Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

01.01.2008: Richtlinie 2006/24/EG tritt in kraft!

Dieses Thema im Forum "Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte" wurde erstellt von Lazarus, 2. Januar 2008.

  1. Lazarus

    Lazarus Forenlegende

    Beiträge:
    5.430
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    51°31'52.65
    Terroristen sind bekannter Weise alle Kamel treibende Analphabeten!

    Dies scheint zumindest die Meinung der Verantwortlichen der Richtlinie 2006/24/EG der "Vorratsdatenspeicherung" zu sein. Oder sind sie eher der Meinung, Terroristen wären mit Blackberry, Laptop und Handy bewaffnete Manager? Gut - diese Vorstellung ist nun wiederum nicht gänzlich verkehrt, hilft beim Verstehen dieser Freiheitsberaubung aber nicht wirklich. Begründet wird die Bespitzelung aller Bürger im Jahre 7 der neuen Weltordnung, mit dem Kampf gegen den (islamischen) Terror und das (organisierte) Verbrechen. Beides Fraktionen, welche aufgrund ihres erstaunlich niedrigen IQs weder verstanden haben, welche Daten wie lange gespeichert werden, noch in der Lage wären dieses mit einfachsten Mitteln zu umgehen.
    Sein wir mal ehrlich: Genau gegen diese uns genannten Gründe wird die Vorratsdatenspeicherung so gut wie überhaupt nicht helfen. Das organisierte Verbrechen kennt schon lange die Gefahren der verschiedenen Kommunikationswege und mehr als die Verbindung von einem Mittelsmann zu einem Handlanger wird wohl auch in Zukunft schwer zu beweisen sein. Aber wenn man mal wieder einen kleinen Drogendealer hoch nimmt, kann man nun wenigstens ohne viel Mühe seinen gesamten Kundenstamm - oder was man dafür hält - mit ausheben. Gegen Schwarzarbeit und Sozialbetrug ließe sich das ganze auch noch einsetzen. So könnte man noch besser die Symptome bekämpfen ohne sich mit der Ursache befassen zu müssen.
    Man sollte in Zukunft jedenfalls sehr genau überlegen wen man anruft - er könnte ja Kontakt zu vom Staat - oder von Wolfgang Schäuble - missbilligten Subjekten haben!

    ____________________________________________________

    Wenn sie also böse terroristische Absichten im Sinn haben bedenken sie:

    Wenn sie zB mit einem Handy telefonieren wird folgendes 6 Monate lang gespeichert:

    • Die Nummer ihres Telefons
      Ihre Postanschrift
      Die Nummer die sie angewählt haben
      Der Ort an dem sie dieses Gespräch geführt haben auf ca. 200 Meter genau – im Ballungsraum noch genauer.
      Die Dauer des Gespräches.

    Nehmen sie statt dessen lieber Briefe um ihre finsteren Machenschaften zu verabreden! Dort kann man den Absender sowie den Ort zum Abschicken nach wie vor frei und unbeobachtet wählen und bis jetzt sind die Postdienstleister noch nicht verpflichtet Briefe nur gegen Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises zu befördern und ihre sowie die Zieladresse ihres Briefes 6 Monate zu speichern. Hoffentlich hab ich den Wolfgang da nicht auf eine Idee gebracht..... ^^

    Wenn ihre fiesen Pläne aber schnellerer Kommunikation bedürfen, können sie weiterhin bequem das Internet benutzen. Ihr Provider muss folgende Informationen 6 Monate für Herrn Schäuble und seine Mannen bereitstellen:

    • Ihre benutzte IP Adresse mit der dazugehörigen Zeit der Nutzung
      Ihre Postanschrift
      Die IP Adressen, die sie aufgerufen haben und vermutlich die Hostnamen - sonst wäre es schwierig den Besuch einer Seite auf einem Server der mehrere Webseiten anbietet nach zu weisen.

    Um ihre Pläne zur Übername der Weltherrschaft an der Vorratsdatenspeicherung vorbei dem Herrn Laden zu übermitteln benutzen sie bitte einen Proxyserver.

    Des weiteren vermeiden sie die Nutzung von großen europäischen E-Mail Anbietern! Diese müssen folgende Informationen 6 Monate speichern:

    • Absender
      Empfänger
      Betreffzeile
      zeitliche Zugriffe auf das Postfach

    Nutzen sie Anbieter die weniger als 1000 Adressen betreiben, diese sind von der Speicherung ausgenommen. Sicherer ist es jedoch einen Anbieter ausserhalb der EU wie zB Russland zu wählen.
    Wenn sie nun noch vermeiden einen E-Mail Klienten wie Outlook oder Thunderbird zu nutzen und statt dessen die Mail über die Website des Anbieters und somit über ihren Proxyserver schicken wird Herr Schäuble davon nie erfahren!
    ____________________________________________________

    Das traurige Fazit ist: Die Vorratsdatenspeicherung richtet sich mit nichten gegen den Terror oder die Mafia. Sie richtet sich in erster Linie gegen den Bürger. Man wird in Zukunft wohl sehr genau wissen, welche Personen aus welchen Kreisen zu Castor oder G8 Demonstrationen kommen werden. Vermutlich wird man eine Menge potentieller Amokläufer von Schulen und Straßenbahnen fernhalten können...

