Dringend! An die PC-Spezialisten

Imhotep

Meister
Mitglied seit
23. Juni 2003
Beiträge
246
Hallo zusammen,
ich habe mir einen neuen PC gekauft mit Windows Vista 64-bit (noch nicht auf win 7 hochgebumst). Ich brauche aber für meine Arbeit einen VPN-Client (und zwar den von Cisco), der aber unter vista 64bit nicht läuft da keine Unterstützung. Ich habe 2 Festplatten auf dem rechner. Eine ist zweigeteilt. Auf einer ist Vista drauf, die anderen sind nackt. Kann ich ohne Probleme windows xp auf eine der festplatten installieren ohne das es probleme mit vista gibt?
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Klar kannste das.Klemm am besten vorübergehend die Vista-Platte ab. Zieh nun XP über die zweite Platte,welches reibungslos funktionieren sollte. dann Vista-Platte wieder ran. Ab ins BIOS, Bootreihenfolge auf die Platte setzen,die dir wichtiger ist. Also auf Vista oder XP. Nun hochfahren und schon fährt der Rechner mit der gewünschten Platte hoch, ohne die andere anzurühren.
Möchtest du dann mal von der anderen Platte booten, kein Problem. Einschalten und F10 oder F11 gedrückt halten. Kann auch F12 sein, je nach Mainboard. Dann erscheint ein Menu mit Liste Platte1, Platte2 und DVD-RW und du kannst aussuchen, wo er hochfahren soll. In diesem Fall klickst du Vista und schwupbsdiwupps fährt das Ding wieder mit Vista hoch, ohne das XP anzugreifen.

Wohl vorerst die einfachste Lösung für dich.

PS: Kann passieren, dass XP bein Setup die SATA-Platte nicht erkennt. In diesem Falle nochmal melden.. :wink:
 

Imhotep

Meister
Mitglied seit
23. Juni 2003
Beiträge
246
danke schonmal aber geht das auch ohne geklemme?
und keine möglichkeit während ich auf der einen platte arbeite kann ich niocht ohne neustart auf die andere zugreifen?
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Du möchtest zwischen Vista und XP hin und her switchen??
So einfach geht das nicht, da mußt du schon virtuelle Maschienen laufen lasse und das sprengt hier leider gottes den Rahmen...

Für ne reibungslose Funktion kommst über eine seperate Vollinstalltion und seperates hochfahren nicht drumherum. Bin mir nicht sicher, ob VPN durch virtuelle Oberflächen durchkommen..?
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
Gilgamesh schrieb:
Für ne reibungslose Funktion kommst über eine seperate Vollinstalltion und seperates hochfahren nicht drumherum. Bin mir nicht sicher, ob VPN durch virtuelle Oberflächen durchkommen..?
Natürlich kann man mit VM VPN-Verbindungen herstellen. Ist bei diesem Problem sowieso das klügste.


Hier bekommt man z.B: VM-Ware:

http://register.vmware.com/content/download.html

Die Serveredition läuft auch auf normalen PCs, und ist kostenlos. Klar muss man das System auf der VM normal installieren. Aber das geht echt fix, weil... man braucht keine Treiber-CDs oder dergleichen, weil die virtuelle Hardware normalerweise automatisch erkannt wird. Das Booten geht auch ziemlich fix, bei einen halbwegs modernen Rechner kein Problem.... und man kann die Maschine sichern und auf jeden anderen Rechner ohne viel Mühe wieder zum laufen bringen... :)


LG


AoS
 
Oben