranoide Spinner.......

    :?
     
  3. general

    general Erleuchteter

    Beiträge:
    1.164
    Registriert seit:
    30. März 2004
    Ort:
    CH
    Leichen können sterben?

    Und wie willst Du Bush schützen, mit einem intergallaktischen Schutzschild? Und wer behauptet, dass es Freitags Terrorgefahr gebe?

    Und falls es keinen Anschlag gibt, ist das sicher kein Bewies für diese "Bush ist der böseste und schlimmste 9/11 Irak und Afghanistan Theorie" sondern einfach nur die grössere Warscheinlichkeit. So werden doch keine Beweise gemacht...
     
  4. Agarthe

    Agarthe Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.006
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Du hast den SPIEGEL-Artikel gelesen... :wink:

    Im Prinzip muss ich dem Threaderöffner zustimmen. Das Begräbnis wäre ein optimales Ziel. Seltsam auch, dass hier noch nix von einer Anschlagsgefahr erzählt wurde. Gut beobachtet.
     
  5. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Ui. Das ist ja mal eine interessante Beweisführung. Wenn bei einem Ereignis kein Anschlag stattfindet, dann gibt es die ganze Terrororganisation nicht. Wenn das so ist, warum dann nicht gleich beweisen, daß es Terrorismus überhaupt nicht gibt, zum Beispiel weil letztes Jahr keiner einen Anschlag auf das Oktoberfest gemacht hat ?
    Manchmal kann man sich hier echt nur noch wundern. :roll:
     
  6. Giacomo_S

    Giacomo_S Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.788
    Registriert seit:
    13. August 2003
    Ort:
    München
    Sicher ein gutes Ziel im Sinne der Al Kaida, aber auch maximal bewacht. Polizei und Militär werden da sicher nichts dem Zufall überlassen und so scheidet das Überraschungsmoment wohl aus. Und das ist ja wohl der größte Trumpf der Terroristen.

    (Kennt ihr den Unterschied zwischen Himmel und Hölle ?
    Himmel ist: Schweizer Köche, englischer Humor, italienische Lover und alles wird durch die Deutschen organisiert.
    Hölle ist: Deutscher Humor, englische Köche, schweizer Lover und alles wird durch die Italiener organisiert. :wink: )
     
  7. Marc

    Marc Großmeister

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Toller "Beweis"!
    :roll:
     
  8. gloeckle

    gloeckle Erleuchteter

    Beiträge:
    1.018
    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Ort:
    Tübingen
    Schonmal daran gedacht, dass sich so ein Anschlag nicht von selber vorbereitet?

    Die Vorlaufszeit ist viel zu kurz, um ein "bombensicheres" Attentat verüben zu können. Auch Terroristen sind keine magicians....
     
  9. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    ich gebe da gloeckle recht..
    ein großer anschlag auf die staatsmänner ist unwahrscheinlich, aber ein kleiner von so einem durchgeknallten trottel mit sprengstoffgürtel würde schon genug anrichten.. und sowas wäre sehr einfach zu organisieren (zumindest wenn es die schläfer, die ja immer so beschwört werden, wirklich gibt und einfach nur aktiviert werden müssen)

    naja, hoffen wir das beste, denn die konsequenzen (3,9Mio leute in rom!!) wären wohl massenpanik und tausende tote..
     
  10. agentP

    agentP Forenlegende

    Beiträge:
    10.115
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Kreuzkölln
    Tausende von Toten halte ich für etwas übertrieben. Dazu müsste die Planung durch die Behörden extrem stümperhaft sein und das glaub ich nicht, weil die römischen Behörden mit Massenaufläufen dieser Art eine Menge Erfahrung haben.
     
  11. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    ja, da hast du recht, aber was zum beispiel gestern in der ard gehört habe, wäre die planung eines events von solcher größe mindestens ein halbes jahr vorher nötig gewesen..
    sicher hast du auch die bilder von den vollgestopften gassen und straßen gesehen.. wenn da eine massenpanik ausbricht, dann gute nacht
    wie gesagt: hoffen wir dass alles gut läuft..
     