    Der 11. September wurde ja nun trotz eines viel umfangreicheren und besseren Spionagesystems wie Echelon auch nicht verhindert.

    Habt ihr euch Gedanken über die Auswirkung der Vorratsdatenspeicherung auf euer Leben gemacht?

    Umgeht ihr sie wenn möglich oder würdet es gerne?

    Glaubt ihr das die Verantwortlichen wirklich selber an das glauben, was sie uns erzählen?
     
  2. Makoto

    Makoto Geselle

    Beiträge:
    86
    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Wenn man diese Überwachung aber umgeht mit genannten Methoden einfach weil man sich nicht hinterher schnüffeln lassen will, macht man sich dann nicht erst recht verdächtig?

    Taugt dieses Instrument des anonymen surfens etwas?
    Trorpark
    http://www.foebud.org/
     
  3. Boardadmin

    Boardadmin Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.370
    Registriert seit:
    9. April 2002
    Ort:
    Poughkeepsie
    Ich habe Torpark am Wochenende mal ausprobiert - leider ist die Geschwindigkeit dort unter aller Kanone.

    Momentan überlege ich mir eine andere Lösung: Einen proxyserver im Ausland über den alle meine Verbindugnen gehen. Nachteil da sind natürlich die Kosten (ca. 50 Euro), aber die kann man sich ja evtl. mit anderen Interessenten teilen. Der Vorteil dabei ist halt die Geschwindigkeit und die dt. Behörden sehen halt nur, dass man sich auf einen Server verbindet.

    Zum Telefonieren habe ich mir ein bereits registriertes Prepaid Handy geholt.
     
  4. dkR

    dkR Forenlegende

    Beiträge:
    6.538
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wie funktioniert das dann? VPN Verbindung ins Ausland?
    Hey, damit würde auch Pandora endlich wieder funktionieren! :jubel:
     
  5. Lazarus

    Lazarus Forenlegende

    Beiträge:
    5.430
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    51°31'52.65
    Also ich hab zum testen gestern mal TOR ausprobiert.

    Die Geschwindigkeit möchte ich mal als erträglich bezeichnen. Zeitweise war sogar mal keinerlei Beeinträchtigung zu spüren. Nützlich bei TOR ist auch die Erweiterung Torbutton für den Firefox-Browser, mit der sich die Verbindung über Tor mit einem Klick ein/aus schalten läßt.

    Weiterhin ist auch die Installation für Unbedarfte schnell zu erledigen.

    Da ich aber verwöhnt bin, würde ich mich gegebenenfalls doch lieber dem Boardadmin anschließen, womit dann schon mal 25 Euro pP erreicht wären.
     
  6. Boardadmin

    Boardadmin Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.370
    Registriert seit:
    9. April 2002
    Ort:
    Poughkeepsie
    Ob VPN so sinnvoll ist müssen wir sehen.

    Da ja nicht die Inhalte mitgeloggt werden dürfte ein Squid ausreichend sein, testweise habe ich den mal eben auf Ask1 installiert.

    Damit hätte man z.B. eine US IP und könnte diverse Dienste wie Pandora oder das unzensierte Ebay nutzen. Dazu würde ich auch noch einen PHP Proxy der mit https abgesichert ist installieren, der z.B. das verschlüsselte Surfen aus Firmennetzen erlaubt.

    Ein weiteres Goodie schwirrt mir noch im Kopf rum - hat was mit Usenet zu tun.

    Gruß

    Kai
     
  7. Quakle

    Quakle Meister

    Beiträge:
    305
    Registriert seit:
    17. März 2004
    Ort:
    Lummerland
    Können wir das denn auch mal ausprobieren oder ist das nur für mods gedacht?
    Ausserdem würde mich bei dem Proxy auch beteiligen...
     
  8. Boardadmin

    Boardadmin Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.370
    Registriert seit:
    9. April 2002
    Ort:
    Poughkeepsie
    Wäre durchaus für alteingesessene Ask1 User gedacht..
     
  9. Quakle

    Quakle Meister

    Beiträge:
    305
    Registriert seit:
    17. März 2004
    Ort:
    Lummerland
    ich würde das auch gerne mal testen wenn du es zum laufen gekriegt hast?
     
  10. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Ich bin momentan auch mit TOR unterwegs. Ist zwar etwas lahm, aber
    das nehme ich erstmal in Kauf.
    Mal sehen was sich sonst noch so findet.
    Vielleicht wird dadurch das TOR Netzwerk auch etwas größer und
    somit effizienter.
     
  11. Boardadmin

    Boardadmin Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.370
    Registriert seit:
    9. April 2002
    Ort:
    Poughkeepsie
    Naja wenn die gesamten EU Tor Exit Nodes dicht machen, so wird es vermutlich noch lahmer. Mal sehen
     
  12. LStrike

    LStrike Erleuchteter

    Beiträge:
    1.001
    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Ort:
    Hamburg
    Weiß jemand was aus dem Eilantrag der Arbeitsgruppe Voratsdatenspeicherung geworden ist?
    Zum Jahreswechsel hat man davon noch gehört, das eine Klage beim BVG eingereicht werden sollte, jetzt aber hört man nichts mehr. Weder dass die Klage eingereicht wurde, noch das sich damit beschäftigt wird.
     
  13. dkR

    dkR Forenlegende

    Beiträge:
    6.538
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Da wäre ich mitdabei