  12. Trasher

    Trasher Forenlegende

    Beiträge:
    5.854
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Kannst Du diese Schlussfolgerung noch einmal genauer erklären?
     
  13. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Ich glaube, er begründet diese Schlussfolgerung auf Murphys Gesetz ;)
     
  14. Sentinel

    Sentinel Erleuchteter

    Beiträge:
    1.624
    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Breaking News:


    Antimateriebehälter aus Cern gestohlen.




    8)





    Ne aber im Ernst, diese Situation war mehr oder weniger abzusehen, dazu muss man kein Hellseher sein. Ich schätze mal, bei entsprechenden Vorbereitungen könnte man die Endphase sicherlich in so kurzer Zeit einleiten.
    Was sagen die Boardastrologen zum Freitag? Wäre vielleicht mal interessant das zu checken.
     
  15. goLd

    goLd Meister

    Beiträge:
    226
    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Ort:
    Erde
    :x moin leute ich will dazu nur sagen Das nix passieren darf in irgendeiner Form denn dann sind hier auch die Lichter aus... oder weltweit.....?!

    !VIVA ROMA!
     
  16. slartybartfass

    slartybartfass Geselle

    Beiträge:
    63
    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Ort:
    Magrathea
    LOL .: " Antimaterie aus CERN gestohlen ... " - Dan Brown lässt gruessen :D

    Mal ne Frage : Wie nah "muss(el) man" am Petersplatz sein um eine
    tragbare A Bombe "für alle" zu zünden ?
    Also wie nah sodas alle 200 Staatsmänner und Frauen plus 1-2 Millionen
    Christen, plus Vatikan, plus ganz Rom sich mit einem Knall verabschieden !?

    Die Sicherheitskräfte können doch nicht ganz Rom absichern und durchsuchen !

    OK, ich schaue zuviele Katastrophen Filme , ich weis :roll:

    Ich hoffe sehr, das nichts aber auch garnichts passiert! Aber was wäre wenn?

    Und was wären die weltweiten Auswirkungen ?
     
  17. DaJ23

    DaJ23 Meister

    Beiträge:
    266
    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Ort:
    [separated]
    Weltfrieden? :lol: :lol: :oops: :O_O:

    Bitte nicht ernst nehmen!
     
  18. spriessling

    spriessling Großmeister

    Beiträge:
    963
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Ort:
    Woanders
    Jetzt ein Anschlag in Rom würde wohl zu tausenden Toten führen, allein die, die in der Massenpanik plattgegetrampelt würden. Zeit genug hatten die Terroristen wohl auch zur Planung, schließlich ist der Papst ja nicht plötzlich gestorben, sondern viele Jahre lang. Aber nix ist mit Anschlag, wenn die 'al quaida' so sehr den Konflikt Islam_Christentum herbeisehnt, wo bleiben dann die Anschläge auf die Pilger in Rom. Vieleicht existiert ja auch eine solche Organisation garnicht. Ich muss mich dem Thread Eröffner anschliessen, wenn's bei der Beerdigung nichtmal den Versuch eines Anschlages gibt, dann sagt das schon eine Menge aus. Da fällt mir die Werbung von Mediamarkt ein: LA, La, lass dich nicht verarschen.
     
  19. Traenenreiter

    Traenenreiter Meister

    Beiträge:
    411
    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    In diesem Zusammenhang habe ich mich eh schon immer gefragt, warum diese ach so intolleranten und bösen Buben noch nicht das Weihnachtsfest genutzt haben, um uns Christen zu zeigen, wer der wahre Gott ist - vielleicht passiert aber ja auch gerade deswegen nichts? .... Weil Gott aufpaßt?

    Wer weiß? ...
     
  20. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    vielleicht haben die gar nix gegen christen, sondern nur gegen amerika (und seine freunde)?

    :gruebel: